+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. Urgestein Avatar von Sternenkind
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    9.889

    Plätzchenbacken mit Kindern

    was sind eure erprobten, leckeren Plätzchenrezepte?

    gern auch gesund. Oder auch nicht.

    ich wage mich da jetzt mal dran, obwohl mir kochen/backen mit Kleinkind regelmäßig schweißperlen auf die stirn treibt.

  2. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.195

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Ich backe seit Jahren (seit das Rezept mal in dieser Brigitte-Weihnachtsplätzchebeilage war) als Ausstechplätzchen nur noch diese: Terrassenplätzchen. Meistens nicht gestapelt und mit Gelee, sondern dann mit Verzierung nach Wunsch des Kindes, also Puderzuckerglasur und bunte Streusel, Schokoladenkuvertüre, Schokostreusel.
    Ich finde die deutlich leckerer als die klassischen Ausstechplätzchen.
    Wenn der Ofen vorgeheizt ist, brauchen sie aber wirklich nur 8 Minuten und sind beim Rausnehmen hell und noch ein bisschen weich. Wenn sie oben braun werden, sind sie zu trocken.

  3. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.565

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Am liebsten hat mein Kind letztes Jahr die salzigen Plätzchen aus Käsefuß Teig gegessen, am besten zu Verarbeiten war der Bym Pfefferkuchen Teig. Praktisch ist, dass beide Teige ohne Ei sind.

  4. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.697

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Käsefußteig klingt jetzt nicht so lecker... was ist das?

  5. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.565

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Käsefußteig klingt jetzt nicht so lecker... was ist das?
    Hier z B.: Kasefusse von *~Manu~* | Chefkoch

  6. V.I.P. Avatar von Fettnäpfchen
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    11.013

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Hier wurden mit Klein(st)kindern am liebsten Vanillekipferl gebacken. Die konnten die mit einem Jahr ja auch schon formen (wobei da die Kipferl eher wie alles mögliche unappetitliche aussahen, aber es geht ja ums Prinzip ), sie sind ohne Ei und gehen schnell. Wir machen immer ein Rezept mit gemahlenen Mandeln, aber da hat ja jeder so seine Vorlieben.

    Mittlerweile suchen die Kinder sich pro Adventssonntag zwei Rezepte aus und die werden dann gebacken. So haben wir an Weihnachten mindestens acht Sorten (manchmal backen wir auch unter der Woche, oft mit Freunden der Kinder), das macht nette bunte Teller und auch Geschenktütchen von den Kindern für die Großeltern.

    Ach so, und was hier schon von klein an super ging: Marzipanpralinen. Entweder Marzipan selbst machen, oder fertiges kaufen und mit etwas Orangensaft und gemahlenen Mandeln verfeinern. Kugeln formen, Nougatkern rein, in Schokolade tauchen, Walnuss, kandiertes Orangenscheibchen oder Pistazie drauf, fertig. Ist einigermaßen nervenschonend, und die kamen auch als Geschenke gut an.
    我不明白你的意思 . 别胡说了!

  7. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.565

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Zum Verschenken von sowas Ungebackenem braucht man aber schnupfen/hustenfreie Kinder im Advent.

  8. V.I.P. Avatar von Fettnäpfchen
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    11.013

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Zum Verschenken von sowas Ungebackenem braucht man aber schnupfen/hustenfreie Kinder im Advent.


    Das stimmt wohl - aber da waren wir immer sehr privilegiert hier bisher (und ich hoffe sehr, dass es dabei bleibt).
    我不明白你的意思 . 别胡说了!

  9. Senior Member Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    5.008

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern


    Ihr könnt doch Gedanken lesen!
    .
    stop making stupid people famous.

  10. V.I.P. Avatar von freitag
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    15.829

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Zu ungebackenen Sachen noch: wir habe früher oft Schokocrossies mit Mandelsplittern und Cornflakes gemacht.

    Total simpel, und als Kind darf man rühren und mit einem Löffel die Häufchen abstechen.

    Danach müssen sie nur abkühlen und fest werden.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  11. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.784

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Hat jemand ein gut zu verarbeitendes Rezept für Ausstechplätzchen?

    Wir haben jetzt das von Sophie verlinkte ausprobiert, und da war der Teig so bröselig, dass ich ihn kaum ausrollen konnte, von den Kindern ganz zu schweigen. Die waren dann auch entsprechend enttäuscht.
    Der Superteig von Oma hat dasselbe Problem. Klassischer 3-2-1-Teig war zu matschig und auch zu süß.

    Empfehlungen anyone?
    Geändert von Whassup (09.12.2019 um 12:42 Uhr)

  12. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.565

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Wir haben letztes Jahr einen Pfefferkuchenteig nach einem Rezept hier von Bym gemacht, der ging super. Hier #15: Weihnachrsbäckerei

  13. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.810

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Gestern wieder ohne Probleme gebacken:
    560 g Weizenmehl
    250 g Butter
    200 g Zucker
    2 Eier
    (Ist das Rezept aus der Kinderleichten Becherküche)

    (Generell würde ich bei zu bröseligem Teig einfach bisschen Flüssigkeit zugeben, ein Ei, bisschen Milch oder Saft. Meistens reicht tatsächlich schon sehr wenig zusätzliche Flüssigkeit, lieber vorsichtig dosieren.)
    Geändert von narzisse (11.12.2019 um 14:33 Uhr)

  14. Senior Member
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.195

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Bröselig war der bei mir noch nie. Keine Ahnung, woran das liegt, vielleicht an der Temperatur der Butter?
    Die rollt und sticht der Große hier problemlos selbst aus.

  15. Member Avatar von nanana
    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    1.061

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Vielleicht liegt es auch an den verwendeten Ausstechern? Wir haben den am Wochenende auch gemacht und er ging gut bis auf bei etwas "filigraneren" Figuren. Wir haben ihn aber auch lange kühl gestellt, das macht bestimmt auch noch einen Unterschied.

  16. Addict Avatar von Binford
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    3.227

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Also bei mir war er auch sehr bröselig. Ich wollte nämlich auch schon berichten Einen Teil hatte ich nicht so lange gekühlt, den anderen Teil hab ich erst am nächsten Tag verarbeitet. Der zweite Teil war tatsächlich etwas besser, aber auch der hat mich einige Nerven gekostet.
    Das Rezept von der Becherküche kann ich auch empfehlen, der Teig war nie bröselig.

  17. Alter Hase Avatar von narzisse
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    7.810

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Vielleicht spielt auch die Größe der Eier eine Rolle? Zwischen M und L ist teilweise schon ein deutlicher Unterschied, find ich (wobei der Teig ja nicht so viel ei drin hat, hm). Und Vollkornmehl bindet auch mehr Flüssigkeit als Weißmehl, je nachdem ob man da Vollkornmehl, 1050er, 550er oder 405er Mehl verwendet, ist die Flüssigkeit vielleicht ausreichend oder zu wenig.

  18. Addict Avatar von Binford
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    3.227

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Hmm, aber selbst mit ein bisschen Wasser, was ich dann auch hinzugefügt hatte, wurde es nicht wirklich besser. Der Teig hat vor allem nicht verziehen, wenn man ihn ständig wieder neu ausgerollt hat. Und das ist halt bei ner 3 jährigen ein bisschen schwierig! Als ich die kühlere zweite Hälfte alleine bearbeitet hatte, ging es wesentlich besser, aber ich musste ihn ja auch nicht ständig neu ausrollen .

  19. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.329

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Hast du den 3 2 1 Teig nur in der Maschine geknetet oder auch von Hand...?
    Ich hatte diesen hier ausprobiert, der war erst auch zu bröselig (wegen der Buttertemperatur) , aber nach dem von Hand Kneten top.
    Ausstecherle und Doppeldecker von veganekekse | Chefkoch

  20. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.784

    AW: Plätzchenbacken mit Kindern

    Wir kneten alles mit der Hand, weil wir keine Maschine haben.
    Und der Teig von Sophie war bei uns so bröselig, dass man ihn kaum ausrollen konnte, wie gesagt. Er stand z.T. nicht ganz so lange kühl, aber die empfohlenen 2 Std. schon. Kein VK-Mehl und mittelgroße Eier. Hm.
    Gestern haben wir verziert, das hat zum ersten Mal sogar Spaß gemacht

    Danke für die anderen Rezeptvorschläge, die werden probiert
    Geändert von Whassup (10.12.2019 um 09:32 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •