Antworten
Seite 35 von 38 ErsteErste ... 253334353637 ... LetzteLetzte
Ergebnis 681 bis 700 von 758
  1. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Zitat Zitat von lyn Beitrag anzeigen
    kabellose Kopfhörer

    sonst im Fliegergriff tragen, die Beine beugen bzw. Bauchmassage, Kümmelzäpfchen, manchmal Thermometer. Sab simplex fand ich nicht so überzeugend

    N. hat meistens schlagartig aufgehört zu weinen, sobald die Windel voll war, und ist nach dem Wickeln quasi sofort erschöpft eingeschlafen. Ich glaube daher - zumindest bei ihr - nicht an Anpassungsstörungen

    Es wurde dann so nach ca 3,5 Monaten stetig besser
    Der Darm muss sich ja auch anpassen
    40 Wochen lang war da alles inclusive und nun muss der kleine Mensch selber essen und kacken, wie anstrengend!
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  2. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Zitat Zitat von eskobar_w Beitrag anzeigen
    Der Darm muss sich ja auch anpassen
    ja, gut, so gesehen

    weil Jimi „Reize vermeiden“ aufgezählt hat: hatte bei uns leider eben nichts mit dem Weinen zu tun ... aber Versuch macht kluch

    (und warum ist dann essen und kacken in den ersten 2-3 Wochen kein Problem?)

  3. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Mengen werden größer, Zusammensetzung der Milch ändert sich, Kind nimmt den eigenen Körper stärker wahr...

    Bei meinem Sohn hat Reizvermeidung leider auch nur bedingt bis gefühlt gar nicht geholfen.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Hier konnten wir beim dritten Kind Reize kaum vermeiden. Aber in der Zeit haben wir zumindest Besuche eher vermieden, weil er da echt viel geschrien hat. War zum Glück nur ein paar Wochen so schlimm.
    Was eigentlich immer geholfen hat, war das Tragetuch. Das ging nur abends oft nicht, weil die großen Kinder beim einschlafen begleitet werden mussten. Wenn er da kurz vorher im Tuch eingeschlafen war, war das dann kein Problem.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  5. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Ich habe auch eine Frage:
    Mein Baby mag den Schlafsack mit Ärmel nicht. Nun haben wir einen ohne Ärmel besorgt. Alles gut soweit, aber dadurch dass die Arme frei sind werden zum einen die Hände halt und zum anderen weckt sich das Kind z.t. selbst weil es so aktiv ist.
    Kann ich außen um den Schlafsack noch ein pucktuch machen? Oder wie löse ich dieses Problem?
    Me gusta como eres

    Stranger Muri...

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Das mit dem aktiv sein verstehe ich nicht, im Schlafsack mit Ärmeln kann das Kind seine Arme doch auch bewegen?

    Mein Frostbeulenbaby hat über dem Schlafanzug noch ein dünnen Jäckchen aus Merinowolle, das hilft sehr.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  7. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Das baby möchte mit den Armen den Bauch berühren können und mit der Ärmel- Variante geht das gerade (noch) nicht. Der Schlafsack ist zu dick und es kann deshalb die Arme nicht bewegen.
    Das hört sich etwas kompliziert an :‘)

    Das mit dem Jäckchen könnte ich probieren...ein frostbeulenkind haben wir überhaupt nicht. Vielleicht mache ich mir auch unnötig Gedanken.
    Me gusta como eres

    Stranger Muri...

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Laut KA dürfen die Hände kalt sein (auch wenn ich es mir nicht schön vorstelle, aber vielleicht empfinden Babies da anders).
    Das Wärmebedürfnis ist aber echt extrem unterschiedlich, ich bin immer erstaunt wenn ich höre dass manche auch im Winter nur mit Body im Schlafsack schlafen, unser Baby trägt einen Wollbody, Schlafanzug, Jäckchen, Schlafsack und unten an den Füßen noch eine Decke drüber.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Genau das Gegenteil dachte ich grad. Also es ist einfach glauv auch viel von der ZimmerTemperatur, dem eigenen empfinden und der wohlfühltemperatur des Kindes zu tun.
    Wir schlafen hier mit body langarmig, strumpfi und schlafsack (teilweise ohne Ärmel). Und haben keine Heizung an im Schlafzimmer, warm ist es dort nicht.
    neu.gierig.toll.kühn

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Zitat Zitat von Muri Beitrag anzeigen
    Das mit dem Jäckchen könnte ich probieren...
    Ich hatte mir mal das abgespeichert, aber nie getestet

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Muri, wir haben das erste Kind gelegentlich mit Schlafsack gepuckt. Dann halt wirklich nur bei den Armen, aber es ging und war vom der Hebamme empfohlen. Ansonsten haben wir je nachdem wie stark das rudern war entweder die Arme sanft festgehalten (muss man nur ein paar Minuten machen) oder einfach mit einem Kuscheltier o.ä. direkt neben den Armen etwas blockiert. Sollte man dann halt auch wieder wegnehmen wenn das Kind schläft. Kalte Hände sollten wie schon geschrieben kein Problem sein wenn der Nacken warm ist.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Meine Hebamme meinte wenn der Nacken kalt ist, ist das ganze Kind viel zu kalt. Ein besserer Parameter sind die Unterarme. Wenn die warm sind bei kalten Händen ist es ok

  13. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Ja, so kenne ich das auch!
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  14. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Ich finde es gibt auch einen Unterschied zwischen "kühle Hände" und "eiskalte Hände". Letzteren würde ich schon versuchen, erstmal entgegenzuwirken (Schlafsack mit Ärmeln, Jäckchen, Söckchen als Handschuhe, Pulswärmer etc. - natürlich nicht alles gleichzeitig ), wenns alles nichts hilft, kann man natürlich nichts machen.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Wir hatten heute (nach der rota) die erste Impfung. Die Ärztin hat nix zu Nebenwirkungen gesagt und uns nur direkt ein Rezept mitgegeben. In der Apotheke wurde mir dann erklärt, dass das eine Homöopathisch ist für Fieber ab 38 Grad und das andere Paracetamol für ab 40 Grad ist. Beides Zäpfchen.

    Am Nachmittag hat mein Baby dann wie an Spieß geschrien. Lies sich kaum beruhigen, beim stillen eingeschlafen, dann sofort wieder geschrien. Beim Wickeln haben wir dann die roten und geschwollenen Einstichstellen gesehen und ihr ein Paracetamol Zäpfchen gegeben. Danach wurde es besser und Sie schläft jetzt seit fast 3 Stunden.
    Ich ärgere mich aber unglaublich über die Ärztin und hoffe in der Nacht kommt nichts schlimmes!
    Aber außer Paracetamol kann ich eh nix tun, oder?

  16. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Nicht wirklich, Fieber ist ja klassische Impfnebenwirkung.
    Gute Besserung!
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  17. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Danke.
    Fieber haben wir dann gar nicht gemessen, weil klar war, dass sie Schmerzen hat und dann das Paracetamol ja auch dagegen hilft. Waren etwas überfordert mit dem kreischenden Kind. Mach ich dann aber beim nächsten wickeln.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Oh je, einen Schreianfall nachd er ersten Impfung hatten wir hier auch, das stand aber bei den Nebenwirkungen auf dem Merkblatt. Jetzt hoffe ich mal, dass ihm nichts weh getan hat
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  19. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Gibts so ein Merkblatt irgendwo online?
    Das ist so doof, das die Ärztin vorher nix erzählt hat. Und nach der Impfung hab ich mit schreienden baby auch nicht mehr gefragt.

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Baby 2020

    Weiß ich nicht.
    Bei fünffach und sechsfach Impfung steht hier:

    - Rötung,Schwellung, Schmerz an der Impfstelle -> häufig
    - Beteiligung zugehörigr Lymphknoten -> gelegentlich
    - Schwellung der gesamten Extremität -> sehr selten
    - leichte bis mäßige Temperaturerhöhung, grippeähnliche Symptome, Magen-Darm-Beschwerden -> häufig
    - Fieber über 39,5 -> selten
    - lang anhaltendes schrilles Schreien -> selten

    Am nächsten Tag hat er zur gleichen Zeit nachmittags nochmal geschrien, sonst war nichts.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •