Antworten
Seite 2 von 75 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 1493
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Hier werden die auf dem Bett gemacht, wir gucken also auch noch, dass das Kind weder gegen den Heizkörper noch aus dem Bett purzelt. Aber Anweisung und Tipps wären gut!
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Unsere Pikler Spielraum Leiterin war bei allem tiefenentspannt, außer bei Purzelbäumen. Hab aber leider vergessen, wie man es richtig anleiten sollte. #nichthilfreich
    Aber gibt's hier nicht Physiotherapeutinnen, die wissen das ja bestimmt?
    Oh je!

    Also L macht es auf dem Sofa oder der Yogamatte und aus dem herabschauenden Hund (oder wie sie es jetzt nennt: Haus) heraus. Durch die Kleknkindproportionen berührt der Kopf dabei eh fast schon den Boden, sie macht den Winkel des Hunds dann ziemlich steil, geht auf die Zehenspitzen und rollt sich ab. Also zusammengerollt ist sie vorher gar nicht...
    Mein Freund hatte sie beim Toben immer gerollt (also auf seinem Schoß/Arm, dabei ist ihr Kopf in der Luft und sie kommt erst am Ende mit dem Rücken auf dem Sofa auf), dabei sagt er ihr immer sie soll sich klein machen/zusammenrollen. Ob L da jetzt den Zusammenhang versteht bin ich nicht sicher. Und ob sie das Kinn beim selbst Purzelbaum machen selbst auf die Brust macht oder es nur dahingedrückt wird :/ bin ich nach Videoanalyse nicht sicher... Ich werde es ihr auf jeden Fall sagen, auch wenn wir ihr vielleicht insgesamt eine ganz andere Technik beibringen sollten!?
    Geändert von wieauchimmer (10.01.2021 um 21:50 Uhr)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Mein Kind hat das ne Zeit lang auch sehr begeistert gemacht. Scheint irgendwie ne Phase zu sein...
    I will dance
    when I walk away

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Bei uns ist das ca 1 Jahr schon ne Phase, hatte auch vermutet das wird mal langweilig 😅

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Kann hier jemand vom alleine einschlafen üben berichten? Mein Sohn ist jetzt 2 Jahre alt und schläft nur mit Händchen halten ein. Das wäre kein Problem, aber er wacht auch mehrmals pro Nacht auf und verlangt nach der Hand und knetet daran rum. Sobald ich die Hand weg nehme ist großes Gejammere oder zumindest ewiges Rumzappeln. Es nervt.

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zuletzt gab es hier große Probleme mit dem schlafen als wir das Gitterbett aufgemacht haben und sie jederzeit raus konnte. Davor hat sie super geschlafen (und ist auch sehr schnell alleine eingeschlafen), danach ging gar nichts mehr. Was nach viel Rumprobieren gut funktioniert hat, war ihr zu sagen, dass sie im Bett bleiben soll und dass wir gleich nochmal nach ihr schauen. Am Anfang kamen wir teilweise schon nach einer Minute wieder, danach haben wir die Abstände gesteigert. Bis sie dann irgendwann geschlafen hat als wir wieder nach ihr geschaut haben...

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Er schläft auch noch im Gitterbett, eben weil ich denke, dass er sonst aufstehen würde. Aber sobald ich rausgehen will gibt es Gebrüll, ganz egal was ich vorher sage.

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich würde jetzt denken, dass es normal ist, dass Kinder in dem Alter noch eine Einschlafbegleitung brauchen. Der Sohn einer Freundin knetet übrigens auch immer an ihren Fingern... vielleicht könnte man da einen Kuscheltiersatz (Oktopus) als Alternative versuchen?

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Schon vergebens probiert . Gegen die Einschlafbegleitung hätte ich nix, aber ich gehe davon aus, dass wenn er ohne einschlafen könnte mich auch nachts nicht dauernd wecken würde.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Mein Kind (2) hat auch gefummelt, zum Einschlafen fand ich das noch ok, aber beim nächtlichen Aufwachen hat es mich in den Wahnsinn getrieben, weil ich dann selbsr nicht weiterschlafen konnte.
    Wir haben das erfolgreich abgewöhnt, wir haben erklärt, dass es uns stört und wir dann nicht mehr weiterschlafen können und dass sie ihre Hand still auf unseren Arm legen kann. Es war vll eine Woche lang dann schwierig beim Einschlafen mit Weinen und Fummelversuchen, aber seitdem geht es ohne und sie schläft nachts viel schneller wieder ein.
    Ich denke es ist wie Abstillen oder Schnullerenrwöhnung.

    Wir versuchen jetzt mir ähnlichem Vorgehen wie moth auch die Einschlafbegleitung generell abzugewöhnen (weil es bis zu 90 min dauert und oft bis 22Uhr, ohne Mittagsschlaf schafft sie aber auch noch nicht), bei meinem Mann klappt es und sie schläft nach dem GuteNacht-Lied ganz gechillt ohne ihn, mich ruft sie sofort und jammert dann auch, wenn ich wieder gehen will.
    and maybe it's time to live

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von warwithwalls Beitrag anzeigen
    Mein Kind (2) hat auch gefummelt, zum Einschlafen fand ich das noch ok, aber beim nächtlichen Aufwachen hat es mich in den Wahnsinn getrieben, weil ich dann selbsr nicht weiterschlafen konnte.
    Wir haben das erfolgreich abgewöhnt, wir haben erklärt, dass es uns stört und wir dann nicht mehr weiterschlafen können und dass sie ihre Hand still auf unseren Arm legen kann. Es war vll eine Woche lang dann schwierig beim Einschlafen mit Weinen und Fummelversuchen, aber seitdem geht es ohne und sie schläft nachts viel schneller wieder ein.
    Ich denke es ist wie Abstillen oder Schnullerenrwöhnung.

    Wir versuchen jetzt mir ähnlichem Vorgehen wie moth auch die Einschlafbegleitung generell abzugewöhnen (weil es bis zu 90 min dauert und oft bis 22Uhr, ohne Mittagsschlaf schafft sie aber auch noch nicht), bei meinem Mann klappt es und sie schläft nach dem GuteNacht-Lied ganz gechillt ohne ihn, mich ruft sie sofort und jammert dann auch, wenn ich wieder gehen will.
    Das motiviert mich jetzt, es bei meinem Sohn auch durchzuziehen.
    Er fummelt zum Einschlafen auch eeewig an meiner Hand rum und möchte abwechselnd seine Hand und seinen Fuß festgehalten bekommen.

    Nachts wacht er, nachdem er jetzt endlich mal ein paar Wochen durchgeschlafen hat, seit 2 Wochen wieder pünktlich um 3 auf und fängt an, meine Hand zu suchen. Dann ist er 2 Stunden damit beschäftigt, sich rumzuwälzen, beide Hände zu wollen, den Bauch gestreichelt zu bekommen etc.
    Wenn ich meine Hand wegnehme, weint er. Aber ich ertrage dieses Fummeln nicht mehr.
    Ich geh auf dem Zahnfleisch.
    Er schläft dann nach wirklich 2 Stunden nochmal ein bis 7 oder 8.

    Es ist so ätzend.
    Ich hab mir heute nacht Ohrstöpsel reingemacht und gehofft, so neben ihm schlafen zu können, aber ich KANN nicht schlafen wenn er so wach ist

    Und dann immer der Gedanke, dass man am nächsten Tag ja fit sein muss. Und das jede Nacht.

    Er war schon immer oft wach nachts, aber ich hatte so gehofft, dass das der Durchbruch war - und jetzt fängt das wieder an.
    Ich bin nur noch gerädert, da muss sich jetzt was ändern.
    Hand werde ich jetzt konsequent verweigern. Ich hoffe ich halte das durch
    let the good times roll.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zu warm oder kalt ist im zu dem Zeitpunkt aber nicht, oder?
    Bei uns gab es nämlich auch eine Phase, in der das Kind immer ziemlich zum gleichen Zeitpunkt wach wurde (auch so gegen 3) und seit wir den Raum etwas wärmer haben und auch das Kind anders anziehen, ist es viel besser geworden und kommt vielleicht noch 1x alle drei bis vier Wochen vor.
    (Wir haben aber gemerkt, dass es da oft kühlere Hände hatte)

  13. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Mir macht das auch Hoffnung und ich werde mal versuchen, ihn zu überreden, seine Hand still zu halten. Wärmer machen werde ich auch probieren.

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Zu warm oder kalt ist im zu dem Zeitpunkt aber nicht, oder?
    Bei uns gab es nämlich auch eine Phase, in der das Kind immer ziemlich zum gleichen Zeitpunkt wach wurde (auch so gegen 3) und seit wir den Raum etwas wärmer haben und auch das Kind anders anziehen, ist es viel besser geworden und kommt vielleicht noch 1x alle drei bis vier Wochen vor.
    (Wir haben aber gemerkt, dass es da oft kühlere Hände hatte)
    Er hatte tatsächlich öfter mal gesagt, dass ihm kalt ist. Aber ich hab ihm dann doppelte Lage angezogen, Socken hat er eh immer an, aber es hat keinen Unterschied gemacht, außer, dass ihm wohl nicht mehr kalt war
    let the good times roll.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich kann noch zur Schnullerentwöhnung beitragen, dass ich trotz eigenem Kind immer noch niemandem richtig raten kann, wie man das am besten anstellt. Unser Kind hat von einem Tag auf den anderen beschlossen, dass er den nimmt braucht, und am nächsten Tag gesagt, dass wir die wegschmeißen sollen und am übernächsten alle die er gefunden hat selbst weggeworfen. Ich war baff.
    ER hatte einen offenen Biss aufgrund des Cherry-Saugers, aber es hat4-6 Wochen gedauert, da hatte sich das gegeben.... das geht bei Kindern echt schnell wieder zurück, wenn Schnuller oder Daumen vor dem 4 LJ abgewöhnt werden.

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Kriegen denn alle Kinder vom Schnullern einen offenen Biss?
    Die Kleine hat die Schnuller von Dentistar mit diesem ganz schmalen, stufigen Saugteil und kriegt sie nur zum Schlafen (bei der Tagesmutter nicht mal zum Mittagsschlaf und ich versuche gerade, dass sie meist Mittagsschlaf unterwegs im Kinderwagen macht, dann schläft sie auch ohne ein). Der Zahnarzt hat im September gesagt, dass man dem Gebiss nicht ansieht, dass sie einen Schnuller hat. Kann das wirklich sein?
    Ich habe sehr lange am Daumen gelutscht und hatte danach jahrelang diverse feste und lose Zahnspangen und deshalb macht mich das Thema ziemlich nervös.

    Der Große ist 7 und wir schaffen es nicht, ihm den Daumen abzugewöhnen. Wir haben so ziemlich alles versucht: Pflaster draufkleben, Daumexol pinseln, eine Mundvorhofplatte, einen Kalender, auf den er für jeden Tag ohne Lutschen eine Sonne und mit Lutschen eine Wolke malen sollte, ein Geschenk versprochen...
    Er nimmt den Daumen zum Einschlafen, sobald er schläft, fällt er raus, auch nachts hat er ihn nie drin, wenn wir mal nach ihm sehen. Aber wenn er sich langweilt, wandert er auch immer in den Mund. Ich bin da echt ratlos. Die Zahnärztin meinte im Dezember nur, mehr falle ihr auch nicht ein, noch sähe das Gebiss aber okay aus, er solle aber natürlich trotzdem aufhören am Daumen zu lutschen.
    Pflaster knibbelt er ab, Daumexol lutscht er einfach ab (ich finde das Zeug furchtbar scharf und ekelig), Belohnungen interessieren ihn nicht.
    Ach so, gutes Zureden, erklären, Bilder zeigen und sowas haben wir natürlich auch versucht.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich kann dazu nur sagen dass meine 8jährige Nichte auch noch in manchen Situationen den Daumen nimmt und das - da es insgesamt nicht viel Zeit ist - laut ZA unbedenklich ist.

    Und ihr bestärkt mich nochmal darin jedes Gefummele im Keim zu ersticken. Das mache ich schon „immer“, weil ich sowas absolut nicht abkann. Nachts kann ich da auch recht biestig werden Bisher hat es funktioniert dass L sich nicht dran gewöhnt hat („versucht“ hat sie es Phasenweise sehr viel, gerade auch wieder)...vielleicht hatte ich aber auch nur Glück.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von ajanta Beitrag anzeigen
    Ich kann noch zur Schnullerentwöhnung beitragen, dass ich trotz eigenem Kind immer noch niemandem richtig raten kann, wie man das am besten anstellt. Unser Kind hat von einem Tag auf den anderen beschlossen, dass er den nimmt braucht, und am nächsten Tag gesagt, dass wir die wegschmeißen sollen und am übernächsten alle die er gefunden hat selbst weggeworfen. Ich war baff.
    ER hatte einen offenen Biss aufgrund des Cherry-Saugers, aber es hat4-6 Wochen gedauert, da hatte sich das gegeben.... das geht bei Kindern echt schnell wieder zurück, wenn Schnuller oder Daumen vor dem 4 LJ abgewöhnt werden.
    Das beruhigt mich gerade sehr! Tagsüber war es schonmal kein Problem, den Schnuller abzugewöhnen. Er legt ihn sogar von selbst nach dem Schlafen in die Box.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich hab mich immer gefragt, warum wir zur Geburt vom 1. Kind 8 Schmusetücher, meist von erfahrenen Mamas geschenkt bekommen haben. Scheint wohl häufiger zu sein so ein „Knibbel-Kind“ und das war wohl der Wink mit dem Zaunpfahl das gleich im Keim zu ersticken 🙈

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Knibbeln tun hier beide Kinder. Der Große an Kleidungsetiketten (am liebsten h&m und Tchibo, die sind nämlich lang und dünn und oft mehrere hintereinander), die Kleine an den Ohren der Plüschmaus von der Sendung mit der Maus.
    Aber mein Mann knibbelt auch an Jeansnähten und sowas, ich dachte einfach, das hätten sie von ihm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •