+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 67
  1. Ureinwohnerin Avatar von eskobar_w
    Registriert seit
    21.01.2002
    Beiträge
    39.443

    AW: Kitaplatz ergattern

    Wir standen auf ungefähr 25-30 Wartelisten, glaub ich, genau weiß ich es nicht mehr. Haben eine Zusage bekommen, sind aber dort sehr glücklich! Ich hab immer nachgefragt, ob man sich zwischendrin melden soll und in welcher Form, die meisten wollten, dass man per Mail dranbleibt.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  2. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.273

    AW: Kitaplatz ergattern

    Ok, ihr bestärkt mich zumindest darin nochmal anzurufen bevor die Plätze vergeben werden sollen (bei den meisten erst ab Mitte Februar...wir suchen ab März), ich kenne halt auch viele die jetzt schon einen Platz für Anfang 2020 haben

    Ich wäre ja froh wenn sie nach Wohnort und Berufstätigkeit gehen würden, das klang hier aber nirgends so und einige haben auch gesagt dass sie an „harten Kriterien“ nur gucken dass es vom Geschlecht und Alter passt (einige wollen auch nur ziemlich genau Einjährige Kinder aufnehmen und das vor allem um September, äh ja), weil eh jeder unabhängig von Berufstätigkeit etc den Rechtsanspruch hat. Na danke.

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Und es hört ja nicht auf! Das Zittern ging bei Wechsel in den Kindergarten weiter und später beim Hort fing es wieder an. Und da gibt es nicht mal einen Rechtsanspruch. Allerdings gehe ich davon aus, dass es bis zur Einschulung von Wieauchimmers Tochter hier nur noch Ganztagsschulen gibt bzw. ein Rechtsanspruch eingeführt ist.
    Ja :/

    Wir hätten sogar eine Kita auf der Liste die bis zum Hort (für „unsere“ Grundschule) durchgeht, aber die bieten nichtmal Infoabende/Besichtigungen an und sagen man soll von allem absehen bis sie einem einen Platz anbieten...also wohl nie

  3. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    14.993

    AW: Kitaplatz ergattern

    Bei uns wurden jetzt die Einzugsgebiete der Schulen aufgehoben, also geht es vermutlich mit der Grundschule jetzt so weiter :/.
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  4. Senior Member Avatar von Marita
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    5.035

    AW: Kitaplatz ergattern

    Zitat Zitat von Ananasringi Beitrag anzeigen
    Was mich noch interessiert, wer ist bei euch der/die Verantwortliche für die Kitaplatzsuche? Also macht ihr die ganze Telefoniererei oder eure Partner oder beide?
    Wir haben es uns aufgeteilt und bei den Besichtigungsterminen war mein Mann auch immer mit. Alleine hätte ich das mit den Zwillingen gar nicht geschafft. War ein Glück für uns, dass sich mein Mann zu der Zeit seine Arbeit recht flexibel einteilen konnte und somit auch Zeit hatte.


  5. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.273

    AW: Kitaplatz ergattern

    Wir haben es uns auch aufgeteilt und waren immer gemeinsam bei Besichtigungen (ein paar schon in der Schwangerschaft). Das Raussuchen und Anmelden übers Onlineportal habe ich aber alleine gemacht.

  6. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    22.872

    AW: Kitaplatz ergattern

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Wir haben es uns auch aufgeteilt und waren immer gemeinsam bei Besichtigungen (ein paar schon in der Schwangerschaft). Das Raussuchen und Anmelden übers Onlineportal habe ich aber alleine gemacht.
    so. wobei mein mann bei der tagesmuttersuche auch aktiv online gesucht hat.

    hier lief die erste suche für ab eins total deprimierend. es wird auch mit little bird gearbeitet und man wird oft erst für die warteliste frei geschaltet, wenn man persönlich dort war. wir wollten zu märz/april was haben und das war super schwierig (aber ganz ehrlich auch für august wäre es das...) und die stadt löst plätze für unter drei gefüllt komplett über tagesmütter. die städtischen nehmen alle erst ab frühestens 2 jahren. über ein selbst organisiertes portal der tagesmütter haben wir dann doch noch einen platz bei einer tagesmutter gefunden.

    die folgende kitasuche war dann auch wieder deprimierend. man kann sich bei fünf kitas anmelden. im februar hatten uns dann unsere zwei wunschkitas abgesagt und wir hatten vorher einen platz bei unserer am wenigsten gewünschten kita abgesagt. wir haben dann noch panisch neue anmeldungen gemacht und rumtelefoniert. bei einer kita hatten wir dann super großes glück. wegen eines umzugs der familie in eine andere gemeinde durfte das kind nicht mehr zu der kita und ich rief im gebau richtigen moment an. die kita ist 200m weg und wir sind super zufrieden. wir hatten die 1,5jahre vorher aussortiert, weil sie blöde öffnungszeiten hatten. die haben sie jetzt angepasst und es hätte nicht besser kommen können.

    trotz little bird finde ich die kitasuche hier in der stadt richtig furchtbar. wir haben auch immer mal telefonisch nachgefragt. das reichte den meisten kitas und ich hatte nicht das gefühl, sie zu nerven.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  7. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.112

    AW: Kitaplatz ergattern

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen

    Ich wäre ja froh wenn sie nach Wohnort und Berufstätigkeit gehen würden, das klang hier aber nirgends so und einige haben auch gesagt dass sie an „harten Kriterien“ nur gucken dass es vom Geschlecht und Alter passt (einige wollen auch nur ziemlich genau Einjährige Kinder aufnehmen und das vor allem um September, äh ja), weil eh jeder unabhängig von Berufstätigkeit etc den Rechtsanspruch hat. Na danke.


    )
    Das liegt an den verwaltungsrechtlichen Entscheidungen der letzten Zeit. Diese „Punktesysteme“ wurden gekippt.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  8. Junior Member
    Registriert seit
    21.02.2017
    Beiträge
    607

    AW: Kitaplatz ergattern

    Hier zählt Berufstätigkeit indirekt schon, weil alles über Kitagutscheine funktioniert und wenn man mehr als Halbtagsbetreuung braucht muss man nachweisen, dass man auch Bedarf daran hat. Die Kitas nehmen aber natürlich lieber Kinder mit Ganztagsgutscheinen, weil sie da mehr Geld bekommen.

    Ich habe die Kitas größtenteils alleine rausgesucht und angeschrieben, zu den Besichtigungen sind wir zusammen gegangen, mein Freund hat die Eingewöhnung gemacht, sich darum gekümmert, dass das Kind am ersten Tag alles hat was es braucht und hat sich zum Elternvertreter wählen lassen. Fand zwischendurch hätte er mal mehr bei der Suche tun können, aber wir teilen uns die Arbeit tendenziell eh so auf, dass ich mich um die grobe Organisation von Dingen kümmere und er um die Details von daher ist das schon okay

  9. Member Avatar von Navia
    Registriert seit
    26.05.2003
    Beiträge
    1.254

    AW: Kitaplatz ergattern

    Bei uns in der Stadt gibt es ein zentrales Vergabesystem (man gibt 5 Wunschkitas an), was seit dem Jahr als wir es brauchten auch ziemlich strikt umgesetzt wurde. Vorher war es ein Mischmasch, dass die Kitas auch noch selbst mit entscheiden konnten. Also habe ich das Kind angemeldet, damit es mit 12 Monaten gehen kann. Mit 19 Monaten hatten wir immer noch keinen Platz und dann haben wir geklagt. So hatten wir innerhalb von 6 Wochen ein Angebot von der Stadt und das war sogar zufällig die Kita, die 2 Minuten von uns weg ist. Klagen ist nicht ungewöhnlich hier und ich würde sagen, dass fast 50% der befreundeten Erstkindfamilien so einen Platz bekommen haben, inzwischen soll sich die Lage aber ein wenig entspannt haben. Anbiedern wollte ich mich auf jeden Fall nicht... Hab da aber auch heftige Geschichten gehört: zum Tag der offenen Tür gehen und Kuchen mitbringen, mit Absicht die Form vergessen, damit man nochmal hingehen muss und so weiter.

  10. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.298

    AW: Kitaplatz ergattern

    Hier scheint das mit dem zentralen System auch ganz gut zu klappen, auch städtisch bezuschusste Tagesmutter Betreuung wird hier gut zentral geregelt.
    Ich finde es total übel und sinnlos, was hier manche aus ihren Städten berichten. Wenn die Eltern da ständig anrufen/vorbeigehen etc. müssen, verschwendet das ja auch viel Zeit des Personals. (Das soll kein Vorwurf an die Eltern sein, die können ja nichts für das fehlende System.)

  11. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.526

    AW: Kitaplatz ergattern

    Ja, echt krass. Verschwendete Zeit und Stress für kitapersonal, städtische Verwaltung (wie soll man denn Bedarf überblicken können, wenn sich alle Kinder bei bis zu 140 Kitas anmelden?) und Eltern, ohne dadurch ja auch nur irgendeinen Vorteil zu bekommen - es wird durch so ein bescheuertes System ja nicht ein einziger zusätzlicher Platz geschaffen...

  12. Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    1.022

    AW: Kitaplatz ergattern

    Wir waren auch Teil der sinnlosen Maschinerie. Haben uns bei 50 Kitas auf die Wartelisten gesetzt. Persönlich waren wir bei denen, die überhaupt reagiert und uns eingeladen haben, ca. 6. Am Ende sah es schlimm aus, wir hatten aus Verzweiflung schon einen Vertrag mit einer Kita gemacht, die in einer völlig falschen Gegend lag - entgegengesetzt zu unseren Arbeitsorten.

    Letztlich hat uns gerettet, dass ein Arbeitgeber von uns Kooperationsverträge mit Kitas hat. Da sind wir total kurzfristig noch reingerutscht. Ich glaube, das wurde in diesem Thread noch nicht erwähnt: Fragt mal eure AG, manche können euch weiterhelfen.

  13. V.I.P.
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    11.256

    AW: Kitaplatz ergattern

    Die große war bis 3J bei der TaMu, weil Kita-Platz-Suche aussichtslos war. Hatte bei denen, die in Frage kamen (ca. 5) angemeldet aber keine Zusage bekommen. Hinterher telefoniert hab ich aber nicht.
    Passend zum anstehenden Wechsel in den KiGa, also mit 3J., hat dann eine große Einrichtung ganz in der Nähe neu eröffnet. Da haben wir dann einen Platz bekommen und für das Geschwisterkind ein Jahr später dann auch dank Geschwisterbonus.

  14. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.273

    AW: Kitaplatz ergattern

    Mein AG hat auch Plätze, aber das ist weiter weg als alle Kitas für die wir uns angemeldet haben und doppelt so teuer. Ich hätte auch lieber keine private Kita. Wir schauen es uns aber noch an, ob es dann kurzfristig noch Plätze gibt falls es mit unseren Wunschkitas nichts wird, ist dann natürlich unklar.

    Ab wann (vor gewünschtem Betreuungsstart) würdet ihr anfangen euch Tagesmütter anzuschauen? Ich will das eigentlich keinesfalls, aber wenn jetzt eine ganz tolle da wäre, würde ich meine Meinung ja evtl ändern.

  15. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.894

    AW: Kitaplatz ergattern

    Mein AG hat Belegplätze bei städtischen KiTas. Also das gibts auch. Da werden erst alle Firmenkinder genommen und dann aufgefüllt.
    I will dance
    when I walk away

  16. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.092

    AW: Kitaplatz ergattern

    E. soll ab August zu einer Tagesmutter. Wir haben uns im Sommer einige angeschaut, ich habe aber auch jetzt im November noch 2 Termine. Die Vergabe der Plätze findet hier im Februar/März statt, nachdem die Vergabe der Kindergartenplätze durch ist (Januar/Februar) und die Tagesmütter wissen, wie viele Plätze frei werden.

  17. Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    1.022

    AW: Kitaplatz ergattern

    Bei uns hat der AG einen Kooperationsvertrag mit einem großen Träger, der viele Kitas betreibt. Das sind eher große Kitas bei uns. Der Träger hat eine feste Anzahl Plätze, die für ihre Firmenkunden reserviert sind. Die Firmen bezahlen pro Platz jeden Monat einen Betrag an den Träger, das ist für die eine gute zusätzliche Einnahmequelle (die normalen Kosten deckt hier ja die Stadt, der Kitaplatz ist für uns kostenlos).

  18. Addict Avatar von Anitak
    Registriert seit
    28.09.2012
    Beiträge
    2.292

    AW: Kitaplatz ergattern

    Wir dürfen nur in die Krippe im Dorf, oder ein Dorf weiter. Dürftige Auswahl also. Da gab es nichts für uns (jemand klagte und es gab dann doch was...). Also sind wir spontan zu einer Tagesmutter. Die hatte auch nur spontan was frei, weil die Vergabe der Kindergartenplätze gerne auch mal kurzfristig einen Monat vorher geklärt wird.

    Jetzt bei der Kindergartensuche haben wir auch nur 2 zur Auswahl, einer davon super überfüllt und gefühlt muss man Kontakte haben, es bestätigt aber keiner

  19. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.307

    AW: Kitaplatz ergattern

    Wir haben nur bei einer kita angemeldet, weil sie leiterin uns im gespräch gesagt hat wenn wir ne alternative angeben bekommen wir den platz nicht. (Die, die wir alternativ gewählt hätten hat direkt gesagt dass wir wegen wohnort (3km entfernung) keinen platz kriegen).
    Wir sind in einer kita mit vielen sozial schwächeren familien und uns wurde gesagt, dass sie uns gern wollen weil wir (deutsches akademiker paar) die vielfalt der kita bereichern. Hat n bisschen gedauert bis ich das kapiert hab.

  20. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.001

    AW: Kitaplatz ergattern

    Das hat so auch jemand zu mir gesagt. Hat aber nicht gereicht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •