+ Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 106
  1. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.328

    AW: bereit für 2. kind?

    Zitat Zitat von Fr.Scheibe Beitrag anzeigen
    Oder fandet ihr die ersten Momente so toll, dass ihr das direkt nochmal erleben wolltet?
    Ja, so war das bei mir. Ich war wie berauscht und überglücklich.
    (Ich war aber auch wahnsinnig gerne schwanger und hatte zwar keine einfache, aber irgendwie trotzdem eine schöne Geburt. Und ich wollte schon vorher mehr als ein Kind haben.)
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  2. Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    1.006

    AW: bereit für 2. kind?

    Ich bin immer ein kleines bisschen traurig wenn das von anderen lese. Weil ich das Gefühl direkt nach der Geburt überhaupt nicht hatte. Ich war einfach erleichtert, dass es vorbei ist, dass die Schmerzen weg sind, dass meine Tochter und ich da heil rausgekommen sind.

    Edit: Wobei heil auch nur grob meinen Zustand nach der Geburt beschreibt.

  3. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.850

    AW: bereit für 2. kind?

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Ja, so war das bei mir. Ich war wie berauscht und überglücklich.
    so war es bei mir auch.

    eigentlich dachte ich immer, dass wir uns bei einem zweiten kind einig sind. in der ersten babyphase hat mein mann meine euphorie ein bisschen gedrückt und erklärt, er sei sich da nie sicher gewesen. in meinem hormonrausch war ich super traurig. er hat dann aber relativ bald gesagt, dass er sich ein zweites sehr gut vorstellen kann. eigebtlich hätten wir gern 2,5jahre abstabd gehabt. da konnte ich mir gut vorstellen, wieder schwanger zu sein und emotional passte das auch gut. leider war die jobsituation mehr als blöd und wir müssen doch warten. jetzt habe ich wieder einen job und warte gerade noch die probezeit hab. dann wären es so 3,5jahre. es hat mich anfang des jahres sehr deprimiert, weil der zweitkinderwunsch nicht kleiner als der erstkinderwunsch ist.

    ich hätte auch gern drei kinder. mein mann schließt das (noch) aus.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  4. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.014

    AW: bereit für 2. kind?

    bei mir war es, glaube ich, ein sofortiges vermissen der schwangerschaft. das kind war mir anfangs ziemlich fremd. diese anfänglichen glücksgefühle hat ich bei keiner geburt.

    außerdem muss ich noch mal betonen, dass auch zwillinge als nummer 2/3 toll sind!

  5. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.207

    AW: bereit für 2. kind?

    Kandis, ich finde das auch SEHR bewundernswert. Mittlerweile finde ich es total ok mal zwei Tage alleine zu sein, die ersten Monate habe ich mir aber immer organisiert dass jemand kommt damit ich Essen kann und sowas Dabei ist mein Baby nun wirklich kein Schreikind gewesen oder irgendwas, aber dadurch dass sie sich kaum ablegen ließ bekam ich halt nichts gebacken.

    Zitat Zitat von kaikoura Beitrag anzeigen
    Ich bin immer ein kleines bisschen traurig wenn das von anderen lese. Weil ich das Gefühl direkt nach der Geburt überhaupt nicht hatte. Ich war einfach erleichtert, dass es vorbei ist, dass die Schmerzen weg sind, dass meine Tochter und ich da heil rausgekommen sind.

    Edit: Wobei heil auch nur grob meinen Zustand nach der Geburt beschreibt.
    Ebenfalls, einen Rausch hatte ich gar nicht. Ich war überglücklich endlich mein Baby im Arm zu halten aber Hormonrausch...ne. Ich hab mich auch nicht superstark oder irgendwas, eher etwas unzureichend weil es nicht ohne Forceps geklappt hat
    Kann es sein dass das auch an der PDA lag? Und nachlassende Schmerzen sind ja auch was sehr tolles, aber die hatte ich halt schon mitten in der Geburt durch die PDA.

    Trotzdem war einer meiner ersten Gedanken nach der Geburt: Ach, das würde ich sofort wieder machen. Nicht weil es so toll war (die Geburt ging 32 Stunden, die ersten 24 habe ich zu Hause veratmet ohne zu schlafen und in der Klinik war wegen ein paar Problemen dann alles sehr fremdbestimmt), aber es war auch nicht SO schlimm und das Ergebnis dafür halt ziemlich großartig
    Also ja „Okay, geht nochmal klar.“

  6. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.819

    AW: bereit für 2. kind?

    Ich dachte nach dem ersten Kind "NIE WIEDER". Nach dem zweiten war ich ein bisschen wehmütig, weil wir wohl nicht ein drittes Mal ein Neugeborenes haben werden. Aber ein klarer Wunsch war das auch nicht.

  7. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.512

    AW: bereit für 2. kind?

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Ja, so war das bei mir. Ich war wie berauscht und überglücklich.
    (Ich war aber auch wahnsinnig gerne schwanger und hatte zwar keine einfache, aber irgendwie trotzdem eine schöne Geburt. Und ich wollte schon vorher mehr als ein Kind haben.)
    Ja, bei mir auch so. Ich dachte direkt nach der Geburt "Aach, so schlimm war die Geburt ja nicht, das mache ich gerne nochmal.! " Obwohl ich zwischendrin während der krassen Wehen natürlich auch geflucht habe.

  8. Alter Hase Avatar von jewa
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    7.348

    AW: bereit für 2. kind?

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Ja, bei mir auch so. Ich dachte direkt nach der Geburt "Aach, so schlimm war die Geburt ja nicht, das mache ich gerne nochmal.! " Obwohl ich zwischendrin während der krassen Wehen natürlich auch geflucht habe.
    Ja, so ähnlich war es bei mir.

    Die erste Geburt war wirklich gut. Es war eine reine Hebammemgeburt mit zwei super Hebammen, die mich wahnsinnig gestärkt haben. Und ich konnte ohne Schmerzmittel super gebären und habe mich danach einfach fantastisch gefühlt, wie Superwoman, total euphorisch, glücklich und stolz. Hab auch alle Verwandten selbst angerufen und war richtig im Hormonrausch.

    Bei der zweiten Geburt waren meine Erwartungen hoch gesteckt, leider lief sie nicht ganz so fantastisch wie die erste. Die Begleitung war stellenweise sehr doof. Zum Schluss hat eine freundete Ärztin dann übernommen, das fand ich dann wieder gut. Aber auch hier war ich - nachdem ich slles geschafft hatte - wieder so überwältigt - von mir und vor allem von diesem zarten Kind ( okay er war eher ein Brocken )

    Aber es ist einfach dieses Wunder-Ding, das Gefühl, das die Welt gerade still steht und man es nicht fassen kann, dass man diesem unglaublichen Wesen gerade das Leben geschenkt hat. Diese Ehrfurcht vor dem Wunderwerk Leben, eine tiefe Dankbarkeit.....das alles hat dazu geführt, dass ich immer dachte, ich will nochmal.

  9. Junior Member
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    599

    AW: bereit für 2. kind?

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Ebenfalls, einen Rausch hatte ich gar nicht. Ich war überglücklich endlich mein Baby im Arm zu halten aber Hormonrausch...ne. Ich hab mich auch nicht superstark oder irgendwas, eher etwas unzureichend weil es nicht ohne Forceps geklappt hat
    Kann es sein dass das auch an der PDA lag? Und nachlassende Schmerzen sind ja auch was sehr tolles, aber die hatte ich halt schon mitten in der Geburt durch die PDA.
    Ich hatte auch eine PDA und fand die Geburt irgendwie sehr schön und aufregend und hormonrauschig. Ich hab umgekehrt schon darüber nachgedacht, ob zumindest ein Teil meiner total positiven Wahrnehmung daran lag, dass ich mit Drogen vollgepumpt war

  10. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.591

    AW: bereit für 2. kind?

    Ich hatte eine sehr schöne Schwangerschaft und eine kurze, komplikationslose Geburt ohne Intervention, ohne Ärzte, war alles irgendwie toll, auch wenn es weh tat und ich Verletzungen hatte. Aber ich war tatsächlich auch voll im Hormonrausch danach. Und deswegen war die Sehnsucht nach einem zweiten eigentlich direkt da.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  11. Member Avatar von Imogen
    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    1.847

    AW: bereit für 2. kind?

    Ich kann den Gedankengang irgendwie so gar nicht nachvollziehen, um ehrlich zu sein. Wobei ich mir vorstelle, dass es wahrscheinlich auch mehr ein Bauchgefühl (im wahrsten Sinne) als ein Gedanke ist. Aber da ist das Baby, auf das man 9 Monate (oder auch schon viel länger) gewartet hat, endlich da, alles ist neu und aufregend - und dann denkt man an ein zweites, anderes Kind? Kann es sein, dass da eine gewisse Enttäuschung mitschwingt, weil die lange Vorfreude nun plötzlich vorbei ist?

  12. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.482

    AW: bereit für 2. kind?

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man direkt nach der Geburt denkt "ok, gleich nochmal".
    Ich fand schwanger sein nicht schön, sondern bestenfalls ok. Die erste Geburt war nicht komplikationslos, aber sehr ok im Vergleich. Aber so unglaublich schmerzhaft (trotz pda), dass ich auch dachte "nie wider". Ich wollte zwar rational noch ein Kind, aber das müßte dann ohne Geburt zu uns kommen. Ich habe Jahre gebraucht, um diese Schmerzen annähernd zu verdrängen.

    Die zweite Geburt war tatsächlich sehr schnell und einfach, aber auch die so wahnsinnig schmerzhaft. Das dritte Kind wollte ich nicht rauslassen, weil ich die Schmerzen so gefürchtet habe Mit EInsetzen der Wehen war das Schmerzgedächtnis sofort wieder da und ich wollte das keinesfalls nochmal erleben müssen.

    Ein weiteres Kind müßte mein Mann kriegen, nochmal mach ich das nicht mit.

  13. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.512

    AW: bereit für 2. kind?

    Nee, bei mir war das echt keine Enttäuschung, sondern wirklich so ein "Noch mal!" - Gefühl. Also ich hab wirklich kurz nach der Geburt diese total verklärt wahrgenommen als ein supertolles überwältigendes Erlebnis.

  14. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.233

    AW: bereit für 2. kind?

    Ich hab den Gefühlsrausch nicht erlebt, finde es ganz gut, hier mal zu lesen, dass das manche nicht hatten - denn es wird oft so dargestellt, als ob alle Mütter das erleben.

    Unter den vielen Gedanken direkt nach der Geburt war aber auf jeden Fall auch der Gedanke an ein weiteres Kind/eine weitere Geburt. Weniger als krasser Wunsch (und sicher nicht als Wunsch nach nochmal einer Geburt), sondern als Selbstverständlichkeit.
    Geändert von Stina (19.10.2019 um 20:07 Uhr)

  15. V.I.P. Avatar von freitag
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    15.728

    AW: bereit für 2. kind?

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Nee, bei mir war das echt keine Enttäuschung, sondern wirklich so ein "Noch mal!" - Gefühl. Also ich hab wirklich kurz nach der Geburt diese total verklärt wahrgenommen als ein supertolles überwältigendes Erlebnis.
    Ja, so war das bei mir auch. Auch jetzt noch (8 Monate später) könnte ich beim Thema Geburt nur abwechselnd grinsen und mir kommen die Tränen. Das war ohne Übertreibung der beste Tag meines Lebens.

    Ich hab mich so stark gefühlt, und alles war irgendwie richtig.

    Und ja, die Wochen danach hatte ich sofort wieder einen starken Kinderwunsch, der ist aber mittlerweile ein bisschen abgeflacht. Ich glaube wir warten noch ein bisschen.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  16. Stranger
    Registriert seit
    17.10.2019
    Beiträge
    6

    AW: bereit für 2. kind?

    Im Kreissaal habe ich überhaupt gar nicht darüber nachgedacht. Da war ich froh, dass mein Sohn da war, einfach überwältigt von diesem kleinen Wesen und da war das gar kein Thema. Wir haben uns irgendwann zuhause die Frage gestellt ob wir ein drittes Kind möchten oder nicht. Wir wollten beide noch ein weiteres Kind, aber dann möglichst gleich, denn der Abstand zwischen Nr. 1 und Nr. 2 waren 9 Jahre und ich wollte diese beiden Kinder gern so nah wie möglich beieinander haben und ich wollte auch nicht in 2-3 Jahren nochmal wieder "von vorn" anfangen, was ja dann auch geklappt hat. 😊

  17. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.512

    AW: bereit für 2. kind?

    Spätestens in der zweiten Schwangerschaft hab ich mich dann allerdings auch wieder an die schlimmen Momente der Geburt erinnert, das blieb dann nicht so verklärt.

    Zur Frage: im Babyjahr hatte ich auch quasi durchgehend Kinderwunsch und wollte gerne bald wieder schwanger werden, im 2. Lebensjahr konnte ichs mir gar nicht vorstellen, diese anstrengende Zeit schwanger oder mit Baby zu schaffen, nach dem 2. Geburtstag hätte ich mir dann auch realistisch betrachtet wieder eine Schwangerschaft vorstellen können und auch gefühlsmäßig gerne gewollt.

  18. Member Avatar von Fr.Scheibe
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.998

    AW: bereit für 2. kind?

    Also Hormonrausch hatte ich total! Und zwar trotz (oder wegen?) Lachgas und PDA und während das Kind dann doch per Kaiserschnitt (Spinalanästhesie) geholt wurde. Der Rausch setze in dem Moment ein, als das Kind tatsächlich zur Welt kam. Die Stunden davor waren aber einfach nur schmerzhaft und schlimm.
    Dafür hielt mein Gefühlsrausch so ca die ersten drei Wochen an, da war ich wie auf Drogen und hab ständig geweint vor lauter Rührung und Liebe.

    Meine Gedanken waren, dass die Welt bitte stillstehen möge für immer in diesem Moment und mit diesen Gefühlen. An "nochmal" habe ich aber gar nicht gedacht. Sondern war froh, es überlebt zu haben.
    Außerdem gehört mein Herz ganz und gar diesem einen Kind, der Gedanke an ein weiteres ist mir total fern und war es im Kreißsaal erst Recht.
    Geändert von Fr.Scheibe (19.10.2019 um 20:15 Uhr)

  19. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.819

    AW: bereit für 2. kind?

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich hab den Gefühlsrausch nicht erlebt, finde es ganz gut, hier mal zu lesen, dass das manche nicht hatten - denn es wird oft so dargestellt, als ob alle Mütter das erleben.
    Ich hatte das auch nicht. Ich habe die ersten Momente mit dem neuen Baby schon als schön und rührend und besonders in Erinnerung (mit dem zweiten mehr als mit dem ersten), aber überwältigend und berauschend war es nicht.

  20. Member Avatar von Imogen
    Registriert seit
    26.03.2013
    Beiträge
    1.847

    AW: bereit für 2. kind?

    Zitat Zitat von Fr.Scheibe Beitrag anzeigen
    Außerdem gehört mein Herz ganz und gar diesem einen Kind, der Gedanke an ein weiteres ist mir total fern und war es im Kreißsaal erst Recht.
    Ja, das kommt bei mir auch noch dazu. Ich glaube, es zweites Kind könnte es erst geben, wenn mir das erste irgendwann nicht mehr "reicht", und das wird nie passieren.
    (Ich weiß natürlich, dass der Wunsch nach einem zweiten Kind mit der Liebe zum Ersten EIGENTLICH nichts zu tun hat, aber in meinem Kopf/Herz ist das einfach so.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •