+ Antworten
Seite 15 von 41 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 300 von 813
  1. Fresher
    Registriert seit
    30.10.2016
    Beiträge
    277

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Das an der Nagelhaut Herumknibbeln macht mein Sohn seit Kurzem auch. Ich fürchte schon, dass er sich da mal etwas einreißt... Und zum Einschlafen hängt er in meinen Haaren. Ich weiß auch nicht, was man da machen kann...

    Eine Haar-Geschichte hatten wir auch erst. Mein Mann hat die Haare mit dem Rasierapparat raspelkurz geschert, er schaut jetzt aus wie ein anderes Kind... Eigentlich wollte er nur die Stirnfransen schneiden, aber da er da ein Eck reingeschnitten hat, ist er dann mit dem Rasierer angerückt. Ich hoffe auch, sie wachsen bald wieder nach...

  2. Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    1.099

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich glaub ich hab das nicht präzise formuliert: Sie knibbelt an meiner Nagelhaut und meinen Nietnägeln. :O Bei sich selbst macht sie das nicht.

  3. Addict Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    2.231

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Das sind eigentlich alles klassische Übergangsphänomene, also Brust berühren, Haare spielen oder an irgendwas rumzuppeln zur Selbstregulierung und eine Alternative dazu wäre das gute alte Übergangsobjekt, sprich Schnuffeltuch oder Kuscheltier. Wenn es so etwas schon gibt, dann würde ich das direkt anbieten, ansonsten eben eines vom Kind aussuchen lassen.
    Humbug!

  4. Urgestein Avatar von Sternenkind
    Registriert seit
    31.01.2004
    Beiträge
    9.887

    AW: Mein Kleinkind 2020

    oh, ich leide mit den nagel-/haar-/wangenbeknibbelten mit!

    fitzgerald, sowas hab ich ihm schon oft angeboten, er hat sich aber wirklich noch nie für kuscheltiere o ä interessiert, auswahl wäre vorhanden. oder gibts da nen trick wie man das schmackhaft macht?

  5. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.561

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Mein Sohn wollte auch nie ein Kuscheltier.
    Kürzlich habe ich irgendwo gelesen, man könnte einen nur leicht aufgeblasenen Luftballon in die Hand geben. Das fühlt sich angeblich ein bisschen wie Haut an. ;/


  6. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.560

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Hier wurde das Kuscheltier wichtig, als es täglich zur Schlafbegleitung mit in die Kita kam.

  7. Ureinwohnerin Avatar von chaosmädchen
    Registriert seit
    22.06.2003
    Beiträge
    22.498

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Das sind eigentlich alles klassische Übergangsphänomene, also Brust berühren, Haare spielen oder an irgendwas rumzuppeln zur Selbstregulierung und eine Alternative dazu wäre das gute alte Übergangsobjekt, sprich Schnuffeltuch oder Kuscheltier. Wenn es so etwas schon gibt, dann würde ich das direkt anbieten, ansonsten eben eines vom Kind aussuchen lassen.
    Mein Kin hat, während es an meinen Haaren knibbelt, schon mehrere Kuscheltiere und Puppen im Arm...
    Es kam auch superplötzlich gekoppelt mit dem Daumen im Mund.
    Gleichzeitig kam auch die Verstopfung. Unser Kind will nicht loslassen und quält sich mit fiesen Bauchweh rum, ehe das unvermeidbare geschieht:kacken
    och... nö.

  8. Senior Member Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    5.565

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Kuscheltier wurde hier nie wichtig, auch nicht für den Mittagschlaf bei der Tagesmutter bzw ob der Krippe. Aber was funktioniert hat, war ihm eine Version beizubringen, die für mich ok ist (bestimmte Stelle am Hals nur anfassen statt daran Knibbeln)
    Es ist natürlich mega nervig, aber ich finde es wichtig, den Kindern beizubringen, dass man selbst nicht alle Berührungen etc gut findet und das man nicht dauerhaft was mitmacht, das einem unangenehm ist oder gar wehtut.

  9. Addict Avatar von Leni4561
    Registriert seit
    29.08.2006
    Beiträge
    2.603

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich hab’s glaub schon mal geschrieben, bei uns half es, Schnuller in die Hand zu geben. Eine Bekannte ihren Kindern von Nasentropfen oder so das obere der Pipette zum knibbeln gegeben.

  10. Addict Avatar von orako
    Registriert seit
    16.02.2003
    Beiträge
    2.023

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ja, hier helfen auch (latex-) Schnuller in beiden Kinderhänden. Er zuppelt dann an denen Rum anstatt an mir. Vielleicht bhat das aber auch nur geklappt, weil er seine Schnuller eh gerade sehr liebt.
    Hier fing das exzessiv auch ganz plötzlich an, so mit 20 Monaten.

  11. Member Avatar von ajanta
    Registriert seit
    08.09.2002
    Beiträge
    1.027

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Oh, hier (20 Mon) hat das mit dem Schnuller in der Hand/ den sSchnullern in den Händen auch vor ein paar Wochen angefangen. Er will „DEI Dizzies“ (3Schnuller) - und Wehe einer fällt aus dem Bett.....

  12. Junior Member Avatar von Magrat
    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    472

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Kurze Frage: Wenn ich Donnerstag + Freitag kindkrank geschrieben war und das Kind morgen immer noch nicht fit genug für die Betreuung ist, kann ich die AU dann wohl einfach verlängern lassen oder muss ich mich wohl erneut mit Kind ins Wartezimmer setzen und Bazillen sammeln? (Ich weiß, dass es Kinderärzte gibt, die die Erstbescheinigung auch ohne Untersuchung herausgeben, aber unserer gehört nicht dazu).

  13. Member Avatar von kaikoura
    Registriert seit
    05.05.2016
    Beiträge
    1.099

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Magrat, hab ich noch nie versucht...

    Kennt ihr das, dass einem ein Kind unsympathisch ist? Es ist vier Jahre alt, also noch echt klein. Und es ist in der Familie, sodass ich es oft sehe. Meine Tochter findet das Kind toll und himmelt es an, aber ich mag den Charakter des Kindes leider nicht und fühl mich schlecht deswegen. :/ Wenn ich es mehr mögen würde, würde ich auch mehr mit dem Kind spielen, reden etc, also die Antipathie macht schon einen Unterschied. Ich versuche schon immer wieder, eine Verbindung herzustellen, aber das fällt mir leider sehr schwer.

  14. Ureinwohnerin Avatar von rosaPony
    Registriert seit
    01.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    23.039

    AW: Mein Kleinkind 2020

    ja, kenne ich sehr gut. die über uns haben drei kinder. die älteste ist 2,5 jahre älter als unser sohn. er findet das mädchen ganz toll. sie ist aber teilweise sogar gemein und will ihn nicht mitspielen lassen und solche sachen. ich find kleine leider auch sehr unsympathisch und es tut mir eigentlich total leid, aber ich komme da nicht so recht aus meiner haut. vor allen dingen wenn sie dann wieder irgendwas fieses gegenüber unserem kind macht.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  15. V.I.P. Avatar von granny
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    12.329

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Kommt schon mal vor, aber hs bei random-Kindern.
    Wenn ich einem nahestehenden Kind sowas empfinden würde, würde ich wohl analysieren welche Handlungen ich genau unsympatisch finde. Oft sind das bei mir Sachen, die etwas in mir weckern/mich an etwas (vielleicht Verhalten der Eltern) erinnern oder die noch von normaler oder auch altersunangebrachter Unreife zeugen.

    Meine Gedanken dazu:
    Erstens interpretiert man selbst oft in Handlungen etwas hinein, projiziert sogar.
    Zweitens es ist nur die Handlung unsympathisch, gaaaanz selten mal was, das ich als Charakter bezeichnen würde.
    Drittes, oft gibt es einen bestimmten Grund für eine "unsympathische Handlung". Bsp. Eifersucht, die wenigsten von uns konnten schon von Kindesbeinen an total angebracht mit Eifersucht umgehen...
    Viertens, selbst wenn es ein Charakterzug sein sollte, Menschen ändern sich. Ich habe da gerade ein konkretes Beispiel von Freunden im Kopf. Den Jungen mag ich jetzt sogar richtig.

  16. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.560

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Habt ihr Buchtipps zum Thema Wut/Aggression/ruhig bleiben bei Provokation etc. bezogen auf die Eltern, nicht aufs Kind? Ich suche sowohl was dazu, woher die Wut kommt, als auch, welche Strategien helfen.

  17. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    9.069

    AW: Mein Kleinkind 2020

    In meiner Schublade liegt noch „Nicht schreien, Mama“, sowie „Aggressionen“ von Jesper Juul. Beides leider ungelesen.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  18. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.561

    AW: Mein Kleinkind 2020

    How to stop losing your sh*it with your kids

    How to Stop Losing Your Sh*t with Your Kids: A Practical Guide to Becoming a Calmer, Happier Parent How to Stop Losing Your Sh*t with Your Kids: A Practical Guide to Becoming a Calmer, Happier Parent: Amazon.de: Carla Naumburg: Fremdsprachige Bucher


  19. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.560

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Und das fandest du hilfreich? Magst du ein bisschen mehr dazu sagen?

  20. Foreninventar Avatar von cyan
    Registriert seit
    26.01.2002
    Beiträge
    57.561

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich habe es immer noch nicht vollständig gelesen , aber ich mag daran, dass es 1. pragmatisch ist und 2. verständnisvoll. Also, den Eltern gegenüber.

    Bei vielen Attachment Parenting Büchern fühle ich mich nach dem Lesen schlechter als vorher. Natürlich ist es gut zu wissen, dass ein Kind im Alter von x Jahren meine Erwartung xy einfach noch nicht erfüllen kann, weil die Hirntentwicklung blablabla. Also, ich finde das alles interessant und bin froh, es mittlerweile zu wissen.
    Das hilft mir persönlich nur in den jeweiligen Stresssituationen wenig.
    Und in dem „how to stop...“ geht es halt viel darum, was du für DICH machen kannst, um ruhiger zu bleiben. Wie man den Alltag insgesamt gestalten kann, um nicht mehr so gereizt zu sein.

    Es hängt jetzt halt davon ab, was genau du suchst.
    Natürlich ist manches ein bisschen ... amerikanisch. Es geht halt auch um so Themen wie Mindfulness und stellenweise ist es ein bisschen zu gewollt witzig. Aber ich brauche sowas manchmal.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •