Antworten
Ergebnis 1 bis 17 von 17
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    Schämen Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Meine Geschwister und ich wollen meinen Eltern zur goldenen Hochzeit ein gemeinsames Wochenende schenken.

    Wir sind inkl. ein paar Kindern 16 Personen.

    Ich habe schon öfter Wochenenden mit meinen Freundinnen verbracht, das waren dann 8 Personen. Es hat immer gut hingehauen mit der Organisation der Einkäufe und dem gemeinsamen Kochen.

    Wegen der Kinder können wir abends schlecht auswärts essen gehen und die gemeinsamen Aktivitäten sind auch relativ beschränkt. Ich mache mir darum keine echten Sorgen, es geht ja um das beisammen sein und man kann auch einfach nur einen Spaziergang machen.

    Mein Bruder macht sich einen Riesen Kopf um die Organisation und will am liebste in ein Hotel, sodass wir Halbpension haben. Seine Kinder sind schon Teenager, er kann sich anscheinend nicht mehr daran erinnern, wie es mit Kleinkindern und Babys ist. Die anderen Kinder sind so zwischen 3 Monaten und 8 Jahren.

    Könnt ihr mir von euren Erfahrungen von so einem Wochenende erzählen?
    Wo habt ihr übernachtet?
    Was habt ihr unternommen?
    Was habt ihr gegessen?

    Ich brauche Real-Life-Argumente dafür, dass das zu schaffen ist.
    Dies ist keine PR-Aktion…wir waren vorher schon berühmt

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Hmm, ist wahrscheinlich nicht ganz, was Du meinst, aber ich schreib trotzdem mal, was wir so machen:

    Wir sind jedes Jahr das Oster-WE bei meiner Mutter - 9 Erwachsene (meine Mutter, meine Geschwister und ich, jeweils plus Partner) plus 9 Kinder zwischen (jetzt) 1 und, äh, 13, glaub ich. Sie hat ein recht großes Haus, jede Familie schläft in einem Zimmer, Essen gibts am langen Esstisch, teilweise mit Gartenstühlen oä, teilweise vom Caterer, teilweise selbstgemacht (ZB Fisch in Béchamelmit Reis an Karfreitag, Kartoffeln+Gemüse am Samstag, Osterlamm am Sonntag, abends jeweils Brotzeit, oft noch Kuchen nachmittags). Samstag ist das Highlight das Osterfeuer im Dorf, Sonntag Ostereiersuchen, ansonsten spielen die Kinder draußen oder drinnen oder lesen etc. Viel Animation ist da also nicht nötig.

    Alle zwei Jahre machen wir auch gemeinsam Urlaub, eine Woche, in der alle gleichzeitig da sind, vorher und nachher überschneidet es sich teilweise bei manchen Familien. Dafür suchen wir immer einen Campingplatz am Meer aus, meine Mutter, mein Bruder und ich mieten jeweils ein Mobilhome, der andere Bruder kommt mit Campingcar, die Schwester mit Falt-Caravan. Vorteil dieser Version ist, dass die Kinder überall rumlaufen können von einem zum anderen (oft spielen sie bei meiner Mutter), die Erwachsenen haben jeweils ein bisschen Privatsphäre, aber man kann immer bei den anderen vorbeischauen, sich am Strand treffen etc. Etwa jeden zweiten Abend lädt einer alle anderen zu sich ein, jeder bringt Tisch, Stühle, Geschirr etc mit, Essen gibt es oft zB Pizza oder Hähnchen mit Pommes von der Campingplatz-Bar plus gekaufter Nachtisch
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  3. Member

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Wir fahren jedes Jahr mit meinen Eltern und meiner Schwester und Familie ein Wochenende zusammen weg, sind allerdings inkl. Kindern nur 10 Personen. Dieses Jahr fahren wir auf den Apfelbaumhof, laut Homepage gibt es dort 16 Schlafplätze und die große Küche hat Sitzplätze für 16 Personen. Ist halt etwas alternativ, ich weiß nicht, ob das was für deine Eltern ist.
    Bei uns gibt es meist so was wie Kartoffelgratin oder Käsespätzle, das kann man im Ofen gut für viele Personen zubereiten. Und dann halt Salat dazu. Die letzten Jahre waren wir auch im Odenwald oder in der Pfalz und haben dann tagsüber halt Spaziergänge/Wanderungen gemacht, die Kinder haben geschnitzt, Gesellschaftsspiele gespielt, von Oma und Opa vorgelesen bekommen, etc.


  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Geplant war dieses Jahr auch ein langes WE mit Cousins etc mit ca. 35 Personen, davon geschätzt 2/3 Kinder zwischen 1 und 20. Ist coronabedingt ins Wasser gefallen, aber gemietet war ein großes Haus in den Bergen, angedacht war, dass jeder was zu Essen und Getränke mitbringt, min. ein Mal zusammen kochen, min. ein Mal BBQ. Als Programm zB eine Wanderung, ich glaube, es gab auch einen Pool.
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Zitat Zitat von caleida Beitrag anzeigen
    Meine Geschwister und ich wollen meinen Eltern zur goldenen Hochzeit ein gemeinsames Wochenende schenken.

    Wir sind inkl. ein paar Kindern 16 Personen.

    Ich habe schon öfter Wochenenden mit meinen Freundinnen verbracht, das waren dann 8 Personen. Es hat immer gut hingehauen mit der Organisation der Einkäufe und dem gemeinsamen Kochen.

    Wegen der Kinder können wir abends schlecht auswärts essen gehen und die gemeinsamen Aktivitäten sind auch relativ beschränkt. Ich mache mir darum keine echten Sorgen, es geht ja um das beisammen sein und man kann auch einfach nur einen Spaziergang machen.

    Mein Bruder macht sich einen Riesen Kopf um die Organisation und will am liebste in ein Hotel, sodass wir Halbpension haben. Seine Kinder sind schon Teenager, er kann sich anscheinend nicht mehr daran erinnern, wie es mit Kleinkindern und Babys ist. Die anderen Kinder sind so zwischen 3 Monaten und 8 Jahren.

    Könnt ihr mir von euren Erfahrungen von so einem Wochenende erzählen?
    Wo habt ihr übernachtet?
    Was habt ihr unternommen?
    Was habt ihr gegessen?

    Ich brauche Real-Life-Argumente dafür, dass das zu schaffen ist.
    Wohnt ihr in NRW?

    Wenn ja, würde ich euch empfehlen, euch in Holland umzugucken. Da gibt es definitiv Häuser, in die soviele Personen passen.

    Wir waren letztes Jahr in einem mit 6 Erwachsenen plus 5 Kindern. Und es hätren noch deutlich mehr reingepasst. Das Wohn/Esszimmer war riesig, weil umgebaute Scheune. Da hatten auch alle locker Platz.

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Ich würde da auch ein großes Ferienhaus nehmen, damit man nicht für jede Mahlzeit in Restaurants muss und damit die Erwachsenen abends noch im Wohnzimmer oder im Garten sein können, während die Kinder nebenan schlafen.


  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Ich dachte noch an einen Urlaubsbauernhof in schönes Lage, falls es da was geeignetes mit Ferienwohnungen/Zimmern für die Personananzahl gibt. Da sind die Kinder idR glücklich, ohne das man große Ausflüge machen muss und es gibt oft auch zumindest Frühstück vor Ort.

  8. Stranger

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Hallo, für solche Treffen in grosser Runde haben sich in unserer Familie die Naturfreundehäuser bewährt.
    Die gibt es "überall" und man ist in der Regel unter sich. Aber man muss sich selbst versorgen, was bei uns immer problemlos ging. Programm gab es auch nie gross, die Kinder sind sich selber genug.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Hotel geht aber auch.. fand ich mit baby/kindern auch ok. also gehen tut alles.

    @babyface: das klingt echt schön bei euch.. so ähnlich hatten wir das als kind auch oft. meine eltern und die geschwister meiner mama haben dann im gleichen zeitraum in der gleichen gegend urlaub gemacht, und dann haben wir uns dort auch immer getroffen das war echt schön. oder wir waren im gleichen hotel.

    wir haben uns vor 2 Jahren anlässlich eines runden Geburtstages auch mit ca. 30 Familienmitglieder in einer deutschen Großstadt getroffen... da war dann auch von klein bis alt alles dabei. wir waren dann über die ganze STadt verteilt, aber auch teilweise im gleichen Hotel. und da haben wir uns dann auch in der Innenstadt getroffen, die einen sind dann ins Museum, die anderen durch die Stadt gezogen, zum gemeinsamen Mittagessen im Biergarten mit Spielplatz haben wir uns dann wieder getroffen.. wir haben mit unserem Mittleren dann den Schulranzen gekauft (mit seinem Patenonkel gemeinsam) und er ist dann den ganzen Tag mit dem Ranzen rumgelaufen zwischendurch waren meine eine Tante und ich mal kurz shoppen im Bekleidungsgeschäft, während die andern ein Eis gegessen haben. Ingsesamt wars schon lustig, vor allem, weil du in der Großstadt warst und an jedem Ende wen von uns getroffen hast.
    aber man muss sagen, wir waren da alle recht entspannt... und abends waren wir eh dann beim Geburtstag in einem Lokal. wir waren der Meinung, das müssen wir unbedingt nochmal machen! war irgendwie cool ach. letztes Jahr hatten wir das quasi wieder, da waren wir alle am Bodensee auf einem Familiengeburtstag..

    Ich würd da nach den Eltern gehen: sind die eher der Typ für ein Hotel (und ja, da würd ich dann Halbpension wählen, dann ist das mit dem Abendessen auch ok für die kleineren Kinder, da fix.. aber ich war da auch immer entspannt und meine Kinder haben dann halt im Buggy/auf der Bank geschlafen) oder möchten die wohl eher in ein ferienhaus?

    hach.. ey.. jetzt hätte ich lust auf sowas :,-)
    Geändert von tautropfen (15.07.2020 um 21:26 Uhr)

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Zitat Zitat von tautropfen
    @babyface: das klingt echt schön bei euch..
    Für die Kinder und die Großeltern ist es toll, für die Geschwister ganz nett, aber für die Partner ist es schon nicht ohne, gut die Hälfte des Sommerurlaubs mit 20 anderen zu verbringen. Wir verstehen uns alle gut miteinander, aber das ist trotzdem... viel
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Wir machen immer 1x pro Jahr ein Wochenende mit Geschwistern plus deren Familien - da sind wir 12 Personen. Dafür mieten wir gern Bungalows/Ferienhäusern auf Campingplätzen. Oft gibt es da Spielplätze u. ä. für die Kinder und man kann abends schön zusammen draußen sitzen und grillen. Und selbst wenn man doch mal auswärts Essen will, gibt es in der Regel Gaststätten auf den Plätzen oder halt einen Imbiss, wo man tagsüber mal schnell was holen kann, ein Eis essen usw.

    Wenn wir größere Familientreffen haben (also dann auch mit Eltern, Großeltern etc.) mieten wir dann eher Zimmer in Pensionen mit Frühstück. Da war es bisher immer möglich, dass wir den Frühstücksraum dann auch abends für uns nutzen konnten. Da haben wir dann teilweise selbst etwas mitgebracht und teilweise Catering bestellt.

    Bei 16 Personen wäre ich aber ganz klar bei Variante 1. Wir machen dann immer eine Mitbringliste. Die liegt in der Cloud und kann von allen bearbeitet werden. Da ist dann ganz klar, wer was mitbringt. Gefehlt hat uns noch nie irgendwas. Wir hatten eigentlich immer zu viel dabei.

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Wir sind mit der 3 Generationen Familie immer zu vielen (~12) im Ferienhaus. Es machen nicht alle immer alles miteinander. Da es länger als ein WE geht, aber jeder mit jedem. Es wird viel durch die Ungebung spaziert und geredet. Und ja, auch gegessen. Allerdings meistens daheim oder Picknick. Und auch da nur immer die die gerade Lust und Zeit haben. Sollte jmd zwischenzeitlich mehr Lust auf Fischbude oder Crêpes bekommen haben, auch ok. Daraus resultiert ein großer Teil der lockeren Athmosphäre.

    Mit meinem Baby und dem Kleinkind finde ich gesetzte Menüs in Restaurants nicht besonders. Cafés und Gaststätten mit großem Garten und lockeren Regeln (es darf aufgestanden werden, man kann was nachholen wenn man mag, teilen ist ok, fröhliche Lautstärke ist in Ordnung, wenn was runterfällt holen es die Spatzen) hingegen sind schön!

    Für ein WE ginge aber bei mir vieles. Wenn viel Familie da ist, würden Baby und Kleinkind von Person zu Person wandern und ich hätte auch mal frei.
    Geändert von Pinkmelon (16.07.2020 um 11:13 Uhr)

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Jugendherbergen bieten auch ganz gute Pakete

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Was macht man denn tagsüber in einer Jugendherberge? Mit so vielen kleinen Kindern ist man nicht den ganzen Tag unterwegs aber kann man da doch nicht so gemütlich rumhängen, oder seh ich das falsch?
    Dies ist keine PR-Aktion…wir waren vorher schon berühmt

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Als Gruppe kann man oft einen eigenen Gruppenraum anfragen (Wie früher zu Schulzeiten). Meist gibt es ja sich Kicker, Tischtennisplatten, Spielplätze etc. Nur selber kochen ist schwierig.

    Wir waren letztes Jahr mit der Familie in einem Haus mit vielen Zimmern und Gemeinschaftsraum und Garten. Aber einkaufen und kochen mit knapp 15 Erwachsenen und 6 Kindern war schon nervig. In dem Kaff war Pizza bestellen oder essen gehen auch schwer. Also würde ich nur noch was planen, wo man bei Bedarf gut Mahlzeiten dazubuchen kann (Frühstück kann ja auch jede Familie selbst entscheiden ob selber machen oder nicht, man trifft sich dann danach) und wo es einen Supermarkt und Restaurants fussläufig zu erreichen gibt.

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Zitat Zitat von *Flower*Power* Beitrag anzeigen
    Als Gruppe kann man oft einen eigenen Gruppenraum anfragen (Wie früher zu Schulzeiten). Meist gibt es ja sich Kicker, Tischtennisplatten, Spielplätze etc. Nur selber kochen ist schwierig.

    Wir waren letztes Jahr mit der Familie in einem Haus mit vielen Zimmern und Gemeinschaftsraum und Garten. Aber einkaufen und kochen mit knapp 15 Erwachsenen und 6 Kindern war schon nervig. In dem Kaff war Pizza bestellen oder essen gehen auch schwer. Also würde ich nur noch was planen, wo man bei Bedarf gut Mahlzeiten dazubuchen kann (Frühstück kann ja auch jede Familie selbst entscheiden ob selber machen oder nicht, man trifft sich dann danach) und wo es einen Supermarkt und Restaurants fussläufig zu erreichen gibt.
    Ich hab gerade in einer Jugendherberge (als Zwischenstopp an der Autobahn nur) reserviert, da stand in den Buchungsbestimmungen, man darf kein Essen mitbringen. Ob das jetzt speziell wegen Corona ist, weiß ich nicht. Bei der zweiten Jugendherberge in einem anderen Bundesland kam keine solche Info. Also genau gucken, wenn sowas geplant wird.

    Ansonsten: Mann, was gibt es tolle Jugendherbergen... mit Baumhäusern, auf einem Schiff, in Burgen, an Seen und Flüssen mit Bootsverleih... Go for it!

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Wochenende mit der ganzen Familie (3 Generationen)

    Von der Familie meines Mannes gibt es sowas regelmässig alle 2 Jahre für 20-30 Personen, Alter zwischen 0 und 88, Kinder machen inzwischen fast die Hälfte aus. Das Ganze geht dann meist über ein verlängertes Wochenende. Meist waren es bisher immer große Gruppenunterkünfte mit großer Küche und Gemeinschaftsräumen (zb das letzte Mal ein altes Schullandheim im Harz). Da ist Essen dann nur gesetzt einmal Catering abends und einmal Grillen abends. Alles andere regelt jede Familie für sich selbst. Finde ich ganz gut das System. Oft wird einmal gewandert in der Zeit und ansonsten machen oft kleinere Grüppchen was für sich oder man sitzt im Garten, spielt oä.

    Dieses Jahr waren wir auch einmal mit den Geschwistern + Familie + Mutter für eine Woche unterwegs. Insgesamt 14 Personen, 5 Kinder zwischen 0 und 6. Wir hatten ein großes Haus mit 6 Schlafzimmern, großer Wohnküche, riesiger Garten mit Spielgeräten, Spielzimmer... über Airbnb. Da fand ich die Kocherei etc. eher anstrengend, wir haben uns zwar einen Plan gemacht wer wann kocht usw, aber trotzdem war es irgendwie nervig und zeitraubend mit Vorbereitung und Aufräumen. Gefühlt war man die ganze Zeit nur mit Essen vor- oder nachbereiten beschäftigt. Leider war es so abgeschieden, dass man nicht mal schnell irgendwohin gehen konnte um sich was zu holen oder Essen zu gehen. Da würde ich das nächste Mal mehr drauf achten, dass es nicht ganz so abgeschieden ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •