Antworten
Seite 41 von 45 ErsteErste ... 313940414243 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 820 von 883
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Alles Gute crunchy, das klingt wirklich suboptimal bei dir!

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    alles Gute, crunchy. Wir sind genau gleich weit, ich denk an dich!

    Wollte kurz etwas positives vermerken:

    Hatte bis heute morgen eine Beckenendlage und war dann zur Vorstellung in der Klinik. Und schwups, da hat die Chefärztin mal schnell ne äußere Wendung gemacht (super harmlos, keine Schmerzen, sehr interessant) und nun ist es eine 1-A-Schädellage Juhuuu
    Wer lügt hat die Wahrheit immerhin gedacht.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Wie hat sie es denn gewendet? Das klingt für mich so gruselig.
    Aber schön für euch!
    Hihi witzig, dass wir gleich weit sind... Wie geht's denn deinem Baby grad? Wie schwer/groß wird es geschätzt?

    Ich bin im KH. Heute hab es gefühlt eine Million Tests. Blutdruck, Urin, Blut, mehrfach CTG, Ultraschall. Einer wusste vom anderen nix und am Ende hieß es heute waren alle Ergebnisse ok. Das Kind ist sehr klein, aber das wissen wir ja und von den Werten her war NIX auffällig heute.
    Nun soll ich bis morgen warten, wenn die Chefärztin kommt und nochmal schnallen kann, Doppler und Ductus mit machen kann...

    Ich freu mich ja, dass bisher die Werte ok sind, aber dann hätte ich mir den Stress echt sparen können heute und morgen normal zum Geburtsvorbereitungsgespräch gehen können.
    Keiner konnte mir sagen, wieso der Feindiagnostiker so eine Panik mit den Blutwerten gemacht hat, denn ihre Ergebnisse heute schienen ja ok zu sein.

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Das mit der äußeren Wendung klingt super, ich hab sonst immer nur von Misserfolgen gehört.

    Super, dass die Blutwerte gepasst haben! Meiner Erfahrung nach Schwanken die auch gern mal und sind tagesformabhängig - ich hätte nach einem Labor 50er Thyroxin in der Schwangerschaft bekommen sollen und beim nächsten Mal war ohne Meditation alles in bester Ordnung.
    Alles Gute weiterhin!

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Ein kleines Update:

    Heute wurden 2200g gemessen beim Baby, konstant klein, positives Wachstum (ca 190g letzte Woche).

    Gefühlte 1000 CTGs. Baby meist so um die 130 herum, selten im 150er Bereich.

    Blutdruck ok, wobei zuletzt heute immer etwas höher. Wobei ich grad fast glaube, das kommt von meinem Stress.

    Hab bis morgen ein Langzeitblutdruckmessgerät dran und trotzdem wird noch manuell dazu gemessen.

    Die Ärztin hat die eigentlichen Blutwerte angefordert, wegen derer ich ins KH sollte. Die seien hoch, aber nicht alarmierend, bzw totaaaal akut, gewesen.

    Sie sieht keinen sofortigen Handlungsbedarf momentan und möchte bis zur 37. Ssw abwarten.
    Sie meinte, nach den Ergebnissen des LZ Blutdrucks schauen wir, ob nochmal ein Vergiftungsbluttest nötig ist.

    Ich hab gefragt, ob ich dann nicht nach Hause kann, wenn die Werte doch ok sind soweit. Hab ja genug zu Hause zu tun und ein kleines Kind da... Sie meinte, wir schauen mal. Mindestens bis nach dem WE würde sie mich da behalten wollen und dann müssten wir schauen, ob ich nochmal nach Hause kann. Was??? Wieso denn das? Ich komm mir grad vor wie im Gefängnis hier.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Zur Stressvermeidung (Umzug und Kind)?
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Zitat Zitat von babyface Beitrag anzeigen
    Zur Stressvermeidung (Umzug und Kind)?
    Vom Umzug wissen die ja gar nix. :/

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Die Wendung funktioniert so:

    erst wurde geschallt, um zu gucken ob die Plazenta noch gut, also hinten, liegt. Dann wurde geguckt, ob die Nabelschnur um den Hals liegt oder sonstwie die Wendung behindern könnte. Da alles ok war, ging es los.

    Ich lag auf dem Rücken und die Ärztin hat mit ihrer Hand/zwei Fingern den Po aus meinem Becken geschoben. Das ist ungefähr so ein Bewegungsablauf, wie wenn die Hebamme/Ärztin nach dem Köpfchen im Becken fühlt, nur, dass dann weiter nach oben geschoben wird. Es tat nicht weh, war aber ein bisschen komisch. Das hat die Ärztin ganz langsam gemacht und auch immer wieder gewartet, damit sich das Kind anpassen kann. Dabei hat sie den Druck aber aufrecht erhalten. Der Bauch hat sich natürlich sehr verschoben dabei. Als sie gemerkt hat, dass das Kind "mitspielt" (sich also bewegt und die Impulse annimmt), hat sie den Po noch weiter nach oben gedrückt. Erst als das Kind angefangen hat sich selbst weiter zu bewegen und rumzuruckeln hat sie auch von oben leichten Druck auf das Köpfchen gegeben, damit es sich in eine Richtung (im Uhrzeigersinn) orientiert und dreht. Das ist dann auch passiert. Als der Kopf unten war fing es an ein wenig weh zu tun, da wo die Ärztin immer noch das Kind aus meinem Becken rausgedrückt hat. Dann hat sie mit der freien Hand kurz geschallt um zu bestätigen, dass alles gut liegt und fertig wars! Hat keine 5 min gedauert. Ich konnte zwischenzeitlich nicht hingucken, weil ich so lachen musste (und ich sollte ja nichts anspannen), da der Bauch so lustige Formen angenommen hat.
    Wer lügt hat die Wahrheit immerhin gedacht.

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Ich hatte richtig tiefe Kratzspuren von den Fingernägeln der beiden Ärzte auf dem Bauch, die ihr Glück mit der Wendung (erfolglos) versucht haben
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  10. Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Super, dass es mit der Wendung geklappt hat. Bei mir ging es leider auch nicht (und war teilweise leider ziemlich schmerzhaft, aber das hängt sicher damit zusammen, dass es nicht ging).
    Interessant finde ich aber, dass sie es "einfach so" gemacht haben. In der Klinik, in der ich war, machen sie das immer unter Kaiserschnittbereitschaft (soweit ich mich erinnere wegen Plazentalösung?!).

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    ohje, die Kratzspuren

    Ja, ich war auch etwas überrascht, denn ich hatte auch gelesen, dass es zumindest mit einer Nacht stationärem Aufenthalt zusammen gemacht wird, um alles zu überprüfen. Die Chefärztin, die es durchgeführt hat, hat hier in der Stadt lange eine andere Klinik geleitet, die bis dahin die einzige war, die überhaupt BEL-Geburten macht. Eine Freundin hatte dort eine BEL entbunden und auch die Drehung versucht und musste stationär dableiben. Ich hatte also fest damit gerechnet (und auch, dass es einen gesonderten Termin gibt).

    Für mich lief es jetzt so optimal, ich hatte also Glück (keine Angst vorher, kein stationärer Aufenthalt, keine Schmerzen und es hat geklappt). Ach ja, ich war 35+3 - ich dachte auch vorher, dass man es erst bei 37+0 macht - eben falls das Kind dann kommt.
    Wer lügt hat die Wahrheit immerhin gedacht.

  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Also ich musste auch eine Nacht stationär bleiben mit Schall am nächsten Morgen wegen der Gefahr der Plazentaablösung.

    Edit.
    Und genau, ab der 37. Woche, damit man, falls das Kind geholt werden muss, eine Frühgeburt verhindert. (Und auch die Wahrscheinlichkeit verringert, dass das Kind sich wieder zurückdreht.)

    Ist ja seltsam, dass das bei dir gar keine Rolle spielte, ich dachte, das sei absoluter Standard?
    Geändert von eskobar_w (18.09.2020 um 12:21 Uhr)

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Ich musste nicht stationär bleiben, nur ein paar Stunden zur Überwachung. Und das obwohl ich eine Vorderwandplazenta hatte.
    Ab 37+0 war auch meine Information. Vor allem will man ja auch nicht, dass das Baby sich wieder selbst zurückdreht.
    Aber wenn die Klinik damit viel Erfahrung hat, dann werden die bestimmt wissen, was sie machen. Und wenn es schmerzlos ging, umso besser!

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Bei uns hieß es auch ab 37+ und mit Kaiserschnitt-Bereitschaft. Meine Ärztin im Krankenhaus meinte aber, es käme so selten vor, dass ein KS nötig wäre, dass sie den Frauen immer empfiehlt, morgens ausgiebig zu frühstücken, da sie dann unter Umständen den ganzen Tag warten müssen, bis sie dran sind, und dann halt nichts mehr essen können.
    Ich musste nach dem erfolglosen Versuch dann aber nicht über Nacht bleiben. Im Endeffekt hat sich rausgestellt, dass das Baby die Nabelschnur zwei Mal im den Hals hatte, deswegen hat die Wendung wohl auch nicht geklappt.
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    was hattet ihr denn so für apps zum wehen tracken? Bei der ersten geburt wurde ja eingeleitet und ich habe jetzt schon immer mal wieder senk-/übungswehen und lange ist es ja auch nicht mehr hin.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Freya Surge Timer. Der bietet auch Meditation und begleitende Atemübungen und sowas, das habe ich dann aber gar nicht genutzt. Ist aber auch ohne das ganz empfehlenswert weil hübsch gestaltet und es sagt einem, was die aktuelle Wehenfrequenz bedeutet. Habe nur sehr kurz damit getrackt, lag aber an der Schnelle und Intensität der Geburt, die App fand ich richtig gut gemacht und besser als das was ich beim ersten Mal hatte.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Freya Surge Timer. Der bietet auch Meditation und begleitende Atemübungen und sowas, das habe ich dann aber gar nicht genutzt. Ist aber auch ohne das ganz empfehlenswert weil hübsch gestaltet und es sagt einem, was die aktuelle Wehenfrequenz bedeutet. Habe nur sehr kurz damit getrackt, lag aber an der Schnelle und Intensität der Geburt, die App fand ich richtig gut gemacht und besser als das was ich beim ersten Mal hatte.
    hm, die sieht gut aus. aber kostet ja was. also ich weiß, apps sollten auch was kosten, wenn sie gut sind u d so, aber ich brauche das ja echt nur für einen so kurzen zeitraum. ich denk mal drüber nach, ob es mir das geld wert ist. ist ja eigentlich auch nicht viel.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Meine App heißt einfach „Wehenzähler“. Die habe ich schnell runtergeladen, als es jetzt bei Kind drei richtig losging und fand sie für den Zweck total ausreichend.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Meine App heißt einfach „Wehenzähler“. Die habe ich schnell runtergeladen, als es jetzt bei Kind drei richtig losging und fand sie für den Zweck total ausreichend.
    Die hatte ich auch, hat gereicht.

  20. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Schwanger 2020

    Die hatte ich auch, hat ausgereicht. Allerdings hab ich auch nur ne halbe Stunde/Dreiviertelstunde getrackt, weil es so schnell und intensiv losging dann und sehr schnell klar war, dass wir nun ins KH fahren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •