Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 56
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Meine Kinder sind etwas mehr als 2 Jahre auseinander, aber mein Großer war so lauffaul, dass er als Einjähriger durchgeht.
    Ich hatte mir das mit dem Anhänger auch gut vorgestellt. Aber mein Baby kam mit dem Blick nach vorne überhaupt nicht klar und war nach 2 Minuten völlig überreizt. Wir brauchten eine Alternative und haben uns einen Phil&Teds gebraucht gekauft. Den fand ich auch weitaus handlicher. Ist halt lustig, wenn andere nur den Buggy sehen und nicht checken, dass nicht der Zweijährige sondern das Baby im Untergeschoss den Lärm macht.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Wir haben einen Geschwisterwagen gekauft (Abstand knapp 19 Monate) und auch viel und lange genutzt (lässt sich aber auch als Einzelkinderwagen nutzen).
    #Events occur in real time#

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Wir haben 20 Monate Abstand und kamen mit Buggyboard gut hin. Die Große war aber auch als Kleinkind gern zu Fuß unterwegs. Ganz am Anfang habe ich sie auch mal mit die Babywanne gesetzt, sodass die Füße ab den Kniekehlen vorn überhingen (ging dank hohem lammfellsack im Winter gut).

    Ich schließe mich der Empfehlung für das Stokke Newbornset an, das hat hier einiges gerettet. Genauso ein Tragetuch/die Tragehilfe fürs Baby oder wahlweise habe ich auch die Große getragen und das Baby im Kinderwagen geschoben. Das erste Jahr war hart, aber seitdem wurde es immer besser und sie lieben sich und haben einen tollen Draht zueinander. So im Alltag brauchen sie mich jetzt (5 1/2 und knapp 4) oft gar nicht mehr zum Spielen und unterstützen sich richtig gut gegenseitig.

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Oh, ich bin gespannt! Unsere werden genau zwei Jahre auseinander sein, falls Nr. 2 genau wie der erste ein Tragebaby ist, hoffe ich, dass Trage + Buggy funktionieren wird bzw. später dann Wagen + Buggyboard.
    Einen Fahrradanhänger für zwei haben wir aber auch.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  5. Stranger

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Unsere sind 10 1/2 Monate auseinander. Wir hatten einen Zwilingswagen, dann einen Zwillingsbuggy aber auch einen einzelnen. Irgendwann hatten wir auch einen Fahrradanhänger gekauft, den beide gar nicht mochten und der daher nur ganz selten genutzt wurde. Triptrap war doppelt vorhanden und Kleidung überwiegend auch, denn unsere Tochter hatte viel Kleider, rosane Sachen etc. und da passten die Sachen von ihrem Bruder nicht so sehr. Irgendwann waren sie dann auch gleich groß und heute mit 14 ist unsere Tochter größer als ihr Bruder.

  6. Fresher

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Wir haben 23 Monate Abstand und der Plan war eigentlich Baby im Kinderwagen und Buggyboard für die Große. Das hat aber in der ersten Zeit überhaupt nicht funktioniert. Sie wollte nie lange oben stehen, ist ganz plötzlich runtergesprungen, wir waren immer im Schneckentempo unterwegs etc. Deshalb war das Baby die ersten Monate fast ausschließlich in der Trage und die Große im Sportsitz. Damit waren wir alle zufrieden, auf langen Spaziergängen (oder auf dem Spielplatz, um beide Hände fürs große Kind frei zu haben) habe ich aber schon gelegentlich einen Geschwisterwagen vermisst.

    Vor kurzem haben wir das Buggyboard wieder ausprobiert und jetzt funktioniert es super (sie ist jetzt 27 Monate alt). Das Baby wird wahrscheinlich nicht mehr allzu lange in die Wanne passen, dann werden wir wahrscheinlich mit Sportsitz, Buggyboard und Trage ausrücken und die Kinder können flexibel wechseln.

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Bei uns sind es 25 Monate, aber ich hätte es bei ein paar weniger Monaten genauso gemacht.
    Wir hatten keinen Geschwisterwagen, da der Große sehr viel gelaufen ist. Wir hatten ein Buggyboard, das wir im Endeffekt kaum benutzt haben. Die Anschaffung hat sich nicht gelohnt. Wenn ich am Anfang längere Strecken unterwegs war und einen Buggy mitnehmen wollte, habe ich das Baby getragen.
    Wir haben vor der Geburt schon einen zweiten Trip Trap angeschafft, da wir die Babyschale dafür wieder nutzen wollten. Das hat sich definitiv gelohnt, da beide heute auch auf ihren Stühlen sitzen.

    An größerem Spielzeug haben wir nichts doppelt. Bobbycar, Pucky, Laufrad usw. gibt es alles nur einmal und das funktioniert gut. Wenn eine Sache belegt ist, dann muss man halt etwas anderes benutzen. Außerdem fährt der große mittlerweile Fahrrad, daher konnten wir das Laufrad runterstellen und brauchten auch kein zweites.

    Ich glaube aber viele Sachen bemerkt man auch erst mit der Zeit bzw. sind sie auch sehr individuell. Mein zweites Kind läuft z. B. sehr viel weniger und sitzt gerne noch im Kinderwagen. Oder auch die Größe kann ja durchaus anders sein (also dass das zweite Kind das erste schnell einholt und man dadurch vielleicht auch andere Sachen benötigt - z. B. ein Laufrad, weil das Wutsch schon keinen Sinn mehr macht).
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Bei uns Trage fürs Baby und Buggy fürs große Kind, 24 Monate Abstand. Dann musste das große Kind Laufrad fahren lernen und das Kleine war im Buggy. Außerdem hatte unser Buggy hinten ein kleines Trittbrett für große Geschwister, da stand die Große später auch oft drauf. Das ging aber nur bei hochgestellter Buggylehne, da musste das Baby schon sitzen können.

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Ich berichte mal von unseren Erfahrungen nach zwei Monaten.
    Momentan funktioniert hier auch die Variante Kinderwagen für K1 und Trage für K2. Aber ich merke, dass mir das auf Dauer und für längere Strecken zu anstrengend wird. Mein Beckenboden meldet sich schon. Nun haben wir das Problem, K1 zu verkaufen, dass der Kinderwagen nun vom Baby benutzt wird. Ich fürchte, dass das (auch mit Buggybord) sehr schwer wird. K1 hatte ihn seit Wiederbeginn der Kita wieder sehr lieb gewonnen und auch in der Kita als Rückzugsort und Schlafplatz genutzt. Damit haben wir diese Woche wieder aufgehört, weil es sich nun wieder gut eingelebt hat und wieder gern in die Kita geht. Wir bringen und holen es nun mit dem Buggy. Morgens ist zur Zeit die Zeit zu knapp, es selbst laufen zu lassen und wenn ich es abhole, bin ich ehrlicherweise überfordert, den Buggy zu schieben, das Baby zu tragen und K1 davon abzuhalten auf die Straße zu laufen oder zum Weitergehen zu bringen. Ich weiß nicht, ob es den ganzen Weg zu Fuß schaffen würde, das müssten wir vielleicht am Wochenende mal ausprobieren. Aber selbst wenn ich es ohne Buggy abhole, besteht das Problem, dass ich mich mit Baby in der Trage zu wenig mobil fühle, K1 schnell zu „retten“.
    Wie habt ihr eure Großen vom Kinderwagen entwöhnt? Das müssten wir ja auch machen, falls es einen Geschwisterwagen geben sollte.
    Seit dem Wochenende besitzen wir einen zweiten TrippTrapp, da muss sich K2 auch noch eingewöhnen, aber es lacht schon, wenn wir es reinsetzen K1 findet es toll, dass das Bebi mit am Tisch sitzt.
    K1 schläft nun (wider Erwarten) meistens im eigenen Bett im eigenen Zimmer durch. Wenn es doch nachts wach wird, scheint die praktikabelste Lösung es mit zu mir ins Bett zu nehmen (Papa wird nicht akzeptiert) und ich schlafe dann mit beiden Kindern im Bett und mein Mann im Gästebett.

    A toi l'enfant qui vient [...]
    Je murmure ton nom dans le souffle de ma voix
    Je t'offrirai le monde, toi que je ne connais pas
    Je t'ouvre grand mon coeur comme on ouvre ses mains
    Je t'espère des bonheurs aussi grands que les miens
    Demain c'est toi

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    ich hab meinen kindern immer erklärt, dass sie jetzt endlich groß genug für skateboard (= buggyboard) fahren sind udn nicht mehr im wagen sitzen müssen. das hat komischerweise bei allen kindern hervorragend geklappt. sie waren da jeweils 21 monate bzw. k3 knapp drei.

    edit: bei euch klingt es wohl aber mehr nach geschwisterwagen. da muss man doch nciht viel "verkaufen"? da sitzt k1 doch weiterhin.
    Geändert von nightswimming (01.07.2020 um 22:05 Uhr)

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    wäre ein fahrradanhänger für euch ne alternative?

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Ich hatte im ‚Kinderwagen‘-Thread auch grad nach Geschwisterwägen gefragt, sonst haben wir noch diesen BuggyPod im Auge eventuell.

  13. Fresher

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Mögt ihr auch was zur Schlafsituation erzählen?

    Wir werden wohl alle in einem Zimmer schlafen. K1 in einem Beistellbett neben dem Vater und K2 dann neben mir.

    Habt ihr Erfahrungen wie es mit dem Schlaf des ersten Kindes und Stillen des zweiten Kindes funktioniert? K1 ist eine sehr gute und feste Schläferin.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Zitat Zitat von GetLost Beitrag anzeigen
    Mögt ihr auch was zur Schlafsituation erzählen?
    Mein Sohn schläft seit dem ersten Geburtstag im eigenen Bett im eigenen Zimmer, für ein größeres Bett ist er noch zu klein (soll eh ein Hochbett werden), deshalb hab ich für die Schwester ein kleineres Beistellbett gekauft und das kommt neben meins ins Schlafzimmer. Wenn der Große nachts weint, kann er mit zu mir, da ist ein Rausfallschutz angebracht. Aber ich hoffe, er schläft weiter durch, damit sich nicht gegenseitig geweckt wird...
    Zum Stillen kann ich nichts sagen, weil ich das nicht tun werde. Da mein Sohn aber immer noch gern Kindermilch aus Fläschchen trinkt, bekommt er die dann einfach, solange er neidisch auf Babys Milch ist.
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Zitat Zitat von GetLost Beitrag anzeigen
    Mögt ihr auch was zur Schlafsituation erzählen?

    Wir werden wohl alle in einem Zimmer schlafen. K1 in einem Beistellbett neben dem Vater und K2 dann neben mir.

    Habt ihr Erfahrungen wie es mit dem Schlaf des ersten Kindes und Stillen des zweiten Kindes funktioniert? K1 ist eine sehr gute und feste Schläferin.
    Es war und ist weitgehend unproblematisch bei uns. Mit Geburt des zweiten Kindes haben wir es so gehandhabt, dass ich mit K2 einschlafstillend ins bett bin, K1 exklusiv/vorlesezeit mit Papa hatte und er sie ins bett gebracht hat, wo ich war. Sie hat sich dann entweder direkt an mich ran gekuschelt oder nur meine Hand/Arm gestreichelt und schläft so problemlos ein. Nachts aufgewacht ist sie vom Baby sehr sehr selten bis nie; heute noch nicht, auch wenn er sich, wenn er mal wach wird, auf die drauf wirft, solang ich noch nicht da bin (also sehe es im babyfon u gehe dann hoch). Also wir schlafen alle 4 im Familienbett.
    Anders als das hätte ich es mir aber auch nicht vorstellen können für uns, sie will bis jetzt nicht ins eigene Bett und ich finde es auch sehr angenehm mit beiden Kindern zusammen im bett; sie brauchte mich zumindest anfangs schon auch noch sehr. Sie schläft zu 99% durch.

  16. Fresher

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Schläft dann K2 quasi zwischen dir und deinem Partner? Das wäre auch ne Überlegung. Vom Platz her passt das bei uns. Will sie eigentlich auch gerne bei mir haben.

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Bei uns hat K1 zwischen uns geschlafen und K2 im Beistellbett neben mir oder teilweise auch direkt neben mir. Das ging gut (obwohl wir nur 1,40m hatten).

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Wir haben zwar jeweils 3 Jahre Abstand :bym:, aber das Baby liegt im Beistellbett, bzw. direkt bei mir an der Seite, K2 schläft in der Mitte und K1 hat ein eigenes Bett neben der Seite meines Mannes. Wach werden die beiden großen Kinder nachts wegen des Babys sehr selten, das war auch so, als K2 noch ein Baby war. Allerdings haben K2 und jetzt K3 nachts sehr selten wirklich geschrien. Aber selbst wenn das passiert, schlafen die anderen meistens trotzdem gut.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Schläft das Baby dann immer außen?

    Ich bekomme es nicht gut hin beide Seiten auf einer Seite zu stillen und Baby neben Kleinkind ist wohl nicht so sinnvoll? Daher dachte ich, dass wir dann Plätze tauschen, mein Freund neben L (Beistellgitterbett) schläft und ich daneben mit dem Baby (das dann entweder außen neben mir oder zwischen uns liegt).

    (Ich bin nicht schwanger, aber da L aktuell nachts oder zumindest morgens oft kuscheln kommt und sie noch NIE ohne mich direkt neben ihr übernachtet hat, hat mich das Thema bei Gedanken an ein zweites Kind auch schon beschäftigt...)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Zwei Kinder unter zwei

    Ja, das Baby liegt immer außen bei uns. Anfangs im babybay und ab dem ersten Stillen dann neben mir. Ich kann zum Glück im Liegen mit beiden Seiten gut stillen und wache dabei kaum mehr richtig auf, so dass ich es nicht mehr hinbekomme, das Baby dann wieder zurück ins Babybay zu legen.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •