Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 79 von 79
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Zitat Zitat von Silverbabe Beitrag anzeigen
    Okay danke für eure Auskünfte.

    Die aktuelle Beitragsbemessungsgrenze hatte ich gegoogelt. Trifft wenn auch erst dieses Jahr zu bei mir.
    Ich warte also mal ab, ob da ein Brief kommt ... (ich hab halt nix gefunden, ob man darüber informiert wird).
    Googel lieber mal nach „Jahresarbeitsentgeltgrenze“...
    Out. For. A. Walk. Bitch.

    Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Zitat Zitat von lyn Beitrag anzeigen
    die Beitragsbemessungsgrenze ist aber nochmal was anderes (und niedriger) als die Pflichtversicherungsgrenze

    meine Krankenkasse war übrigens nicht sehr hilfreich bei der ganzen Beitrag während Elterngeld-Geschichte und hat mir am Telefon mehrmals falsche Auskünfte gegeben ...
    Öh gegebenfalls habe ich da gestern die Begrifflichkeiten durcheinander geschmissen. Meinte schon die pflichtversicherungsgrenze. War vor lauter googeln aber schon ganz wirr.

    Ich fand’s einfach interessant, dass man zwar Infos dazu findet, aber nie erklärt wird, wie das funktioniert wenn sich was ändert.
    Und so scheint es ja bei der Versicherung in der Elternzeit auch zu sein. So eine ganz konkrete Auskunft findet man nicht (und anscheinend wie bei dir beschrieben, ist es auch bei den Krankenkassen nicht klar).
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Zitat Zitat von Herzlos Beitrag anzeigen
    Googel lieber mal nach „Jahresarbeitsentgeltgrenze“...
    Siehe unten ... war wohl gestern nicht mehr fähig zu formulieren bzw als Buchhaltungsnoob habe ich einfach alles durcheinandergeschmissen.
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Zitat Zitat von Herzlos Beitrag anzeigen
    Googel lieber mal nach „Jahresarbeitsentgeltgrenze“...
    So, noch ne doofe Frage. Zählt da das Weihnachtsgeld mit rein? Ja, oder?
    Dann bin ich drüber. Sonst nicht ... (bitte nicht zitieren). Und Vermutlich erfährt es meine Krankenkasse ja dadurch dann erst Ende des Jahres, weil es so knapp drüber ist.

    Sorry fürs spammen, geht ja eigentlich um Elterngeld.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    wie waren denn die fälle, wo der partner*in dann in der familienversicherung mit drin war? also die konstellationen? ich weiß leider nicht mehr, wieso das bei meinem mann nicht ging. ich könnte mir höchstens vorstellen, dass es damit zusammenhing, dass sein elterngeld höher als mein netto war. oder die tk hat uns mist erzählt...
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Zitat Zitat von Silverbabe Beitrag anzeigen
    So, noch ne doofe Frage. Zählt da das Weihnachtsgeld mit rein? Ja, oder?
    Dann bin ich drüber. Sonst nicht ... (bitte nicht zitieren). Und Vermutlich erfährt es meine Krankenkasse ja dadurch dann erst Ende des Jahres, weil es so knapp drüber ist.

    Sorry fürs spammen, geht ja eigentlich um Elterngeld.
    Weihnachtsgeld zählt dazu, wenn ein (vertraglicher) Rechtsanspruch darauf besteht und es regelmäßig gezahlt wird. Deine Personalabteilung muss am Jahresanfang die Versicherungspflicht/-freiheit prüfen und dann wird das im Abrechnungssystem entsprechend erfasst und es geht eine Meldung an die Krankenkasse. Freiwillig gesetzlich versichert wirst du im Normalfall dann, wenn du 2019 über die Jahresarbeitsentgeltgrenze kommst und dein hochgerechnetes Entgelt 2020 auch über der (in 2020) gültigen JAE liegt.
    Out. For. A. Walk. Bitch.

    Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Danke für die Erklärung, herzlos.
    Es ist ein Tarifvertrag und da gabs im Laufe des Jahres Anpassungen. Also nehme ich an, dass es zu Anfang des Jahres noch nicht bekannt war. Ich lasse mich also überraschen.
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Ich hatte eine Mail vom AG bekommen (mit der Info dass ich mich demnächst freiwillig/privat versichern kann, das war aber kein Stichtag wie neues Jahr oder Zeitpunkt einer Gehaltserhöhung) und später als es soweit war einen Brief mit der Meldebestätigung zur Sozialversicherung.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Weiß jemand wie schnell das Finanzamt meine Steuerklasse ändern kann? Also ist zu Dezember noch realistisch oder viel zu kurzfristig?
    A la pulpe d'orange

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Meldebestätigung zur Sozialversicherung habe ich glaube ich neulich neu bekommen. Muss die mal suchen, nicht dass da was dabei stand.
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    wie waren denn die fälle, wo der partner*in dann in der familienversicherung mit drin war? also die konstellationen? ich weiß leider nicht mehr, wieso das bei meinem mann nicht ging. ich könnte mir höchstens vorstellen, dass es damit zusammenhing, dass sein elterngeld höher als mein netto war. oder die tk hat uns mist erzählt...
    Ich bin freiwillig gesetzlich versichert und mein Mann pflichtversichert. Wir sind bei verschiedenen Krankenkassen. Ich (TK) hatte ein Formular bekommen, bei dem ich angeben konnte, bei welcher Krankenkasse mein Mann pflichtversichert ist und weil dadurch die Möglichkeit bestand, dass ich bei ihm in die Familienversicherung kann, musste ich bei meiner Versicherung keine Beiträge zahlen. Wir waren also weiterhin bei verschiedenen Krankenkassen (das Kind bei mir mitversichert).
    Wieviel mein Mann verdient wollten die gar nicht wissen und konnten es auch nicht da andere Versicherung.


  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    mein mann hat gestern auch gesagt, dass er doch bei mir familienversichert war, aber ich bin mir total sicher, dass er irgendwie noch was zahlen musste, weil ich mich total gut an seine schlechte laune mit einem telefonat mit der tk erinnern kann dazu.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Ich musste zahlen, hatte aber meinen Mann und das Kind bei mir familienversichert. Das fand ich dann einen guten Deal
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  14. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Zitat Zitat von Orangina Beitrag anzeigen
    Weiß jemand wie schnell das Finanzamt meine Steuerklasse ändern kann? Also ist zu Dezember noch realistisch oder viel zu kurzfristig?
    Realistisch, Antrag muss nur im November noch eingehen.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  15. Stranger

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Das Wechseln geht schnell. Wir haben uns zu viel Zeit gelassen mit dem wechseln und hatten dann nicht die überwiegende Mehrzahl an Monaten in der günstigen Konstellation, da der Beginn des Mutterschutzes bei uns der 25. Oder so war, hat es sich tatsächlich gelohnt diesen Monat noch zur Berechnung anziehen zu lassen, das war immer noch günstiger als in der schlechten Steuerklasse berechnet zu werden. Geht nur mit Hinweis an die entsprechende Stelle.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Zitat Zitat von Orangina Beitrag anzeigen
    Weiß jemand wie schnell das Finanzamt meine Steuerklasse ändern kann? Also ist zu Dezember noch realistisch oder viel zu kurzfristig?
    Es zählt wohl der Eingang deines Schreibens. Das sollte ja noch klappen. Ich bin auch gespannt, wann wir von denen hören...

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Zitat Zitat von Sockenmonster Beitrag anzeigen
    Das Wechseln geht schnell. Wir haben uns zu viel Zeit gelassen mit dem wechseln und hatten dann nicht die überwiegende Mehrzahl an Monaten in der günstigen Konstellation, da der Beginn des Mutterschutzes bei uns der 25. Oder so war, hat es sich tatsächlich gelohnt diesen Monat noch zur Berechnung anziehen zu lassen, das war immer noch günstiger als in der schlechten Steuerklasse berechnet zu werden. Geht nur mit Hinweis an die entsprechende Stelle.
    Wem musstest du diesen Hinweis geben?

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Hi *lalune*, ich musste das bei meinem Arbeitgeber, der ja den Vordruck zur Elterngeldberechnung ausdruckt angeben. Ich habe gerade gegoggelt, wie es genau heißt (weil darauf hat mich die Elterngeldstelle bei einem Telefonat hingewiesen) und habe leider dieses gesehen:

    Für die Berechnung des Elterngeldes wird die Steuerklasse angewendet, die im Bemessungszeitraum überwiegend gültig war. Um einen Effekt für das Elterngeld zu haben ist es also erforderlich, mindestens 7 Monate VOR Beginn des Mutterschutzes in der neuen Steuerklasse zu sein. Das heißt eigentlich sofort nach dem positiven Schwangerschaftstest oder bereits davor.

    Wenn in den 12 Monaten des Bemessungszeitraumes keine der Steuerklassen überwiegt, wird die zuletzt gültige Steuerklasse für die Berechnung des Elterngeldes verwendet.

    Was, wenn man zu spät dran ist?

    Leider sind die vorgenannten Monate zu erfüllen, anderenfalls lohnt sich ein Wechsel, zumindest um die Berechnung des Elterngeldes zu beeinflussen, nicht mehr.

    Achtung: Eine Ausklammerung der Monate des Mutterschutzes um die 7 Monate zu erreichen (auch durch einen freiwilligen Verzicht auf die Anwendung der Schutzfrist vor der Geburt), ist durch die Änderung der Richtlinien zum Bundeselterngeldgesetz seit dem 01.01.2018 nicht mehr möglich. Bis Ende 2017 war das ein beliebter Trick, um sich etwas mehr Zeit zu verschaffen.

    Wenn du Fragen hast, die von der Elterngeldstelle sind echt kompettent und wenn du im Elterngeldrechner vorher was ausprobiert hast, kann man auch konktret mit denen vergleichen und schauen.

  19. Stranger

    User Info Menu

    AW: Steuerklasse wechseln für mehr Elterngeld

    Beim Finanzamt zählt meines Erachtens der Eingang des Schreibens.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •