Antworten
Seite 16 von 54 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 320 von 1080
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Interessant! Das guck ich mir auch mal an. Mit den AP Büchern geht es mir genauso, am schlimmsten war Kohn, der hat mich richtig richtig deprimiert und ich habe auch festgestellt, wenn ich mit mir selbst hart ins Gericht gehe, wird die Sache eher schlimmer als besser


    edit: ha, es scheint MEIN Buch zu sein. gleich in der Vorschau geht es um Perfektion und wie das Streben danach alles schlimmer macht :') super, jetzt müssen wir nur noch zur Umsetzung kommen
    Geändert von Sternenratte.1 (20.01.2020 um 10:25 Uhr)
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  2. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Haha

    Ja, ich finde auch, wenn man sich selber zu sehr unter Druck setzt, ist das der Familienharmonie auch nicht gerade zuträglich.


  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Das sind eigentlich alles klassische Übergangsphänomene, also Brust berühren, Haare spielen oder an irgendwas rumzuppeln zur Selbstregulierung und eine Alternative dazu wäre das gute alte Übergangsobjekt, sprich Schnuffeltuch oder Kuscheltier. Wenn es so etwas schon gibt, dann würde ich das direkt anbieten, ansonsten eben eines vom Kind aussuchen lassen.
    haha. ich bitte auch um erprobte alternativen und detailierte beschreibungen zur umsetzung.
    .
    stop making stupid people famous.

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Sagt mal, wie sind eure (größeren) Kinder denn so nach dem Kindergarten drauf? V.a. wenn ihr zuhause seid?

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Fast sobald sie das Haus betritt: Recht aggro. Egal zu welcher Uhrzeit das ist.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Der Große war immer nochmal drauf, er ging normalerweise von 9-14:30 Uhr und man konnte nachmittags problemlos was unternehmen. Ins Bett ging er gegen 20:30 Uhr.
    Jetzt nach der Schule ist er total kaputt und braucht echt Pause und es ist ziemlich schwierig, ihn danach noch zu Hausaufgaben zu motivieren. Ins Bett geht er um 19:30 Uhr.

  7. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich hole ihn um 12:30 und dann ist er erst mal circa eine Stunde lang recht überdreht und nach dem Mittagessen setzt die Müdigkeit ein. Der Höhepunkt der Erschöpfung ist dann leider immer genau zwischen 14 und 15 Uhr erreicht, wenn wir eigentlich noch was unternehmen könnten oder wenn etwaiger Besuch kommt. Immer wieder blöd.
    Ab 16 Uhr geht‘s dann wieder, aber da ist es mittlerweile schon zu kalt zum länger rausgehen.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Ich habe es immer noch nicht vollständig gelesen , aber ich mag daran, dass es 1. pragmatisch ist und 2. verständnisvoll. Also, den Eltern gegenüber.

    Bei vielen Attachment Parenting Büchern fühle ich mich nach dem Lesen schlechter als vorher. Natürlich ist es gut zu wissen, dass ein Kind im Alter von x Jahren meine Erwartung xy einfach noch nicht erfüllen kann, weil die Hirntentwicklung blablabla. Also, ich finde das alles interessant und bin froh, es mittlerweile zu wissen.
    Das hilft mir persönlich nur in den jeweiligen Stresssituationen wenig.
    Und in dem „how to stop...“ geht es halt viel darum, was du für DICH machen kannst, um ruhiger zu bleiben. Wie man den Alltag insgesamt gestalten kann, um nicht mehr so gereizt zu sein.

    Es hängt jetzt halt davon ab, was genau du suchst.
    Natürlich ist manches ein bisschen ... amerikanisch. Es geht halt auch um so Themen wie Mindfulness und stellenweise ist es ein bisschen zu gewollt witzig. Aber ich brauche sowas manchmal.
    Ich habs jetzt mal bestellt. Danke!

  9. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    K1 früher und k2 jetzt eigentlich fast immer normal. K1 war manchmal beleidigt, weil was falsch gemacht wurde beim abholen (zu früh, zu spät, nur ich, nur mein Mann, beide Eltern, mit dem Rad, zu Fuß,... jede Menge Fehlerpotenzial), hat sich aber so nach ner halben Stunde beleidigtem Schnauben wieder eingekriegt und war danach gut drauf. K2 ist eigentlich sowieso immer gut drauf, wenn er nicht grad einen Wutanfall hat, er hat einfach ein sehr fröhliches Naturell. Fit genug für Ausflüge etc sind/waren sie auch immer idR von 9 bis 13.30 Uhr im Kindergarten). Jetzt nach der Schule ist k1 auch deutlich ausflugsunwilliger und freut sich immer, wenn wir einen Nachmittag nix vorhaben und Zuhause verbringen.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Sagt mal, wie sind eure (größeren) Kinder denn so nach dem Kindergarten drauf? V.a. wenn ihr zuhause seid?
    Weiß nicht, ob wir gefragt sind (Kind ist 3,5):

    Ich hole um 12, da ist er halt hungrig und kaputt. Die Laune schwankt trotzdem sehr, manchmal radelt er fröhlich neben mir her und erzählt, manchmal muss ich ihn zu jedem Meter überreden, während er jammert dass er Hunger hat und keine Kraft etc., manchmal brüllt er den ganzen Heimweg (das scheint sich verwachsen zu haben, fällt mir auf).

    Dann essen wir und machen noch so 1,5h "nichts" (also keine explizite Mittagsruhe, aber er spielt halt vor sich hin, hört CDs oder guckt Bücher an, darf auch mal ein Video gucken, während der Bruder einschlafgestillt wird, manchmal backen wir o.ä.), und dann ist er eigentlich wieder fit für unser Nachmittagsprogramm und hält gut durch bis circa 20 Uhr.

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Beide verkriechen sich erstmal eine Weile in ihre Zimmer (3 und 5) und schalten ab. Meist von 14-15 h.
    Dann müssen wir raus oder anders aktiv werden, da sie sonst nur rumhängen und Stänkerig werden. Sie sind erschöpft, kriegen aber draußen die Kurve. Und ab 18:30 sind sie platt und im Bett.

  12. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Unsere sind auch 3,5 und 5,5, machen beide noch Mittagschlaf im Kindergarten (ich habe extra nachgefragt). Sie sind von 9(!!!)-15/16 Uhr im Kindergarten. Wenn wir danach zuhause sind, kriegen sie die Kurve nicht mehr, v.a. die Große komischerweise. Richtig spielen können sie dann nicht mehr, schon gar nicht alleine, hängen nur rum, die Große stänkert, mault, bockt, dann will sie wieder kuscheln... sehr nervig. Abendessen ist ein einziges Theater, ich glaube, weil sie müde sind. Bettgehzeit ist um 20 Uhr, bei der Großen dauert es ne Weile, weil sie auch dann noch Theater macht.
    Ich weiß nicht so recht, was das soll. Sie schläft so viel, mehr als der kleinere Bruder, macht nach dem Kindergarten nichts mehr und hat andauernd schlechte Laune. Das hatte ich eigentlich erst zu Teenagerzeiten erwartet

    Draußen und mit anderen Kindern geht es, dann dreht sie total auf, dann wird das Abendessen und alles danach aber eher noch schlimmer.

    edit: mit der Dauer vertippt!
    Geändert von Whassup (21.01.2020 um 21:04 Uhr)

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Das ist aber doch auch einfach ein ganz schön langer Tag, sie ist 9-10h täglich im Kindergarten? Das ist doch mehr als ein Vollzeitjob, danach wären doch auch Erwachsene zu nicht mehr viel zu gebrauchen, v.a. wenn sie danach noch 5h lang nicht ins Bett gehen. Ist 20 Uhr nicht auch ziemlich spät, wenn sie um 6 schon im Kindergarten sind?

  14. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ja, 9-10 Stunden unter vielen anderen Kindern ist doch verständlicherweise einfach sehr anstrengend, da ist vermutlich alle Kapazität an Rücksichtnahme auf andere und sich schon wieder anderen als den eigenen Plänen unterordnen erschöpft und will halt, dass sich endlich mal die ganze Welt um dreht (exklusivbespaßung).

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Whassup, unabhängig vom anstrengenden Tag kann das ja auch die „Wackelzahnpubertät“ sein. Meiner ist aktuell sehr ähnlich. Ob müde oder nicht, ständig ist er am maulen, bocken, rumlungern, Widerworte geben, Schimpfen und so gar nicht mit sich selbst im Reinen.
    Ich hab schon auf mehr Schlaf, Erholung, Pausen, Eisenwert, Vitamin D, Frischluft usw. geachtet. Bis eine Freundin sagte: „wackeln die Zähne, wackelt das Gemüt“.
    Das hab ich jetzt immer im Hinterkopf.

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ha nein, Blödsinn, ich habe mich vertippt! Ich meinte 9-15/16 Uhr, also 6-7 Std.

    Sie schläft morgens auch ewig, mit viel Mühe kriegen wir sie um 7.30 Uhr geweckt. Dann hat sie morgens schlechte Laune, und nachmittags nach dem Kindergarten wieder bis zum ins-Bett-gehen. Ich frag mich, ob das "normal".ist
    Geändert von Whassup (21.01.2020 um 21:12 Uhr)

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Nee, normal finde ich dauerhaft schlechte Laune nicht. Geht das denn schon lange so? Ne schlechte Phase kann ja jeder mal haben. Langweilt sie der Kindergarten vielleicht, will sie gerne schon zur Schule, braucht mehr Input? Oder wie gehts ihr denn im Kindergarten, ist da alles gut?

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich find's irgendwie schon normal, sie ist halt vermutlich beide Male müde, oder? Morgens, weil sie vor ihrer Zeit geweckt wird, und nachmittags, weil sie halt im Kindergarten war.

  19. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ja, müde irgendwie. Aber das ist es nicht nur, ich kann es mir nicht richtig erklären. Es geht immerhin um ein 5,5-jähriges Kind, das noch ne Stunde Mittagschlaf macht im Kindergarten...
    Ich weiß nicht, irgendwie ist der Wurm drin.

    Aber alle unsere Kinder können nachmittags nicht mehr spielen, sondern sind unausgeglichen, hängen rum und schaukeln sich gegenseitig hoch. Nur mit ganz viel Präsenz und Gefühls-Management schafft man es (meist ), dass die Situation nicht eskaliert.

    Deshalb die Frage, wie das bei euch anderen ist.

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Vielleicht bringt sie der Mittagsschlaf auch aus ihrem natürlichen Schlafkonzept und sie bräuchte eher mehr Nachtschlaf mit Tiefschlafphasen etc, ist aber durch den Mittagsschlaf abends nicht müde genug?
    Ansonsten ist k1 hier im Winter auch oft sehr launisch, ich glaube, ihr macht die mangelnde Helligkeit zu schaffen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •