+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 60
  1. Enthusiast Avatar von mrs_november
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    746

    Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Bzw. welchen Umgang mit den Geburtstagen eurer Kinder findet ihr normal?

    Hintergrund: Ich bin kinderlos, habe aber inzwischen viele Eltern im Freundeskreis. Mit den Kindern habe ich insoweit Kontakt, als die halt manchmal dabei sind, wenn man sich trifft. Ich nehme die schon mal auf den Arm oder spiele mit denen, wenn es sich ergibt. Ältere Kinder kennen mich auch mit Namen.

    Die Geburtstage der Kinder hab ich aber gar nicht auf dem Schirm. Wenn ich mitbekomme, dass gefeiert wird, schreibe ich den Eltern "Alles Gute zum Geburtstag an X!" oder so. Ich werde auch nicht zu Kindergeburtstagen eingeladen (da würde ich natürlich ein Geschenk mitbringen), denke mal, dass die eher mit gleichaltrigen Kindern und ihren Eltern feiern.

    Generell bringe ich bei Besuchen schon mal ne Kleinigkeit für die Kids mit (in Absprache mit den Eltern), aber nicht speziell zu Geburtstagen.

    Neulich hat mir ne Freundin aber die Geburtsanzeige ihrer 3 Jahre alten Tochter geschickt mit den Worten "Damit du es in Zukunft nicht mehr vergisst."

    Jetzt weiß ich nicht so recht. Wäre es angemessen, sich alle Geburtstage zu notieren und den Kindern zu gratulieren (was ja über die Eltern läuft) und Geschenke zu machen? Auch wenn man vielleicht erst 2-3 Wochen später wieder zu Besuch ist? Wie handhabt ihr das bzw. was erwartet ihr da von euren Freund*innen?

  2. Foreninventar Avatar von ana.
    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    45.311

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich weiss nicht wann die meisten kinder meiner freunde geburtstag haben, dafür sinds zuviele mittlerweile. Schenken tun wir was wenn wir zum (kinder) geburtstag eingeladen sind.
    Genauso „erwarte“ ich es umgekehrt auch, von freunden ohne kinder erwarte ich gar nichts.

  3. Member Avatar von Liaa
    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    1.477

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich finde geschenke unnötig. Sie bekommen ja eh schon viel.

    Ich finds nett, wenn jemand zum geburtstag von meinem kind per whatsapp gratuliert, aber wichtig finde ich das auch nicht. Wenn ich daran denke, gratuliere ich auch bei kindern von guten freunden.

  4. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.856

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Nee, ich erwarte gar keine Geschenke, von niemandem. Ich schenke auch nicht allen meinen Nichten und neben was, das wird uns allen zu viel.
    Sehr subtiler Hinweis deiner Freundin
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  5. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.323

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ne, ich erwarte keine Geschenke. Zum Geburtstag gratulieren finde ich nett, vergesse es aber selbst auch immer. Generell freue ich mich einfach über Interesse an den Kindern und gemeinsame Zeit.

  6. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.098

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Geschenke auf keinen Fall, das wäre mir eher unangenehm und die Kinder kriegen meist eh viel zu viel geschenkt.
    Glückwünsche per WhatsApp finde ich nett, aber auch kein Muss. Ich habe mir alle Geburtstage der Freundeskinder im Kalender notiert und gratuliere dann auch (han aber auch viele Freundinnen bei den Geburten begleitet, das ist dann nochmal ein bisschen "besonderer", finde ich).
    Wir haben fast keine kinderlosen Personen mehr im Freundeskreis, die Familien mit Kindern handhaben es ähnlich.
    Ich würde da also wohl nichts ändern, höchstens dieser einen speziellen Freundin vielleicht dann wirklich immer eine Nachricht schicken, wenn es ihr so wichtig ist.

  7. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.596

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Bzw. welchen Umgang mit den Geburtstagen eurer Kinder findet ihr normal?

    Hintergrund: Ich bin kinderlos, habe aber inzwischen viele Eltern im Freundeskreis. Mit den Kindern habe ich insoweit Kontakt, als die halt manchmal dabei sind, wenn man sich trifft. Ich nehme die schon mal auf den Arm oder spiele mit denen, wenn es sich ergibt. Ältere Kinder kennen mich auch mit Namen.

    Die Geburtstage der Kinder hab ich aber gar nicht auf dem Schirm. Wenn ich mitbekomme, dass gefeiert wird, schreibe ich den Eltern "Alles Gute zum Geburtstag an X!" oder so. Ich werde auch nicht zu Kindergeburtstagen eingeladen (da würde ich natürlich ein Geschenk mitbringen), denke mal, dass die eher mit gleichaltrigen Kindern und ihren Eltern feiern.

    Generell bringe ich bei Besuchen schon mal ne Kleinigkeit für die Kids mit (in Absprache mit den Eltern), aber nicht speziell zu Geburtstagen.

    Neulich hat mir ne Freundin aber die Geburtsanzeige ihrer 3 Jahre alten Tochter geschickt mit den Worten "Damit du es in Zukunft nicht mehr vergisst."

    Jetzt weiß ich nicht so recht. Wäre es angemessen, sich alle Geburtstage zu notieren und den Kindern zu gratulieren (was ja über die Eltern läuft) und Geschenke zu machen? Auch wenn man vielleicht erst 2-3 Wochen später wieder zu Besuch ist? Wie handhabt ihr das bzw. was erwartet ihr da von euren Freund*innen?
    Ich habe selbst Kinder und fast keine kinderhabenden Freunde und mit allen meinen Freunden läuft es genau so wie bei dir. Geschenke erwarte ich null, ab und zu bekommen sie etwas einfach so zwischendurch, was ich sehr lieb finde. Zum Geburtstag gratulieren manche, wenn sie dran denken.

    Ich selbst bin übelst schlecht in Geburtstag merken und weiß die bei den wenigsten Kindern im Bekanntenkreis.

  8. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.552

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich schließe mich den anderen an, ich käme nie auf die Idee, von Leuten, die ich nicht explizit zu einer Geburtstagsfeier eingeladen habe, ein Geschenk zu erwarten. Und ich schenke auch nur bei expliziter Einladung bekannten Kindern was. Den Hinweis finde ich ziemlich bescheuert und würde ihn ignorieren.

  9. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.129

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich erwarte keine Glückwünsche und schon gar keine Geschenke! Auch nicht bei Besuchen. Ich finde diese Mitbringsel sehr nett und meine Kinder freuen sich auch immer darüber. Aber es ist echt Muss.
    Hattest Du der Freundin vorher geschrieben „ach Mist, ich vergesse x Geburtstag immer!“ oder war das komplett anlasslos? Bei letzterem würde mir diese Art die Freundschaft echt vergällen.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  10. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.572

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Neulich hat mir ne Freundin aber die Geburtsanzeige ihrer 3 Jahre alten Tochter geschickt mit den Worten "Damit du es in Zukunft nicht mehr vergisst."

    Jetzt weiß ich nicht so recht. Wäre es angemessen, sich alle Geburtstage zu notieren und den Kindern zu gratulieren (was ja über die Eltern läuft) und Geschenke zu machen? Auch wenn man vielleicht erst 2-3 Wochen später wieder zu Besuch ist? Wie handhabt ihr das bzw. was erwartet ihr da von euren Freund*innen?
    So ein passiv-agressives Verhalten wäre für mich der Punkt die Freundschaft zu überdenken.
    Als würden die Kinder nicht eh schon mit Geschenken zugemüllt.

    Und Geschenke "erwarten", kann mal grundsätzlich sowieso niemand. Das wäre ja mal ein Ansatz den sie ihren Kindern beibringen dürfen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  11. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.323

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Was ich übrigens als Kind (im Grundschulalter vermutlich) toll fand, wären (Geburtstags)karten per Post für mich.

  12. Get a life! Avatar von Cinnamon
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    72.624

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich weiss die Geburtstage meistens nicht von den anderen Kindern, nur wenn das Gespräch kurz vorher drauf kommt oder wenn ich doch ein paar wenige enger kenne. Geschenke mache ich nicht und ich bringe auch nichts mit und ich erwarte das auch nicht für meine Kinder. Manchmal bekommen die aber trotzdem was "einfach so" und dann freue ich mich zwar, aber sage auch das es nicht nötig war....


  13. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.954

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen

    Neulich hat mir ne Freundin aber die Geburtsanzeige ihrer 3 Jahre alten Tochter geschickt mit den Worten "Damit du es in Zukunft nicht mehr vergisst."
    häh, wie ist die denn drauf!

  14. Enthusiast Avatar von mrs_november
    Registriert seit
    13.11.2014
    Beiträge
    746

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich erwarte keine Glückwünsche und schon gar keine Geschenke! Auch nicht bei Besuchen. Ich finde diese Mitbringsel sehr nett und meine Kinder freuen sich auch immer darüber. Aber es ist echt Muss.
    Hattest Du der Freundin vorher geschrieben „ach Mist, ich vergesse x Geburtstag immer!“ oder war das komplett anlasslos? Bei letzterem würde mir diese Art die Freundschaft echt vergällen.
    Sie hatte von der Geburtstagsfeier erzählt und ich hab darauf gesagt "ach stimmt, X hatte ja Geburtstag".

    Ich gebe euch recht, dass das Verhalten etwas seltsam ist. Kann aber auch harmlos gemeint sein. Ich werde ihr in Zukunft auf jeden Fall ne WhatsApp zum Geburtstag der Tochter schreiben.

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Was ich übrigens als Kind (im Grundschulalter vermutlich) toll fand, wären (Geburtstags)karten per Post für mich.
    Das ist ne schöne Idee!

  15. Urgestein Avatar von Jimi
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.393

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich finde die Nachricht deiner Freundin auch sehr befremdlich.
    Ich erwarte von niemandem außerhalb der engen Familie, dass sie an dem Geburtstag der Kinder denken (und selbst wenn es da mal vergessen werden würde, würde ich kein Drama draus machen) und schon gar nicht würde ich Geschenke erwarten. Die Kinder bekommen eh schon so viel und mir wäre das echt too much.
    Mir fällt gerade ein, meine Eltern haben auch kinderlose Freunde und die haben uns tatsächlich immer Karten geschrieben und wir bekommen heute noch Emails von ihnen zum Geburtstag. Das finde ich schon nett und ich freue mich, aber ich würde das nie erwarten.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  16. V.I.P. Avatar von wieauchimmer
    Registriert seit
    26.02.2008
    Beiträge
    12.295

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Bei engen Verwandten und meinen besten Freunden freue ich mich schon wenn die an den Geburtstag denken, wobei ich es bei engen Freundinnen auch schon vergessen habe

    Geschenke erwarte ich aber keinesfalls, höchstens von den Großeltern und Paten (zumindest wenn sie zum Geburtstag kommen). Wobei es mir da auch lieber wäre wenn sie sich an einem größeren Geschenk beteiligen und/oder nur eine Kleinigkeit mitbringen, die sich verbraucht. Ich mag echt nicht so viel Zeug rumstehen haben.

    Meinen Nichten habe ich auch oft nur eine Karte geschickt (evtl mit einer Kleinigkeit, Haarspängchen, Mini-Adventskalender oä), die haben eh SO viel Zeug. In Zukunft werde ich Unternehmungen schenken, das ging die letzten Jahre nicht. Zur Einschulung gabs jetzt mal was größeres, da werde ich mich jetzt auch mal öfter beteiligen, weil wir so viele Sachen erben.
    Kinder von Freunden bekommen bisher nur was zur Geburt.

  17. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.095

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich erwarte keine Geschenke, freue mich aber über WhatsApp Glückwünsche.
    Ich habe sämtliche Geburtstage im Kalender und gratuliere den Kindern meiner Freunde.

  18. Foreninventar Avatar von Ally Mc Beal
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    54.823

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Neulich hat mir ne Freundin aber die Geburtsanzeige ihrer 3 Jahre alten Tochter geschickt mit den Worten "Damit du es in Zukunft nicht mehr vergisst."
    krass :O
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  19. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.572

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Auf die Geburtsanzeige sollte man eigentlich zurückschreiben: "Du hast ein Kind??? "
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  20. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    18.226

    AW: Erwartet ihr von (kinderlosen) Freund*innen Geburtstagsgeschenke für eure Kinder?

    Ich kann mir doch auch die Geburtstage meiner Freunde kaum merken und freue mich über die fb notification. (Also außer sie feiern und haben also vorher schon eingeladen.) Ich ahne also nur, dass Baby wieder ein Jahr älter geworden sein könnte.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •