Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 127
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Wie gefallen euch die Namen eurer Kinder heute (insbesondere vielleicht, wenn ihr euch damals mit der Entscheidung schwer getan habt, geschwankt habt, einen Kompromissnamen gewählt habt o.ä.)?
    Kamen im Nachhinein Sachen auf (Assoziationen, Spitznamen, Ausspracheprobleme...), mit denen ihr damals nicht gerechnet habt?
    Würdet ihr sie heute wieder vergeben? Wenn nein, warum nicht?
    Und was ihr sonst noch so zu dem Theman erzählen wollt

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    immer wenn man denkt, dass bei bym alles schon mal diskutiert wurde, hat jemand eine neue Idee

    Wir sind - nach 2 Jahren - immer noch sehr zufrieden. Die Entscheidung fiel uns relativ leicht, der Name ist auch für andere eindeutig zu schreiben und auszusprechen und wird auch nicht mit ähnlichen Namen verwechselt. Einen Hype gab es bisher auch nicht und der Klang zusammen mit dem Familiennamen gefällt mir (mit und ohne dem stummen Zweitnamen) immer besser




    Blöde Reaktionen gab es keine (was ja nicht heißt, dass der Name allen gefällt) und Assoziationen nur die, die wir vorher schon kannten

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Bei uns war es nicht schwer und es waren auch keine Kompromissnamen. Der Name des älteren Kindes ist in den letzten Jahren häufiger geworden, wobei es hier in der Region noch geht und es stört mich auch nicht. Ich bin auf jeden Fall immer noch sehr zufrieden mit der Wahl. Würde wohl nicht nochmal stumme Zweitnamen vergeben ohne Bedeutung (also zu Ehren von irgendwem finde ich nochmal was anderes), weil sie hier halt gar nicht präsent sind. Liegt aber nicht daran, dass ich die nicht mehr schön finde, sondern eher sinnlos, wenn es einen eindeutigen Rufnamen gibt.
    Ich kürze beim Kleinen anders ab als gedacht, das find ich aber nicht schlimm. Beim größeren Kind bietet sich keine Abkürzung an, da sag ich immer den vollen Namen.
    Geändert von Schokofondue (03.09.2020 um 15:33 Uhr)

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    wir mögen den namen nach wie vor. er passt irgendwie einfach. der zweitname ist stumm, hat aber sehr viel bedeutung für meinen mann (sein verstorbener großvater hieß so und der wurde am geburtswochenende unseres sohnes beerdigt).

    ein paar wochen vor geburt fiel uns auf, dass ein maskottchen eines fußballclubs auch so heißt. unser umfeld ist aber kaum fußball-affin, also haben wir uns gesagt, dass das schon so passt. dann hat gleich die oberärztin im kreißsaal gefragt, ob wie fußballfans wären...
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  5. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Ich bin im Großen und Ganzen zufrieden, uns waren ja viele verschiedene Kriterien wichtig und die Namen passen zu meinen Kindern und auch zueinander, finde ich.

    Beim Großen hat sich herausgestellt, dass er lange seinen eigenen Namen nicht aussprechen konnte, erst im Kindergarten; das hatten wir gar nicht bedacht, hätte mich aber nicht davon abgehalten, ihn zu vergeben.
    Komischerweise haben Leute auch Probleme, den Namen richtig zu schreiben, damit hätte ich auch nicht gerechnet.

    Manchmal bedaure ich ein wenig, dass der Kleine nicht auch einen besonderen/seltenen Rufnamen hat, weil man seinen Namen doch immer mal woanders hört.
    Inzwischen sind mir 2-3 ähnliche Namen begegnet, die ich vielleicht lieber vergeben oder zumindest länger darüber nachgedacht hätte, aber dann guck ich mir L. an und es ist einfach ein L.

    Die Zweitnamen meiner Kinder sind stumm - nur der Kinderarzt spricht den Kleinen konsequent mit Zweitnamen an -, und das war/ist so gewollt. Sie können später selber entscheiden, ob sie sie verwenden möchten oder gar gegen den Rufnamen austauschen.

    Falls wir noch einen Jungen bekommen sollten, graut es mir schon vor der Namenssuche.
    Geändert von BauchSagtZuKopf (03.09.2020 um 16:59 Uhr)
    BauchSagtZuKopfJa

  6. Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Zitat Zitat von BauchSagtZuKopf Beitrag anzeigen
    I
    Sie können später selber entscheiden, ob sie sie verwenden möchten oder gar gegen den Rufnamen austauschen.

    Falls wir noch einen Jungen bekommen sollten, graut es mir schon vor der Namenssuche.
    Ja. N's erster Vorname ist aus der Kategorie kurz + knackig, der Zweitname ist deutlich weicher und mittellang. Und es stört ja auch nicht wirklich

    Einen Jungen dürfen wir auch nicht bekommen. Die (wenigen) Jungennamen, die mir gefallen, gehen wegen dem Familiennamen nicht ...

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Der Name passt wie die Faust aufs Auge, nach wie vor .

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    .
    Geändert von mocking.bird (12.09.2020 um 21:18 Uhr)

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Ich bin immer noch sehr zufrieden und würde ihn sofort wieder geben.
    Ich hab nur Bammel, beim zweiten Kind nicht mehr einen so tollen Namen zu finden.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Wir hatten das erste Kind nach meinem Opa benannt, ich kannte keinen anderen Menschen (zumindest keinen, der nicht aus dieser Generation kommt ), der so hieß. Nun, es stellte sich raus, dass dieser Name ein ziemlicher Modename wurde, damals fing es an, und in den Jahren danach wurde er viel häufiger. Nicht schlimm, so wird das Kind jedenfalls nicht gehänselt wegen des altmodischen Namens Ich finde ihn weiterhin wunderschön.
    Zweit- und Drittname sind auch schön und kommen immer mal wieder auf.

    Das zweite Kind hat auch sehr schöne Namen. Da waren wir uns bei der Geburt unsicher und sind jetzt total zufrieden.

    Beim dritten Kind naja, der Name hat nicht wie die anderen eine familiäre Bedeutung, das ist schon irgendwie schade. Der Name war irgendwie eine Notlösung, weil uns kein besonders schöner Name mehr einfiel. Das ist ein sehr häufiger, klassischer Name, insofern voll ok.

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Ich werfe in solchen Threads immer neugierig auf die Namen. (Comicfigur? Gutemiene?)

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    .
    Geändert von mocking.bird (12.09.2020 um 21:17 Uhr)

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Ich finde die Namen unserer Kinder immer noch sehr gut. Sie sind geläufig ohne häufig zu sein. Außer bei bym.

    Die beiden alternativen Namen (Clara und Julius) gefallen mir heute viel weniger als die Namen, die wir tatsächlich ausgewählt haben. Alles richtig gemacht.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Für mich war der Name des großen Kindes ein Kompromissname und ist es immer noch.
    Meinen absoluten Favoriten hat der verstorbene Bruder dann bekommen und ich finde es sehr schade, dass er deshalb so selten benutzt wird.
    Ich mag den Namen des Großen schon, aber er war halt nicht meine erste Wahl. Abgekürzt wird er weder in der Schule noch zu Hause. Wir haben den Namen extra mit k geschrieben, weil ich dachte, das sei in Deutschland gängiger, er wird aber häufig mit c geschrieben (was mir eigentlich besser gefallen hätte) und der Große würde sich auch lieber mit c schreiben.
    Sein Zweitname war auch ein Vorschlag meines Mannes, der gefällt mir auch gut. Nutzen tun wir ihn nicht, aber der Große mag ihn sehr und findet es toll, dass er den Namen seines Lieblingselefanten hat.

    Der Name der Kleinen war meine erste Wahl, nachdem mein Mann für Anna rundheraus ein Veto eingelegt hat (das wäre mein Allzeitfavorit gewesen). Mein Mann hätte den ersten Buchstaben lieber weggelassen, das wollte ich auf keinen Fall und habe mich durchgesetzt und ich liebe den Namen. Ich habe beim Aussprechen immer die Assoziation von fröhlich klingelnden Glöckchen.
    Ich kürze nicht ab, mein Mann lässt als Abkürzung dann entsprechend gerne den ersten Buchstaben weg (und hängt ein -chen dran). Die Kleine hat allerdings einen Kosenamen, der überhaupt nichts mit ihrem Vornamen zu tun hat (und auch kein Vorname ist), bei dem wir sie irgendwie viel häufiger rufen und sie nennt sich auf Fotos inzwischen selbst so. Wir üben bis zur U7 mal ihren richtigen Vornamen, sonst hält die Kinderärztin uns bestimmt für verrückt.
    Ihr Zweitname ist ebenfalls stumm und war einer meiner großen Favoriten und macht für mich die Komposition perfekt, meinem Mann war der Name total egal.
    Geändert von _Sophie_ (03.09.2020 um 20:42 Uhr)

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    .
    Geändert von mocking.bird (12.09.2020 um 21:17 Uhr)

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Bei Kind 1 wurde es mein Favorit und der Name passt immer noch super. Den würde ich in der Kombination mit dem zweiten Namen (Favorit meines Mannes) immer wieder so vergeben.

    Bei Kind 2 haben wir lange überlegt und diskutiert. Es wurde dann der Favorit meines Mannes, der aber auch bei mir gleich an zweiter Stelle stand. Als Zweitnamen haben wir dann meinen Favoriten genommen. Ich fand die Kombination erst holprig und hättte es andersrum besser gefunden, heute geht es mir genau umgekehrt. Zudem passt der ein bisschen „frechere“ Erstname schon sehr gut zum Kind.
    Manchmal trauere ich meinem Favoriten trotzdem ein bisschen hinterher, weil er für mich eine persönliche Bedeutung hat und ich ihn wunderschön finde - aber ich bin glücklich, dass er zumindest Teil des Namens ist.

    Bei Kind 3 habe ich mich mit beiden Namen durchgesetzt und bisher sind wir beide damit total zufrieden. Der zweite Name ist ein bisschen „extravagant“ in unseren Augen (daher auch nicht Erstname), mal sehen, ob das Kind ihn mal mögen oder uns dafür hassen wird.

    Ich würde alle sechs Namen immer noch vergeben und bin gespannt, wie das die Kinder mal sehen, wenn sie größer sind. Die Erstnamen hört man vereinzelt mal bei anderen Kindern, sie sind aber hier bei uns nicht extrem häufig. Im Kindergarten ist zum Beispiel kein Kind, das so heißt wie unsere.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Mir gefallen die Namen jetzt tendenziell sogar besser als damals

    Bei Kind 1 haben wir damals sehr zwischen zwei Namen geschwankt, und uns letztlich gegen den anderen entschieden, weil er als gar so häufig galt. Wie es so kommt, höre ich unseren Namen nun eher sogar noch öfter als den anderen stört mich aber nicht.

    Bei Kind 2 hatten wir keinen echten Favoriten und irgendwie hat dann einer einfach das Rennen gemacht.

    Also beides keine Allzeitfavoriten, aber jetzt finde ich sie richtig gut, und auch stimmig zusammen.

    Die Zweitnamen haben familiäre Bedeutung und passen gut zum jeweiligen Erstnamen. Damit bin ich auch nach wie vor zufrieden. Sind auch beides aktuell eher Modenamen, also (hoffentlich) nichts, wofür sie uns mal Vorwürfe machen werden

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Kind 1 haben wir nach einer Sängerin benannt, die damals (vor fast zehn Jahren) hier in Deutschland weniger bekannt war und in kleinen Clubs spielte. Später wurde sie sehr berühmt und meine Tochter wird jetzt immer gefragt, ob sie heißt wie diese Sängerin. Der Name ist sehr kurz, aber er passt super zu meiner Großen. Da wir einen langen Nachnamen haben, war vor allem mir ein kurzer Name wichtig. Jetzt habe ich schon ein paar Male mich geärgert, dass wir ihr nicht noch einen Zweitnamen gegeben haben, den man verniedlichen oder abkürzen kann.

    Kind 2 hat einen mittellangen aber altmodischen deutschen Namen. Der passt eigentlich überhaupt nicht zu den anderen Vornamen von uns dreien, weil wir Namen haben, die im Englischen sehr geläufig sind. Dennoch passt er so unheimlich gut zum Baby und ich mag es, dass wir ihr so zig verschiedene Spitznamen geben können.

    Also im Endeffekt sind wir mit der Namensfindung sehr zufrieden. Beides sind aber sehr seltener Namen. Unsere Kinder werden vermutlich nie jemanden in der Klasse haben, der identisch heißt. Die Große vermutlich in ihrem ganzen Leben nicht.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich werfe in solchen Threads immer neugierig auf die Namen. (Comicfigur? Gutemiene?)
    den Namen der Comicfigur wüsste ich jetzt auch gern und den der sehr berühmten Sängerin. Ich stelle mir vor, dass ihr Töchter namens Pebbles und Lykke habt

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Wie geht es euch heute mit dem Namen eurer Kinder?

    Weil ich im Namensthread was dazu gesagt hatte: wir finden den Namen trotzdem noch gut und auch besser als die Alternative, die wir hatten. Wir haben nur zwischenzeitlich mal überlegt, ob wir uns dann nicht auch gleich für eine etwas andere Variante, die wir als hier deutlich unüblicher recherchiert hatten, hätten entscheiden können. Und evtl müssen wir auch einfach nur weniger nuscheln...vielleicht würden wir auch mit Anna "Anne?" - Nachfragen erzeugen

    Finde die Frage aber auch spannend.
    And all I want to do is ride bikes with you
    And stay up late and watch cartoons

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •