Antworten
Seite 23 von 32 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 441 bis 460 von 622
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    damit sie nicht auf den ersten blick zu sehen ist und weil ich mit nummern auf armen irgendwie eine andere assoziation habe.

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Puh, hat hier auch jemand so ein Kind, das noch seehr lange immer mal wieder in die Hose macht?

    Ich hatte es hier schon mal irgendwann thematisiert, aber mittlerweile ist er halt schon 5;4 Jahre alt und in letzter Zelt gab es wieder vermehrt nasse Hosen. Ehrlich gesagt bin ich genervt. Vorhin war es so, dass er mit seinem neuen Lego gespielt hat, dabei wurde er immer unruhiger und ist hin- und hergerutscht. Ich habe ihn dann bestimmt 3mal gebeten doch mal schnell aufs Klo zu gehen, er meinte immer er müsse nicht. 3 Minuten später rennt er aufs Klo, schafft es gerade noch so die Hose runterzuziehen, da kam schon alles raus und alles war nass. Solche Situationen haben wir gerade wieder recht oft. Ich kann da mittlerweile echt nicht mehr verständnisvoll bleiben. Inwiefern ist sowas denn noch normal? Ich möchte ihn das schon selbst bestimmen lassen, aber er geht wirklich immer erst, wenn es gar nicht mehr anders geht und dann ist es einfach schon zu spät. Wir hatten jetzt einige Monate keinen Zwischenfall mehr, seit einigen Wochen aber wieder recht häufig.

  3. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Ich glaube es gibt immer noch Schübe in dem Alter, die sich vielleicht so äußern.
    Mein einer Sohn hat in dem Alter eher noch nachts nasse Hosen gehabt, was auch normal aber ebenfalls nervig ist.
    Er will auch selten vorm ins Bett gehen noch einmal auf die Toiletten gehen.
    Jetzt wird er bald 7 und ich habe es so ab 6 Jahre schon so gemacht, dass er sich dann selbst umziehen muss und merkt wie nervig das ist.

    Als er einmal vor die Toilette gemacht hat am Tag, musste er mit putzen.

    Denn die Erinnerung zur Toilette zu gehen soll ja genau dieses nervige Putzen verhindern und dann muss er eben merken, dass das auch Aufwand ist.

    Keine Ahnung ob pädagogisch wertvoll...

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Es ist ja eindeutig, dass es kein körperliches Problem ist, sondern nur „Faulheits“-bedingt. Ich würde mal vermuten, dass es ihm in Situationen außerhalb nicht passiert, oder?

    Ich befürchte, dass da einfach die Einsicht kommen muss, dass es klüger ist früher zu gehen. Evtl. kann man das durchs unbequem-machen (putzen, alleine umziehen etc) beschleunigen. Aber ich bin sicher, dass sich das von allein klärt, nur vielleicht nicht so zügig, wie du möchtest

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Ich nehm dann das Spielzeug weg, kriegt er dann wieder, wenn er gegangen ist. Wahrscheinlich auch nicht so pädagogisch wertvoll aber das nervt einfach so sehr.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Ja. Ich würde das wohl auch nicht als Phase sehen können, wo wir halt jetzt alle durch müssen. Wer sich mit dem Alter beim Spielen anpinkelt, kann leider in dem Moment keine Spielsachen haben. Und das sag ich, die sonst echt mehr erlaubt als die meisten.

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Das Problem ist nur, dass ich mir natürlich immer nicht zu 100% sicher bin, dass er wirklich mal muss. Und wenn er mir 3mal versichert, gar nicht zu müssen, dann will ich ihn irgendwie auch nicht aufs Klo zwingen, weil ich ihm dann schon glaube. Hm schwierig.

    Aber heißt das dann, dass es bei euren Kindern auch so ist? Irgendwie denke ich, dass das total unnormal ist...

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Bei uns ist das zwar schon lange nicht mehr vorgekommen, aber ich finde es ganz und gar nicht unnormal! Meine Tochter zappelt beim Spielen auch immer lange herum, bevor sie endlich mal aufs Klo geht, nur schafft sie es normalerweise rechtzeitig - was aber nicht heißt, dass es nicht manchmal knapp wird

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Vielleicht doch mal mit ner Belohnung probieren, Wiggie? Also zB. wenn es ne Woche klappt ein Eis, und nach x Wochen gibt es dann halt ein cooles Spielzeug oder so? Wenn die Zeitspanne lang genug ist, glaube ich nicht, dass dann wieder ein Rückfall kommt, weil es dann Routine ist.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nur, dass ich mir natürlich immer nicht zu 100% sicher bin, dass er wirklich mal muss. Und wenn er mir 3mal versichert, gar nicht zu müssen, dann will ich ihn irgendwie auch nicht aufs Klo zwingen
    Meine Kinder pullern in der Regel nicht mehr ein, aber DAS ist bei ihnen auch so. Ich frage "musst du mal pullern?" - nein - wirklich nicht? - Nein. Je nachdem, ob sie gerade dringend was anderes machen wollen, wird die Verweigerung auch aggressiv.
    2 min. später rennen sie dann (schon noch rechtzeitig).

    Auf´s Klo zwingen müssen wir selten, aber schon sehr nachdrücklich dazu auffordern. Bei uns v.a. vor dem losgehen, wenn länger keine Toilette verfügbar sein wird und sowas. Zuhause schaffen sie es ja doch immer noch.
    Now is the winter of our discontent

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Whassup, ich glaube, du redest von meinem Kind und das ist schon 7,5.
    Er geht schon immer noch rechtzeitig, aber es ist sooo nervig, dass er nicht einfach aufs Klo gehen kann, bevor er das Haus verlässt, sondern wir dann irgendwo unterwegs nach einer Möglichkeit suchen müssen.
    Außerdem geht er nachts NIE aufs Klo, ohne nach uns zu rufen, weigert sich aber, vor dem Schlafengehen routinemäßig aufs Klo zu gehen und brüllt dann irgendwann zwischen 1 und 4, weil er aufs Klo muss. Und ja, wenn er vorher gegangen ist, muss er normalerweise nachts nicht auf die Toilette.
    Da kann man ja auch nicht so richtig ihn die Konsequenzen ausbaden lassen, denn er schreit uns ja einfach wach, egal wie wir reagieren bzw. wenn wir nicht reagieren, dann schreit er so lange bis alle inklusive seiner Schwester wach sind.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Ja, so ähnlich.
    Zum Glück gehen sie mit bißchen maulen vor dem Schlafengehen schon nochmal, da bestehen wir auch drauf. Wie gesagt, zwingen ist das seltenst, es ist einfach eine Regel, die wir durchsetzen. Ebenso wie vor dem losgehen.

    Bei euch klingt da aber hart nervig, v.a. mit dem nachts die Leute wach brüllen.
    Now is the winter of our discontent

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Das Problem ist nur, dass ich mir natürlich immer nicht zu 100% sicher bin, dass er wirklich mal muss. Und wenn er mir 3mal versichert, gar nicht zu müssen, dann will ich ihn irgendwie auch nicht aufs Klo zwingen, weil ich ihm dann schon glaube. Hm schwierig.

    Aber heißt das dann, dass es bei euren Kindern auch so ist? Irgendwie denke ich, dass das total unnormal ist...
    Mein Sohn ist schon 6, nachts noch nicht trocken und tagsüber ist es ähnlich wie bei euch. Wobei er manchmal auch häufiger geht, ständig muss und es dann trotzdem manchmal noch daneben geht. Wir waren sogar schon beim Kinderarzt deswegen, der war recht entspannt, hat ein Ultraschall vor und nach dem pinkeln von der Blase gemacht, um eine körperliche Ursache auszuschließen und meinte er würde noch nichts weiter machen außer regelmäßig aufs Klo schicken. Seine Vorhaut ist auch sehr eng, dafür gabs ne Salbe und zumindest dieses oft müssen (und dann nicht alles rauslassen) kann wohl schon damit zusammenhängen. Oft ist es aber auch wie bei euch, dass er sagt er muss nicht und es dann entweder knapp schafft oder auch nicht. Ich hab jetzt beschlossen dem Arzt zu vertrauen und mich zu entspannen. Im Kiga kommt es selten vor (manchmal wenn er sehr aufgeregt ist z.B. da aber auch) und meine große Sorge, dass er deshalb in der Schule augelacht werden könnte (er wird dieses Jahr eingeschult), ist etwas besser geworden durch den Arztbesuch. Für "normal" halte ich das trotzdem nicht, aber wer oder was normal ist, ist ja sowieso von unserer Gesellschaft festgelegt. Mir war nur wichtig abzuklären, ob es Behandlungsbedürftig ist aus Sicht des Arztes.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Nachts ist er komischerweise schon lange komplett trocken und das hat auch von Anfang an besser geklappt. Ich glaub in 2 Jahren gabs nachts einen Unfall. Er musste nachts in 2 Jahren auch noch nicht einmal aufs Klo. Wie er das macht ist mir ein Rätsel. Meistens geht er vor dem Schlafen gehen schon nochmal aufs Klo, aber es ist meistens mit viel Überredung verbunden.

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Die Theorie, dass es da nochmal einen Schub gibt, kann ich aus der Erfahrung mit unserem Sohn bestätigen.
    Er hat ab drei keine Windel mehr getragen. Es gab 2 Jahre lang weder nachts noch tagsüber einen Unfall. Kurz nach dem 5. Geburtstag hat er 2,5 Monate jede Nacht eine nasse Hose gehabt. Das Bett blieb trocken, weil er dann gleich aufgewacht ist, aber trotzdem war das ungewöhnlich.
    In dieser Phase hat er sich dann beim Spielen auch 2,3 mal "vergessen".
    Es hat dann genau so plötzlich aufgehört, wie es angefangen hatte. Seitdem war nie wieder was.

  16. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Zitat Zitat von Schokofondue Beitrag anzeigen
    Mein Sohn ist schon 6, nachts noch nicht trocken und tagsüber ist es ähnlich wie bei euch. Wobei er manchmal auch häufiger geht, ständig muss und es dann trotzdem manchmal noch daneben geht. Wir waren sogar schon beim Kinderarzt deswegen, der war recht entspannt, hat ein Ultraschall vor und nach dem pinkeln von der Blase gemacht, um eine körperliche Ursache auszuschließen und meinte er würde noch nichts weiter machen außer regelmäßig aufs Klo schicken. Seine Vorhaut ist auch sehr eng, dafür gabs ne Salbe und zumindest dieses oft müssen (und dann nicht alles rauslassen) kann wohl schon damit zusammenhängen. Oft ist es aber auch wie bei euch, dass er sagt er muss nicht und es dann entweder knapp schafft oder auch nicht. Ich hab jetzt beschlossen dem Arzt zu vertrauen und mich zu entspannen. Im Kiga kommt es selten vor (manchmal wenn er sehr aufgeregt ist z.B. da aber auch) und meine große Sorge, dass er deshalb in der Schule augelacht werden könnte (er wird dieses Jahr eingeschult), ist etwas besser geworden durch den Arztbesuch. Für "normal" halte ich das trotzdem nicht, aber wer oder was normal ist, ist ja sowieso von unserer Gesellschaft festgelegt. Mir war nur wichtig abzuklären, ob es Behandlungsbedürftig ist aus Sicht des Arztes.
    Unser Sohn hat auch eine sehr sehr enge Vorhaut und hatte da auch 2,3 miese Entzündungen. Wir haben auch ne Salbe bekommen.

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Bei ihm gibt es aber immer wieder Phasen mit mehr Unfällen und dann wieder wochenlang keine oder kaum Unfälle mehr. Letztens hab ich mal gelesen, dass ein Kind eigentlich erst als trocken gilt, wenn es 6 Monate lang KEINEN Unfall gab, das hatten wir noch nicht. Also ist er eigentlich auch noch nicht „trocken“.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Zitat Zitat von Wiggie Beitrag anzeigen
    Bei ihm gibt es aber immer wieder Phasen mit mehr Unfällen und dann wieder wochenlang keine oder kaum Unfälle mehr. Letztens hab ich mal gelesen, dass ein Kind eigentlich erst als trocken gilt, wenn es 6 Monate lang KEINEN Unfall gab, das hatten wir noch nicht. Also ist er eigentlich auch noch nicht „trocken“.
    Das hatten wir auch nur das erste halbe Jahr also von 4 bis 4.5 und danach nicht wieder. Komischerweise hatte er anfangs nie Unfälle, aber ich habs darauf geschoben, dass er da ja schon 4 war.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Also Unfälle kenne ich von einem der beiden Kinder auch..mit fast sechs. Er merkt grundsätzlich immer erst sehr spät, dass er muss und rennt dann erst kurz vor knapp. Wenn es dann nicht sofort möglich ist, geht's eben auch daneben. Nachts klappt es mittlerweile fast immer, dass das Bett trocken bleibt. Die Hose nicht, aber er wechselt die selbstständig, tut die nasse in den Wäschekorb und ich hab damit nichts zu tun.
    Ich glaube, es ist einfach Veranlagung bei ihm, ich kenne das aus meiner Familie auch von anderen Jungs in dem Alter. Sein Bruder konnte schon immer viel besser einhalten. Wird sich schon verwachsen. Allerdings bestehe ich darauf, dass jedes Kind zur Toilette geht, bevor wir das Haus verlassen und bevor sie schlafen gehen. Das ist für mich nicht verhandelbar. Ich hasse öffentliche Toiletten.

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Vorschulkind 2020

    Wie sieht "darauf bestehen" denn aus, wenn das Kind sich weigert? Hier hilft dann wirklich nur, dass einer das Kind festhält und der andere ihm die Hose runterzerrt und aufs Klo setzt, dabei tritt das Kind dann wie irre nach uns und wenn er dann nicht pinkeln will, tut er's halt nicht. Haben wir einmal versucht als uns der Geduldsfaden gerissen ist, ist aber keine Option.
    Auch Versprechungen, Erpressungen und Drohungen (ein Eis, kein Eis, "dann bleibst du zu Hause" etc.) nützen da gar nichts.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •