Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 37 von 37
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Ich werde sie auch bei EKA zu verschenken einstellen, machen einige hab ich gesehen.

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Ich würde sie beim Schenker lassen. Und wenn das jedes Mal so ein Drama ist, auch androhen, nicht mehr zu kommen, wenn das nicht stoppt.
    Ach naja, ich will wegen geschenkten Süßigkeiten jetzt auch keinen riesen Streit vom Zaun brechen. Das ist einfach in meiner Familie so. Ich als Kind kenne es auch nur so, ich bin von den Großeltern immer mit tütenweise Süßkram rausmarschiert. Das sind vielleicht noch so DDR Nachwirkungen, weil es lange Zeit sowas kaum gab. Von daher ist es schon sehr viel besser geworden und ganz werde ich das aus meiner Familie nicht rauskriegen. Ich bin ja auch die einzige in der Familie, die so denkt. Alle anderen freuen sich über geschenkten Süßkram

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Streit muss ja nicht sein, aber wiederholt und drastisch schildern, wieviel unnötiger Stress bei euch dadurch entsteht, müsste doch drin sein?

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Und den anderen das einfach mitgeben, wenn die sich freuen? Hab ich mit anderen Geschenken auch schon gemacht und alle waren froh
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Streit muss ja nicht sein, aber wiederholt und drastisch schildern, wieviel unnötiger Stress bei euch dadurch entsteht, müsste doch drin sein?
    Habe ich schon häufiger gemacht...

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Und den anderen das einfach mitgeben, wenn die sich freuen? Hab ich mit anderen Geschenken auch schon gemacht und alle waren froh
    Ja, mach ich auch manchmal, wenn es sich anbietet

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Eine Wochenration zu seiner freien Verfügung gestalten und diese immer bspw sonntags wieder auffüllen?
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    ich hab auch die erfahrung gemacht (mit medienkonsum mehr als mit süßigkeiten, aber da auch), dass das komplette streichen besser funktioniert als ein bisschen runterschrauben.

    was mit den süßigkeiten (meiner maßlosen schwiegerfamilie) hier letztlich grad gut funktioniert hab, was, alles auf einen haufen zu legen & die kinder aussuchen lassen, was sie wirklich gern wollen. auf einmal konnten diese komischen taler weg, die der große vorher unbedingt in gleicher anzahl wie seine schwester haben wollte. aber sie schmecken ihm ja gar nicht.
    formerly known as virgin.suicides

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Und über uns gesprochen. Wir haben Süßigkeiten, die wir nicht regulieren. Das sind seine, die er geschenkt bekommt. Wobei das mittlerweile so viele sind, dass ich nicht weiß, ob es uns noch Probleme bescheren wird. Und wir haben welche, die wir regulieren. Das sind die, die wir für uns kaufen. Manchmal möchte er nichts von dem, was sein ist, dann bekommt er was von uns.

    Und einmal hat er sich überfressen an Süßem und hatte Bauchschmerzen und musste sich einen Tag später übergeben. Das hat auch geholfen 🙈 (er war mit meinem Mann bei Opa und da ist nicht so drauf geachtet geworden und Opa und seine Frau geben gerne Süßes.)
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  10. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Zitat Zitat von DieKathi Beitrag anzeigen
    Eine Wochenration zu seiner freien Verfügung gestalten und diese immer bspw sonntags wieder auffüllen?
    Die wäre hier Sonntagabends alle und dann gäbe es den Rest der Woche Geschrei.
    Wir haben auch zwei so süchtige Kinder. Insgesamt essen die Kinder wohl deutlich mehr Süßes als der Durchschnitt, ich versuche nur es auszugleichen mit viel gesundem Essen und viel Bewegung, viel Wasser und ordentlich Zähneputzen.

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Habe ich schon häufiger gemacht...
    Ok sorry, ich glaube, ich stelle mir das zu einfach vor. Wie nervig.

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern


    Meine Mutter hat auch schon gesagt,sie sieht was das für Auswirkungen hat und dass wir dann die Buhmänner sein müssen und letztlich das Kind es ausbaden muss. Es hält sich dann für eine kurze Zeit in Grenzen, nur damit es dann wieder ausarten kann.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Zitat Zitat von perry_moppins Beitrag anzeigen
    Die wäre hier Sonntagabends alle und dann gäbe es den Rest der Woche Geschrei.
    Oh krass. Das ist dann natürlich wenig hilfreich :/
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen

    Meine Mutter hat auch schon gesagt,sie sieht was das für Auswirkungen hat und dass wir dann die Buhmänner sein müssen und letztlich das Kind es ausbaden muss. Es hält sich dann für eine kurze Zeit in Grenzen, nur damit es dann wieder ausarten kann.
    Bei unserer Oma hat es durchaus geholfen ständig und bei jeder möglichen und unmöglichen Gelegenheit das Problem zu erwähnen. Immer wieder und immer wieder. Und mein Mann kann dann auch so schön sauer werden, auch wenn mir es dann schon wieder leid tut. Und irgendwann hat sie es begriffen. Die Kinder kriegen bei ihr natürlich schon was, aber das ist ok. Die Berge zu Festlichkeiten haben sich aber dadurch reduziert. Ich würde da dran bleiben und auch ab sofort vor ihren Augen die Süßigkeiten der Schwester, Bruder oder sonstige Verwandtschaft in die Hand drücken und verschenken. Wir essen das nicht, ist unser Standardsatz.
    Hilft jetzt für das eigentliche Problem nicht, aber ich hab's trotzdem mal geschrieben.
    An der anderen Oma arbeite ich noch. Leider.

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Und was ist mit Alternativ-Schenkvorschlägen?

    Meine Mutter hat immer Probleme, keine Schokolade zu Nikolaus und Ostern zu schenken (also, uns Kindern, nicht den Enkeln), selbst wenn wir explizit sagen, dass wir das nicht wollen. Mindestens ein Nikolaus und eine Tüte Schokomandeln (o.ä.) wird es trotzdem, ich glaube, einfach, weil es für sie unverrückbar dazugehört, zu diesen Anlässen was zu schenken, und sie aber keinen Nerv hat, eine tolle andere passende Idee aus dem Hut zu zaubern. Wenn man ihr hingegen gleich sagt, worüber man sich stattdessen freuen würde, klappt es gut.

  16. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Noch eine Stimme für das Entsorgen der Süßigkeiten, solange es mit den Verwandten noch nicht ganz klappt.
    Dass euch das so belastet steht doch in keinem Verhältnis zum Wert des Süsskrams.
    Vor allem wenn der Kleine eh schon zu viel davon isst, ist es doch einfach gelöst, wenn nichts mehr im Haus ist.
    Das hast du ja schon einmal erfolgreich durchgefochten.
    Ich würde vorschlagen, bei Süßigkeit-Geschenken eines zu behalten und zu essen, und die anderen verschwinden dann über Nacht.

    (Und von wegen Umweltgedanke: ich kenne dem Widerwillen, gute Sachen zu entsorgen, und denke mir dann aber wenn jetzt wir die Süßigkeiten nur essen, damit wir sie nicht entsorgen müssen - und uns gesundheitlich damit auch nichts Gutes tun - wo ist da der Sinn?)

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Uneinigkeit zwischen den Eltern

    Zitat Zitat von glass Beitrag anzeigen
    (Und von wegen Umweltgedanke: ich kenne dem Widerwillen, gute Sachen zu entsorgen, und denke mir dann aber wenn jetzt wir die Süßigkeiten nur essen, damit wir sie nicht entsorgen müssen - und uns gesundheitlich damit auch nichts Gutes tun - wo ist da der Sinn?)
    .
    Wenn es für den Moment das Problem beseitigt, mach das doch.
    Ich schätze hier wird die Schwiegerfamilie bald auf Süßigkeiten wechseln (bisher kaum) weil ein Discounter Weihnachtsmann natürlich günstiger ist als Paw Patrol Socken.
    Bisher aber kein Problem, das Zeug der Uroma ist nur viel aber konnte bisher unbemerkt weggepackt werden. Ich nehme es dann mit auf die Arbeit.

    Einzig der viele Nachtisch bei den Schwiegereltern nervt mich. Sie essen es kaum, holen aber Eis und Co für den enkel. Ja, es ist nur wenige Male im Jahr, aber ich finde es sinnfrei, dem Enkel Eis zu holen, wenn er doch mit einer Mandarine ähnlich glücklich wäre. mein Mann sieht es anders, also sag ich nix.

    Bei anderen Konflikten versuchen wir den anderen zu verstehen und gehen Kompromisse ein. Ich bin eher nachsichtiger und "netter",der Mann meint mehr, das Kind muss gehorchen. Sieht aber auch, dass es kein Drama wert ist, ob er nun einfach aus Prinzip die wärmere Jacke anzieht oder nicht.
    Wenn es sich bei euch echt nur auf Süßes beschränkt, würde ich da versuchen zu zweit konsequenter zu sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •