Antworten
Seite 3 von 33 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 659
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Er hatte tatsächlich öfter mal gesagt, dass ihm kalt ist. Aber ich hab ihm dann doppelte Lage angezogen, Socken hat er eh immer an, aber es hat keinen Unterschied gemacht, außer, dass ihm wohl nicht mehr kalt war
    Mit Socken führt bei uns zu unruhigerem Schlaf, aber unser Kind hat Heizelemente als Füße
    Also oben warm ja, aber Socken sind ein Problem (Erschwert die Lösungsfindung erheblich )

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Das war hier auch immer so, sobald L schläft, glühen ihre Füße. Letzten Winter hatte sie im (dünn wattierten) Schlafsack immer nur LA-Body an. Nun hat sie aber trotz Schlafanzug plötzlich Socken verlangt und ihre Füße waren tatsächlich nicht so warm Jetzt will sie jede Nacht welche anziehen.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Wahh knibbeln ist mein Thema. Mein Kind knibbelt an meinem abstehenden Muttermal im Nacken. Ich hab also oft ihren kompletten Arm um mich liegen damit sie knibbeln kann. Alles wegziehen artet in toben aus. Einmal war es so schlimm dass sie mir dabei ein Stück weggerissen hat

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Es ist jetzt keine explizite Abstillfrage, deshalb hier: Ab wann haben eure Kinder nach dem Abstillen aufgehört, davon zu sprechen?
    Ich hab im August abgestillt und es kommt immer noch auf im Gespräch und es musste auch immer wieder „geprüft“ werden, dass da wirklich nichts mehr kommt.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich kann nur sagen dass ich selbst als Kind jahrelang davon gesprochen habe (abgestillt mit ziemlich genau einem Jahr) Irgendwann war das Thema dann, dass ich auch wieder milch bekomme, wenn es ein neues Baby gibt (gab es nie).
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Knibbeln: mein Sohn macht das im Schlaf und da hilft es, wenn er einen Schnuller oder den Sauger einer Flasche in der Hand hat. Ich hab das glaub schon tausend mal geschrieben, aber das hat uns echt geholfen.

    (Wie) schafft ihr es, morgens das Kind/ die Kinder einigermaßen rechtzeitig und ohne großes Drama in der Betreuung abzugeben? Bei uns ist mittlerweile fast jeden Morgen Drama und ich komme zu spät zur Arbeit. Es fängt schon an, dass er morgens spielen/ ein Buch anschauen und sich nicht anziehen möchte. Endlich am Auto angekommen, will er „vorne sitzen“ (also auf dem Fahrersitz und so tun, als ob er Auto fährt. Das darf er manchmal, wenn ich viel Zeit habe), dann möchte er selbst in den Sitz rein, tausend Sachen noch selber holen, etc pp. Heute morgen ist es echt ausgeartet, ich hab ihn so angebrüllt und in den Sitz gedrückt, weil wir es sonst nicht vor dem morgenkreis geschafft hätten und mein Sohn hat die ganze Fahrt gebrüllt 😭 früher aufstehen hilft auch nicht so arg viel. Er ist 2,5 und geht ansich schon gerne mittlerweile in die Kita, wobei er glaub auch nix dagegen hätte, daheim zu bleiben.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Bei uns hat tatsächlich am besten geholfen überhaupt keinen Leerlauf entstehen zu lassen. Dann kommt das Kind gar nichts ins Spielen.
    Wir haben aber auch Glück, dass das Kind inzwischen in der Kita frühstücken kann und deshalb nicht zu Hause essen muss. Zu Hause frühstücken hat bei uns immer Trödelei bewirkt.
    Ich versuche auch, dass Kind einige Sachen selbst machen zu lassen, weil es sonst noch länger dauert. Er hat in der Kita vor kurzem den Jackenanzieh-Trick gelernt und will den jetzt immer vorführen, das funktioniert z.B. gut. (Für diejenigen, die den Trick nicht kennen: es gibt sogar Video-Anleitungen dazu).
    Häufig hilft es auch, wenn das Kind etwas mitnehmen darf (häufig eine Duplo-Kuh; die bleibt dann in der Kita in der Garderobe). Dann ist die Motivation loszukommen irgendwie größer.
    Manchmal hilft es auch Sachen vorher zu besprechen, aber die Einsicht ist in dem Moment natürlich nicht immer da.

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Danke!
    Hm er kommt halt runter und geht manchmal direkt zu den Spielsachen. Oder isst einen Bissen und steht dann auf. In der Kita gibt’s erst gegen 9 Uhr etwas zu essen, da wäre es schon ganz gut, wenn er daheim was isst.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von Leni4561 Beitrag anzeigen
    In der Kita gibt’s erst gegen 9 Uhr etwas zu essen, da wäre es schon ganz gut, wenn er daheim was isst.
    N. kriegt auf dem Weg was trockenes (Laugenstange, Toast) oder - bei viel Hunger - eine Banane und frühstückt auch erst um 9 in der KiTa. Daheim zum Frühstück hinsetzen würde vermutlich auch nicht klappen

    Vor Weihnachten war eher das Problem, dass sie immer unterschiedlich lang noch im Bett kuscheln wollte. Jetzt darf sie immer Videos gucken, sobald sie angezogen ist. Mal schauen, ob sich das dann nutzen lässt, aber es ist natürlich pädagogisch zweifelhaft

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich kann nicht helfen, denn: bei uns ist es genau dasselbe morgendliche Theater. Wenn die sich einfach nur mal anziehen lassen würden. Jeden Morgen (und Abend) dasselbe

  11. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich glaub das Drama hat fast jeder
    Hier hilft es beim Anziehen wirklich sitzen zu bleiben und alles zu kommentieren. Ich dreh auch innerlich immer durch, weil ich eigentlich nebenbei noch alles Mögliche machen will. Aber das Kind bleibt besser dabei, wenn ich nichts anderes mache und es dadurch abgelenkt wird. Und dann wirklich alles kommentieren und freuen, wenn die Jacke an ist und nicht zu sehr meckern...
    Manchmal hilft auch die Anziehstraße.
    Ich drück dem Kind aber manchmal zum essen auch nur nen Zwieback in die Hand, wenn sonst nichts geht. Ist mir lieber als ein hungriges Kind abliefern.
    I will dance
    when I walk away

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Hier hilft es nur, alles schnell in einem Rutsch durchzuziehen und schon aus dem Haus zu sein, bevor das Kind richtig wach ist

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Wir ziehen das Kind am Abend um. Spart uns auch die Schlafanzüge.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Hier klappt es auch am besten wenn sie direkt nachdem wir Zähne geputzt und uns angezogen haben mit einem Müsliriegel in der Hand gefragt wird wen sie von den kuscheltieren mitnehmen mag und los. Leider steht sie aber oft schon gegen 5.30 uhr auf und die Kita beginnt erst um 7 😅

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Wir ziehen das Kind am Abend um. Spart uns auch die Schlafanzüge.
    Euer Kind geht quasi mit Straßenkleidung ins Bett?

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ok danke euch! Dann versuche ich das morgens etwas zu straffen.

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    Euer Kind geht quasi mit Straßenkleidung ins Bett?
    Hab ich auch schon so gemacht. Strumpfhose und Body. Problem ist nur, dass er morgens ja ne frische Windel braucht ��

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Hier hilft auch nur straffes Programm und die Kinder von den Eltern anziehen usw lassen, sonst warten wir ewig.

    J. steht so 5.30 auf, wir müssen aber erst 7.00 los. Dann mixt er mein Müsli für die Arbeit zusammen oder föhnt mir noch die Haare. Hauptsache, die Kinder fangen nicht an, sich zu ihrem Lego etc. zu verziehen, dann wird es anstrengend, weil sie gar nicht mehr los wollen.
    In schlimmen Fällen habe ich sie auch schon mit Gummibärchen bestochen und winkend mit der Tüte zum Auto eskortiert.

    Aktuell betreuen sie meine Schwiegereltern bzw geht auch mal ein Kind mit mir ins Büro (ich bin im gesamten Arbeitsgebäude allein). Nun sind sie morgens schneller angezogen und haben Zähne geputzt, als ich selbst.

    Mir graut vor der "Wieder-Eingewöhnung" in der Kita. Das war nach dem ersten lockdown sehr schwierig, weil sie lieber unter sich und zu Hause bleiben wollten.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Es ist jetzt keine explizite Abstillfrage, deshalb hier: Ab wann haben eure Kinder nach dem Abstillen aufgehört, davon zu sprechen?
    Ich hab im August abgestillt und es kommt immer noch auf im Gespräch und es musste auch immer wieder „geprüft“ werden, dass da wirklich nichts mehr kommt.
    Mein kleiner Sohn hat noch mehrere Monate gefragt ob die Brust alle ist und öfter mein Shirt hochgehoben. Irgendwann wurde es dann weniger, aber es hat mehrere Monate gedauert. Allerdings ist August ja jetzt auch schon 4 Monate her so lange war es bei uns nicht.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    Euer Kind geht quasi mit Straßenkleidung ins Bett?
    Leggings/Jogginghose, Unterhemd und langarmiges Tshirt. Unterscheidet sich jetzt eh nur bedingt von Schlafkleidung

    Danke für die Abstillerfahrungen.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •