Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. Regular Client

    User Info Menu

    Fragen zur Beikost

    Sagt mal, woran erkenne ich denn, dass das Baby bereit für Beikost ist? Er guckt unserem Essen aufmerksam hinterher, macht aber keine Anzeichen, dass er auch was will?!
    Und mit welchem Gemüse seid ihr gestartet? Und gibt es beim Öl auch Unterschiede? Welches ist gut?
    Und letzte Frage: habt ihr Saft dazu gegeben oder nicht? Finde dazu immer unterschiedliche Aussagen.

    Danke euch 😊
    Ein Lächeln ist immer kostenlos, aber niemals umsonst.

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Fragen zur Beikost

    Wir haben mit Karotte und Kürbis angefangen. Saft habe ich keinen dazu gegeben, aber ein Bio Rapsöl. Von DM war das glaube ich.
    Ansonsten könntest du ihm einfach mal eine Banane oder ein Stück Avocado in die Hand gegeben und gucken, ob es im Mund landet?
    Wie alt ist er denn?

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Fragen zur Beikost

    Guck mal hier ist das mit der Beikostreife erklärt. Ich glaube, wenn du noch überlegst, ist es noch nicht soweit
    Beikosteinfuhrung - ab wann kann man Brei anbieten?

    Ich hatte glaube ich Pastinake und habe schnell Obst dazu gegeben, weil mein Kind immer Verstopfung hatte.
    Ich habe Rapso-Rapsöl verwendet das war bei Ökotest gut getestet...

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Fragen zur Beikost

    Ich hänge mich hier mal dran, habe auch zwei Fragen:

    Hier gibt es doch noch mehr ehemalige Frühchen-Mamas. Wann habt Ihr mit Beikost angefangen? Die Studienlage empfiehlt wohl dringend, bis korrigierte sechs Monate zu warten. F. ist gute vier Monate und giert unser Essen an und versucht die ganze Zeit, was vom Teller zu grapschen. Da muss ich ihm eigentlich was geben, oder?

    Frage 2: Kann man bei gestillten Kindern Milch im Getreidebrei durch Soja- oder Hafermilch ersetzen? Wir haben nie Milch da und ich kaufe ungern welche. Oder kann man einfach nur Gemüse- und Obstbrei anbieten und da evtl. Getreide einmischen?

    Edit. Merke gerade, das klingt total verkopft, ich wollte die Sache ganz locker angehen und jetzt mach ich mir doch so viele Gedanken
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Fragen zur Beikost

    Zu 2) Du kannst dann auch einfach Wasser verwenden, ist sogar besser für die Eisenaufnahme, das wäre dann Obst-Getreide-Brei. Wenn es klassischer Milchbrei sein soll, kannst du ihn auch mit Pre-Pulver anrühren. Je nachdem wie viel das Kind noch stillt, ist das aber ja nicht unbedingt notwendig.
    Soja oder Hafermilch ist von der Funktion her wie Wasser anzusehen, nicht wie Kuhmilch.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Fragen zur Beikost

    Danke Jazzy!
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  7. Fresher

    User Info Menu

    AW: Fragen zur Beikost

    Zitat Zitat von Cherrycoke Beitrag anzeigen
    Ich hänge mich hier mal dran, habe auch zwei Fragen:

    Hier gibt es doch noch mehr ehemalige Frühchen-Mamas. Wann habt Ihr mit Beikost angefangen? Die Studienlage empfiehlt wohl dringend, bis korrigierte sechs Monate zu warten. F. ist gute vier Monate und giert unser Essen an und versucht die ganze Zeit, was vom Teller zu grapschen. Da muss ich ihm eigentlich was geben, oder?
    Aus unserer eigenen Erfahrung kann ich sagen das die Studienlage sich je nach Arzt/Hebamme/Ernaehrungsberaterin geaendert hat. Fuer uns war das eine echt schwere Zeit weil so viele verschiedene Meinungen auf uns eingeprasselt sind und Z dazu schlecht zugenommen hat. Ich denke wenn das Kind die Beikostreifezeichen erfuellt dann wuerde ich langsam anfangen, egal wie weit das Kind (korrigiert oder unkorrigiert) ist.
    Wir haben aus Angst lange gewartet und (meiner Meinung nach zu) spaet angefangen und hatten dann viel Druck das es dann auch klappen muss weil man ja eh schon so spaet ist... (Total bescheuert eigentlich, ich weiss aber gerade als Fruehchen-Eltern ist man fuer sowas ja oft noch empfaenglicher)

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Fragen zur Beikost

    Danke, das bestätigt unsere Entscheidung er war so heiss auf unser Essen, es wäre mir falsch vorgekommen noch zu warten.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •