Antworten
Seite 20 von 55 ErsteErste ... 10181920212230 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 400 von 1087
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Achso und abends warm kochen mit Kind geht nicht?

  2. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Kannst du während der Arbeit essen?
    Wenn ja, würde ich auch was leckeres vorbereiten. Wenn nicht, würde ich ehrlich gesagt doch eine Mittagspause machen und das Kind etwas später abholen, aber dafür was ordentliches gegessen und mal durchgeschnauft haben.

    Rein praktisch mache ich es so (muß auch um 7:30 los), dass ich zuhause frühstücke, mittags während der Arbeit Brot und Obst esse und abends zum gemeinsamen Abendessen wird meist gekocht.

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Wir essen immer abends warm, aber zusammen mit den Kindern (bzw. meist ich alleine mit den Kindern, weil mein Mann erst nach 19 Uhr von der Arbeit kommt, der macht sich das dann später warm). Dann verschiebt es den "Feierabend" auch nicht.
    Ich koche allerdings nicht besonders aufwändig unter der Woche, weil das mit 2 müden um mich herum turnenden Kindern viel zu stressig ist. Es gibt dann meist Sachen, die man gut vorbereiten kann oder bei denen man zumindest nicht viel parallel machen muss.
    Pikante Pfannkuchen (Teig kann man irgendwann anrühren und in den Kühlschrank stellen), Nudeln mit Soße (ich koche immer große Mengen und friere den Rest ein und muss das dann nur aufwärmen), Kartoffeln/Spinat/Fischstäbchen, sowas halt.
    Ich finde es auch nicht schlimm, wenn das Kind dann 2x warm isst (war hier zu KiGa-zeiten des Großen so und wird für die Kleine im Sommer so sein, wenn sie zur Tagesmutter geht; der Große kriegt in der Schule jetzt eh kein warmes Essen mehr, daher braucht er auch was).

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Bei mir sind die Zeiten ähnlich. Bin von 730 bis ca 15/1530 unterwegs. Keine offizielle Pause auf der Arbeit, da 5h reine Arbeitszeit. Ich esse am Platz. Anders geht es nicht. Morgens Obst mit Joghurt und Haferflocken. Mittags was vom Bäcker oder belegte Brote. So richtig Happy bin ich mit der Lösung auch nicht...🙄

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich nehme mir Brot/Brötchen und Obst/Rohkost (und Süßigkeiten...) fürs Frühstück und mittags mit und koche abends. Wir essen dann wenn mein Mann nach Hause kommt, meist zwischen 18:30 und 19 Uhr.
    Mittagspause mache ich meistens nicht wirklich sondern esse nebenbei.

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von Mira00 Beitrag anzeigen
    Ich hätte mal eine etwas andere, organisatorische Frage. Unsere Tochter geht inzwischen zur Tagesmutter und ich werde bald wieder arbeiten. Das wird dann bedeuten, dass ich etwa um halb acht los zur Arbeit muss und um zwei Uhr wieder zurück sein werde. Nun frage ich mich, wie ich das am besten mit dem Essen für mich mache: Frühstück wohl auf der Arbeit und muss ich mir dann in die Arbeit mitnehmen, aber Mittagessen? Auf der Arbeit holen ist schwierig, weil ich keine Pause machen werde, um zwei Uhr hole ich ja dann die Kleine ab und dann will ich sie nicht als erstes alleine spielen lassen um mir selber essen zu machen - außerdem ist mir halb drei für Mittagessen auch zu spät. Oder dann abends warm essen und mittags nur Brot? Würde meinen Feierabend noch weiter verringern und wohl erst ein warmes Essen gegen halb neun zulassen... Habt ihr dazu Ideen?
    Ich nehme mir Frühstück auf Arbeit mit und esse es morgens dann vorm PC beim emails lesen.
    Für mittags nehm ich mir was mit, was ich dann in der Mikrowelle warm mache. Esse dann so 15-30 Minuten und hab daher nicht so lang Pause.
    I will dance
    when I walk away

  7. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von Delisha Beitrag anzeigen
    Ich nehme mir Frühstück auf Arbeit mit und esse es morgens dann vorm PC beim emails lesen.
    Für mittags nehm ich mir was mit, was ich dann in der Mikrowelle warm mache. Esse dann so 15-30 Minuten und hab daher nicht so lang Pause.
    So mache ich es auch. Ich frühstücke gegen 6:45 und um 12 ist Mittagessenszeit. Mache aber schon gut 30min Pause. (Ich habe keine Pausenregelung, ich muss nur irgendwie auf meine Fakturastunden kommen...)

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Abends vorbereiten und entweder auf der Arbeit oder zuhause kurz essen? Und dann halt mehrere Sachen auf einmal vorbereiten, so dass du nicht jeden abend/nachmittag kochen musst bzw - je nach Alter - dein Kind mit einbinden
    Geändert von lyn (27.01.2020 um 23:23 Uhr)

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich esse mittags immer auf der Arbeit und mache auch bei kurzen Arbeitstagen eine halbe Stunde Mittagspause. Sonst schaff ich den Tag nicht gut. Da hol ich lieber das Kind ne halbe Stunde später ab, als hungrig zu sein.

    Wenn das nicht geht, würd ich eher abends als Familie warm essen. Bist Du denn abends zur Essenszeit immer alleine mit Kind, oder kann dein Mann auch mal Essen machen?

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    ich würde definitiv zeit für meine eigene mittagspause einplanen und das kind dafür - sofern möglich - länger betreuuen lassen.

    selfcare ist wichtig!
    Geändert von Serafina (28.01.2020 um 12:04 Uhr)

  11. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Finde ich super, dass ihr das auch so "zugebt". Ich plane auch so und hatte/habe da schon oft ein schlechtes Gewissen.
    Aber was hilft es meinem Kind, wenn ich abgehetzt, hungrig und schlecht gelaunt zum abholen komme.
    Und jedes Blatt Klopapier auf dieser Welt
    Cannelloni, Macaroni, Spaghetti, Spirelli und Co
    Würd' ich geben, für ein Ende der Quarantäne
    Für einen Frühlingsspaziergang mit dir durch den Berliner Zoo

  12. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von rîwen Beitrag anzeigen
    Finde ich super, dass ihr das auch so "zugebt". Ich plane auch so und hatte/habe da schon oft ein schlechtes Gewissen.
    Aber was hilft es meinem Kind, wenn ich abgehetzt, hungrig und schlecht gelaunt zum abholen komme.
    Das sehe ich mittlerweile ganz genauso!
    Lange konnte ich das aber noch nicht so sehen und hab mich für eine Rabenmutter gehalten, wenn ich 5 min später als möglich in der Kita angekommen bin. Das hat einen wahnsinnigen Druck aufgebaut und war überhaupt nicht gut.
    Freundinnen von mir drehen auch am Rad, wenn sie 6 Std. durcharbeiten und dann direkt zum Kindergarten hetzen. Auch wenn sie zwischendrin ein Brot reingeschoben haben.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von rîwen Beitrag anzeigen
    Finde ich super, dass ihr das auch so "zugebt". Ich plane auch so und hatte/habe da schon oft ein schlechtes Gewissen.
    Aber was hilft es meinem Kind, wenn ich abgehetzt, hungrig und schlecht gelaunt zum abholen komme.
    Schlechtes Gewissen, weil man was essen will, ist aber schon auch krass. Das ist doch ein Grundbedürfnis. Ich verstehe andersrum gar nicht, wie man an so eine Planung rangehen kann, ohne zu berücksichtigen, dass man was essen muss...

  14. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Naja, ich persönlich bin schon so gestrickt, dass ich ganz gut 6 Std. ohne Essen auskomen kann. Und bei 6 Std. Arbeit ist man ja nicht gezwungen, eine Pause zu machen. Wenn man die Betreuungszeit gering halten und z.B. das Kind nach dem Mittagschlaf abholen will, finde ich den Gedankengang logisch.
    ABER man vergißt dabei, dass man nach den 6 Stunden Arbeit ja nicht in dem Sinne "frei" hat, dass man erstmal die Füße hochlegen und sich in Ruhe was zu Essen machen kann, sondern es geht ja direkt weiter.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ja, 6 Stunden Arbeit und danach Mittagspause kann ich mir auch vorstellen, z.B. wenn das Kind dann auch noch nicht Mittag hatte und danach dann schläft oder so. Aber ein ausgeschlafenes, sattes Kind würde ich nach 6 Stunden Arbeit nicht ohne Mittagspause abholen wollen.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    ich habe mich anfangs abgehetzt, um das kind direkt vor der essenpause um 16 uhr zu holen. um ihm dann zuhause als erstes etwas zu essen zu geben. zu. glück kam mir schnell die erkenntnis, dass es uns beiden hilft, wenn ich weniger abgehetzt dorthin komme und das kind einfach dort ist.

    inzwischen nehme ich seit jahren in kauf, dass meine kinder paar minuten länger betreut werden und ich mir dafür immer mal eine kleine auszeit im café gönne. mein wohlergehen ist nämlich auch wichtig.

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich finde, dass kommt sehr aufs Alter an. Bei einem U3 Kind ist ja eine entspannte Pause schwierig, da würde ich auch definitiv eine Pause für mich einplanen. Seit meine Kinder ca 4 sind, haben sie selber gern Pause und spielen in ihren Zimmern, wenn sie nach Hause kommen und ich kann entspannt kochen oder auf dem Sofa liegen. Das geht oft auch 90min, bis ein Kind was von mir will. Das ist für mich definitiv entspannter als auswärts zu essen oder nach 30 min noch mal los zu müssen. Hängt natürlich auch von den Wegen ab.

  18. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Und es hängt vom Kind ab.
    Sowas wäre hier un-denk-bar!

    Vielleicht gibt es auch sehr kleine Kinder, die dann erstmal in Ruhe spielen wollen?

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    ja gibt es, aber dafür schlafen die nachts nicht
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •