Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Konfirmation

  1. Get a life!

    User Info Menu

    Konfirmation

    Ich weiß, es kommt sehr darauf an was man hat und wie die Verhältnisse so sind.

    Aber wie viel Geld würdet ihr eurem Patenkind zur Konfirmation schenken?
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    100 Euro, denke ich.

  3. Newbie

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Ich halbier mal auf 50 Euro.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Ich würde auch 100 Euro schenken.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Auch 100 oder vielleicht sogar 150 (so hoch würde ich gehen, falls es um einen konkreten Wunsch geht..bei einfach Geld wohl auch eher 100).

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    die frage habe ich mir auch gerade gestellt und schwanke zwischen 100 und 150...

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Ich habe zu meiner Konfirmation 150 DM von meiner Patentante bekommen und würde jetzt wohl ca. 100 verschenken. Eventuell auch etwas mehr.
    Da schmunzelte der Zauberer
    Kori, Kora, Korinthe
    Und schwamm durchs ganze Tintenfass
    Und trank ein bisschen Tinte.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    bei mir hat die eine patenseite damals ziemlich hoch an DM geschenkt und es war das letzte größere geschenk dh. ab da gab es nur noch kleinigkeiten zum geburtstag und zu den anderen festen.

    die andere patenseite hat niedriger geschenkt, dafür aber die geschenke weiter preislich gehalten.

    wär jetzt die frage, wie es in der familie bzw. bei euch ist. ist konfe eher das zeichen für ende oder bleibt alles beim alten.

    langes hin und her von mir.
    würd sagen, bis 150 euro bzw und darin enthalten eine kleinigkeit, objektträger, sweets, ...

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Kommt auf die Situation bzw. das Kind an, aber ggf. so um die 300 Euro.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Wir hatten fürs patenkind 5 eur/Monat seit der Geburt gespart und ich hab dann nochmal ca 100 EUR zur Konfirmation draufgelegt.
    Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist,
    habe ich beschlossen, glücklich zu sein.
    (Voltaire)

  11. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Mind. 100 €

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Ich würd 200 - 300 € schenken. Wahrscheinlich 250.
    Aus alten Zeiten stammt die bayerische Spruchweisheit, dass Weißwürste das Mittagsläuten nicht erleben dürften.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    100€

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    150.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Ich würde es ein bisschen davon abhängig machen, ob das Kind einen besonderen Wunsch hat und da käme es mir dann auch nicht so auf 5 Euro an aber von der Tendenz 150 Euro. (bei Kommunion 100 Euro, da es dort ja noch die Firmung gibt, die ich mit 50-100 Euro "ansetzen" würde)

  16. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Ich würde es zusätzlich davon abhängig machen, wie viel ich zum Geburtstag schenke. Davon müsste es sich für mich schon abheben.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Geht ihr dann davon aus, dass das "Kind" das Geld zur freien Verfügung hat?
    Bei mir kam es auf ein Konto, von dem ich mir in Absprache mit den Eltern größere Wünsche erfüllen konnte, das war deutlich später der Fall. Ich glaube, ich habe noch meine ersten Möbel nach dem Auszug davon bezahlt. Meine Geschwister hatten z.T. gleich größere Wünsche, Stereoanlage oder so, und der Rest kam dann aufs Konto. Für sowas würde ich als Patin schon eher mehr schenken.
    Wenn es Geld zum verpulvern wäre, eher weniger, vielleicht 100€.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Ich würde irgendwie gar nicht davon ausgehen, dass das Kind das Geld wirklich zur freien Verfügung hat im Sinne von Verpulvern. Also es einfach bar oder auf dem Konto so nach und nach mit verbraucht wird. Ich kenne das eigentlich nur so, dass die Person einen größeren Wunsch davon erfüllt und den Rest eher aufs Sparkonto legt.
    Ich hab mir ein neues Fahrrad gekauft und den Rest habe ich glaube ich einige Jahre später für einen Urlaub verwendet.

    So richtig abhängig würde ich es aber wohl nicht davon machen.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Meine eltern haben mir damals sowohl das Kommunionsgeld, als auch das Firmgeld so überlassen, frei nach dem Motto: Du entscheidest, was du damit machst. Das finde ich im Speziellen beim Kommunionsgeld echt dämlich. Ich war da 9 Jahre als und habe die 650 DM (damals ja ne richtige Stange Geld) innerhalb von 2 Wochen in Plastikspielzeug umgesetzt.

    Ich würde das bei meinem Kind anders machen. Ein Teil des Geldes gerne zur freien Verfügung, der Rest in Absprache für "hochwertigere" Wünsche wie besondere Klamotten, eine tolle Reise, ein teurerer Wunsch, etc. In so jungen Jahren können Kinder das einfach noch nicht so einschätzen finde ich.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Konfirmation

    Darüber habe ich noch nicht nachgedacht und weiß auch nicht mehr, was mit meinem Kommuniongeld passiert ist. Ich bin aber ziemlich sicher, dass es einfach auf mein Sparbuch ging. Die Höhe des Geschenks für mein Patenkind würden solche Überlegungen aber nicht beeinflussen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •