+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 60 von 60
  1. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.921

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich hab ein Kind und erwarte eigentlich nur von der engen Familie, dass die sich das Datum merken. Bei Freunden find ichs nicht schlimm, wenn sie es nicht wissen. Ich freu mich natürlich, wenn sie zB ne Video whatsapp schicken, die ich dann meinem Kind zeigen kann oder halt was schenken. Aber mir würde es nicht negativ auffallen, wenn sie gar nicht dran denken.
    I will dance
    when I walk away

  2. Ureinwohnerin Avatar von curlyyy
    Registriert seit
    22.06.2005
    Beiträge
    32.714

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    krass :O
    aber hallo.
    ich finde das unmöglich!
    komm, lass uns leben, lass uns leben.
    das leben ist gar nicht so schwer.

  3. Addict Avatar von engel...
    Registriert seit
    27.12.2007
    Beiträge
    2.785

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich habe zwar keine Kinder, würde von engen Freunden und Verwandten aber schon erwarten, dass sie zum Geburtstag gratulieren. Mir haben Freundinnen meiner Mutter sich oft gratuliert und das fand ich immer sehr nett.
    Ich hatte keinen besonderen Anlass, glücklich zu sein, ich war es aber.

  4. Member
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    1.017

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Nee, ich erwarte nichts. Wenn sich jmd erinnern sollte, finde ich es nett, aber ich denke bei meinen Freunden bzw. deren Kindern auch nicht von selbst dran.

    Wir haben aber gegenseitig im Blick wie alt die Kinder gerade in etwa sind, was bei denen ansteht. KiGa Eingewöhnung, Schulwechsel und so. Schwierigkeiten (Motorischer Förderbedarf bei einem z.B.) und besondere Vorlieben (Fußball und Ninjago z.B., beliebter Lesestoff, ...).

    Aber das heißt normalerweise nicht, dass wir an den Geburtstagen partizipieren..

    (Außer es ist ein zusammengelegtes Gartenfest/Grillen bei dem ein Kindergeburtstag gleich mitgefeiert wird. Das kam schon mal vor. Da gab’s selbstverständlich Geschenke fürs Kind.)

  5. Regular Client Avatar von toastbrot
    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    4.383

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Bisher bin ich im Freundeskreis die einzige mit Kind. Ich muss sagen, dass ich bei meinen beiden engsten Freundinnen ein bisschen befremdet wäre, wenn zum Geburtstag meines Kindes nicht ein kleinster Pieps käme. Muss kein Geschenk sein, das ist mir nicht wichtig aber ein paar Wörter, auch nachträglich, schon.

    Die haben aber auch die Schwangerschaft sehr gespannt begleitet und fragen oft nach J., passen auch mal auf und spielen viel mit ihm, wenn sie sich eigentlich mit mir treffen.

    Sollten die Beiden mal ein Kind bekommen, werde ich mir die Geburtstage auf jeden Fall merken und den auch entsprechend beachten und beschenken.

    Im weiteren Freundeskreis und weiter gefasster Familie ist es mir egal, wenn sie seinen Geburtstag nicht auf dem Schirm haben und erwarte gar nichts.

    Ich habe eine Bekannte, die so eine Aktion mit der Geburtsanzeige auch bringen könnte, mit den Vorzeichen " " oder " ", gerade wenn man sich vorher unterhalten hat.
    Anlasslos die Anzeige zu schicken finde ich aber komisch.
    Geändert von toastbrot (09.11.2019 um 08:25 Uhr)

  6. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.706

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    beim ersten post dachte ich auch, wtf, wie frech. da hätte ich die freundschaft auch gerne mal überdacht, hätte ich das einfach so bekommen, weil ich den geburtstag vergessen habe. dass das ne aufforderung für ein geschenk ist, hätte ich trotzdem nicht gedacht.
    nach mrsnovembers 2. post, ist mein blick ein andrer, ich bin bei sandsilber und viel wohlwollender. ich seh das dann als nette erinerungshilfe und würde wohl eher schmunzeln. mich bei ihr bedanken u dabei bemerken, dass das noch immer kein garant dafür ist, dass ich es mir merke

    ich schenke kindern meiner freunde eigentlich nie etwas, wieso auch? ausnahme, ich bin eng befreundet und habe ganz viel kontakt mit den kindern und es ist MIR ein bedürfnis.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  7. Addict Avatar von red_sparkle
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    2.436

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Nee, erwarte ich nicht.
    Andersherum denke ich auch nicht an die Geburtstage der Kinder von Freunden.
    Noch eher an die Geburtstage der Freunde meiner Kinder. Bzw. erzählen die Kinder ja schon tagelang vorher, wann sie Geburtstag haben.

  8. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.599

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Von Freunden erwarte ich gar nichts. Meine besten Freundinnen sind gleichzeitig Patinnen von je einem Kind, da "erwarte" ich schon, dass sie an den Geburtstag ihres Patenkindes denken, aber bei den jeweils anderen Kindern nicht. Von den nicht allerengsten Freunden sowieso nicht. Und Geschenke schon gleich dreimal nicht, es sei denn, gewisse Freunde sind mit ihrem Kind (bzw. nur deren Kind) zum Kindergaburtstag eingeladen. Ansonsten fänd ich Geschenke eher befremdlich.

  9. Alter Hase Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    7.376

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Ja, die Gratulation ist natürlich mehr für die Eltern, einem Zwei- oder Dreijährigen ist das sicher völlig egal.
    Bei uns hat es sich ergeben, dass viele persönliche Geburtstagsvideos bzw -sprachnachrichten zu Geburtstagen von Kindern und Erwachsenen verschickt werden.

    Das Kind liebt solche Nachrichten, sich schon zum 2. Geburtstag und verschickt die auch selbst immer. Merken, wer ihm (nicht) gratuliert hat, kann er sich aber natürlich nicht.

  10. V.I.P. Avatar von poppyred
    Registriert seit
    06.07.2011
    Beiträge
    19.435

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich hab keine Kinder, aber viele Kinder in der Familie. Geschenke und/oder Nachrichten bekommen von mir nur diejenigen, zu denen ich engen Kontakt hab und bei denen ich auch zu Geburtstagen eingeladen werde. Das wird sonst einfach viel zu viel.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

  11. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.849

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich schenke wie bei Erwachsenen denen was, die ich viel sehe.

  12. Newbie Avatar von Zitronenstrudel
    Registriert seit
    16.10.2015
    Beiträge
    182

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich erwarte das gar nicht . Umgekehrt denke ich auch nicht daran, denn es sind so viele. Klar, eine Freundin hat ihr Kind an Heiligabend bekommen. Daran erinnere ich mich immer. Aber generell erinnere ich mich da nicht immer dran und meine/unsere Freunde auch nicht bei unseren Kindern.

  13. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.357

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich finde so passiv-aggressive Aktionen nicht zum schmunzeln und hätte mich echt geärgert.
    Hier gibt es so viele Kinder mittlerweile, dass ich den Überblick verloren habe. Scheint aber kein Problem zu sein.
    Wenn man es von der anderen Seite sieht war ich auch manchmal schon traurig dass groß gefeiert wird und nur Freunde mit Kindern eingeladen werden.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  14. Fresher
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    334

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich habe selber Kinder. Die einzigen anderen denen ich zum Geburtstag ihrer Kinder gratuliere sind meine Geschwister. Und selbst da schicke ich nur ne whatsapp und rufe nicht an. Freundinnen gratuliere ich manchmal zu den Geburtstagen ihrer Kinder wenn ich gerade dran denke, das ist aber sehr selten. Schenken tue ich nur was wenn wir zur Geburtstagsfeier eingeladen sind.
    Mir gratulieren eigentlich auch nur meine Eltern zu den Geburtstagen meiner Kinder, sowie die Geschwister. Ansonsten freue ich mich aber über Glückwünsche.
    Geschenke erwarte ich auf keinen Fall.
    Es ist heutzutage wirklich so, dass Spielzeug, Bücher etc., im Verhältnis zum Einkommen wirklich im Überfluss und günstig zu bekommen sind. Ich kenne kein einziges Kind, das nicht im Spielzeug versinkt, bzw. nicht genügend hätte. Auch wir haben inzwischen so viel, dass ich es sehr zu schätze weiß wenn nichts geschenkt wird.

    Ich wüsste auch nicht wie ich diese Nachricht deuten sollte, finde es aber äußerst merkwürdig.

  15. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    21.466

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von MissBlurry Beitrag anzeigen
    Das mit der Geburtsanzeige find ich sehr befremdlich, egal in welchem Kontext.

    Ich hab tatsächlich die Geburtstage der Kinder meiner Freunde im Kalender stehen (so viele sind es aber nicht) und schreib dann halt ne WhatsApp oder so.
    So ist es hier auch.
    Von meinen beiden besten Freundinnen die Kinder bekommen auch Kleinigkeiten zum Geburtstag/zu Weihnachten und die kleine Mitbewohnerin bekommt selbstverständlich auch Sachen. Auch mal zwischendurch, aber da besteht natürlich auch eine engere Bindung.

    Das mit den Postkarten finde ich super, das muss ich mir merken (bisher sind alle Kinder im Freundeskreis zu jung, als dass sie lesen könnten).
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  16. Enthusiast Avatar von mrs_november
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    746

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von melody. Beitrag anzeigen
    wollte sie denn ein gesschenk? oder war sie einfach nur enttäuscht, dass du nicht an ihr kind gedcht hast?
    Das weiß ich eben nicht, deswegen wollte ich mich hier mal umhören, was man da so erwartet.

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Als Wunsch nach einem Geschenk hätte ich das nicht interpretiert. Aber auch als Wunsch nach Glückwünschen finde ich es ziemlich albern. Das Kind hat ja überhaupt nichts davon, wenn jemand an seinem Geburtstag den Eltern eine WhatsApp schreibt. Das ist doch eh mehr für die Eltern, so lange das Kind so klein ist.
    Das ist eben der Punkt. Aber da hier einige geschrieben haben, dass es für sie selbst auch ein emotionaler Tag ist, ist es vielleicht doch nicht so verkehrt, zumindest ne kurze Nachricht zu schicken. Ich werde mal versuchen, mir die Geburtstage zu notieren.

    Zitat Zitat von Breizh Beitrag anzeigen
    Sie hat Dir echt eine 3 Jahre alte Geburtsanzeige geschickt???
    Oder Check ich da was nicht?
    Ja. Die Anzeige hab ich nach der Geburt schonmal bekommen (und sie hängt sogar bei mir zu Hause an einer Pinnwand) und sie hat mir die selbe nochmal geschickt.

  17. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.582

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ganz ehrlich?
    Frag sie doch was sie erwartet. Was bringt es dir, wenn du Meinungen von 20 Leuten hast und sie denkt ganz anders.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  18. Alter Hase Avatar von aliní
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    7.721

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Bitte nicht noch mehr Geschenke Es ist wirklich immer viel zu viel und ich erwarte das auch nicht. Eine Whatsapp fände ich schon ganz nett, muss aber auch nicht sein.. Die Kinder fänden so eine Sprachnachricht wahrscheinlich auch gut oder halt eine Karte.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht



  19. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.813

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    für kinder werden es gar nicht genug geschenke und schenkerInnen sein können.

    merken es eure kinder bzw. lasst ihr euch etwas anmerken, wenn es euch zu viel wird, denn dann wären sie doch sicher enttäuscht?

  20. Regular Client Avatar von Joline
    Registriert seit
    28.11.2006
    Beiträge
    4.694

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von Liaa Beitrag anzeigen
    Ich finde geschenke unnötig. Sie bekommen ja eh schon viel.

    Ich finds nett, wenn jemand zum geburtstag von meinem kind per whatsapp gratuliert, aber wichtig finde ich das auch nicht. Wenn ich daran denke, gratuliere ich auch bei kindern von guten freunden.
    hier genauso

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •