+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 68
  1. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.209

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    So mit 2 hat meine Tochter den Ikea-Adventskalender ausgeräumt. Sie hat sich nicht mal damit aufgehalten, die Türchen einzeln zu öffnen, sondern hat ihn gleich an der Seite geöffnet und die ganze Palette rausgezogen. Gefühlte 30 sek hatte ich sie nicht im Blick.

  2. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.428

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Meine Schwester hat als Kleinkind mal den Baum umgeworfen. Bei echten Kerzen wäre das Haus wohl abgebrannt.
    So wurde nur (trotzdem echt schade) der Christbaumschmuck, der noch von Oma war, erheblich dezimiert.
    Echte Kerzen sehe ich wirklich als unnötiges Risiko.
    Ganz genau. Bei so kleinen Kindern ist es für mich nicht nachvollziehbar echte Kerzen am Baum zu haben. Man kann einfach nicht jede Sekunde am Kind sein. Und sie dann nicht anzuzünden wenn das Kind in der Nähe ist, ist ja auch irgendwie doof.

  3. Regular Client Avatar von LaNuit
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    3.668

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Ich werde einen kleinen Baum für den Tisch kaufen.
    Wir haben aber auch einen Kater der zusammen mit unserer Tochter den Baum auseinanderklauben würde

  4. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.126

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    was ich vergessen hatte - da unser baum immer unter dem hängemattenhaken steht, haben wir ihn in den ersten jahren mit durchsichtiger angelschnur daran festgebunden.

  5. Addict Avatar von Rhyme
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    2.524

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Bei uns war es weder mit 6 Monaten (da war sie noch nicht mobil), noch mit 18 Monaten ein Problem. Wir haben letztes Jahr auf Glaskugeln verzichtet und stattdessen mit bunten Filzkugeln (und unserem normalen Holz-/Stroh-/Salzteig-/Stoffschmuck) geschmückt, aber eigentlich ging sie da auch nicht groß ran. Manchmal hat sie daran gezupft, aber dann haben wir das Schmuckteil eben wieder neu drangehängt.

  6. Alter Hase Avatar von Johnny Fan
    Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    7.800

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Ich überlege, den Weihnachtsbaum auf der Arbeit (potentielle Kamikaze-Kinder) von der hohen Decke hängen zu lassen, so dass sie nicht rankommen...
    Mornings are for coffee and contemplation.

  7. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.428

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Bei uns waren generell die ersten 3 Jahre dekofreie Zeit. Mein Kind hat alles in Reichweite zerlegt, keine Schublade war sicher. Weihnachten wars am schlimmsten, er ist wie so eine Eule: alles was glitzert muss betatscht und untersucht werden. Ich fand diese Zeit wahnsinnig anstrengend.

  8. Member
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    1.040

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Zitat Zitat von Rhyme Beitrag anzeigen
    Manchmal hat sie daran gezupft, aber dann haben wir das Schmuckteil eben wieder neu drangehängt.
    Ich bewundere die Geduld.

    Ich hab die jetzt nach ein paar Monaten Grenzen austesten (sie ist aber 3 nun) nicht mehr und nachdem ich mir schon wie Sisyphus vorkomme, weil wir vor jedem Basteln/ Spielen vereinbaren, dass danach aber Schnipsel/ Perlen/ Puzzleteile/ ... weggeräumt werden (was sie ernst und heilig verspricht) und wo am Ende doch mehrheitlich ich den (gerademal halbwegs sauberen) Originalzustand erhalte indem ich hochschwanger unterm Tisch rumkrieche und das x mal am Tag (wenn alle drin und daheim sind), wird es keinen Baum in Reichweite geben, an dem ich dann auch noch was wiederherstellen muss.

    =>

    Die Kugeln, Nadeln werden drangetackert / mit Sprühkleber fixiert und das Baumding kommt auf den 2m hohen Schrank, also er wird mit Spitze exakt 40cm hoch.

    Ne war ein Witz. Wir machen es diesmal ohne Laufstall (aber auch mit Angelschnur oben) und werden verbal versuchen, dass sie versteht, dass man da nicht dran gehen muss. Bei manchen Dingen klappt es ja nun. Niveacreme und so...
    Geändert von Pinkmelon (21.11.2019 um 09:25 Uhr)

  9. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.692

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Bei uns gab es auch keine nennenswerten Probleme.
    Kind 1 machte sowas nicht, und seit das mittlere Kind da und mobil war, stand der Baum, auch aus Platzgründen, auf einem Tisch (Schreibtischhöhe). Wir haben immer echte Kerzen, aber auch das war kein Problem. Die dürfen natürlich nur brennen, wenn ein Erwachsener im Raum ist, und die Kinder haben dann auch Ehrfurcht.
    Scheinbar haben wir keine so krassen Kamikaze-Kinder...

  10. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.473

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Echte Kerzen gab es bei uns nie (also auch nicht in meiner Herkunftsfamilie, meine Mutter hat auch mal einen Baum abbrennen sehen, vielleicht deswegen) und ich vermisse deswegen auch nichts (finde die auch gar nicht so schön ehrlich gesagt :banause: ). Wir haben uns vor 2 Jahren recht teure LED- Einzelkerzen gekauft, mit Fernbedienung und ohne Schnur. Die lieben wir sehr. Dieses Jahr haben wir auch noch einen künstlichen Baum dazu gekauft, aus Umwelt- und Kostengründen. Unsere Kugeln sind alle aus Glas, da geht fast jedes Jahr mal eine kaputt, aber das macht nichts, es gibt so schöne Kugeln und ich liebe es, neue zu kaufen.

  11. Enthusiast Avatar von Moehrchen
    Registriert seit
    07.12.2011
    Beiträge
    851

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Meine Schwester hat als Kleinkind mal den Baum umgeworfen. Bei echten Kerzen wäre das Haus wohl abgebrannt.
    So wurde nur (trotzdem echt schade) der Christbaumschmuck, der noch von Oma war, erheblich dezimiert.
    Echte Kerzen sehe ich wirklich als unnötiges Risiko.
    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Ganz genau. Bei so kleinen Kindern ist es für mich nicht nachvollziehbar echte Kerzen am Baum zu haben. Man kann einfach nicht jede Sekunde am Kind sein. Und sie dann nicht anzuzünden wenn das Kind in der Nähe ist, ist ja auch irgendwie doof.
    Aber das war dann ja eher ein Problem der Sicherung des Baumes. Ich bin mit echten Kerzen am Baum aufgewachsen und natürlich wurde der Baum von der Spitze ausgehend zu 3 Seiten hin mit Schnüren an der Zimmerdecke gesichert. Da kann nichts umkippen.
    Außerdem waren die Kerzen eben nur an, wenn die ganze Familie bewusst am Baum / im Wohnzimmer zusammen saß.

    Zum Thema: hier war es sowohl mit Krabbelkind, als auch mit 20-Monats-Kind nie ein Problem mit dem Baum. Allein, weil er ja pieksig ist, hat das Kind ihn nicht weiter angefasst und hätte auch keinen Schmuck runter gesammelt. Ich erwarte auch mit dem 12-Monats-Kind dieses Jahr keine Probleme.

  12. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.806

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Ich weiß noch nicht.

    Kann mir nicht vorstellen, dass L (dann 11 Monate) den Baum aus Respekt in Ruhe lässt.

    Ich müsste auf jeden Fall Schmuck kaufen/basteln, da unser Schmuck zum Großteil über 60 Jahre alt ist. Strohsterne, Filzkugeln und sowas fände ich in der Tat auch hübsch. Will aber nicht neu kaufen, aus finanziellen Gründen und auch aus Prinzip.

    Echte Kerzen gibts bei uns eh nicht, auch ohne Kind. Meine Eltern dürfen ihre auch nicht anmachen, wenn ich da bin.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  13. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.428

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Also ich bohre mir keine Befestigungshaken in Wände oder Decken für den Baum. Auch habe ich gern die Beleuchtung der LEDs per Zeitschaltung an, ich möchte mich nicht permanent mit der Bewachung des Baumes und seiner Kerzen beschäftigen. So schön das sein mag, ich möchte das Licht jeden Abend ohne Stress brennen sehen.

  14. Enthusiast Avatar von Moehrchen
    Registriert seit
    07.12.2011
    Beiträge
    851

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Musst du ja auch nicht. Aber dir sind echte Kerzen ja offensichtlich auch nicht wichtig.
    Wenn man aber sehr gern echte Kerzen haben möchte, dann ist es doch selbstverständlich, dass man den Baum entsprechend sichert und daher ist es dann auch überhaupt nicht so risikoreich, wie ihr offensichtlich dachtet. Darum ging es doch nur.

  15. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.692

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Also wir haben dem Baum nicht an der Decke gesichert, die Idee kam mir noch nie. Ob jetzt mit oder ohne echte Kerzen. Wir haben immer Wasser neben dem Baum stehen, und er steht wie gesagt auf einem recht hohen Tisch, da gehen unsere Kinder nicht dran.
    Ich habe auch mal einen Baumbrand mitbekommen durch echte Kerzen (aber ohne kleine Kinder). Da hat die angerückte Feuerwehr gesagt, dass viel häufiger Bäume mit elektrischen Kerzen brennen würden, wegen Kurzschluss. Ok, es haben wohl auch viel mehr Leute elektrische Kerzen...

  16. Alter Hase Avatar von Louja
    Registriert seit
    07.06.2001
    Beiträge
    7.233

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Hier auch echte Kerzen und eher wilde Kinder. Es war tatsächlich nie ein Problem bisher. Die Kinder haben da merwürdigerweise Respekt. Wir zünden aber auch selten an und der Feuerlöscher ist natürlich in Griffweite. Dafür haben wir keine extra Sicherung.
    I am as bored as a pacific pistol

  17. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.907

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    mal eine Frage: In der Öffentlichkeit stehen doch gefühlt an jeder zweiten Ecke Weihnachtsbäume, Adventssträusse. Gehen da die Kamikaze- Kinder auch ran?
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  18. Member
    Registriert seit
    06.07.2016
    Beiträge
    1.040

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Nope, mein Kind ist bei anderen / in der Öffentlichkeit und im KiGa sehr lieb und angepasst, Grenzen austesten tut sie vor allem daheim.

  19. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.806

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    Ein Feuerlöscher ist oft nicht ausreichend bei einem Baumbrand.
    Man sollte auf jeden Fall auch schonmal damit geübt haben.

    so schnell brennts
    Geändert von maedchen (21.11.2019 um 13:44 Uhr)

  20. V.I.P. Avatar von Lamb
    Registriert seit
    28.01.2009
    Beiträge
    12.990

    AW: Weihnachtsbaum mit Kleinkind

    wir sind auf sehr günstige kugeln und lichterkette statt echten kerzen ausgewichen, einfach damit auch das schmücken gemeinsam von statten gehen kann ohne ein drama, wenn eine kugel runter fällt.
    ansonsten war der baum hier aber nie interessant um ihn abzuräumen, sondern immer eine gewisse ehrfurcht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •