Antworten
Seite 44 von 55 ErsteErste ... 34424344454654 ... LetzteLetzte
Ergebnis 861 bis 880 von 1089
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von MissBlurry Beitrag anzeigen
    Ich hab ne Frage zum Thema Schlafen. Ich hab jetzt wieder eine Woche lang unterm Tag auf meinen Neffen (2;3) aufgepasst (abends waren seine Eltern da) und mitbekommen, wie das mit dem Schlafen gehen bei ihm ist.
    Abends bekommt er immer noch eine Milchflasche (er verlangt aktiv danach), dazu eine Spieluhr. Mein Schwager gibt sie ihm, legt ihm ins Bett und geht dann aus dem Zimmer. In 95% der Fälle schläft er dann ruhig, brabbelt vielleicht noch ein bisschen vor sich hin.
    Meine Schwester kuschelt immer noch ein bisschen mit ihm und gibt ihm die Flasche im Sessel und legt ihn dann hin. Und es ist quasi immer Theater. Er verlangt dann, dass sie bei ihm bleibt und ihm die Hand hält, also sitzt sie dann vor seinem Bett bis er eingeschlafen ist, aber oftmals dauert das dann zwei Stunden oder sie schläft vor seinem Bett vor Erschöpfung ein.
    Sie sind beide nicht sehr glücklich damit und wollen aber auch nicht, dass nur mein Schwager ihn ins Bett bringt.
    Hat jemand irgendwie ne Idee woran das liegen könnte? Meine Schwester will den Kleinen halt auch nicht, wenn er nach ihr verlangt, einfach allein lassen; mein Schwager meint, das weiß er genau und führt sich deswegen immer so auf, er ist da also etwas "härter". Keine Ahnung ob das wirklich "Absicht" vom Kleinen ist oder er halt einfach wirklich mehr seine Mama will (wobei er seinen Papa abgöttisch liebt, so isses nicht). Mir tut nur meine Schwester so leid, weil sie wirklich dauerfertig ist quasi.
    Was passiert, wenn die Mutter es so macht wie der Vater., d. h. ihm die Flasche im Bett gibt und dann versucht, rauszugehen? Ich könnte mir vorstellen, dass er dann erstmal beschäftigt und zufrieden ist. Wenn ich das richtig verstanden habe, hat er die Flasche ja schon ausgetrunken, wenn sie ihn ins Bett legt und will dann vielleicht einfach anderes Programm.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von Sweep Beitrag anzeigen
    Nee, ich hatte einfach die aktuellen Schuhgrößen bestellt und das hat prima gepasst. Für die wärmeren Tage werde ich auch wieder für uns alle bestellen. Die neuen Kollektionen sind so toll.
    (Aus der Sommerkollektion des letzten Jahres könnte ich ein paar Tanuki Umi in Größe 24 abgeben )
    Ich melde mich, wenn ich mir wegen der Größe sicher bin. 23 oder 24 kommt in Frage.

    Peppermint, danke für den Tipp! Da schau ich mal.

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich frag mal hier, obwohl es nur so mittelgut passt, weil meine Kinder schon einen Ticken zu groß für diesen thread sind, und eigentlich würde es auch in den "Gewissensfragen"-thread passen....

    Also: Was würdet ihr machen?
    Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus, wo wir die Nachbarn sehr gut kennen, schon jahrelang. Wir sehen und täglich, die Kinder spielen ständig miteinander in den Wohnungen oder draußen.
    Jetzt sind wir mal auf den Trichter gekommen, dass die Nachbarn von oben drüber ja total unkompliziert babysitten könnten und wir bei denen. Wir haben das auch schon einmal gemacht, lief total unkompliziert. Wir bringen die Kinder ins Bett, warten bis sie schlafen, und sagen dann den Nachbarn bescheid, einer von denen kommt, und wir gehen (nicht weit weg, und auch nicht ewig lang).
    Problem: Die Kinder wissen es nicht. Wenn sie abends schlafen, schlafen sie und wachen auch nicht auf. Wenn sie allerdings wüßten, dass wir weg sind, würde zumindest der Kleine (3,5) Riesenterror machen und wir könnten die ganze Geschichte vergessen. Die größeren Kinder wären wohl recht unkompliziert. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass sie es irgendwann bemerken, aber wenn, wäre es blöd. Aber auch kein Weltuntergang, wie gesagt, sie kennen die Nachbarn gut, und es ist ja nicht ein Kind alleine, sondern die Geschwister sind ja auch noch da.

    Also: Würdet ihr das machen?

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Die pragmatische Antwort wäre wohl: Machen!

    Aber ich würde es ehrlich gesagt nicht über das Herz bringen. Mein Sohn würde das als riesigen Vertrauensbruch ansehen, sollte er wider Erwarten doch mal wach werden.


  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Puh ja schwierig, ich würde auch sagen einfach machen!

    Aber meine Tochter (fast 5) würde ausflippen wenn sie nachts wach wird und wir nicht da ohne daß sie davon weiß und würde danach vermutlich an mir kleben und mich niemals mehr weggehen lassen.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    wir machen das regelmäßig. unsere unternachbarn kennen unseren sohn und er schläft zum glück auch sehr unkompliziert. wir bringen das kind ins bett und bringen beim gehen dann das babyphone nach unten.

    wir denken da auch immer mal drüber nach, wie er das wohl findet, wenn er wach wird. aber wir sind dann auch nie super weit weg und wären auch schnell wieder zuhause.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich finde es schon fies zu gehen ohne dass sie es wissen. Aber ich würde es trotzdem auch machen. Sollte doch ein Kind aufwachen und sich nicht beruhigen lassen, könnte man ja so lange miteinander telefonieren bis ihr wieder zur Tür reinkommt.

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich verstehe die Verlockung, aber würde es immer mit dem Kind besprechen. Wenn es "nur" wach wird und die Eltern schnell kommen, okay, das kann man vielleicht vergessen. Aber es kann halt auch auf dem Heimweg oder kurzen Wegen was passieren und einfach weg zu sein, ohne dass das Kind damit gerechnet hat und dann ggfs nicht sofort da sein zu können, würd mir keinen entspannten Abend erlauben.

  9. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ok, den Gedanken kenne ich auch und den hatte ich früher auch ganz stark.
    In der Situation habe ich ihn tatsächlich nicht, weil wir ja zu zweit unterwegs sind, und es wäre ja doch sehr unwahrscheinlich, dass uns beiden gleichzeitig auf dem kurzen Weg was passiert. Wir fahren nicht Auto, da wäre dieses Szenario wohl realistischer.
    Es geht mir schon eher ums aufwachen.

    Den Kindern vorher bescheid zu sagen würde bedeuten, es nicht zu machen (wahrscheinlich für die nächsten Jahre), weil der Kleine uns nicht weg lassen würde.

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Und wenn ihr das losgelöst von einem konkreten Abend mal ansprecht bei den Kindern?
    Eher so in die Richtung, dass es sein kann, dass ihr abends mal weg"müsst", sie aber nie alleine sind, weil dann auf jeden Fall Nachbarin XY da ist und euch auch sofort anruft?
    Ich hätte kein gutes Gefühl dabei, das komplett heimlich zu machen, aber ich kann mir trotz relativ gut schlafender Kinder auch gar nicht vorstellen, wie das ist, wenn sie wirklich nie abends nochmal aufwachen.

  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Und wenn ihr das losgelöst von einem konkreten Abend mal ansprecht bei den Kindern?
    Eher so in die Richtung, dass es sein kann, dass ihr abends mal weg"müsst", sie aber nie alleine sind, weil dann auf jeden Fall Nachbarin XY da ist und euch auch sofort anruft?
    Hm, das könnte man mal andenken, ja. Den Großen einweihen auch, also auch am Abend selbst, weil der sicher kein Problem damit hat.

    Ich hätte kein gutes Gefühl dabei, das komplett heimlich zu machen, aber ich kann mir trotz relativ gut schlafender Kinder auch gar nicht vorstellen, wie das ist, wenn sie wirklich nie abends nochmal aufwachen.
    Nach 10 Jahren Schlafdrama sind wir tatsächlich da angekommen, dass nach dem sehr umständlichen Einschlafen mit Einschlafbegleitung zumindest bis Mitternacht Ruhe ist, ja. Halleluja.

  12. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Sophies Vorschlag find ich auch sehr gut.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich würds nicht heimlich machen. Wir haben auch schon Nachbarn babysitten lassen, aber sobald das Kind in einem Alter war, wo man ihr sowas erklären konnte, immer mit Absprache. Als Baby und Kleinstkind haben wirs natürlich dann einfach gemacht. Aber bei einer 3,5 Jährigen finde ich das schon eine Art Vertrauensbruch, einfach zu gehen, gerade wenn man davon ausgeht, dass das Kind es nicht gut fände. Ich hätte wohl auch Bedenken, dass falls das Kind aufwacht und merkt, dass ihr einfach weggegangen seid, in Zukunft gar nicht mehr einschlafen will aus Angst, dass ihr wieder verschwindet....

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ja, vielleicht echt mal allgemein besprechen. Und den oder die großen einweihen.

    Gefühlt ist es nicht ok, andererseits vermute ich, dass ihr jahrelang echt nichts oder sehr wenig machen konntet, daher finde ich, dass ihr es auch irgendwie verdient habt

  15. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich glaub wenn ich so nen guten Draht zu meinen Nachbarn hätte, würd ich es zumindest für kurze Sachen machen. Mein Sohn schläft auch immer SEHR zuverlässig zumindest bis 23 Uhr, meistens länger. Da hab ich auch schon öfter überlegt den Nachbarn oben drüber einfach das Babyphone in die Hand zu drücken und mal joggen zu gehen oder so. Oder mal in den Biergarten in der Nähe.
    Aber mein Sohn kennt die leider nicht gut genug.
    I will dance
    when I walk away

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Und wenn der Nachbar tagsüber bei euch mal babysittet, mit wachen Kind(ern) und ohne euch? So als Übung für nachts, dass es nicht neu ist, dass der Nachbar in eurer Wohnung ist und ihr nicht?

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Was würdet ihr mit Kinderkleidung machen, die halbwegs hochwertig, aber ziemlich unmodisch ist?

    Meine Schwägerin kauft auf Flohmärkten gern gezielt Marken à la s.Oliver, Sigikid, Hilfiger, Esprit, Benetton, Adidas etc., aber es sind Sachen, bei denen Aufdrucke und Schnitt oft einfach gerade gar nicht dem Zeitgeschmack entsprechen (das war schon so, als sie die Sachen gekauft hat und das ist auch wieder ein paar Jahre her). Wir erben Massen an Sachen von denen und ich sortiere alles aus, was ich den Kindern eh nie anziehen werde. Der Rest lagert bei meiner Schwiegermutter und es wird einfach immer mehr.

    Ich würde die Sachen gern irgendwie für sie verkaufen, aber ich weiß nicht, ob man sowas loskriegt? Wie würdet ihr da vorgehen?

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Und wenn du die Sachen gleich aussortierst was du möchtest und den Rest direkt wieder zurück gibst? Dann kommt wahrscheinlich, 'ach, die brauch ich nicht mehr'. Oder?
    Ich glaube nicht, dass sich solche altmodischen Sachen noch verkaufen lassen, bzw. sich das irgendwie lohnt vom Aufwand her. Basar, eka usw. sind halt zeitaufwendig, da lohnt es sich ja fast nicht wegen 5€ für 10 Teile, oder so.
    Du kannst ja Pakete zusammen stellen und die auf den üblichen Plattformen einstellen. Wenn du sie nach 4 Wochen nicht los bist, dann
    Spenden vielleicht, aber ob es da genommen wird wenn es schon sehr altmodisch ist, keine Ahnung. Ansonsten in die Kleidercontainer oder in den Müll wenn du es gar nicht los wirst. Es wird ja nicht besser vom rumliegen. Ich hab vor einiger Zeit solche Baby- und Kleinkindklamotten in diese Container und irgendwie befreit es einen unglaublich, wenn die Stapel im Dachboden endlich weg sind.
    Und vorher die Schwägerin fragen was du damit machen sollst, bzw ob es ihr Recht ist wenn du es spendest/wegwirfst.

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Im Paket verkaufen mit Markennamen in der Artikelbeschreibung? Wobei es vermutlich trotzdem viel Aufwand für wenig Geld ist - wenn niemand darauf angewiesen ist, würde ich die Sachen wohl eher spenden.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2020

    Ich mag halt zur Schwägerin nicht so gern sagen "das Zeug will ja eh niemand mehr, ich spende das mal, okay?" (sie fand es ja offenbar mal gut).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •