Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 110
  1. Newbie

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    KG geht auf mein Konto, das mit paypal verknüpft ist Wird also für jegliche Interneteinkäufe verwendet. Bestelle das meiste für die Kinder eh, aber kaufe auch andere Sachen damit.
    Familiengeld (Bayern) geht mit aufs Gehaltskonto.

    Ist im Grunde aber egal. Wir haben beide eigene Konten und Dauerauftrag auf ein gemeinsames, wo alle Fixkosten abgehen inkl Kinderbetreuung. Alltägliches und Kinderkleidung usw zahle ich, da ich mich meist darum kümmere. Mein Mann zahlt Autorechnungen, größtenteils Urlaube, betankt die Autos usw.
    Wir finden das "fair", machen uns auch keine Gedanken darüber.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Ganz am Anfang hatten wir auch noch getrennte Konten "trotz" Kind, aber ich fand es total schwierig, das dann noch gerecht zu handhaben alles. Ich habe deutlich mehr Elternzeit genommen und danach auch nur noch Teilzeit gearbeitet, das hat das Kindergeld nicht ausgeglichen. Hatte dann zur Folge, dass mein damals Freund (jetzt Mann) deutlich mehr Geld auf dem Konto hatte als ich, da er Vollzeit gearbeitet hat. Erst haben wir dann umständlich ausgeglichen und rumgerechnet, wer nun was zahlt etc., aber mit einem gemeinsamen Konto ist es echt viel einfacher und fairer unserer Meinung nach. Zusätzliche eigene "Taschengeld"- und Sparkonten haben wir auch noch, da geht für jeden die gleiche Summe drauf monatlich, egal wer gerade welchen Anteil Erwerbsarbeit und Carearbeit übernimmt.

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Ich arbeite im ÖD, und konnte bei meiner Arbeitgeberin das Kindergeld beantragen, entsprechend geht es auf mein Konto.
    Die Hälfe davon geht seit ungefähr dem 2. Lebensjahr auf ein Sparkonto, vorher wars fast die ganze Summe.
    Der Rest geht mit aufs Familienkonto.
    .
    stop making stupid people famous.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Wir haben 2 Konten, einfach noch aus Gewohnheit/Faulheit. Kindergeld geht auf mein Konto, unsere Ausgaben sind aber nicht getrennt.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    habe über das thema nachgedacht und festgestellt, dass ich seit jahren kindersachrn und auch den rest für die familie möglichst vom gemeinschaftskonto zahle. was nur für mich ist, geht von meinem konto ab. natürlich verwischt sich das mal in beide richtungen, aber mir ist es wichtig, dass beide für die kinder aufkommen.

  6. Newbie

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Wir sind beide im ÖD bei demselben Arbeitgeber.
    Mein Mann bekommt Familienzuschlag und Kindergeld auf sein Konto (~300 Euro) und ich zahle dann davon die private KV (100 Euro, Kind ist bei mir versichert, musste in unserem Fall so sein, wird als ein Betrag mit meinem Beitrag monatlich abgebucht), Unfallversicherung fürs Kind (12 Euro im Monat), Musikschule (knapp 30), KiGa-Frühstück/Kleinkram-Kasse (8 Euro), spare 25 Euro für das Kind und trage mit dem Restgeld alle Kind-Ausgaben wie Windeln/Cremes/Feuchttücher, Kleidung und Schuhe, Geschenke für Kindergeburtstage von anderen Kindern, usw.
    Dabei rechne ich nicht genau auf, ob ich die verbleibenden 125 Euro jetzt wirklich fürs Kind ausgegeben habe. Ich kaufe zugegebenermaßen Schuhe und Klamotten auch gern nen Tick teurer, wenn auch oft mal Secondhand. Heißt also, in manchen Monaten wie jetzt im Herbst bei Neuanschaffungen gebe ich weit mehr als 125 Euro fürs Kind aus, manchmal bleibe ich aber auch drunter. Da ich schon etwas mehr verdiene als mein Mann ist das für mich aber okay.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Zitat Zitat von maedchen Beitrag anzeigen
    Wir haben 2 Konten, einfach noch aus Gewohnheit/Faulheit. Kindergeld geht auf mein Konto, unsere Ausgaben sind aber nicht getrennt.
    Ja hier auch. Ich sehe auch keine Notwendigkeit dafür. Wir haben jeweils ne Vollmacht und alles (also beide Gehälter) zählen als Familieneinkommen.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Wir haben jeder ein eigenes Konto und überweisen uns gegenseitig anteilig Miete bzw. Nebenkosten. Gehalt ist eh das gleiche, von daher macht es das rechnerisch recht einfach.
    Kindergeld bekommt mein Mann, der zahlt aber auch sämtliche Kindergartengebühren und Hobbies der Kinder und damit ist das aufgebraucht.


    Manchmal wäre es für mich komfortabelste mit einem Konto, auf dasslles ein- und von dem alles abgeht, aber da ich in direktem Umfeld erlebt habe, wie man sich nach mehr als 40 Jahren Ehe gegenseitig die Konten leerräumt, kommt mir das nicht in die Tüte.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Das Kindergeld kommt wie alle anderen Einnahmen (beide Gehälter etc.) auf unser gemeinsames Konto von dem auch alle Ausgaben bestritten werden. Es ist eine Einnahmequelle wie alle anderen auch und gut. Fürs Kind sparen wir sowieso, aber es ist mir ziemlich egal ob das KiGeld dafür reicht oder nicht. Was gebraucht wird, wird gekauft. Wir machen da keine Rechnerei oder sowas.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Bevor ich in Elternzeit ging, habe ich das Kindergeld komplett zur Seite gelegt. Nicht explizit fürs Kind, sondern für uns als Familie. Jetzt in der EZ gehört es zu 'meinem' Einkommen, aber ich bin auch diejenige, die für die Kinder einkauft, wenn was benötigt wird.
    Nach der EZ werde ich beide Kindergelder (schreibt man das so?) wieder sparen.

  11. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Ich finde das sehr interessant und hole das daher nochmal hoch, falls noch jmd was schreiben möchte.

    Wir haben zwei getrennte Konten, wobei mein Mann der mit Abstand Besserverdiener ist. Ich bekomme aktuell das eltern- und Kindergeld. Er bezahlt bis auf einen Minibeitrag von meinem Konto die Miete, alle größeren Anschaffungen und auch mind. 50% der lebensmitteleinkäufe sowie Drogerieartikel. Er legt auch das Geld fürs Kind an, teilweise von uns, in erster Linie aber aktuell vor allem noch viele Geldgeschenke zur Geburt.
    Ich kaufe vom elterngeld alles für mich (kosmetik, Kaffeetrinken, Klamotten aktuell eher seltener) und Kleidung und Zeugs (mal spucktücher, nen beissring usw) fürs Kind und finanziere meinen Alltag mit Museum, Cafes etc. Ausserdem kaufe ich eben die ca andere Hälfte unseres Essens. Übrig hab ich nichts, sparen tut also auch mein Mann für uns.
    Ich fände ein gemeinsames Konto einerseits praktischer und auch schöner als Ehepaar, andererseits finde ich es auch gut, mich nicht für meine Käufe rechtfertigen zu müssen, da mein Mann und ich sehr unterschiedlichen Umgang mit Geld und Konsum haben. Daher auch die getrennten Konten, ist eher eine schutzmassnahme, da wir über Geld und wie man es auszugeben hat auch so schon oft genug diskutieren.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Ich bin ja großer Freund von getrennten Konten, das ist aber so individuell, dass nur jedes Paar für sich die richtige Lösung finden kann. Was konkret stört dich denn an der jetzigen Lösung?

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Hier bezahlt das Kindergeld die private Krankenversicherung fürs Kind und ist damit weg. .
    Wir haben getrennte Konten trennen aber die Ausgaben nicht auseinander. Mal zahlt der eine, mal der andere. Als wir es mal nachgerechnet haben hat es sich genau die Waage gehalten...

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Zitat Zitat von trip.fontaine Beitrag anzeigen
    Übrig hab ich nichts, sparen tut also auch mein Mann für uns.
    .
    Eigentlich fände ich das am kritischsten an Eurem Modell, dass Du nichts übrig hast am Ende des Monats und er schon. Auf welche Art spart er denn für Euch? Gehört das gesparte Geld dann tatsächlich ganz offiziell Euch beiden, oder liegt es "für Euch" auf seinem Sparkonto o.ä.? Wer darf etwas von dem gesparten Geld kaufen, wird das dann immer zwischen Euch abgesprochen?

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Wir werden es wohl so machen, also nach dem das Kind dann da ist, da ich die Hauptverdienen sein werde und er "nur" ElternGeld bzw Elterngeld + bekommen wird, dass alles zusmmne auf ein Konto kommt und jede*r ein "Taschengeld" (Das eher großzügig ausfällt wohl) aufs eigene Konto. Und klar, wenn man mal mehr Geld brauch, dann nimmt man sich halt.
    Habem das jetzt jcon so, also vor Kind, dass wir, weil wir ähnlich hoch verdienen, jeder einen Betrag x aufs gemeinsame Konto überweist, davon einfach alles gezahlt wird ausser persönliche Belange oder Kleidung.

    Ich fänd es irgendwie doof, wenn mein Mann weniger Geld zur Verfügung hat als ich, weil er in Elternzeit ist. Oder das nicht unser gemeinsames Geld ist. Ich sehe es so: er macht die care-arbeit, ich die Erwerbs-arbeit und das Geld gehört uns dann zusammen.

    Hab mir am Anfang sehr schwer damit getan, das so anzusehen, weil ich als Frau immer dachte, ich muss doch mein eigenes Geld haven und für mich sorgen können. Dass es jetzt aber so sein wird, dass ich die Hauptverdienerin sein werde über längere zeit, war zunächst nicht klar und bringt mich auch in die Rolle, dass ich dem "alles in einen Topf" viel besser zustimmen konnte. So habe ich nicht das Gefühl, meine Rechte und Freiheit aufzugeben, das hätte ich wohl auf der anderen Seite irgendwie schon. Also wenn's kein "alles zusammen" Plan wäre, ich die care-arbeit machen würde und dann "nur" Das Eltern Geld hätte.
    neu.gierig.toll.kühn

  16. Fresher

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Bei uns wird das Kindergeld zu meinem Mann überwiesen und geht dann direkt auf das Tagesgeldkonto des Kindes. Wir haben beschlossen, diesen Betrag für das Kind (späteres Studium usw) zu sparen.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Eigentlich fände ich das am kritischsten an Eurem Modell, dass Du nichts übrig hast am Ende des Monats und er schon. Auf welche Art spart er denn für Euch? Gehört das gesparte Geld dann tatsächlich ganz offiziell Euch beiden, oder liegt es "für Euch" auf seinem Sparkonto o.ä.? Wer darf etwas von dem gesparten Geld kaufen, wird das dann immer zwischen Euch abgesprochen?
    den punkt finde ich auch mehr als schwierig. wir hatten ja schon das thema trennung und plötzlich nicht mehr so netter mann hier oder anderswo diskutiert.,

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Ich kann zum Kindergeld noch nichts sagen, weil das Kind erst kommt.. aber wir stellen grad unsere Konten um auf ein gemeinsame Konto (und jeder behält noch seins). Also wir machen es jetzt so, dass alles an Gehalt und Co auf unser Konto geht und von dort auch alles bezahlt wird, was uns betrifft (quasi alles). Also Raten fürs Haus, Versicherungen, Handy, alle laufenden Kosten, Altersvorsorge, alles eben... Wir wollen dann sehen, dass wir Daueraufträge einrichten und jeder von uns eine kleine Summe (die gleiche) auf sein privates Konto bekommt, quasi als privates "Spielgeld". Dann hat jeder noch so sein eigenes Geld für mal Sachen, die außer der Reihe stattfinden (Geschenke für den Partner oder besonders unnötigen Spielkram (wir haben beide Hobbys, für die wir gerne mal zuviel Geld ausgeben )).

    Für uns war das die beste Lösung, weil wir in Zukunft einfach durch Teilzeit/Elternzeit unterschiedlich verdienen werden (aktuell ist noch gleich) und dann einfach diesen Heckmeck nicht haben, das auszugleichen durch die Daueraufträge von unseren privaten Konten. So sind wir flexibel und es ist immer gerecht. Und trotzdem hat jeder sein privates Konto, einfach für sich. So ganz ohne würd ich nicht wollen.... Aber uns nervte dieses dauernde Gefühl, dass einer mehr zahlt oder man selbst mal wieder dran ist, weil der andere grad die Versicherung bezahlt hat usw. Für mich fühlt es sich gut und richtig an, wenn alles, was uns gehört, eben uns auch gehört und da nichts groß diskutiert werden muss und jeder übersll bezahlen kann
    Freunde sind die Familie, die wir uns selbst aussuchen...

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Da mein Mann durch den Bezug stundenreduktion und betriebliche Vorteile erhält, geht es über ihn auf unser Familienkonto ein.
    Vom Fanilieneinkommen kaufen wir alles für die Familie.
    Mein Gehalt geht auf mein Konto, davon gehen dann altersvorsorgen ab, ehe der Rest aufs familienkonto kommt. Mein Mann ist durch den AG fürs Alter abgesichert.
    och... nö.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie geht ihr mit dem Kindergeld um?

    Zitat Zitat von ajanta Beitrag anzeigen
    Wir haben getrennte Konten trennen aber die Ausgaben nicht auseinander. Mal zahlt der eine, mal der andere.
    Hier auch so, wobei es hier eher Bequemlichkeit ist mit den getrennten Konton, wir haben auch jeweils Vollmachten für das Konto des anderen.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •