+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 84
  1. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.648

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Ich wohne 400km entfernt, daher gibt es keine Berührungspunkte im Alltag. Ich wüsste auch ehrlich gesagt nicht, bei was ich sie sonst um Hilfe bitten sollte. Steuererklärung kann ich alleine, zum Flughafen fahr ich selbst mit dem Auto oder Zug und Kinder haben wir nicht.

    Meine Mutter kommt ca. 2x im Jahr zu Besuch und wenn ich dann grad was zum Bügeln habe, bügelt sie das für mich

  2. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.431

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Nichts was wir nicht auch alleine hinbekommen würden. Aber wenn sie unbedingt helfen wollen, sage ich nicht nein. Ist aber gegenseitig so.
    Und eine Generation vorher war es auch schon so, mein Opa hat tatkräftig beim Bau des Hauses meiner Eltern mitgeholfen.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  3. Addict Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    01.01.2016
    Beiträge
    2.120

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Zitat Zitat von none of us Beitrag anzeigen
    aufgrund der entsprechenden entfernung - gar nicht. aber gerade bei so handwerklichen sachen würde ich mir manchmal wünschen, dass mein vater sofort auf der matte stehen würde.
    So.

  4. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.925

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    musikunterricht - mein vater nimmt sich regelmässig zeit für meine kinder und übt mit ihnen.

  5. Member Avatar von snaus
    Registriert seit
    18.09.2012
    Beiträge
    1.837

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Meine Eltern würden wahrscheinlich bei allem helfen, ich möchte das aber nicht. Ich war sehr froh, als ich endlich unabhängig war.
    Ich habe aber auch noch kein Kind, vielleicht wäre es dann anders.

  6. V.I.P. Avatar von hellogoodbye
    Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    11.356

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Eigentlich bei nichts. Manchmal macht meine Mutter einen Arzttermin für mich aus, wenn sie dort eh gerade ist. Kommt aber nur selten vor.

    Bei mir ist es eher so, dass ich versuche sie zu unterstützen: Steuererklärung machen, im Garten helfen, bei Urlaubsbuchung unterstützen, Support für technische Geräte usw.

    Wenn wir im Urlaub sind, gießt allerdings mein Bruder bei uns Blumen. Für sowas wie zum Flughafen fahren o.ä. spanne ich niemanden ein. Entweder nutze ich den ÖPNV oder parke das Auto im Parkhaus. Versicherungen würde ich nie über jemand anderen laufen lassen wollen, ebenso Kredite/finanzielle Unterstützung.
    Geändert von hellogoodbye (07.09.2019 um 20:46 Uhr)

  7. Addict Avatar von Jazzy Belle
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    2.093

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Zitat Zitat von Mahu Beitrag anzeigen

    Für mich ist auch klar, dass wir unsere Eltern später mal unterstützen werden wenn sie es mal brauchen.

    Ich sehe das unabhängig sein (nicht zu verwechseln mit selbständig sein) nicht als erstrebenswerten Zustand an. Ich werde gerne gebraucht und helfe gerne. Meine Eltern auch. Sie sind sicher überdurchschnittlich hilfsbereit und ich werde ihnen nie all das zurückgeben können, was sie für uns schon getan haben. Muss ich ja aber auch nicht, ich gebe es an die nächste Generation weiter.
    Genauso sehe ich das auch. Bei uns ist es auch einfach komplett normal, dass man sich hilft und unterstützt - bestimmt über ein ‚normales‘ Maß hinaus.

  8. Urgestein Avatar von durga
    Registriert seit
    01.01.2004
    Beiträge
    9.483

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Ich wohne 300 km entfernt von ihnen, habe keine Kinder und verdiene endlich Geld, also so regelmäßig ist nichts möglich und nötig. Sie haben mich lange finanziell unterstützt, ich bin froh, dass das nicht mehr nötig ist, auch wenn es kein Opfer für sie war. Eigentlich ist es im Moment gegenseitig, aber halt nicht oft. Z.B. lässt meine Mutter mich manchmal Texte gegenlesen, bevor sie sie veröffentlicht. Ich werd sie vermutlich auch Teile meiner Diss gegenlesen lassen.

    Umzug ist zum Glück kein Alltag, aber mein Vater hat mir bei den beiden letzten geholfen, zusammen mit ein paar Freunden von mir, aber er hat halt Zeit und ein mittelgroßes Auto und ist fit. Beim vorletzten Umzug hat er zwar was gesagt von "vielleicht hast du ja beim Auszug wen, der das mit dir macht", also einen Partner, aber er spricht das Thema nur alle paar Jahre mal an und merkt ja auch, dass sich da halt nichts tut und ganz allein machen sich manche Sachen halt schwer, schon rein physisch.
    Wenn ich jemanden bräuchte, der mich von ner medizinischen Prozedur abholt, müsste ich das umständlicher planen, weil meine Freund_innen halt alle arbeiten. Eine geplante OP hab ich daher in der Heimat machen lassen, da hat meine Mutter mich gebracht und geholt und ich war noch ein paar Tage bei ihnen, da war ich aber auch erst drei Jahre ausgezogen.

    Mein Bruder und seine Frau wohnen näher bei meinen Eltern, wenn die einen in Urlaub sind, gießen die anderen die Blumen, das machen die gegenseitig und meine Eltern haben meine Schwägerin auch mal aus der Klinik geholt, weil mein Bruder arbeiten musste, umgekehrt hab ich aber meinem Vater auch schon mal ein paar Tage die Einkäufe getragen und ihn sozusagen beaufsichtigt kurz nach ner OP, weil meine Mutter Termine auswärts hatte (also, sie hätte die abgesagt, wenn ich nicht verfügbar gewesen wäre, aber so war es halt günstiger).

  9. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.478

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    musikunterricht - mein vater nimmt sich regelmässig zeit für meine kinder und übt mit ihnen.
    Das finde ich cool. Das würden meine Eltern wohl auch sehr gern machen, wenn meine Kinder dazu später Lust haben (geht aber nicht aufgrund von Entfernung).

  10. Enthusiast Avatar von Moehrchen
    Registriert seit
    07.12.2011
    Beiträge
    771

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Hier ist es auch normale gegenseitige Unterstützung innerhalb der Familie, kein einseitiges unterstützen. Die Schwiegermutter näht gern und viel, natürlich besonders für die Enkelkinder, das ist super praktisch, aber für sie ist es eben ihr Hobby. Und sie versorgt uns ganzjährig mit selbstgemachte Marmelade. Wir helfen ihnen mit technischem Kram, Wohnung streichen, Sachen schleppen, rumfahren bei Bedarf etc.
    Mit meinen Eltern ist es ähnlich, sie mähen unseren Rasen, wenn wir im Urlaub sind und wir versorgen deren Haus, wenn sie selbst im Urlaub sind. Technischen Kram helfen wir ihnen auch. Finanzielle kurzfristige Hilfe gibt’s ebenfalls beidseitig recht ausgeglichen.

    Die Enkelkinder sehen beide Großelternpaare regelmäßig ä, weil sie selbst es natürlich wollen und ein enges Verhältnis wünschen. Alle würden auch jederzeit die Kinder betreuen bei Bedarf, aber das lässt sich so kaum klar trennen / definieren.

  11. Senior Member Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    6.994

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Das finde ich cool. Das würden meine Eltern wohl auch sehr gern machen, wenn meine Kinder dazu später Lust haben (geht aber nicht aufgrund von Entfernung).
    Ich finde auch, dass das toll klingt, Aber ich habe die schlimmsten Erinnerung an den Klavierunterricht durch meinen Großvater. Es endete bei uns damit, dass mein Opa im Zuge einer Verfolgungsjagd durchs Haus eine blutende Platzwunde davongetragen hat

    Mein Vater ist toll, aber das hätte in der nächsten Generation hier auch Potential, das Großeltern-Kind-Verhältnis nachhaltig zu belasten.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  12. Regular Client Avatar von Joline
    Registriert seit
    28.11.2006
    Beiträge
    4.681

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Da ich jetzt wieder in Vollzeit arbeite betreuen sie meine Tochter an 3 Tagen bei uns zuhause. Meistens räumen sie dann auch auf und kaufen ein. Meine Mama bügelt auch hin und wieder. Ansonsten sind sie immer da wenn wir sie brauchen und übernehmen auch hin und wieder größere Anschaffungen fürs Kind.

  13. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.478

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich finde auch, dass das toll klingt, Aber ich habe die schlimmsten Erinnerung an den Klavierunterricht durch meinen Großvater. Es endete bei uns damit, dass mein Opa im Zuge einer Verfolgungsjagd durchs Haus eine blutende Platzwunde davongetragen hat

    Mein Vater ist toll, aber das hätte in der nächsten Generation hier auch Potential, das Großeltern-Kind-Verhältnis nachhaltig zu belasten.
    Ich dachte, es geht nur ums Üben, und dass serafinas Kinder noch extern Instrumentalunterricht erhalten. Aber ja, hat sicher trotzdem Konfliktpotential.

  14. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.925

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    konflikte gibt es tatsächlich immer mal, weil opa und kinder der musik an manchen tagen einen unterschiedlichen stellenwert zumessen. aber ich bin so unmusikalisch, dass ich bei dem thema einfach raus bin. und sollte die kinder nachher mal ans üben erinnern...

  15. V.I.P. Avatar von Vancouver-Girl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.716

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    - Meine Eltern machen öfters Termine für mich aus, weil ich aufgrund meiner Arbeitszeiten in den Praxen nie jemanden erreichen würde.

    - wenn wir im Urlaub sind, kümmern sie sich um Haustiere, Blumen, Post, usw.

    - die größte Hilfe sind sie uns bei unserem Haus. Wir haben vor einem Jahr ein altes Haus gekauft, das momentan renoviert wird. Wir haben weder das Talent noch die Zeit, da viel selber zu machen, aber besonders mein Vater hat sehr viel Spaß daran, im Haus zu werkeln und die Dinge, die selber gemacht werden können, selbst zu machen. Er ist mit Mitte 70 aber auch noch extrem fit.
    Das Haus ist auch nur wenige Minuten zu Fuß von Ihnen entfernt und da können sie auch immer mal nach den Handwerkern schauen, sie ins Haus lassen usw.
    Da schmunzelte der Zauberer
    Kori, Kora, Korinthe
    Und schwamm durchs ganze Tintenfass
    Und trank ein bisschen Tinte.

  16. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    04.03.2012
    Beiträge
    5.040

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Wir haben im Alltag auch Unterstützung bei der Kinderbetreuung durch die Großeltern (idR ein Nachmittag pro Woche) und kommen dadurch mit weniger Stunden externer Betreungszeit aus. Am Wochenende fahren wir auch öfter mal hin, was auch erholsam ist. Vom Engagement der Großeltern profitieren hier alle Seiten.

    Meine Mutter bietet auch immer mal an, bei Putzen, Wäsche o.ä. zu helfen, aber das möchte ich nicht.

    Mir geht es wie Mahu, ich sehe völlige Unabhängigkeit nicht als erstrebenswert an.

  17. Addict Avatar von Jenja
    Registriert seit
    28.01.2012
    Beiträge
    2.105

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Momentan helfen sie bei der Renovierung des Hauses und holen oder bringen Sachen mit ihrem Anhänger. Vorher selten da zu weit weg.

  18. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.009

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Im Alltag wegen Entfernung gar nicht, Versicherungen, Steuer etc. mache ich natürlich auch selbst. Finanziell seit ich arbeite an sich auch nicht mehr, wobei sie zb viel für ihr Enkelkind kaufen.

    Beim letzten Umzug (als ich schwanger war) haben sie viel geholfen, umgekehrt habe ich meiner Mutter im Jahr davor auch geholfen Möbel aussuchen, aufbauen etc. Mein Vater hilft auch viel handwerklich, vor allem wenn es um Holz oder Elektronik geht. Meine Mutter kommt immer mal vorbei (oder ich bei ihr) und kümmert sich ein bisschen um mein Baby, vor allem wenn ich sonst alleine wäre. Dann kann ich auch mal Haare färben o.ä. Das macht sie aber auch gern, also Zeit mit der Kleinen verbringen, es entlastet mich natürlich, aber es ist nicht in erster Linie ein Gefallen (abgesehen vom Timing). Mein Vater macht Bastelkram übrigens auch gern, er hat uns zb Lampen gebaut, wäre von mir aus nicht nötig gewesen Streichen etc. macht er nicht gern, sowas machen wir dann selbst oder bezahlen Handwerker.

    Meine Mutter hat trotz der Entfernung angeboten ein oder zwei Tage pro Woche die Kleine zu betreuen, falls wir nicht rechtzeitig einen Kitaplatz bekommen. Ich hoffe dass ich das nicht in Anspruch nehmen muss, finde ich etwas viel verlangt.

    Die Schwiegereltern sind leider schon in einem Alter bzw. gesundheitlichen Zustand, dass mein Freund sich um sie kümmern muss statt umgekehrt.
    Geändert von wieauchimmer (08.09.2019 um 16:27 Uhr)

  19. Alter Hase Avatar von aliní
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    7.701

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Zwischen Ausziehen und Kinder bekommen haben sie eigtl gar nicht soviel helfen (müssen), jetzt sieht das natürlich ganz anders aus. Mein Vater/Geschwister sind alles Handwerker, dh sie haben natürlich alles selbst gemacht in der Wohnung.

    Jetzt mit den Kindern sind vorallem meine Schwiegereltern eingespannt. Ohne sie könnte ich nicht so arbeiten, wie ich jetzt arbeite. Wahrscheinlich müsste ich mir einen Job in der Nähe suchen. Mein Mann könnte nicht 4 Tage Vollgas machen und stattdessen 3 Tage frei haben.
    Dann als wir kein Auto hatten, sind sie mit mir einkaufen gefahren, zu allen Untersuchungen gefahren, mich auch schonmal zur Arbeit gefahren, als mein Zug ausgefallen ist etc.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht



  20. Member Avatar von Manoush
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    1.759

    AW: Wo helfen euch eure Eltern (noch) im Alltag?

    Gar nicht, weil sie zum einen nicht in der Nähe wohnen, aber auch weil meine Mutter schnell "überfordert" ist. Ich würde nur im absoluten Notfall um Unterstützung bitten, wenn überhaupt.
    Geändert von Manoush (08.09.2019 um 18:28 Uhr) Grund: Ergänzung

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •