Antworten
Seite 37 von 54 ErsteErste ... 27353637383947 ... LetzteLetzte
Ergebnis 721 bis 740 von 1080
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    ginge es denn, dass dein mann ein paar stunden reduziert? also 2-5h, die er dann morgens zur verfügung hat zum hinbringen? irgendwie hört sich das alles so an, als ob du fast ausschließlich für die care arbeit zuständig bist und wenn du wieder anfängst zu arbeiten, wird das dann ja super anstrengend? ich finde nämlich auch, dass dein plan sehr taff ist. ich gehe 30h arbeiten und mein 35h. wir teilen uns das bringen und abholen sehr flexibel ein. selbst wenn wir nicht den platz bis 16:30 hätten, könnten wir das mit unseren stunden hinbekommen. das argument, bei ihm ginge das nicht mit reduzieren, fänd ich ganz schön schade, weil deine firma ja offensichtlich auch nicht auf teilzeit ausgelegt ist und du dir das ja jetzt erkämpfen musst deinem chef gegenüber. bevor ich mir eine super stressige woche ans bein binde, würde ich eher schauen, dass dein mann sich ein bisschen mehr einbringt. so könnte er ja dann vielleicht ein/zwei mal bringen und ein mal homeoffice machen. einen nachmittag holen die großeltern und den rest machst du. so bist du auch flexibler in deiner stundenplanung.

    also nur als vorschlag. ich habe das gefühl, dass die einzige noch nicht bedachte stellschraube die stunden deines mannes sind. also bitte nicht als kritik auffassen. ich weiß, wie kompliziert das jonglieren mit kita und job beider eltern ist. ich hatte nur das gefühl, dass dazu noch nichts geschrieben wurde und keine ahnung, ob ihr darüber schon geredet habt.

    ich bin übrigens auch bei serafina und finde mittagspausen ziemlich wichtig. die habe ich auch bei meinen sechs stunden und bin sehr froh darum. ich arbeite meistens vier tage 6h und einen tag länger für die pausen.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von Blumentopf Beitrag anzeigen
    Ich wohne auch auf dem Land, aber es gibt auch längere Gruppen bei uns. Ich mag den Kindergarten aber persönlich aus mehreren Gründen nicht, deswegen möchte ich dass meine Kinder möglichst nicht so lange dort sind.
    Für mich klingt meine Planung auch stressig, eine Stunde nach Feierabend Zeit für Puffer und Fahrt wäre super. Wenn ich von 8-14 Uhr arbeiten könnte, würde ich bis 14:30 ja wieder nicht schaffen, dh. es wäre der Zeitraum 15-15:30, falls es diese Staffelung überhaupt so gibt. Ob man sie direkt nach dem Mittagessen abholen kann weiß ich nicht. Muss ich nächste Woche in Erfahrung bringen.
    wenn du nicht willst, dass die kinder nachmittags im kiga sind, bist du wohl auf alle fälle auf die großeltern angewiesen (was ja aber auch nciht schlimm ist, oder? also wenn die das auch gerne machen?). hier holen viele omas/opas die kinder im kiga ab oder bringen. meine eltern auch würd ich sonst so easy alles gar nicht schaffen. bei mir (und meinem mann) sind oft zusätzliche termine außerhalb der sonst üblichen arbeitszeiten. das würden wir so nicht schaffen, wenn meine eltern nicht ums eck wären.

    wir haben uns gut mit meinen eltern abgesprochen.. momentan sind sie eher weniger gefordert. aber es gibt immer wieder wochen, wo bei uns alles zusammenfällt und wir als eltern uns vierteilen müssten, um alle kinder und eigenen termine unter einen hut zu bringen. (mit zunehmender kinderanzahl und eigener zusatzaktivitäten ist das echt so).

    wahrscheinlich wäre es wichtig, mal zu klären, mit wievielen stunden du dich beim job mindestens einbringen musst. und wie ihr die stunden einteilen könnt.

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Musst du denn volle Stunden arbeiten oder könntest du auch von 8-13:30 Uhr arbeiten oder so?
    Oder zwei richtig lange Tage und an einem holen die Großeltern ab und am anderen dein Mann?
    16 Stunden könntest du dann ja auf 2 Tage à 8 Stunden verteilen und 3 Tage frei.
    Oder eben nur an 2 Tagen Mittagessen plus Nachmittagsbetreuung nutzen und an den anderen nur von 9-12:30 Uhr bringen?
    15 Stunden auf 5 Tage mit jeweils 3 Stunden zu verteilen, ist ja von der Fahrerei her völliger Mist und macht vermutlich vom Arbeitsablauf her auch wenig Sinn.

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Bei uns in der Kita existiert überhaupt keine Betreuung ohne Mittagsessen. In HH sind 5h am Tag kostenlos und da ist das Mittagessen einfach dabei in unserer Kita...
    Ich habe früher offiziell immer bis 14 Uhr gearbeitet und musste 14:30 abholen (6h Betreuungszeit). Fand das unendlich anstrengend. Jetzt darf ich sie bis 16:30 abholen. (Hole sie aber immer gegen 16 Uhr). Dadurch kann ich in Ruhe Mittagessen oder auch mal einkaufen. Das ist so gut und auch für die Kinder entspannter.
    fear cuts deeper than swords

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    In 5h am Tag (meine Regelarbeitszeit, wenn ich auch oft länger mache) schaffe ich echt viel und bin meist effizienter als in 8h. Bei mir ist eher eher das Problem, dass in meiner Arbeitszeit ein eingebauter "Zeitfresser" meines Jobs liegt, der mich jeden Tag Minimum eine Stunde kostet. In der Hinsicht fehlt mir die ruhigere Zeit am Nachmittag oft.
    fear cuts deeper than swords

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich habe in unserer alten Stadt bis 12 oder 13 Uhr gearbeitet und meinen Sohn erst um 15 Uhr abgeholt, weil er damals mittags so lange geschlafen hat. Das war super!
    Ich konnte in Ruhe heimgehen, mir was kochen, essen und das wichtigste Haushaltszeug erledigen und sobald ich ihn dann abgeholt habe, hatte ich Zeit nur für ihn. Das war wirklich perfekt.

    Und auch, wenn ich mal länger in der Arbeit bleiben musste, hatte ich einen ordentlichen Puffer. Das hat so vieles entspannt und ich würde es immer wieder so machen, wenn es sich einrichten ließe.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich muss mein Kind vor 12 holen und würde sonstwas drum gehen, ihn eine Stunde später und satt abholen zu können.

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Das verstehe ich gut. Warum musst du ihn da abholen? Gibt es keine längere Betreuung?
    fear cuts deeper than swords

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    ,
    Geändert von Blumentopf (04.03.2020 um 10:10 Uhr)

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von prachtmädchen Beitrag anzeigen
    Das verstehe ich gut. Warum musst du ihn da abholen? Gibt es keine längere Betreuung?
    Der Kindergarten bietet schon auch bis zu Ganztag an, aber nicht jedes Kind kann einen Platz dafür bekommen (wegen Personalschlüssel, viele Erzieherinnen arbeiten nicht voll) und da ich mein Kind angemeldet habe, als ich schwanger mit dem zweiten war, waren unsere Chancen auf mehr als vormittags gleich null.

  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Wo wohnst du, Sora? Und wie alt ist dein großes Kind?
    fear cuts deeper than swords

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Warum fragst du?

    Wir können ab dem nächsten Kindergartenjahr dann hoffentlich schon aufstocken, wenn wir beide wieder arbeiten.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von Blumentopf Beitrag anzeigen
    RosaPony, du hast bei allem Recht und ich könnte heulen, dass es bei uns so ist wie es ist. Mein Plan vor der Geburt sah ganz anders aus.

    An halbe Stunden hab ich gar nicht gedacht, vielleicht ist das ja möglich, kommt auf jeden Fall mit auf meine Liste.
    Vielen Dank nochmal an alle für die Hilfe. Ich hab wahrscheinlich nicht zu jedem was geantwortet, aber geholfen haben mir alle eure Beiträge.
    oh, das tut mir leid.

    ich hatte mal einen 37,5h-vertrag. diese 2,5h machen einen super unterschied, fand ich.das merkt man dann echt bei der fahrtzeit. die fühlt sich nicht mehr ganz so furchtbar an.

    sora, das ist ja echt blöd.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Mein Kind ist an zwei Tagen lange im Kindergarten (theoretisch bis 16:30) und an den anderen Tagen bis 12:30. diese Option ist für uns total super und ich bin echt dankbar, dass wir sie haben.
    Allerdings muss ich schon sagen, dass es an den kurzen Tagen für mich stressig ist. Ich fahre direkt von der Arbeit zur Kita und habe dann entsprechend keine Pause.
    Bei uns holen auch manchmal die Großeltern ab und unterstützen vor allem, wenn ich mal nicht rechtzeitig zu Hause sein kann. Das ist natürlich super, wenn man diese Möglichkeit hat. Aber hier will ich nur zu bedenken geben, dass sie auch nicht immer zu 100% verfügbar sind (Urlaub, Krankheit, irgendwelche Termine). Daher war es mir schon wichtig, dass wir die Betreuung prinzipiell alleine stemmen können. Aber ich glaube bei euch sind beide Großeltern verfügbar, oder? Dann ist es vielleicht nochmal anders, wenn zur Not auch jemand anderes einspringen kann.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Warum fragst du?

    Wir können ab dem nächsten Kindergartenjahr dann hoffentlich schon aufstocken, wenn wir beide wieder arbeiten.
    Weil ich mich gefragt hab, wo es so gehandhabt wird und ob wir über ein u3-kind oder ein Kindergartenkind sprechen.
    fear cuts deeper than swords

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Blumentopf, mich würde tatsächlich interessieren, wie dein Mann/Partner das Ganze sieht.
    Es wirkt hier nämlich so, als würdest du das ganze mit dir allein ausmachen und alle eventualitäten durchspielen, ohne, dass er daran wirklich beteiligt ist.
    .
    stop making stupid people famous.

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von Blumentopf Beitrag anzeigen
    Das hab ich ungeschickt geschrieben, er kann natürlich an dem Homeofficetag bringen und holen
    Weißt du, ich frage mich ganz ernsthaft, wie das gehen soll.
    Wann soll er die Kinder denn holen? Auch um 12.30 Uhr? Und dann mit ihmen Mittag essen? D.h. er hat so ungefähr 4 Stunden ohne Kinder, muss aber in der Zeit auch noch kochen? Und danach hat er die Kinder daheim, da kann er wohl auch nicht wirklich konzentriert arbeiten?
    Das Thema hatten wir letztens schonmal, aber ich stelle es mir schwierig vor, einen 8-Std.-Arbeitstag mit so viel Kinderbetreuung zu verbinden.

    Zum Thema: Ich arbeite 20Std. (real eher mehr meistens). Anfangs alles im home office, das läßt sich auch wunderbar mit den Kitazeiten vereinbaren. Aber es hat für die Arbeit nicht gut funktioniert, deshalb habe ich auf 2 volle Tage in der Firma und Rest im home office gewechselt. An den vollen Tagen bringt und holt mein Mann, die Kinder sind dann ca. von 9-16 Uhr im Kindergarten. Er macht an den Tagen also Minusstunden, die er an den anderen Tagen aufholt. An den anderen Tagen bin ich zuständig und hole sie früher. Aber MIttagessen und Mittagschlaf im Kindergarten ist selbstverständlich, das war von Anfang an immer so. Ich kenne nur eine einzige Familie (in einem anderen Kindergarten), wo die Kinder vor dem Essen geholt werden, das ist absolut unüblihc hier)

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von prachtmädchen Beitrag anzeigen
    Weil ich mich gefragt hab, wo es so gehandhabt wird und ob wir über ein u3-kind oder ein Kindergartenkind sprechen.
    In Bayern, natürlich hier gibt es erstaunlich viele Einrichtungen, städtisch wie privat, die für den Kindergarten (aus der Krippe kenne ich das nicht) auch 8-12-Uhr-Plätze einplanen. Halt das klassische "Mama ist zuhause mit den kleinen Geschwistern"-Konzept, ich lebe den Hausfrauentraum der 80er

  19. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zum Thema Kleinkinder und Essen: hat hier eigentlich noch jemand ein Kind, das nicht gern Brot isst? Also so zum Abendessen am Tisch (Brötchen oder Brezel auf die Hand unterwegs geht natürlich ). Da nimmt es dann mal so zwei Bissen und hat dann keine Lust mehr drauf, es geht als "Belag" auch nur Butter, alles andere macht das Brot gleich ungenießbar. Klar dass das dann langweilig ist. Wir wollen und können abends aber nicht immer kochen, schon gar nicht NUR für das Kind (wir essen auch eigentlich gern Brot mit allem möglichen Belag). Ich bin ein bisschen phantasielos, was man dann bei so einer Brotzeit dem Kind noch an schnellen einfachen Dingen vorsetzen könnte. Wir machen ja Brotzeit, damit es schnell geht, wenn wir dann extra fürs Kind noch was kochen würden, wär der Effekt wieder dahin. Es kann ja aber nicht ständig nur Müsli essen (oder etwa doch?) und Obst macht ja auch nicht wirklich satt. (Und wir haben auch nicht so oft was eingefrorenes oder was von gestern zum schnellen aufwärmen parat...und falls doch, können wir das ja für uns alle aufwärmen). Also ich wäre dankbar für Inspiration, was man einem nicht brotliebenden Kind so alles an halbwegs nahrhaften, nicht allzu einseitigen Dingen geben könnte, wenn ansonsten von der Familie Brot gegessen wird.

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Wir essen abends auch ganz oft Brot. Unsere Tochter mag das auch, aber manchmal isst sie dazu/stattdessen: Naturjoghurt, Gurke, Würstchen, Stück Käse oder verschiedenes Obst. Insgesamt kommt sie da auf eine ausreichend große Portion. Müsli hatten wir ausnahmsweise auch schon mal abends.

    Oh und was mir noch einfällt: Vielleicht mal ein Brötchen statt Brot?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •