Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 42
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Zitat Zitat von jukebox Beitrag anzeigen
    Wie lange würden eure 3- bis 5-Jährigen auf so einer Party denn durchhalten? Ich hab da irgendwie nur schwer ne Vorstellung von ZU früh können wir die Kirche auch nicht machen, weil fast alle von teilweise weiter anreisen müssen und noch bis zu 6 Std. Fahrt vor sich haben (falls sie nicht schon am Vorabend anreisen).
    Durchhalten sehr lange (mit 3 letztes Jahr), aber am nächsten Morgen trotzdem früh wach und der Tag dann unerträglich für alle. Deshalb ist es bei uns bisher keine Option, das auszureizen.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    So bis 22-23 Uhr (oder länger bei total coolem Programm)(und meine Kinder schlafen am nächsten Tag einfach aus, wenn die Zimmer ordentlich verdunkelt werden können )
    Geändert von narzisse (25.05.2020 um 14:35 Uhr)

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Zitat Zitat von jukebox Beitrag anzeigen
    Wie lange würden eure 3- bis 5-Jährigen auf so einer Party denn durchhalten? Ich hab da irgendwie nur schwer ne Vorstellung von
    Ich hab ein drei- und ein fünfjähriges Kind, wir waren schon auf einigen Hochzeiten und ich könnte da nichtmal für uns eine allgemeingültige Aussage treffen.
    Kommt darauf an, wie der Tag so läuft. Im Zweifelsfall sehr lange, aber da hat man am Tag danach keine Freude.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Schicke es per Pm...
    Geändert von nanana (26.05.2020 um 09:10 Uhr)

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    also unsere kinder sind normal sehr feierwütig und wenn andere kinder sowieso. die machen dann auch party und tanzen und spielen zusammen. auf der letzten hochzeit, die allerdings freitags war (mit schule morgens ), waren auch die großen und der kleine um 22:00 fertig und wir sind heimgegangen. war bisschen schade (aber da es da auch keine party/tanz gab und alle auf ihren plätzen rumsassen, waren meine kinder fertig und gelangweilt und müde und die musik zu laut zum schlafen).

    einmal waren wir auf einer hochzeit, die ging um 15:00 uhr mit sektempfang los, dann gabs die vorspeise, und dann sind wir um 20:00 oder sowas in die kirche zur trauung (mit kindern/babys). das war crazy. meine kinder sind dann in der kirche alle drei eingeschlafen haben somit dann auch das essen verpasst und haben dann in der location weitergeschlafen. das brautpaar selbst hatte auch ein baby dabei.
    ich will sagen, ich bin anspruchsloser gast, ich kümmer mich selbst, bring spielzeug selbst mit und im notfall auch kekse (wenn ich weiß, dass es lange nichts zu essen gibt).

    und ich war auch schon auf hochzeiten, da haben andere ihre kinder nicht mitgebracht das gibts auch!

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Ich habe jetzt nicht alles gelesen, aber wir hatten auf unserer Hochzeit auch 30 Kinder (eingeladen waren 40) und wir haben zwei Tagesmütter ab 17:30 Uhr in der Location engagiert. Das war perfekt und die beste Investition der ganzen Hochzeit (Kosten waren sogar überschaubar).
    Auf der Tanzfläche gab es einen temporären Kindertisch (vorher die Eltern gefragt, wo das Kind sitzen soll) und die Location hat dort extra ein Kinderbuffet aufgebaut Due Kinder konnten dann schon essen, als wir noch die Tische vorgestellt haben und es eine Rede gab. Die Tagesmütter saßen auch am Kindertisch und haben sich um alles gekümmert.
    In einem separaten Bereich gab es dann später Kinder-Kino und die Location hat Matratzen hingelegt, sodass viele Kinder dort auch geschlafen haben. Ein Baby schlief sogar im Arm der Tagesmutter und die Mama war so glücklich mal wieder tanzen zu können ��
    Wir haben unheimlich viel positive Resonanz bekommen und würden es immer wieder so machen. Die Tagesmütter waren bis 2 Uhr da.
    Ein Lächeln ist immer kostenlos, aber niemals umsonst.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    ist es bei euch üblich, dass alle ihre kinder mitbringen? ich hatte meine immer nur im babyalter dabei - und auch sonst wenige kinder auf hochzeiten erlebt. 55 kinder klingen ja schon auch nach einem ziemlichen kostenfaktor...

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Kind der Sonne, das klingt total cool, da wäre ich auch gern Gast gewesen!

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Kind der Sonne, das klingt total cool, da wäre ich auch gern Gast gewesen!
    Ja!

    (Da muss ich - als Kontrast - an meine persönliche Wedding from hell denken, bei der etliche Kinder U3 waren, es aber weder Handy- noch Babyphoneempfang bei den Schlafräumen gab. Schön, dass ihr euch hier so viele Gedanken macht!)

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Kind der Sonne, das klingt total cool, da wäre ich auch gern Gast gewesen!
    Ja!

    Und das was Jewa geschrieben hatte, klang auch ganz toll

    (Ich habe Abendveranstaltungen U1 auch so gelöst, dass ich sie in der Trage hatte. Da hat sie dann auch bei Trubel geschlafen, ohne mich im Bett wäre eh nicht gegangen. Jetzt wäre ein Zimmer in Babyphon-Reichweite perfekt. Wobei ich nicht weiß, ob ich mich so richtig entspannen könnte, wenn nicht jemand anderes gut darauf aufpasst. Wir haben immer das Videophon an und manchmal steht sie halt echt geräuschlos ängstlich wimmernd im Bett, da fühle ich mich schon schlecht wenn ich in fünf Sekunden *erst* da bin. Ich hoffe dass sie demnächst einfach auch bei Trubel in der Location schlafen kann, habe ich als Kind auch gemacht, meine Eltern hatten immer etwas dabei wo ich mich drauflegen konnte.)
    Geändert von wieauchimmer (27.05.2020 um 07:47 Uhr)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    ist es bei euch üblich, dass alle ihre kinder mitbringen? ich hatte meine immer nur im babyalter dabei - und auch sonst wenige kinder auf hochzeiten erlebt. 55 kinder klingen ja schon auch nach einem ziemlichen kostenfaktor...
    Ich kenne das auch nicht. Hier versuchen immer alle die Kinder bei Großeltern/Freunden unterzubringen. Meine Schwester nimmt oft meine Eltern mit, zahlt denen das Hotelzimmer und Aktivitäten, die sie dann in der hochzeitsstadt mit den Enkeln machen. Unser Sohn war bisher immer ein paar Tage bei den Großeltern oder seinen Paten.

    Einfach, damit wir Erwachsenen ungestört feiern können.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    ist es bei euch üblich, dass alle ihre kinder mitbringen? ich hatte meine immer nur im babyalter dabei - und auch sonst wenige kinder auf hochzeiten erlebt. 55 kinder klingen ja schon auch nach einem ziemlichen kostenfaktor...
    Unterschiedlich. Wir selber hatten nicht sooo viele Gäste, um die 50 Erwachsene, und da fast alle von weiter weg anreisen mussten, haben die meisten auch ihre Kinder mitgebracht. Nur zwei Personen nicht, die aber auch ganz allein da waren (die Partnerinnen blieben mit den Kindern zu Hause, Disclaimer: Es waren Arbeitskollegen von meinem Mann und die Frauen kannten uns kaum). Ich glaube, es waren am Ende 12 Kinder anwesend. Das fand ich persönlich damals schon viel (aber nicht störend), aber 55 ist natürlich noch mal eine ganz andere Hausnummer. Das Thema Kosten kann sich aber auch unterschiedlich niederschlagen, unsere Location hat z. B. für Kinder unter 6 Jahren gar nichts berechnet und von 6-12 den halben Menüpreis.

    Bei anderen Hochzeiten war es unterschiedlich mit der Kinderanzahl, aber um die 30-40 Kinder habe ich auch schon erlebt. Da gab es dann einen Eiswagen und einen Zauberer und so was, und eine Location mit riesigem Außenbereich.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Ich würde auch abwarten wieviele tatsächlich zusagen und dann schauen was sich anbietet und passt. Als 100% verbindlich würd ich das nicht ansehen, die geplante Betreuung kann z.b. kurzfristig ausfallen oder so. Aber so habt ihr einen groben Überblick. Kann mir nämlich auch vorstellen, dass einige die Gelegenheit nutzen mal ohne Kinder einen Abend zu verbringen.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Bzw. kenne ich auch die Option, dass die Kinder tagsüber dabei sind und dann abends von Großeltern/Tante/Onkel o.ä. abgeholt werden. Kommt drauf an, wo die Hochzeit stattfindet.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Ich war schon auf 2 Hochzeiten explizit ohne Kinder eingeladen und wir konnten das auch problemlos einrichten. Meine Kinder würden so richtig problemlos und ohne doofes Gefühl meinerseits aber nur bei wenigen Personen bleiben also sogar eher mein großes Kind hat da Probleme. Er hat bisher eigentlich nur alleine bei meinen Eltern übernachtet, das dafür sehr regelmäßig und ich denke meine Geschwister würden mit Vorbereitung wohl auch noch gehen, aber letztes Jahr waren wir im Mai auf ner Hochzeit und meine Eltern im Urlaub und da war ich sehr froh darum, dass es die Möglichkeit gab sie mitzubringen und unser Zimmer war direkt über der Location, das hat sehr gut geklappt. Wenn ich die Wahl habe gehe ich persönlich aber auch lieber ohne, da ich dann besser entspannen kann. Ich feier halt ganz anders, wenn sie dabei sind .

    Unsere eigene Hochzeitsfeier mit freier Trauung war als der Große 8 Monate alt war und wir hatten nur noch ein weiteres Baby da. Aber mir war es für uns sehr wichtig, dass sich jemand hauptverantwortlich gefühlt hat, nüchtern blieb und wir so auch feiern konnten. Mein Vater hat das gerne übernommen und E. hat dann im KiWa im Extraraum geschlafen. Flasche hat er obwohl ich da noch gestillt habe auch akzeptiert, das weiß man natürlich nicht vorher erwies sich aber als praktisch. Ich hab dann auch getrunken und abends und am nächsten Tag nur abgepumpt und weg geschüttet. Vllt. könnt ihr auch jemanden für euer Kind "beauftragen" der mit aufs Kind achtet.

    Jewa und KdS das klingt echt toll bei euch
    Geändert von Schokofondue (29.05.2020 um 22:21 Uhr)

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Bei uns war es die letzten Jahre absolut üblich die Kinder mit zu bringen und sie waren immer eingeladen. Viele ausm Freundeskreis haben keine Großeltern vor Ort und können nicht so einfach abgeben, zumal nicht für einen ganzen Tag.
    Eine Hochzeit hab ich mal erlebt, bei der Kinder explizit nicht erwünscht waren und das Setting auch sehr exclusiv wurde. Wenn wir da schon das Baby gehabt hätten, wär für uns eine Teilnahme (auch in Kombination mit weiter Anreise) nicht möglich gewesen. Umso seltsamer wars dann, das bei der Feier doch 3 kleine Kinder dabei waren. Blöd irgendwie gegenüber denen, die sich mit viel Aufwand eine Lösung gesucht haben...
    Und noch ein anderer Gedanke: Wir haben doch alle Kindheitserinnerungen an tolle/aufregende Hochzeitsfeste. Wollen wir das den Kindern von heute echt nehmen?
    vielleicht ist es einfach auch ne Generationen Sache: Wenn man Mitte 20 heiratet sind Kinder eben im Freundeskreis noch nicht wirklich präsent. Mitte/Ende 30 ist das ne ganz andere Sache und sie gehören vielleicht auch bei ner Hochzeit eher dazu.

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Also ich kann mich nur an wenige Hochzeiten als Kind erinnern, eigentlich sogar nur an eine und meine Kinder sind noch in einem Alter wo sie sich später vermutlich kaum bis gar nicht dran erinnern können, aber ich finde es schon auch schöner, wenn man als Eltern die Wahl hat. Allerdings ist das bei so vielen Kindern ja durchaus ein Platz oder Locationproblem und ich finde nicht, dass man das leisten muss als Brautpaar, manchmal ist das ja auch schier nicht möglich eine bezahlbare Location in der Größenordnung zu finden, wenn es jetzt wie hier um eine beträchtliche Anzahl geht.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Können wir bitte nicht schon wieder eine Diskussion starten, ob es kinderfeindlich ist, eine Hochzeit explizit ohne Kinder zu feiern?
    Das hatten wir ca. 10 mal schon und es gab nie einen Konsens, manche fanden es voll schrecklich, manche fühlten sich persönlich angegriffen, manchen war es egal, manche haben sich drüber gefreut, manche fühlten sich nicht im Recht darüber zu urteilen und überließen es dem Hochzeitspaar.
    Und so wird auch diese Diskussion wieder enden, weil da jede*r andere Meinungen hat.
    neu.gierig.toll.kühn

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Ja das stimmt und darum gings hier ja auch nicht.

    Zum Thema noch: bei der Hochzeit meines Bruders gabs für mein Kind ein kleines Malbuch und so ne Minipackung Buntstifte. Je nach Alter ist das auch ne ganz schöne Idee als Gastgeschenk.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Hochzeit mit vielen Kindern

    Bei den Hochzeiten vor zehn Jahren, so mit Mitte 20, war es häufig so, dass viele Gäste reisen mussten, weil entweder am Heimatort oder am entfernten Studienort geheiratet würde, viele hatten kleine Kinder und aus diversen Gründen kann oder will nicht jede Familie die Kinder mehr als einen Tag irgendwo anders unterbringen. Und v.a., wenn es die Nichten und Neffen u.ä. sind, aber auch Kinder aus dem Freundeskreis, die einen oft sehen, gehören die halt bei nem Familienfest für viele auch dazu. Auch wenn es natürlich an irgendeiner Stelle mehr Organisationsaufwand ist als feiern mit 18 oder 50, dazwischen hat immer irgendwer kleine Kinder.

    Meistens waren die Feiern ländlich oder zumindest irgendwie mit Garten, wo die Kinder fröhlich gespielt haben. Waren halt auch immer genug, dass es irgendwie gepasst hat, dass alle grob in ihrem Alter wen zum Spielen hatten und Eltern oder auch Andere haben sich dann abgewechselt, da mal ein Auge drauf gehabt.
    Mit dem Schlafen war es je nach Alter und Kind sehr unterschiedlich, meist war dann für einen Elternteil die Feier früher vorbei, weil es am Feierort keine Schlafmöglichkeit gab oder die Kinder nicht ohne Eltern zur Ruhe gekommen wären.
    Geändert von durga (31.05.2020 um 14:54 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •