Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 146
  1. Foreninventar

    User Info Menu

    Kinder und sprechen lernen

    So. Nachdem das in den Sprüche-Thread ja wirklich nicht so reinpasst.

    Ich hab hier die sehr klassische Verteilung:

    Der Große hat sehr früh sehr viel und sehr deutlich gesprochen, war aber zb am gehen lernen eher nicht so interessiert und nach wie vor ist Bewegung oder Sport jetzt meistens nicht so seine Lieblingsbeschäftigung.

    Die Kleine wird demnächst zwei, war schon früh sehr geschickt und mobil und redet so gut wie äh gar nicht. Dafür hat sie für alles mögliche Gesten, die sie sich selber ausgedacht hat. Es ist echt kurios. Damit kann sie auch schon sowas wie „Sätze“ bilden.

    Würde sie nicht total offensichtlich absolut alles verstehen, was man ihr sagt, würde ich mir Sorgen machen. Aber so habe ich einfach den Eindruck, dass sie als Bewegungstalent zu sehr beschäftigt ist mit klettern und hüpfen und Purzelbäumen.

    Und bei euch?


  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Hier hat der Große sehr spät überhaupt gesprochen, dann aber explosionsartig gleich ziemlich viel. Motorisch ist er eher nicht so fit.
    Der Kleine hat schon extrem früh und gut gesprochen. Motorisch ist er durchschnittlich, würde ich sagen. Er bewegt sich super gern und mag Sport auch.
    Beide reden gern, erfragen permanent Wörter und drücken sich ziemlich eloquent aus (von uns Eltern kommt das nicht), was leider auch zur Folge hat, dass NIE Ruhe ist, solange sie da sind.

  3. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Was ist für dich „sehr spät“ sprechen?


  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Seine beiden ersten Wörter (Mama und Ba (für Ball)) mit 19 Monaten.

  5. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Danke für den thread! Das Thema interessiert mich auch sehr.

    Mein Sohn wird diesen Monat zwei und spricht auch noch sehr wenig, vielleicht 20 richtige Wörter (also so, dass es alle verstehen), ansonsten Eigenkreationen oder eben falsch ausgesprochene Wörter.
    Motorisch ist er - soweit ich das beurteilen kann - sehr fit. Sorgen hab ich mir zwischendurch auch gemacht, jetzt steht bald die U7 an, mal sehen, was der KiA sagt.

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Jetzt habe ich „Late talker“ gegoogled und das macht mich doch nervös. :/

    Unsere Tochter sagt jetzt mit 22 Monaten Mama, Papa, da, ja, nein, Wauwa, ham (für essen) und heiß. Und dann hat sie eben zig einzelne Gesten für wickeln, Brille, kämmen, Musik, schlafen, Mütze, Schal...

    Und für „Bär“ macht sie Prustgeräusche (das soll das Brummen sein), für „Fisch“ macht sie so ein Ploppen mit dem Mund usw.

    Ich werde wohl den Kinderarzt mal drauf ansprechen.

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Cyan, laut meines wissens ist das "noch" absolut im Rahmen. Sie wird nach und nach die richtigen Wörter für Ihre jetzigen Eigenkreationen sagen und die sog. "Wortschatzexplosion" kann auch erst später kommen. Wie late talker wirkt das für mich nicht.


  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Cyan, unser Kinderarzt war sehr entspannt, hat nur "Late Talker" ins Uheft geschrieben und gemeint, der Kindergarten solle nicht so einen Stress machen.
    Mein Zweijähriger damals war auf einem ähnlichen Stand wie eure Tochter.
    Er hat das jetzt weitgehend aufgeholt, spricht viel, aber noch oft undeutlich.
    (Der Arzt hatte jetzt ein Jahr später aber gar nicht nachgefragt, wie es sprachlich läuft, und ich hatte vergessen es anzusprechen )
    let the good times roll.

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Mein Sohn ist tatsächlich die zwei Monate, die er eher laufen konnte als meine Tochter, auch mit Dem sprechen später dran als sie, finde ich ganz witzig. Motorik und sprechen lernen scheint oft nicht gleichzeitig zu funktionieren.


  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Unser erstes Kind hat ab 3 Jahren angefangen, verständlich zu sprechen (sowas wie Mama gab´s früher, aber nicht sehr viel mehr), die beiden kleineren Kinder nach dem zweiten Geburtstag, ab 2,5 ging es dann richtig los.
    Ich habe mir da keine Sorgen gemacht, bin aber immer wieder erstaunt, wenn ich sehr kleine Kinder gut sprechen höre. Sowas kenne ich halt nicht.

    Dafür sind v.a. die ersten beiden Kinder sehr motorisch veranlagt. Ein Kind konnte sich mit 6 Monaten hinstellen, am ersten Geburtstag die Rutsche verkehrt herum hochklettern und kurz vor dem zweiten Geburtstag 3m hoch in einen Baum klettern. Alles ohne Worte

  11. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Zitat Zitat von Cinnamon Beitrag anzeigen
    Mein Sohn ist tatsächlich die zwei Monate, die er eher laufen konnte als meine Tochter, auch mit Dem sprechen später dran als sie, finde ich ganz witzig. Motorik und sprechen lernen scheint oft nicht gleichzeitig zu funktionieren.
    Sowas ist echt total interessant.
    Meine Tochter macht schon seit Monaten bessere Purzelbäume als mein 5-jähriger Sohn.
    Wie sowas so unterschiedlich sein kann!


  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Was ist denn schlimm dran, wenn das Kind ein "Late Talker" ist, heißt das nicht einfach nur, dass es im Vergleich zu den meisten anderen Kindern spät (gut) spricht? Also das merkt man doch selbst, wenn das Kind mit 2 Jahren erst wenige Wörter spricht, dass es in dem Bereich halt "spät" ist?

    Edit: Haben sich eigentlich die Anforderungen in der U- Untersuchung geändert? Vor 5 Jahren sollte ich bei meiner Tochter beantworten, ob sie schon 50 Wörter kann mit zwei Jahren, jetzt hat hier jemand was von 10 Wörtern geschrieben.

  13. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Cyan, unser Kinderarzt war sehr entspannt, hat nur "Late Talker" ins Uheft geschrieben und gemeint, der Kindergarten solle nicht so einen Stress machen.
    Mein Zweijähriger damals war auf einem ähnlichen Stand wie eure Tochter.
    Er hat das jetzt weitgehend aufgeholt, spricht viel, aber noch oft undeutlich.
    (Der Arzt hatte jetzt ein Jahr später aber gar nicht nachgefragt, wie es sprachlich läuft, und ich hatte vergessen es anzusprechen )
    Ich war bis zum Googlen eben auch noch entspannt. :‘)


  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Was ist denn schlimm dran, wenn das Kind ein "Late Talker" ist, heißt das nicht einfach nur, dass es im Vergleich zu den meisten anderen Kindern spät (gut) spricht? Also das merkt man doch selbst, wenn das Kind mit 2 Jahren erst wenige Wörter spricht, dass es in dem Bereich halt "spät" ist?
    Kann nicht für die anderen sprechen, aber A. war auch etwas spät dran und meine Sorge war, dass mehr dahinter stecken könnte, insbesondere Autismus.

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Was ist denn schlimm dran, wenn das Kind ein "Late Talker" ist, heißt das nicht einfach nur, dass es im Vergleich zu den meisten anderen Kindern spät (gut) spricht? Also das merkt man doch selbst, wenn das Kind mit 2 Jahren erst wenige Wörter spricht, dass es in dem Bereich halt "spät" ist?
    Ich wusste eben auch nicht, dass offenbar nur ein relativ geringer Prozentsatz sowas von selber wieder aufholen kann, wenn sich erst mal ein bestimmtes Zeitfenster geschlossen hat. Und das kann dann zu weiteren Problemen führen.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Hier war es so, dass sie ab ca. 14 Monaten ganz offensichtlich immer mehr verstanden hat, aber lange kaum sprechen konnte. "Ja", "nein", "Mama", "Papa", "hallo" und "tschüß" gingen irgendwann, aber es kam richtig lang gar nichts an Wörtern dazu und bis sie so etwa 1 3/4 war, war das ihr gesamter Wortschatz. Ich war ziemlich besorgt und die Kita hat uns auch darauf angesprochen. So langsam tat sich dann mehr und als das das Thema bei der U7 angesprochen habe, habe ich gesagt bekommen, dass ich mich nicht so stressen und mit anderen vergleichen soll und mich melden, wenn sie über einen längeren Zeitraum keine Fortschritte mehr macht, solange sie dazulernt sei alles ok. Inzwischen ist sie 26 Monate und es wird immer besser, sie kann so einiges an Wörtern, macht zwei- und drei-Wort Kombinationen und sagt ab und zu sogar einen ganzen kurzen Satz. Sie sagt aber z.B. immer noch ihren Namen statt "ich" und häufig sagt sie auch einfach einzelne Wörter. Ihre Aussprache ist deutlich besser geworden seitdem wir den Schnuller abgewöhnt haben. Ich finde es immer noch krass, wie gut andere Kinder im gleichen Alter schon sprechen, aber seitdem ich meine Sorge, es könnte ein größeres Problem dahinter stecken, losgeworden bin, ist es mir relativ egal.

    A ist auch motorisch ganz gut glaube ich, zumindest hat die Kita gesagt, dass sie eines der wenigen Kinder unter 2 ist, das sich ganz alleine anziehen kann.

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Edit: Haben sich eigentlich die Anforderungen in der U- Untersuchung geändert? Vor 5 Jahren sollte ich bei meiner Tochter beantworten, ob sie schon 50 Wörter kann mit zwei Jahren, jetzt hat hier jemand was von 10 Wörtern geschrieben.
    Ja. Meine beiden Kinder haben unterschiedliche U-Hefte (beim alten werden jetzt aber auch die neuen Untersuchungsbögen genutzt und übergeklebt), das neue Heft ist sehr viel entspannter, was Entwicklungsschritte angeht.

  18. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Moth
    Das mit dem „ich“ ist aber meines Wissens nach was total normales. Das kann sogar noch eine ganze Weile lang dauern.


  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Wahnsinn, komplett alleine anziehen mit unter zwei finde ich wiederum unglaublich früh! Ich glaube, das konnte meine Große erst mit 3 oder so.

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und sprechen lernen

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen

    A ist auch motorisch ganz gut glaube ich, zumindest hat die Kita gesagt, dass sie eines der wenigen Kinder unter 2 ist, das sich ganz alleine anziehen kann.
    Das kann mein Sohn mit 5 noch nicht
    Gibt es da eine Altersgrenze?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •