Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 59
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    ...und was bezahlt ihr?
    Ich ärgere mich gerade sehr über mich selbst. Ich brauchte dringend ein paar Kleidungsstücke, um die es nicht schade ist und hab mich auf ebay Kleinanzeigen umgesehen und bin dann auch zum Angucken und Abholen vorbei gegangen.
    Ich fand die Sachen ganz ok, jetzt aber nicht mehr für diesen Preis, gerade auch weil eine Freundin gesagt hätte, dass sie für das Zeug deutlich weniger bezahlt hätte.

  2. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Wenn es wirklich Markenware ist, dann kann man da schon die Hälfte oder mehr des Neupreises verlangen. Würde ich auch bezahlen.
    Aber so H&M & Co.. dafür kriegt man echt nichts mehr.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Kommt drauf an, wie dringend ich was brauche und wie begehrt es ist.
    Ich kaufe aktuell fast alles neu irgendwo im Angebot, weil gebraucht entweder noch unverschämt teuer ist oder schon total rott (oder beides). Oder ich nix finde (die Kids haben immer noch keine Sandalen).
    Wenn es jetzt eine superduper Ökomarke ist, würde ich für eine Hose/einen Pulli auch mal 10€ zahlen, sonst liegt meine Grenze eher bei 2,50€.
    Mir ist schon klar, dass das ökologisch nicht soo super ist, weiß aber auch nicht, wie ich das lösen soll (ich kann mir auch immer nicht vorstellen, dass man die Sachen noch so teuer losbekommt).

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Ich habe letztens super viel auf einen Schlag gekauft, in Summe recht viel ausgegeben und hinterher auch etwas geärgert. Erlosch aber dann, weil die Vorteile auf der Hand lagen: kein Rumgerenne in der Stadt in diversen Läden, oder Versand zahlen, oder zu mehreren EKA Verkäufern fahren.

    Bei größeren Klamotten habe ich bisher über EKA kaum was gefunden. Ich bin recht wählerisch, es soll schlichht sein und keine Shirts mit tausend Mustern. Da sind dann mal 1 bis 2 tolle Sachen dabei, wenn es aber nur Jeans sind und keine Winterjacken oder so, nervt mich das ganze Drumherum total. Da kaufe ich fast immer neu (oder Flohmarkt, geht ja gerade nicht), und tröste mich damit, dass die Klamotten hoffentlich das zweite Kind noch tragen kann.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Kaufe meistens bei MamiKreisel und da ist es bei mir recht unterschiedlich z.b. Bodys 1-3 Euro, Schlafanzug 3-6 Euro, Shirts 1,50-3 Euro Hosen 2,50-5 Euro. Also schon ne größere Spannbreite, kommt immer drauf an welche Marke, Zustand und wie gut es mir gefällt. Wenn man nicht so wählerisch bei Farbe, Schnitt usw. ist, gibt es auch sehr günstig was zu finden. Oder direkt größere Kleiderpakete kaufen. Am günstigsten scheinen mir Flohmärkte zu sein (wenn es sie wieder gibt).

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Ich verkaufe und kaufe die Kindersachen immer Kistenweise. Einzelteile kaufen und verkaufen nervt mich. Wenn da gute Jacken etc. dabei sind, bekommt man da auch ganz gut Geld, Markenschuhe ebenso. Aber bei T-Shirts bin ich nicht bereit mehr als 3 Euro zu bezahlen. Gerade jetzt, wo man echt keine Lust hat durch irgendwelche Läden zu streifen oder sich mit Menschen rumzuärgern finde ich da Ebay total praktisch. Habe ich aber vorher auch viel gemacht. Ich habe ne Packstation um die Ecke und da ist mir alles was Versenden angeht, auch lieb.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    ich bring das meiste zu einem kindersecondhandladen um die ecke, die nimmt 30% des verkaufspreises. allzu viel kommt nicht rum (3€ für ein stück ist schon das höchste eigentlich), die meisten meiner sachen hatten mehr als ein kind an. aber ich bin es los, jemand anderes freut sich, & ich muss es nicht entsorgen.
    hochwertigere sachen sammle ich, um sie in 50j mal auf mk zu verkaufen...
    formerly known as virgin.suicides

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Danke für eure Antworten!
    Im Nachhinein bin ist man ja immer schlauer. Ich hab tatsächlich für einen Sweater, bei dem ich hinterher einen Fleck entdeckt hab, tatsächlich noch 3 Euro bezahlt (keine hochwertige Marke). Gut, da kann der Verkäufer ja auch nix dafür, dass ich zu doof zum Handeln und Gucken bin.

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Zitat Zitat von Sonnenklar Beitrag anzeigen
    Kaufe meistens bei MamiKreisel und da ist es bei mir recht unterschiedlich z.b. Bodys 1-3 Euro, Schlafanzug 3-6 Euro, Shirts 1,50-3 Euro Hosen 2,50-5 Euro. Also schon ne größere Spannbreite, kommt immer drauf an welche Marke, Zustand und wie gut es mir gefällt. Wenn man nicht so wählerisch bei Farbe, Schnitt usw. ist, gibt es auch sehr günstig was zu finden. Oder direkt größere Kleiderpakete kaufen. Am günstigsten scheinen mir Flohmärkte zu sein (wenn es sie wieder gibt).
    Ja, zum Flohmarkt wollte ich auch immer wieder, aber da haben mich immer die wühlenden Menschenmassen abgeschreckt. Und momentan gibt es ja sowieso keine.

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Ich kaufe oft über EKA und gehe davon aus, mehr zu zahlen, als beim Flohmarkt. Dafür kann ich zielgerichtet kaufen, was JETZT gebraucht wird und spare mir es, vorrauschauend zu kaufen und dann vielleicht doch nicht alles zu brauchen. Außerdem kann ich mich durch die Angebote klicken, wann es mir passt und muss nicht zu einer bestimmten Zeit zum Flohmarkt gehen. Ich sehe den Mehrpreis also sozusagen als Servicegebühr.

  11. Newbie

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    3 € für einen Sweater bei EKA finde ich auch nicht so überzogen (den Fleck hat der Verkäufer vielleicht selbst übersehen, das war dann eher Pech). Die Preise sind etwas höher als auf dem Flohmarkt, wo ich normalerweise kaufe. Dafür kann man in Ruhe aussuchen und auch mal auf bestimmte Teile warten/Marken beobachten. Ich kaufe eigentlich nur mit Versand, weil ich jetzt zu Coronazeiten nicht durch die Gegend tingeln will. Dafür versuche ich dann mehrere Teile vom gleichen Verkäufer zu kaufen und frage auch schon mal nach, ob noch mehr Sachen vorhanden sind, die noch nicht inseriert sind, um Versand zu sparen.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Ich kaufe und verkaufe wenn über Mamikreisel. Meistens orientiere ich mich an den vorgeschlagenen Preisen. Aber Markensachen gebe ich auch eher teurer weg, zumindest sofern sie noch ok sind.
    Was ich zahle hängt eher davon ab, wie sehr ich etwas haben will und wie der Zustand ist. Also ne gute Jacke nehme ich auch für 15 Euro, wenn der NP zB 70 wäre und sie sehr gut erhalten ist. Schuhe kaufe ich nie gebraucht, und alles andere dann eher unter 5 Euro, eher deutlich weniger, wenn’s sich anbietet mehrere Stücke von einer Verkäuferin.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Ich verkaufe keine Kindersachen, das ist mir zu stressig (und wir können es uns glücklicherweise leisten). Einzig den Kinderwagen und eine. Buggy habe ich verkauft um von dem Geld einen besseren neuen Buggy zu kaufen.

    Die Sachen von Bub kriegt erst ein Neffe, danach das Patenkind und danach ggf noch andere, soweit noch in Ordnung. Der Sohn einer Freundin kriegt die Sachen als letzter, ihr habe ich gesagt, sie soll sie dann spenden/verschenken. Teurere Sachen wie Stokke Newborn Set, MaxiCosi, die komplette erste Möbelgarnitur haben Freunde bekommen, sie geben jetzt die ersten Sachen an andere gemeinsame Freunde weiter. Meine Nichte bekommt bald das erste Fahrrad von meinem, vielleicht kriegt unser Sohn dafür das von ihrer großen Schwester geliehen, wenn es größentechnisch passt.

    Ich selber kaufe Sachen neu (meist im Sale), bei Mamikreisel oder Flohmarkt (aber da lässt es ab ~92 stark die Qualität nach).

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Edit: falscher Thread.
    Geändert von Ion (22.05.2020 um 20:09 Uhr)

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Ich selber kaufe Sachen neu (meist im Sale), bei Mamikreisel oder Flohmarkt (aber da lässt es ab ~92 stark die Qualität nach).
    hier wurde Flohmark ab 86 deutlich schwieriger: viel weniger Auswahl in schlechterem Zustand und entweder ein (Alp)Traum in rosa oder irgendwelche Schlammfarben

    Ich kaufe daher inzwischen auch neu (reduziert oder Sale) und nur noch Jacken, Matschsachen etc. auf Mamikreisel oder Kleinanzeigen, wobei ich Mamikreisel nochmal teurer finde als Kleinanzeigen und dann kommt ja noch Versand dazu.

    Wieviel ich zahle hängt auch von den Umständen ab: es startet bei ca. der Hälfte vom Neupreis, wenn es im sehr/ziemlich guten Zustand ist und mir optisch wirklich gut gefällt

    Verkaufen tu ich aktuell nix, da die Familienplanung wohl noch nicht abgeschlossen ist
    Geändert von lyn (22.05.2020 um 22:09 Uhr)

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    ich kaufe gelegentlich gezielt gebrauchte markenkleidung, die mir im original zu teuer ist (jedenfalls in der menge, in der ich sie gerne hätte für die kinder).

    unsere gebrauchte kinderkleidung verkaufe ich nciht mehr, die geht an freunde, an stellen hier in der stadt, die gerne kleiderspenden annehmen etc.

    ausnahme ist kinderkleidung von miniboden, weil man die absurd teuer verkaufen kann... das mach ich dann schon, aber das wäre mir in größerer menge viel zu anstrengend und nervig und zeitaufwendig.

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    ich kaufe gelegentlich gezielt gebrauchte markenkleidung, die mir im original zu teuer ist (jedenfalls in der menge, in der ich sie gerne hätte für die kinder).
    Das ist zB etwas, das (finde ich) überhaupt nicht gut funktioniert.
    Markenkleidung kostet bei eka häufig noch mehr als 50% des Normalpreises; zu diesem Preis kann man das meiste auch neu irgendwo kaufen. Kommt natürlich auch darauf an, wie man Markenkleidung definiert.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    doch, über facebookgruppen geht das prima. (smafolk und miniboden zum beispiel)
    klar, ich kauf dann da gebrauchte sachen teurer, als auf dem flohmarkt, aber ich weiß, dass ich da im herbst sicherlich z.b. kuschelwesten oder nen dufflecoat bekomme, viel billiger als neu. und ich weiß dass ich die im normalfall auch noch fast zum gleichen preis wieder verkaufen kann dort.

  19. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    .
    Geändert von |Penny (16.06.2020 um 17:21 Uhr)

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Gebrauchte Kinderkleidung - was nehmt ihr dafür...

    Ich kaufe fast alles über EKA
    im Moment... außer sowas wie Unterwäsche und Socken. Und bei EKA auch gern neu, was ja immer noch günstiger ist als wenn ich’s im Laden kaufe. Ich hole aber quasi nie ab, sondern lass es immer als Warensendung verschicken, das lohnt sich meist, besonderes, wenn es mehrere Teile sind.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •