Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. Regular Client

    User Info Menu

    Babynamen aussuchen

    finde ich/ wir gar nicht so einfach...

    man denkt vielleicht bei einigen Namen "schön", aber nicht "das ist DER Name"

    viele erzählen ja, wie sie ihre Top Ten der Namen geschrieben haben und gaaaanz romantisch war schon der dritte Name der gleich bei Papa/Mama


    hmmm.... wie kamt ihr auf den Namen?
    Besondere Bedeutung / Geschichte dazu?


    Habt ihr den Namen vorher erzählt oder geheim gehalten?

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Der Name meines Sohnes ist sowohl ein Buchcharakter, den ich schon immer mochte als auch der Name eines verstorbenen Onkels. Da war ich mir auch sofort 100% sicher, dass es DER Name ist.

    Bei meiner Tochter fand ich es viel schwieriger, vielleicht weil da der ganz persönliche Bezug fehlt.

    Ach so, meine Familie kannte den Namen vor der Geburt nicht, ein paar enge Freundinnen schon.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Wir haben ja noch kein Kind, haben uns aber tatsächlich innerhalb von 2 Namen sofort geeignet in ner Minute.
    Mit hat der Name schon immer gefallen, hat aber keinen familiären Bezug oder so. Der zweitname wird aber nen Bezug zur familie haben.
    neu.gierig.toll.kühn

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    och ich hab bandname gelesen und war jetzt einen moment enttäuscht, dass es wieder ein babynamensthread ist
    hello! my pronouns are sex based, just like my oppression.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Zitat Zitat von Maritty Beitrag anzeigen
    Wir haben ja noch kein Kind, haben uns aber tatsächlich innerhalb von 2 Namen sofort geeignet in ner Minute.
    Mit hat der Name schon immer gefallen, hat aber keinen familiären Bezug oder so. Der zweitname wird aber nen Bezug zur familie haben.
    Jetzt bin ich noch neugieriger.
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Zitat Zitat von *smemement* Beitrag anzeigen

    viele erzählen ja, wie sie ihre Top Ten der Namen geschrieben haben und gaaaanz romantisch war schon der dritte Name der gleich bei Papa/Mama
    Jetzt hab ich mich gerade daran erinnert, dass wir genau das bei unserem zweiten Kind gemacht haben - mit dem Ergebnis, das unsere Listen exakt konträr waren Also wir hatten vorher 10 Namen vorausgewählt und jeder hat ne Top10 daraus erstellt - sein erster Platz war mein letzter usw. :‘) Wir hätten uns nach der Liste auf den fünften Namen einigen müssen, den wir beide total mittelmäßig fanden. Haben wir nicht, ich hab mich durchgesetzt mit meiner Top1 - hatte am Ende die besseren Argumente. Und er durfte den Zweitname auswählen...
    (Das Problem hatten wir nur bei Jungsnamen, bei der Tochter hatten wir tatsächlich nen sehr ähnlichen Geschmack. Aber auch da wurde es mein all time favourite, der ihm glücklicherweise auch sehr gefallen hat.)

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Charlie's names ist eine hilfreiche App. Beide Partner können sich dort verbinden, dann bewertet jeder ganz viele Namen und man sieht Übereinstimmungen.

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Bei unserem Sohn war es wirklich schwierig. Mir gefallen eh so gut wie keine Bubennamen und die, die mir gefallen, findet mein Freund total grässlich.
    Es ist dann der absolut einzige Name geworden, den wir beide gut fanden. Nicht supertoll oder perfekt, sondern gut. (Aber ehrlich gesagt würde mir auch nachträglich nicht wirklich ein besserer einfallen...)

    Und gefunden haben wir den, indem ich meinem Freund ein Namensbuch vorgelesen und alle in Frage kommenden Namen markiert habe. Es war der einzige mit einem Kreuz von mir UND meinem Freund. :‘)

    Der potentielle Tochter-Name stand eigentlich sofort fest. Noch bevor wir gewusst haben, dass das erste Kind ein Junge wird. Diesen Namen haben wir jetzt unserem zweiten Kind gegeben.
    Ich hab keine Ahnung mehr, wie wir auf den gekommen sind. Ich schätze, es war mein Vorschlag. Bei diesem Namen habe ich auch das Gefühl, dass er voll und ganz zum Kind und zu uns als Familie passt.

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Wir hatten beide in Namensbüchern und bei Beliebte (und seltene) Vornamen * Hitlisten & Ratgeber geschaut und uns Listen gemacht. Die sind wir dann an einem Termin durchgegangen.
    Bei unserer Tochter hatten wir schnell drei Übereinstimmungen. Diesen Namen hatte ich schon seit Wochen als Favorit im Kopf, eine Putzfrau auf der Arbeit heißt so und immer, wenn sie angesprochen wurde, fühlte es sich wohlig an. Zweitname ist die Langform von zwei Namen, die wir auch gut finden.
    Bei unserem Sohn war es viel schwieriger. Viele Namen, die in Frage kamen, waren im Bekanntenkreis schon vergeben. Letztlich blieben drei übrig. Es wurde dann einer, den auch schon Freunde vergeben haben, nach Rücksprache. Zweitname war ein anderer Favorit, der als Erstname nicht in Frage kam (ein sehr ähnlicher Name ist kevinesk und gar nicht meins).
    Geändert von Kaddykolumna (27.04.2020 um 22:56 Uhr)

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Zitat Zitat von juno_ Beitrag anzeigen
    Charlie's names ist eine hilfreiche App. Beide Partner können sich dort verbinden, dann bewertet jeder ganz viele Namen und man sieht Übereinstimmungen.
    Die haben wir auch verwendet und die Lillydoo App hat auch eine Namensfinde-Funktion, da habe ich sogar noch mehr für uns passende Namen gefunden.

  11. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Wir haben auch eine Liste erstellt, beide durften Namen ergänzen und wir haben immer mal wieder darüber geredet. Wir haben die endgültigen Namen auch erst drei Wochen vor Geburt endgültig entschieden. Bei mir muss so etwas reifen.
    Bei unserer Tochter ist der Erstname jetzt auch einer, den ich erst nicht so gut fand aber ich immer mehr Gefallen daran gefunden habe.

    Und wir haben ihn bis zur Geburt geheim gehalten. Ich habe den Eindruck, dass vor der Geburt andere noch eher ihre Meinung sagen aber die will ich nicht hören
    Aber auch für mich war das Baby erst dann "Johanna" als sie auf der Welt war und nicht schon vorher (fiktiver Name).

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Wir haben uns sehr schwer getan und hatten sicher keinen romantischen Moment dabei wir hatten bei jedem Kind irgendwann eine Handvoll Namen, die wir beide zumindest vorstellbar fanden und immer mal neu diskutiert haben, die Auswahl wurde mit der Zeit kleiner und irgendwann haben wir uns dann halt entschieden. Beides sind aber schon Namen, die ich schon lang mochte, keine neuen Entdeckungen aus Namensbüchern oder so.

    Bedeutung war uns nur insofern wichtig, dass wir keine blöde Bedeutung wollten. Geschichte gibt es keine spezielle für uns. Die Zweitnamen sind jeweils aus der Familie, aber die Kombination hat uns auch gefallen.

    Wir haben niemandem die Entscheidung mitgeteilt, aber ich habe meiner Familie vorher erzählt, was in der engeren Auswahl ist.
    Geändert von sora (27.04.2020 um 22:57 Uhr)

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Beim ersten Kind hatten wir Namensbücher und haben Listen geschrieben und hin und her überlegt all sowas. Irgendwie haben wir es tatsächlich geschafft, und kurz vor der Geburt auf Erst- und Zweitnamen zu einigen. Also für einen Jungen. Wenn es ein Mädchen geworden wäre, hätten wir keinen endgültigen Namen gehabt, nur ein paar Ideen, die wir beide ok fanden.

    In die zweite Geburt sind wir ohne feste Namen gegangen, nur mit 3 Vorschlägen für ein Mädchen. Ein Junge hätte wohl namenlos bleiben müssen. Es wurde ein Mädchen, und wir haben sie dann angeguckt und den Namen genommen, der sich am richtigsten anfühlte.

    Beim dritten Kind hatten wir uns kurz vor der Geburt notdürftig auf einen Mädchennamen geeinigt. Also mein Mann hatte meinen Vorschlag abgenickt Meinen Jungsnamen-Vorschlag fand er allerdings furchtbar, hatte aber selbst keinen Gegenvorschlag. Wir hatten dann im Kreißsaal nach der Geburt eine längere Diskussion, wie der Junge denn nun heißen könnte und sind auf einen Namen gekommen, den wir noch nie vorher in Erwägung gezogen hatten. Ist ganz schön so

    Entsprechend haben wir die Namen auch niemandem vorher mitgeteilt

    Die Namen der ersten beiden Kinder kommen in unseren Familien vor, das wollten wir beide gern so. Der dritte Name nicht, weil wir nicht noch einen Namen aus der Familie fanden, der vergebbar war. Naja.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Wir wollten zwei Vornamen, weil wir beide selbst zwei Vornamen haben. Wegen der Herkunft sollten es Namen sein, die es sowohl in Island als auch in Deutschland gibt, die aber ohne isländische Sonderbuchstaben auskommen und sich so schreiben, wie man sie spricht. Zusatzkriterium meines Mannes war, dass es keine biblischen Namen sein dürfen. Das hat die Liste erheblich begrenzt.

    Im Ergebnis hatte meine Mutter ein halbes Jahr Angst, wir würden ein Mädchen Helga nennen.
    Wenn du tot bist, weißt du nicht, dass du tot bist. Es ist nur schwer für die Anderen.
    Genau so ist es, wenn du dumm bist.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Wir haben zum Glück einen ähnlichen Geschmack. Haben beide gesammelt und ziemlich viele Übereinstimmungen. Mädchennamen waren deutlich schwieriger, aber selbst da hätten wir 2-3 Übereinstimmungen gehabt. Es ist dann beim 1. Kind mein absoluter schon immer Favorit geworden, beim 2. hatten wir 3, die ich alle gleich schön fand, mein Mann hatte eine kleine Präferenz für einen und der ist es dann geworden. Zweitnamen würde ich wohl heute nicht mehr vergeben, aber da wir einmal damit angefangen hatten, haben wir den Zweitnamen des 2. Kindes auf den Zweitnamen des 1. Kindes angepasst. Lustigerweise haben wir beim Großen "damals" einen Zweitnamen gewählt aus Sorge meinem Sohn könnte der Erstname zu altmodisch sein mittlerweile ist der Erstname total verbreitet, wobei es hier in der Region noch geht und ich bei Bekanntgabe vor 5 Jahren z.B. von meinen ehemaligen Klassenkameraden gesagt bekommen habe was für ein seltener Name das sei .
    Wir haben es bei beiden vorher gesagt, waren uns aber auch sehr sicher und mir sind da Kommentare auch nicht so wichtig (es kamen aber kaum/keine negativen).
    Geändert von Schokofondue (28.04.2020 um 01:22 Uhr)

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Wir haben beide rumgesucht und Vorschläge gemacht, hatten dann eine Liste über die wir mehrfach diskutiert haben. Der Name, der es geworden ist, war aber schon von Anfang an der Einzige, den wir beide wirklich gut fanden (bei allen anderen hat entweder einer ein klares Veto eingelegt oder wir fanden sie nur schön, aber es hat sich nicht nach dem Namen für unser Kind angefühlt). Wir haben uns bis kurz vor der Geburt offen gehalten, ob wir nicht doch noch was „besseres“ finden, aber eigentlich war es klar. Der Zweitname war dann nach einem Brainstorming in der Bym-Schwangerschafts-Gruppe schnell gefunden Also ich habe meine Favoriten vorgeschlagen und mein Freund fand alle bis auf einen blöd
    (Es hätte noch andere Namen gegeben, die wir beide super finden, die aber zb rausgeflogen sind, weil ein enges Familienmitglied fast genau so heißt. Genau das ist jetzt beim Zweitnamen auch so, aber da fanden wir es ok.)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Nachdem sich der Arzt sicher war haben wir Namensbücher/-listen durchgesehen, jeder hat rausgeschrieben was er gut fand und dann ggf. beim anderen Veto eingelegt. Die Liste mit den verbliebenen Namen lag dann ein paar Tage offen rum und irgendwie kam ich beim immer mal wieder durchlesen auf die Kombi aus Erst- und Zweitnamen, die der Mann spontan gut fand. Beide Namen standen auf der Liste, aber keiner hatte einen echten Favoriten und besondere Bedeutung gibt’s auch keine

    Wir haben aber eigentlich immer einen recht ähnlichen Geschmack, waren uns über die grundsätzlichen „Anforderungen“ einig und auch, dass wir vorher nix verraten
    Geändert von lyn (28.04.2020 um 09:21 Uhr)

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Wir haben ewig diskutiert und Listen geschrieben und konnten uns überhaupt nicht einigen.


    Und dann bin ich über einen Namen gestolpert, den ich gut fand und mein Mann fand ihn auch sofort super und der wurde es dann
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  19. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Zitat Zitat von lyn Beitrag anzeigen
    Nachdem sich der Arzt sicher war
    Das war sich unser Arzt auch und wir haben länger über einen Jungennamen diskutiert und uns letztlich geeinigt. Im 8. Monat war dann klar, dass es doch ein Mädchen wird... Da ich schon seit 20 Jahren den Wunsch hatte, einem Mädchen den Namen meiner einen Oma zu geben, mein Mann das schon lange wusste und den Namen auch schön fand, war die Entscheidung zum Glück einfach. Den Jungennamen hatten wir niemandem gesagt; von meinem Wunsch bzgl. des Mädchennamens wussten aber Familie und gute Freunde schon vorher.

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Babynamen aussuchen

    Zitat Zitat von Bembelsche Beitrag anzeigen
    Das war sich unser Arzt auch
    wir wären tatsächlich aufgeschmissen gewesen ...

    (statt dem Gesicht konnten wir beim Organultraschall genau zwischen die Beine gucken und der Arzt meinte „entweder Mädchen oder ein Eunuch“)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •