+ Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 64

Thema: lesen lernen

  1. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.215

    AW: lesen lernen

    Ich konnte bei Schuleintritt lesen, kann mich aber weder erinnern, dass es etwas Besonderes war, noch ob das andere auch konnten. Ich habe das schulische „Können“ der anderen Kinder überhaupt nicht bewusst wahrgenommen in der Grundschule. Mein Sohn tut das auch nicht. Die Muttersprache seines besten Freundes ist nicht deutsch und er tut sich laut seiner Mutter momentan sehr schwer. Laut meinem Sohn liest er super.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  2. Alter Hase Avatar von stöckchen
    Registriert seit
    17.12.2007
    Beiträge
    7.215

    AW: lesen lernen

    Ich habe ziemlich irritiert festgestellt, wie eine Erzieherin im Kindergarten den Kindern die Konsonanten wie im Alphabet ausgesprochen nannte. Also el statt llll, en statt nnn usw.. Sogar ich ohne gänzliches pädagogisches Wissen weiß, dass man es dann lieber gleich lassen sollte.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  3. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.432

    AW: lesen lernen

    Ja, hier genauso. So konnten sie im Kiga nicht lesen lernen, weil sie mit den Namen der Buchstaben nichts aneinanderhängen können. Ich habe aber auch nicht so recht Ahnung ob es in der Klasse Kinder gibt, die alles schon viel besser können. Man erfährt recht wenig, mein Kind interessiert sich auch nicht dafür was die anderen können oder nicht.

  4. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.448

    AW: lesen lernen

    Mein Sohn ist 4 und kann nicht lesen. Aber er interessiert sich aktuell sehr für Buchstaben („Wie schreibt man MAMA?“ „Ist das auch ein T?“ „Fängt das mit O an?“ usw) und deswegen fördere ich das natürlich. Ich wüsste nicht, warum ich ihn da bremsen sollte.

    Ich weiß noch, dass damals mein einziges Problem als lesendes Kind im Kindergarten die Mutter einer Freundin war, die mir die ganze Zeit prophezeit hat, dass mir in der Schule ja soooo langweilig sein wird. Evt hat sie das nett gemeint, aber ich kann mich erinnern, dass mir das totale Angst gemacht hat und ich meiner Mama weinend davon erzählt habe. :‘)

    Ich veranstalte hier jetzt kein home schooling, aber wir haben zb so ein wiederbeschreibbares Buch zum Thema Buchstaben und ein Tiptoi-Spiel. Und sonst will er halt oft, dass ich irgendwas für ihn aufschreibe usw.


  5. Get a life! Avatar von Teddy01
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    71.964

    AW: lesen lernen

    Wir haben mehrere erste Klassen und es konnte durchschnittlich ein Kind vor Schuleintritt lesen.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  6. Regular Client Avatar von *sternschnuppe*
    Registriert seit
    15.11.2004
    Beiträge
    4.480

    AW: lesen lernen

    In meinen ersten Klassen gab es pro Durchgang höchstens 2 Kinder, die schon lesen konnten. Sowohl in der Brennpunktschule als auch in dem gut betuchten Dorf. Aber es gab auch Kinder, die noch nie was von Buchstaben etc. gehört hatten und nix mitbrachten. Am Ende von Klasse 1, bzw. Meist Ostern konnten sie lesen. Natürlich unterschiedlich gut und schnell, aber das System haben sie verstanden.

  7. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.331

    AW: lesen lernen

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Mein Sohn ist 4 und kann nicht lesen. Aber er interessiert sich aktuell sehr für Buchstaben („Wie schreibt man MAMA?“ „Ist das auch ein T?“ „Fängt das mit O an?“ usw) und deswegen fördere ich das natürlich. Ich wüsste nicht, warum ich ihn da bremsen sollte.

    Ich weiß noch, dass damals mein einziges Problem als lesendes Kind im Kindergarten die Mutter einer Freundin war, die mir die ganze Zeit prophezeit hat, dass mir in der Schule ja soooo langweilig sein wird. Evt hat sie das nett gemeint, aber ich kann mich erinnern, dass mir das totale Angst gemacht hat und ich meiner Mama weinend davon erzählt habe. :‘)

    Ich veranstalte hier jetzt kein home schooling, aber wir haben zb so ein wiederbeschreibbares Buch zum Thema Buchstaben und ein Tiptoi-Spiel. Und sonst will er halt oft, dass ich irgendwas für ihn aufschreibe usw.
    So ist es hier auch. Er kann definitiv noch nicht lesen, er kennt und erkennt nur einzelne Buchstaben (und seinen Namen), eine Weile hat es ihn sehr interessiert und da habe ich ihn auch nicht gebremst. Aktuell ist es nicht so Thema.

    Und ich glaube, in seiner Krippe hieß es auch "el", nicht "lll".

  8. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    22.182

    AW: lesen lernen

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Mein Sohn ist 4 und kann nicht lesen. Aber er interessiert sich aktuell sehr für Buchstaben („Wie schreibt man MAMA?“ „Ist das auch ein T?“ „Fängt das mit O an?“ usw) und deswegen fördere ich das natürlich. Ich wüsste nicht, warum ich ihn da bremsen sollte.
    So ähnlich, nicht ganz so ausgeprägt, ist es bei meiner Mitbewohnerin auch, sie ist 3.
    Sie hat neben dem Bett ein Poster mit Zahlen und eins mit Buchstaben, zählen kann sie aber besser als Buchstaben erkennen.

    Ich konnte im Kindergarten lesen, wie gut ich da schreiben konnte, weiß ich nicht.
    Es wurde schon als was besonderes gehypt und mir war in der ersten Klasse auch langweilig, aber andererseits gab es auch die Phasen, wo fast alle irgendeine Stillarbeit bekommen haben und die Leseschwachen vorne mit der Lehrerin und dem Buchstabenkrokodil geübt haben, das hat sich also wieder ausgeglichen.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  9. Addict Avatar von Mahu
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    3.418

    AW: lesen lernen

    Die Grosse ist 6.5 und lernt es jetzt in der Schule.
    Der Kleine ist 3.5 und hat sich das Alphabet, mit Schulanfang seiner Schwester, selber beigebracht. Er kann es um einiges besser als sie und kennt auch die Buchstaben, die sie noch nicht gelernt hat.
    Ich glaube aber nicht, dass er das Prinzip des Zusammenziehens so schnell kapieren wird. Er ist ein guter Vorflüsterer wenn ihr der Laut zu den Buchstaben nicht mehr einfällt.
    Geändert von Mahu (10.12.2019 um 12:32 Uhr)

  10. Member Avatar von sandpapertears
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    1.871

    AW: lesen lernen

    Meine Tochter hat die Buchstaben schon recht früh (freiwillig) gelernt. Wir haben sehr viel vorgelesen, auch viel aus einem Buch, bei dem das Kind Bilder mitlesen kann. Mit 4 konnte sie dann selber Wörter lesen. Ich war sehr erstaunt, weil wir das weder geübt noch beigebracht noch sonstwas haben. Also konnte sie schon recht früh flüssig lesen, und sie liest insgesamt viel und gerne.
    Hab keine Angst vor den Schatten. Denn es bedeutet nur, dass irgendwo ein Licht brennt.

  11. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.764

    AW: lesen lernen

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Mein Sohn ist 4 und kann nicht lesen. Aber er interessiert sich aktuell sehr für Buchstaben („Wie schreibt man MAMA?“ „Ist das auch ein T?“ „Fängt das mit O an?“ usw) und deswegen fördere ich das natürlich. Ich wüsste nicht, warum ich ihn da bremsen sollte.

    Ich weiß noch, dass damals mein einziges Problem als lesendes Kind im Kindergarten die Mutter einer Freundin war, die mir die ganze Zeit prophezeit hat, dass mir in der Schule ja soooo langweilig sein wird. Evt hat sie das nett gemeint, aber ich kann mich erinnern, dass mir das totale Angst gemacht hat und ich meiner Mama weinend davon erzählt habe. :‘)

    Ich veranstalte hier jetzt kein home schooling, aber wir haben zb so ein wiederbeschreibbares Buch zum Thema Buchstaben und ein Tiptoi-Spiel. Und sonst will er halt oft, dass ich irgendwas für ihn aufschreibe usw.
    Cyan, was für ein Buch ist das? Hier ist es ähnlich. Mein Kind erkennt schon recht lange Buchstaben und Worte wieder, seitdem es in der Kita mit den Vorschulkindern rumhängt, wird es noch mehr. Wir greifen halt ihr Interesse auf, so wie bei allen anderen Dingen auch.

  12. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.448

    AW: lesen lernen

    Unser Buch finde ich gerade auf Anhieb nicht, aber es sowas ähnliches wie das hier:
    Mein Wisch-und-weg-Buch: Erste Buchstaben kennenlernen: mit abwischbarem Stift Mein Wisch-und-weg-Buch: Erste Buchstaben kennenlernen: mit abwischbarem Stift: Amazon.de: Jessica Greenwell, Stacey Lamb: BA1/4cher


  13. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.432

    AW: lesen lernen

    Welche Erstlesebücher könnt ihr denn so empfehlen?

  14. Foreninventar Avatar von schnaengs
    Registriert seit
    24.10.2002
    Beiträge
    40.788

    AW: lesen lernen

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Welche Erstlesebücher könnt ihr denn so empfehlen?
    meine große bringt diverse aus der schulbücherei mit, anscheinend gibt es da viele varianten.
    alle haben große schrift und einfach texte.
    aktuell ist das aber noch sehr mühevoll und sie vergisst die vorherigen wörter, während sie das aktuelle entziffert.
    am besten klappt grad ein buch von conny (die ich so gar nicht mag ), bei dem die silben unterschiedlich eingefärbt sind.

    If Plan A doesn't work the alphabet has 25 more letters.


  15. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.130

    AW: lesen lernen

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Welche Erstlesebücher könnt ihr denn so empfehlen?
    falks sachbücher interessant sind - so leben die tiere von friederun reichenstetter. igel und fuch hatten wir. die fand ich deutlich besser als alle romane.(Bücherbär - sachwissen natur).

  16. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.004

    AW: lesen lernen

    Das Buch uber uns: Amazon.de: Mo Willems, Monika Osberghaus: BA1/4cher

    Das hier war hier letztens der Renner. Kann man (Kind) aber an einem Abend durchlesen.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  17. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.745

    AW: lesen lernen

    Wo in Deutschland gibt es denn Vorschulen? Ich kenne das nur aus dem Ausland..
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  18. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.695

    AW: lesen lernen

    Das ist das letzte Jahr im Kindergarten, da wird spazielles Programm gemacht, das ein bißchen auf die Schule vorbereiten soll. Vielleicht auch mehr Ausflüge und so.

    Ich glaube, in meiner Grundschule gab es auch eine Vorschulgruppe, da waren Kinder drin ein Jahr vor der Einschulung. Manche gehen (bzw. gingen) ja vielleicht gar nicht in den Kindergarten? Ich war weiterhin normal im Kindergarten.

  19. Addict
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    2.872

    AW: lesen lernen

    vorschule ist hier keine extra einrichtugn und auch keine extra gruppe.
    die vorschüler aller gruppen haben extra angebote und treffen, in denen sie spezielle dinge tun.

  20. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.130

    AW: lesen lernen

    in hamburg ist das vorschuljahr standard. entweder in der kita oder in der vorschule in der grundschule. grundsätzlich vesteht ein wahlrecht, bri sprachlichen auffälligkeiten im rahmen der4 1/2-jährigen-untersuchung muss das kind in die vorschule in der schule. in den kitas sind es in im regelfall konkrete gruppen, die die kinder auf die schule vorbereiten sollen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •