+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 64
  1. Senior Member Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    5.012

    Begrenzter Wohnraum

    Wer von euch lebt mit Kind / Kindern auf begrenztem Wohnraum und mag von Tipps und Tricks erzählen, wie es nach mehr wirkt?

    Wir wohnen in einer 3-Zimmer-Altbauwohnung (knapp 70qm) dritt in der Großstadt, sind super angebunden mit öffentlichen, brauchen entsprechend kein Auto, haben einen kurzen Weg zur Arbeit und zur Kita, alles Notwendige vor der Tür.
    Tendentiell die option in eine hellere und wärmere Wohnung (geringfügig größer) hier im Haus zu ziehen, allerdings auch ohne weiteres Zimmer. Einerseits wäre das zusätzliche Zimmer ziemlich notwendig, weil ich im homeoffice arbeite und mein AG das gerne so will, andererseits find ich es auch wahnsinn, dass ein Zimmer bzw. 20 qm mehr mal locker das doppelte von der jetzigen Miete ausmachen.
    Geändert von Jatzi (23.12.2019 um 20:34 Uhr)
    .
    stop making stupid people famous.

  2. Urgestein Avatar von Sternenkind
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    9.891

    AW: Begrenzter Wohnraum

    wir wohnen auch auf recht engem raum zusammen. haben ess-, wohn- und schlafzimmer. wir haben nen garten, das entzerrt im sommer einiges.
    mit 4 personen wirds dann wahrscheinlich schon recht eng, jetzt grad gehts noch, allerdings fänd ich mehr platz natürlich toller. wir suchen intensiv nach was neuem, noch war allerdings das perfekte dabei.
    tipps und tricks - wir lagern recht viel aus. die schwiegereltern haben zb sehr viel platz. langfristig is das natürlich keine lösung. ansonsten misten wir öfter mal aus (trotzdem siehts immer seeehr voll aus), joa, mehr fällt mir spontan nicht ein.

  3. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.753

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Was heißt denn für dich begrenzt? Wir wohnen zu viert auf 3Zimmer/80qm, das ist hier im Viertel Durchschnitt würde ich sagen. Prinzipiell hätte ich wirklich noch gern ein Zimmer mehr, weil wir 0,0 Stauraum hatten (haben jetzt in ein Zimmer teilweise eine 2. Ebene eingezogen, fände es ohne aber schöner), aber niemals auf Kosten der tollen Lage.
    Wir haben unseren größten Raum (ehemals Wohn-/Esszimmer geteilt, der größere Teil ist jetzt Kinderzimmer von den beiden [theoretisch waren das vermutlich früher mal schon zwei Räume, weil es gibt vom Flur zwei Türen rein].
    Am wichtigsten finde ich eigentlich, dass man nicht so viel Zeug hat, dann braucht man nicht so viel Stauraum (leider ist das nicht unsere Stärke). Sonst sieht es einfach immer zugestellt aus.
    Bei sehr wenig Platz würde ich eine Schlafebene für die Eltern einziehen, sobald das Kind nicht mehr akut rausfallgefährdet ist (oder sowieso nie bei den Eltern schläft).

  4. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.552

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Wir wohnen auch zu viert in einer 3-Zimmer-Wohnung. Aktuell (Kinder sind 6 und 2) finde ich es überhaupt nicht begrenzt sondern absolut ausreichend. Zukünftig wird sich das aber wohl ändern, irgendwann werden die Kinder eigene Zimmer wollen. Ich persönlich fände irgendwann ein zweites Klo nett.
    Mein Tipp wäre auch, so viel wie möglich auszumisten. Ehrlich zu sich selbst sein, so vieles braucht man einfach nicht. Minimalismus-/Ordnungs-/Marie Kondo-Accounts bei Insta folgen, da lernt man das Ausmisten gut. Geschlossene Schränke statt offener Regale, sieht aufgeräumter aus.

  5. Senior Member Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    5.012

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Engel, findest du das nicht begrenzt, wenn es nicht für jedes Kind ein eigenes Zimmer gibt bzw. zumindest die Option darauf?
    Das man mit seinem Kram immer irgendwie jonglieren muss, weil der Stauraum fehlt bzw. man schon sehr darauf achten muss, dass der vorhandene Raum gut genutzt wird?


    Meinst du Schlafebene für die Eltern im Kinderzimmer? (Grad davon gelesen)
    .
    stop making stupid people famous.

  6. Senior Member Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    5.012

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Sternenkind, plant ihr in dieser Wohnung noch ein Kinderzimmer?
    .
    stop making stupid people famous.

  7. Addict Avatar von red_sparkle
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    2.520

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Wir wohnen zu viert auf 75 qm. Tipps habe ich leider keine.
    Wir lagern auch Vieles zu den Großeltern aus. Außerdem haben wir einen Kellerraum und Platz für Waschmaschine, Trockner und Wäscheständer.
    Der Schreibtisch steht im Schlafzimmer, die Kinder teilen sich ein ca 12qm kleines Zimmer. Sowas wie Eisenbahn wird dann im Wohnzimmer gespielt.
    Am meisten stört mich, dass wir nicht mal einfach so spontan eine Familie einladen können, weil unsere Essecke so beengt ist.
    Wenn wir unsere Familien zu Geburtstagen einladen, stellen wir alles um, damit alle halbwegs Platz haben. Ich bin immer froh, wenn nicht alle kommen. 🙈

    Bilderbücher habe ich jetzt wieder viele aussortiert und gespendet.
    Ansonsten leihen wir Vieles aus der Bücherei aus.
    Vor Weihnachten graust es mir wieder. Ich hoffe einfach, dass sich alle an die 1-Geschenk-Regel halten, damit wir nicht noch mehr Spielzeug haben.

  8. Senior Member Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    5.012

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Und schön, dass sich so viele melden, ich les bym ja immer sehr wohnraumgroßzügig mit viel Eigenheimfocus.
    .
    stop making stupid people famous.

  9. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    954

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Wenn es dir hilft: 3-Raum-Wohnung, 87qm, 4 Kinder (m11, m8, w5, m1), Plattenbau. 2 Kinderzimmer, wir schlafen im Wohnzimmer auf einem großen Schlafsofa und haben eine große Kleiderschrankwand. Wir haben wenig Kram, zumindest ist nicht so viel vollgeräumt.
    Das nervigste ist das Vorhandensein nur eines Bades. Wir jonglieren viel rum, aber es ist weit entfernt von schlimm. Auf Dauer aber kein Zustand.

  10. Senior Member Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    5.012

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Die Großeltern lagern eher zu uns aus :')

    Mich macht hier grad das ganze Kinderzeugs wahnsinnig
    N. ist jetzt 3;4 und ich hab echt ziemlich viel aufgehoben, was echt viel platz wegnimmt.
    (weil ich ja hoff, irgendwann noch mal schwanger zu werden)


    Und mir fehlt auch so ein bisschen bisschen das representative
    Das Arbeitszimmer ist eine Mischung aus Kleiderschrank, Bücherzimmer und Abstelltkammer mit Schreibtisch und Tagesbett.
    Das ganze Kinderspielzeug ist im Wohnzimmer und von einer Eckcouch kann ich platztechnisch weiter träumen. Aber klar, da könnte man mit Ausmisten und anderem Schranksystem schon was reissen (bzw. würde das ja ein Kinderzimmer werden).
    .
    stop making stupid people famous.

  11. Senior Member Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    5.012

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Perry, stimmt, ihr habt ja ähnliche Wohnbedingungen wie Whatssup früher.



    Wie sind denn eure Optionen auf mehr Wohnraum? Oder wollt ihr das derzeit noch gar nicht?

    Und bei den anderen? Bei Engel hat ich ja schon gelesen, dass es auch die Lage ist *sfz
    .
    stop making stupid people famous.

  12. Addict
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    2.717

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Zitat Zitat von Jatzi Beitrag anzeigen
    Wer von euch lebt mit Kind / Kindern auf begrenztem Wohnraum und mag von Tipps und Tricks erzählen, wie es nach mehr wirkt?

    Wir wohnen in einer 3-Zimmer-Altbauwohnung (knapp 70qm) dritt in der Großstadt, sind super angebunden mit öffentlichen, brauchen entsprechend kein Auto, haben einen kurzen Weg zur Arbeit und zur Kita, alles Notwendige vor der Tür.
    Tendentiell die option in eine hellere und wärmere Wohnung (geringfügig größer) hier im Haus zu ziehen, allerdings auch ohne weiteres Zimmer. Einerseits wäre das zusätzliche Zimmer ziemlich notwendig, weil ich im homeoffice arbeite und mein AG das gerne so will, andererseits find ich es auch wahnsinn, dass ein Zimmer bzw. 20 qm mehr mal locker das doppelte von der jetzigen Miete ausmachen.
    Könntest Du nicht das Arbeitszimmer für Homeoffice ins Schlafzimmer integrieren? Wir haben das zur Zeit so gelöst und es klappt ganz gut. Aktuell nicht, weil das Baby bei uns schläft, aber ich bin ja auch in Elternzeit. Vorher hab ich entweder gearbeitet im Schlafzimmer, wenn das Kind im Kindergarten war oder durch meinen Mann betreut wurde, oder abends mal. So spät, dass mein Arbeiten mit dem Schlaf meines Mannes kollidiert, arbeite ich eh nicht.

  13. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.552

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Ich arbeite wenn im Homeoffice am Esstisch. Dazu haben wir einen Schreibtisch im Schlafzimmer, aber da stehen die Nähmaschinen 🤪
    Wir haben einen ausziehbaren Esstisch, an dem wir schon so 10-12 Leute unterkriegen, wer bei uns schlafen möchte muss auf die Couch (ist ne große). Das Elternbett ist ein 180er Malm komplett „unterkellert“ also viel Stauraum Bettkasten. Im Entrümpelungswahn im Sommer habe ich den soweit entleert, dass er nun halb leer ist. In unserem Kleiderschrank (Pax 2,50x1,26) lagern auch Handtücher und Bettwäsche und trotzdem ist da noch Platz (zB jetzt für alle Weihnachtsgeschenke). Spielsachen und Bücher sortiere ich aus, sobald sie uninteressant werden, da sammelt sich sonst echt was an. Im Zweifel kann man ja auch schöne Dinge in den Lagern auslagern, aber es ist ja meist auch wirklicher Ramsch dabei. Kinderklamotten habe ich vor Kind 2 fast alle weggegeben, weil ich sie nicht auf Vorrat lagern wollte und vieles auch nicht besser wird (Hosengummis werden spröde, Socken auch...) wir sind wirklich weit weg von minimalistisch, aber wir haben wirklich kistenweise aussortiert im Sommer. Obwohl wir auch vorher schon gern ausgemistet haben und keine Messis sind man kann auf so vieles verzichten und oft freuen sich andere Leute über das Zeug.

  14. Urgestein Avatar von Sternenkind
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    9.891

    AW: Begrenzter Wohnraum

    ne, kinderzimmer ist nicht möglich, das schlafzimmer ist das winzige richtige zimmer. wohn- und esszimmer sind miteinander verbunden und quasi offen

  15. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.693

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Ich wohne mit meinen beiden Kindern in einer 2,5 Zimmerwohnung, ca 60 qm.
    1 Wohnzimmer, 1 Kinderzimmer und ein Minizimmer, in dem ich und der Kleine schlafen. Mehr als Bett und Wickelkommode passt da nicht rein. Dazu kommt aber eine Art "Wohnflur" in dem auch der Essbereich ist, und ein Balkon.
    Ich möchte gerne in was Größeres umziehen, da ich künftig auch homeoffice machen möchte und hier kein Arbeitsplatz möglich ist.
    Stauraum gibt es einigermaßen, ein Dachboden ist vorhanden und ich bin ganz froh, dass sich durch den wenigen Platz nicht so viel anhäuft.
    Aber manchmal lechze ich nach Weite und mehr Platz für die Kinder.
    Das Kinderzimmer ist durch einen Einbauschrank schlecht variierbar und für beide auf Dauer zu klein, v. A. Wenn der Große kommendes Jahr in die Schule kommt...

    Ach so, nach Mehr wirkt es, wie ich finde, wenn nicht so viel Kram rumsteht und es aufgeräumt ist :')
    Da wir alle recht kruscht-affin sind, ist das ein ständiger Kampf

  16. Senior Member Avatar von Jatzi
    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    5.012

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Genau, tendentiell ist die Idee, dass Homeoffice ins Schlafzimmer wandert, derzeit ist aber noch der Platz mit Kinderbett und (Wickel)ommmode belegt. Allerdings findet meine AG, dass ich für ihre Arbeit ein eigenes Zimmer bräuchte (Datenschutz und so).
    .
    stop making stupid people famous.

  17. V.I.P. Avatar von freitag
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    15.833

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Da wir alle recht kruscht-affin sind.


    Ja, so geht es mir leider auch. Wir wohnen zwar im Eigenheim, allerdings ist das typisch englisch, ein sehr cosy geschnittenes Reihenhaus. Wie meine Eltern sagen „ein Puppenhäusle“, mit ungefähr 80qm, und zwei Schlafzimmern.
    Es geht für drei Personen noch ganz gut, aber wir müssen alle paar Monate ausmisten, und gerade Babysachen und Spielzeug rigoros wieder loswerden, so wie sie uns ins Haus flattern. Sonst ist es völlig unmöglich, hier Ordnung zu halten.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  18. V.I.P. Avatar von freitag
    Registriert seit
    05.10.2001
    Beiträge
    15.833

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Ach, und sonstige Tipps: wir haben unter allen Betten entweder Schubladen oder Unterbettboxen, und da einigen unhandlichen Kram drin. Wir haben außer Büchern und einem Kinderregal alles im Wohnbereich in geschlossenen Stauraum, weil es ein bisschen ruhiger wirkt, visuell.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  19. Junior Member Avatar von Yoann
    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    683

    AW: Begrenzter Wohnraum

    habe 48 m2 zu viert zu bieten;-) haben ein schlaf und ein kinderzimmer. ist eng aber geht grade noch so mit 2 kleinen kindern aber in den nächsten jahren müsste schon was grösseres her...

  20. Regular Client Avatar von blauer_Engel
    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    3.753

    AW: Begrenzter Wohnraum

    Zitat Zitat von Jatzi Beitrag anzeigen
    Engel, findest du das nicht begrenzt, wenn es nicht für jedes Kind ein eigenes Zimmer gibt bzw. zumindest die Option darauf?
    Das man mit seinem Kram immer irgendwie jonglieren muss, weil der Stauraum fehlt bzw. man schon sehr darauf achten muss, dass der vorhandene Raum gut genutzt wird?


    Meinst du Schlafebene für die Eltern im Kinderzimmer? (Grad davon gelesen)
    Mehr Platz wünschen würde ich mir auf jeden Fall! Aber absehbar ist es nicht, zumal es hier im Viertel auch kaum größere Wohnungen gibt. Selbst wenn man bereit wäre, es zu bezahlen [wir zahlen bald >10€qm/kalt, es wäre auch einfach nicht drin]. Es ginge in unserer Stadt schon günstiger, aber wir wollen auf keinen Fall weiter raus. So sind Innenstadt, Sportplatz und Kita problemlos zu Fuß erreichbar (auch für die Kinder), die Arbeit mit dem Rad. Das möchten wir nicht aufgeben.
    Und wir sind sowieso nicht so häufig daheim, die Kinder sind ganztags in der Kita. Da ist ein eigenes Zimmer nicht obligat.
    Unsere Stauebene (die mal unser Bett werden soll), ist in unserem "Ruheraum". Ein Mini-Zimmer als Rückzugsraum für die Eltern. Da hängt mein Rennrad noch an der Wand und aktuell ist auch noch die Wickelkommode drin. Im Zweifel wäre in unserem jetzigen Schlafzimmer dannnoch Platz für ein 3. Kind
    Unser Wohn-/Esszimmer ist leider ziemlich klein (weil ja das KiZi abgetrennt wurde), mehr als eine Zweisitzer Couch passt nicht rein. Unseren Esstisch kann man ausziehen (wenn man das Sofa wegschiebt), aber Stühle müssen wir bei den Nachbarn leihen.
    Da wir auch evtl. noch ein 3. Kind wollen, haben wir Babysachen größtenteils aufgehoben, allerdings habe ich fast alles an Freunde verliehen (außer Klamotten, da haben wir nur besondere Teile aufgehoben).
    Ich hätte soo gern einen Keller (haben wir theoretisch, ist aber ein feuchter Altbaukeller. Da steht nix drin) oder eine Bühne. Ausgelagert haben wir nix.
    Am doofsten finde ich unser Bad, das ist einfach mini (1m×1,9m).

    Wenn ich entscheiden muss, bin ich auf jeden Fall immer pro Lage! Lieber ein bisschen kleiner, wenn dafür das Umfeld passt. (Und nicht total vergammelt).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •