+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. Ureinwohnerin Avatar von eskobar_w
    Registriert seit
    21.01.2002
    Beiträge
    39.430

    AW: Die Tage mit Kind strukturieren

    Ich schließ mich den anderen an, euer Baby ist noch so mini, für euch wichtige und sinnvolle Rituale und Rhythmen entwickeln sich bestimmt mit der Zeit
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  2. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.484

    AW: Die Tage mit Kind strukturieren

    Im Prinzip schließe ich mich allen anderen an: Genieß die Zeit, wo ihr noch nicht so verplant sein müßt, die kommt so schnell nicht wieder Mit "nur" einem Baby, also auch noch keine Betreuung etc., würde ich auch keine Struktur um der Struktur willen machen.
    Ich bin auch ein ziemlich verpeilter Mensch, wir haben nur so viel Struktur, wie unbedingt nötig. Allerdings ist das mittlerweile eine ganze Menge, weil es anders nicht geht, bzw. deutlich einfacher ist so. Ich mußte mir nie einen Wecker stellen, um das Kind ins Bett zu bringen, und es würde mir auch im Leben nicht passieren, dass ich vergesse, Essen zu machen. Das kommt irgendwie schon auch von alleine.

    Allerdings lese ich auch heraus, dass es auch um Selbstfürsorge geht und darum, dem Kind etwas zu geben, was man selbst nicht hatte, und das deswegen vielleicht nicht ganz von alleine kommt, weil man kein richtiges Vorbild hat, wie man das Leben sinnvoll organisiert.
    Über Essen bei kleinen Kindern gibt es ja gerade Diskussionen im Kleinkind-thread. Manche schwören auch relativ feste Essenszeiten, andere gerade nicht. Kann man so oder so machen. Und je nachdem, wie das Kind so drauf ist, braucht man feste Schlafenszeiten, oder auch die nicht so.
    Mit dem Haushalt: Ihr kriegt das ja scheinbar trotz Verplantheit ganz gut hin, wie ich verstanden habe, und es ist auch noch niemand daran gestorben, dass das Bettzeug mal zu selten gewechselt wurde. Aber vielleicht hilft es, bei steigendem Stress, mal alle Aufgaben aufzuschreiben, die anfallen, Zeitabstände dafür festzulegen und wer es macht, und das dann tatsächlich mal ne Weile stur nach Plan abzuarbeiten.
    Wir machen das nicht. Betten werden bezogen, Fenster werden geputzt, wenn es nötig erscheint UND jemand gerade Zeit dafür hat. Wocheneinkauf ist allerdings fest eingeplant, einfach weil sonst kein Essen mehr im Haus haben, das fällt auf Man muss allerdings keinen Wocheneinkauf machen, man kann auch jeden Tag losgehen, müßt ihr halt gucken, was für euch besser paßt.

    Wenn es doch um das Kind geht: Ihr könntet ja mal Ideen für Rituale sammeln, die gut klingen, und dann mit steigendem Alter probieren, ob euch sowas liegt. Ich war letztens ganz "neidisch", als ich gelesen habe, was andere alles als Familientraditionen haben, während wir alles immer planlos alles irgendwie erledigen. Man kann sogar aus Schuhkäufen oder Friseurbesuchen mit dem Kind ein Ritual machen , das klingt schon nett.
    Geändert von Whassup (30.09.2019 um 08:16 Uhr)

  3. Addict Avatar von GEMELLO MiO
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    2.758

    AW: Die Tage mit Kind strukturieren

    Ich glaube, ich kann dich sehr gut verstehen.
    Wir haben im letzten Jahr auch kaum fixe Tagesstruktur gehabt. Dazu kam, dass wir jetzt ein halbes Jahr lang parallel Elternzeit hatten und da haben wir wirklich extrem in den Tag hinein gelebt.
    Wir haben das dann in Vorbereitung auf die Kita schon etwas verändert, dass wir eine relativ feste Mittagsschlafzeit haben und dafür auch immer nach Hause kommen, sodass sie (fast) immer im Bett schlafen kann.

    Allerdings hätte ich auch gerne mehr Struktur bei Haushaltsaufgaben, weil ich unserer Tochter das auch gerne vorleben will bzw. sie da auch einbeziehen möchte.
    Ich hätte eigentlich gerne feste Strukturen, dass es auch immer einigermaßen ordentlich ist und zB immer Besuch kommen könnte. Das fällt uns aber total schwer, wir nehmen uns sowas immer nur vor und setzen es nie um.
    Wir streichen Putzen oder Einkaufen dann zB total oft, weil wir uns spontan verabreden wollen oder sowas.
    Es ist ja nicht wirklich schlimm, aber es stört uns eigentlich beide total und trotzdem schaffen wir es nicht so richtig, was zu ändern 🙈

    Ich gehe aber mal davon aus, dass das definitiv anders wird, wenn wir beide wieder arbeiten und unsere Wochen sowieso komplett durchgeplant sind!
    I solemnly swear //
    that I am up to no good.

  4. Member Avatar von Tethys
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    1.985

    AW: Die Tage mit Kind strukturieren

    Sehr guter Beitrag, Whassup!

  5. Enthusiast Avatar von |Penny
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    737

    AW: Die Tage mit Kind strukturieren

    Ich bin die letzten Tage nicht so zum Antworten gekommen, danke noch für Eure Beiträge!

    Whassup, ja genau, es geht letztlich in die Selbstfürsorgerichtung, und es ist sicher richtig, dass ich da in vielerlei Hinsicht mich selber sehr streng bewerte, ob ich den Tag sinnvoll genutzt habe/vernünftig gegessen habe/... Das ist natürlich auch nicht der Sinn der Sache, aber es sitzt schon sehr tief in mir drin.

    Hinsichtlich der Mahlzeiten bin ich mir selber aber auch noch nicht ganz schlüssig. Mein Freund legt viel Wert auf gemeinsames, ritualisiertes Essen, wohingegen ich es wichtiger finde, auf seinen Körper zu hören und dann zu essen, wenn man auch wirklich Hunger hat. Zusammensitzen kann man ja auch ohne dass zwingend jeder was isst. Mal schauen, wie sich das entwickelt.

    Ich habe mir jetzt einen Account bei posteo gemacht, weil ich Google gerne mehr vermeiden möchte als bisher. Jetzt muss nur noch die Kalenderintegration mit dem Handy klappen und ja, wiederkehrende Ereignisse einzutragen sind sicher sinnvoll. Die Struktur wird sicher besser werden, das stimmt, zumal das Kind sie ja irgendwann auch stärker einfordert.
    We all change, when you think about it. We are all different people, all through our lives. And that's OK, that's good, you gotta keep moving so long as you remember all the people that you used to be.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •