Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: wieviel Bewegungsfreiheit haben eure Kinder

    Sowas haben wir auch immer mal thematisiert.
    Letztens saß der Große seit 45 Minuten in der Badewanne und mein Mann forderte ihn auf, sich jetzt bitte zu waschen und zwar am ganzen Körper. Seine Entgegnung: "Mein Körper gehört mir und nur ich darf darüber bestimmen und niemand sonst!"
    Na, anscheinend ist es angekommen, auch wenn ich mich gar nicht erinnern kann, wann wir zuletzt darüber geredet haben.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: wieviel Bewegungsfreiheit haben eure Kinder

    Ja, ich finde das auch so wichtig! Meine dreijährige Tochter sagte neulich auch wieder aus dem Nichts heraus: „Mein Körper gehört mir und darüber darf nur ich bestimmen!“ Ich sage auch immer wieder, dass sie kein Küsschen geben müssen o.ä., wenn sie das nicht möchten.
    Ich denke und hoffe schon, dass man damit eine gute Basis schafft, Missbrauch im engeren Umkreis zu verhindern.
    Dass es statistisch gesehen extrem unwahrscheinlich ist, und auch viel unwahrscheinlicher als noch vor 20-30 Jahren, dass meine Kinder von Fremden entführt werden, weiß ich rational, trotzdem habe ich da Ängste und werde die auch sicher nie ganz ablegen können. Ich muss halt versuchen, damit klarzukommen, die Ängste nicht auf die Kinder zu übertragen und die Kinder nicht in ihren Freiräumen einzuschränken. Kind 1 ist gerade 6 geworden und hat wenig Ambitionen, alleine was zu machen. Er geht zu den Nachbarskindern alleine, aber auch erst seit kurzem. Wenn er nächstes Jahr in die Schule kommt, soll er aber dann langfristig den Weg eigenständig laufen, wobei da auch ein paar Nachbarskinder mitlaufen werden dann.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: wieviel Bewegungsfreiheit haben eure Kinder

    Kennt ihr noch gute Bücher zum Thema? Ich lese hier sehr interessiert mit, mein Kind ist noch nicht so alt, aber so langsam möchte ich es auch stärker thematisieren.
    Sie neigt neuerdings dazu, wildfremde Menschen zuzutexten mit Infos aus der Familie...

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: wieviel Bewegungsfreiheit haben eure Kinder

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Das mit dem Abholen durch andere habe ich noch nicht so explizit besprochen. Bei uns ist es z.B. sehr üblich, dass die Kinder sich nach dem Kindergarten verabreden und dann von den Freundeseltern mitgenommen werden. Also z.B. ich hole meine Tochter ab, die kommt mit ner Freundin angerannt und fragt, ob die xy heute mit zu uns kann. Ich rufe dann kurz die Eltern an und frage, ob das geht und nehme die Freundin dann mit. Theoretisch könnte ich natürlich auch nur so tun, als ob ich telefoniere und das Kind dann entführen. Mh. Auf so eine Idee bin ich noch gar nicht ernsthaft gekommen, dass eine andere Familie aus dem Kindergarten mein Kind entführen könnte oder gegen meinen Willen irgendwo hin mitnehmen. Wie macht Ihr denn sowas, tatsächlich immer nur verabreden, wenn es am Tag vorher so abgesprochen war? Oder kurz das Kind mit den Eltern telefonieren lassen, die ihr OK geben?
    Hier ist es so, dass ein Erzieher dann mit dem Elternteil am Telefon spricht (die dürfen die Kinder ja auch nicht jedem mitgeben) und das dem Kind dann bestätigt.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: wieviel Bewegungsfreiheit haben eure Kinder

    Hier dürfen die Erzieher das Kind nur wem anders mitgeben, wenn es eine schriftliche Bestätigung der Eltern gibt. Spontan geht also eh nicht, es sei denn, die Person hat eine generelle Abholberechtigung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •