+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 51 von 51
  1. Addict Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.496

    AW: Nachname Heiraten

    Mein Mann hat meinen Namen angenommen. Wir wollten einen gemeinsamen Familiennamen und das war der eindeutig schönere Name. Andere Überlegungen haben bei der Entscheidung nicht mit reingespielt. Wir sind im Vorfeld nicht auf die Idee gekommen, dass irgendjemand daran Anstoß finden könnte, aber seine Familie fand das ziemlich uncool. Mittlerweile ist das aber schon ewig kein Thema mehr (unser Verhältnis ist generell nicht das beste).
    Ich hätte auch kein Problem damit gehabt, seinen Namen anzunehmen, wenn er der schönere gewesen wäre.
    Wir haben im Freundeskreis als erstes geheiratet (vor über 10 Jahren ), mittlerweile sind alle Namenskontellationen vertreten; thematisiert werden die Gründe aber eigentlich nie.

  2. Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    71.914

    AW: Nachname Heiraten

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Ich werde morgen geschieden und möchte gern meinen alten Namen wieder annehmen und bisher dachte ich auch, dass es mich nicht groß stören würde, anders als meine Kinder zu heißen - aber so nach und nach fallen mir immer mehr Situationen ein, wo das wohl noch echt nervig werden wird, schon angefangen bei Schulangelegenheiten. Mich stört da nicht das formale, sondern dass da evtl oft neugierig nachgefragt werden könnte, auch von anderen Eltern etc.
    Ich hab jetzt schon keinen Bock ständig irgendwelchen neugierigen Muttis die Familiensituation zu erläutern.
    Bin gerade gefrustet, sorry.
    Ich glaube auch nicht, dass das ein großes Thema ist in der Elternschaft. Erstens sprechen sich mittlerweile einfach eh sehr viele mit dem Vorname an u d zweitens ist es ja wirklich keine Seltenheit, dass ein Elternteil anders heißt als das Kind.


    Mir fällt spontan nur ein Mann ein, der den Namen seiner Frau angenommen hat. Sonst kenne ich alle Varianten: Doppelname, jeder behält seinen Namen. Am meisten ist in meinem Umfeld aber vertreten, dass die Frau den Namen des Mannes annimmt.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  3. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.155

    AW: Nachname Heiraten

    Mir fallen gerade drei Männer ein.

    Ein guter Freund meines Freundes weil ihr Name cooler war, schon vor 20 Jahren, da war das eine kleine Sensation.

    Ein Kollege in meinem Alter bei dem es mich überrascht hat, weil er manchmal etwas spießig wirkt. Da ist ihr Name aber auch einfach viel schöner, kann mir gut vorstellen dass sie seinen nicht wollte.

    Noch einer im mittleren Alter, der dadurch jetzt „Graf von xy“ heißt.

    Sonst kenne ich aber viele bei denen beide ihren Namen behalten haben.

  4. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.839

    AW: Nachname Heiraten

    mein mann hat meinen namen angenommen. ich hänge einfach sehr viel mehr an meinem. es gibt viel familientradition und ganz ehrlich, sein name funktioniert mit meinem nachnamen wesentlich besser als meiner mit seinem alten nachnamen. sein nachnahme ist auch echt blöd bei der schreibweise und allem. selbst wenn man buchstabiert, wird er falsch geschrieben. ich hätte meinen nie komplett abgeben können. entweder würden wir unterschiedlich heißen oder ich hätte einen doppelnamen. mein mann hat das ganz mit sich selbst ausgemacht und mir einen tag vor der eheanmeldung mitgeteilt.

    das hat leider ganz schön hohe wellen geschlagen. meinen eltern war das schnuppe, wobei ich glaube, dass mein vater aufgrund der ganzen familiengeschichte und traditionen sehr froh drum ist. sein eltern waren tief enttäuscht. seine omma mütterlicherseits, die also noch nie mit dem namen irgendeine verbindung hatte, hatte sich geweigert zur trauung im kleinen kreis zu kommen und erst seit wir ein kind haben, werde ich wieder akzeptiert. eigentlich dachten wir, die wogen wären geglättet, aber das steckt immer noch in ihnen. mein schwager wird jetzt heiraten und nimmt auch den namen seiner frau an. als er es ihnen erzählt hat, fielen solche bescheuerten vorwürfe wie: "jetzt nimmst du mir auch noch meinen letzten sohn." wir haben und hatten immer ein gutes verhältnis mit ihnen. keine ahnung, wie er darauf kommt. wir wissen mittlerweile auch ein paar mehr dinge über den originalen namensträger und mein mann ist noch froher, diesen abgegeben zu haben.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  5. Member Avatar von ajanta
    Registriert seit
    08.09.2002
    Beiträge
    1.001

    AW: Nachname Heiraten

    Ich fand meinen Nachnamen eigentlich schöner, aber seiner ist deutlich seltener und ihm war es wichtig. Bei der Anmeldung am Standesamt hat er ( mit meinem Einverständnis) schnell gesagt: „wir nehmen meinen Namen „

    Ich seh das ganze so, dass ich dieses Zugeständnis gut machen könnte. Er musste dafür in meinen Heimatort ziehen, meine Eltern viel häufiger sehen als seine und die Elternzeit nehmen, weil ich nicht lange „ausfallen“ konnte bei meiner Arbeit.

  6. Senior Member Avatar von sannie
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    6.900

    AW: Nachname Heiraten

    Mein Mann hat meinen Namen angenommen und trägt jetzt einen Doppelnamen. Bei mir im Freundeskreis ist das durchaus normal. Sie nimmt seinen Namen an hat es da bisher nicht gegeben, wohl aber jeder behält seinen.

    In seinem Freundeskreis haben bislang alle Frauen den Namen des Mannes angenommen, war aber trotzdem kein Thema.

    Seine Eltern allerdings waren und sind damit überhaupt nicht einverstanden. Das hat damals ziemlich Stress gegeben und erst kürzlich hat mich seine Mutter einfach mit falschem Namen vorgestellt.

    Ich hatte schon immer gesagt, dass ich meinen Namen nicht abgeben würde, darum war meine Familie irgendwie drauf vorbereitet und hat sich nicht groß gewundert. 1-2 entfernte Onkels haben etwas die Nase gerümpft.
    VORSICHT TOPÜPFEHLER!!!!!!

  7. Addict Avatar von knuddelente
    Registriert seit
    16.04.2002
    Beiträge
    2.877

    AW: Nachname Heiraten

    Mein Mann hat auch meinen Namen angenommen.
    Ich wollte meinen nicht abgeben und finde seinen furchtbar.
    Für meinen Mann war das eine Entscheidung von 3 Minuten oder so, also für ihn überhaupt kein Thema.
    Seine Eltern, insbesondere seine Mutter (die den Namen ja auch nur durch Heirat bekommen hat), war entsetzt und glaube sehr enttäuscht, sie konnte das so gar nicht verstehen. Die Oma von seinem Vater wiederum war total begeistert und fand es richtig das wir es so machen wie wir es wollen.
    Groß erzählt haben wir es sonst vorher keinen (also weil es kein Thema war), so dass dann doch einige überrascht waren.
    In der gesamten Familie und ich Freundeskreis sind wir die einzigen die es so gemacht haben, bei allen anderen hat sie seinen Namen angenommen.

  8. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.839

    AW: Nachname Heiraten

    puh, offensichtlich ist hier noch gar nichts verarbeitet bei meinen schwiegereltern... bitte nicht zitieren:

    gestern rief mich mein schwager ganz aufgelöst an und wollte eigentlich meinen mann erreichen. der saß zu dem zeitpunkt gerade auf dem pferd und konnte nicht telefonieren. meine schwiegereltern haben ihrem sohn gestern erklärt, dass, sollte er sich für den namen seiner frau entscheiden, mein schwiegervater im standesamt aufstehen und gehen würde. aus loyalität würde meine schwiegermutter dann natürlich mitgehen. die hochzeit ist in zwei wochen und sie wissen seit einem halben jahr, dass er wie mein mann den namen seiner frau annehmen wird. es wurde immer mal gefragt, wie dass denn jetzt mit dem namen wäre. als ob sie sich dann anders entscheiden würden... sie sind dann gestern abend hingefahren, weil sie das so nicht stehen lassen wollten. es wurde wohl jetzt akzeptiert und den schwiegereltern das versprechen abgerungen, wirklich nicht für einen eklat zu sorgen. seine gründe wurden wie bei meinem mann schon nicht verstanden. das hauptargument war "das macht man eben so" und so oder so wäre das ja in der generation auch nie so gewesen und ja auch gut so. mich macht das sooo wütend. übrigens sind natürlich ich und meine zukünftige schwägerin dran schuld. ich frag mich echt, was die für ein bild von ihren söhnen haben. als ob sie nicht selbst denken könnten.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  9. Fresher Avatar von Muri
    Registriert seit
    27.04.2019
    Beiträge
    283

    AW: Nachname Heiraten

    Inspiriert durch diesen Thread haben wir gestern früh schnick schnack schnuck gespielt. Er hat gewonnen
    Naja ist bei uns ja eh noch Zukunftsmusik. Aber wird wohl eher sein Name werden.
    Me gusta como eres

    Stranger Muri...

  10. Newbie
    Registriert seit
    09.12.2015
    Beiträge
    189

    AW: Nachname Heiraten

    rosaPony, das tut mir echt leid, dass es bei den Eltern deines Mannes zu so einem Drama wegen eines Namens kommt! Ich kann es irgendwie nicht nachvollziehen, was da die Gedankengänge dahinter sind. Also okay, es wurde schon immer so gemacht (), aber jetzt wird es halt anders gemacht. Und wenn der Name auch noch kompliziert und Potenzial hat, falsch geschrieben zu werden, erst recht verständlich, dass man ihn tendenziell eher abgibt bzw. die Frau(en) ihn nicht annehmen wollen. Vielleicht sehen sie es als "lossagen" von der Familie, wenn es gleich beide Söhne betrifft oder der Name wird nicht fortgeführt? Aber selbst dass sich die Oma mütterlicherseits drüber aufregt... ey sowas macht mich echt wütend. Was denken sich die Menschen denn eigentlich dabei, sich überall einmischen zu müssen?! Und das mit dem Standesamt... also so ein Fass aufzumachen und dem Paar den Tag kaputt zu machen. So was egoistisches hab ich schon lange nicht mehr gehört! Dein armer Schwager...

  11. Member Avatar von orako
    Registriert seit
    16.02.2003
    Beiträge
    1.952

    AW: Nachname Heiraten

    Zustimmung zu Battlestar! Das klingt ja echt furchtbar, dein armer Schwager.


    Mir wird durch solche Geschichten echt erst im Nachhinein klar, wieviel Glück wir da wohl mit unserer Familie hatten. Wir haben nur im ganz kleinen kreis mit unseren Eltern geheiratet (und später eine Feier mit allen Leuten gehabt). Aber irgendwie haben wir das vorher und auch bei der Hochzeit/Feier gar nicht thematisiert und es hat auch vorher keiner gefragt, wie wir das mit den Namen machen. Ich kann mich an überhaupt kein Gespräch dazu erinnern (wundert mich jetzt rückblickend auch etwas, unsere Eltern sind nämlich mit solchen Sachen durchaus konservativ). Erst hinterher fragten ab und an mal Leute, wegen Postadresse und so.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •