Antworten
Seite 61 von 75 ErsteErste ... 1151596061626371 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.201 bis 1.220 von 1493
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich platz mal mit einer anderen Frage hierein. Habt ihr Empfehlungen für "Schwimmhilfen"? Wir haben im Urlaub einen Pool und ich hätte gerne etwas, womit sich das Kind (20 Monate) "frei" im Wasser bewegen kann. Er klammert sich total an uns und ich glaube es würde ihm gefallen, wenn er mit den Armen plantschen könnte und wir ihn nur leicht halten müssten. Ich kenne nur die orangen Schwimmflügel. Gibt es noch was besseres oder unterschiedliche Modelle?! Danke für Tipps (Disclaimer: wir sind natürlich immer bei ihm im Wasser)
    Ein Lächeln ist immer kostenlos, aber niemals umsonst.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    wir hatten immer schwimmwesten, die die kinder dann auch durchgehend in poolnähe tragen mussten. zumindest unsere fühlten sich dadurch in ihrer bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt. mit 20 monaten waren unsere allerdings noch zu zart dafür. aber das ist ja kind- und westenabhängig.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    als sie ganz klein waren, passten tatsächlich nur die klassischen schwimmflügel in größe 0. alles andere rutschte.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ja, wir hatten damals schon die hier immer empfohlenen Kraulquappen, aber die passen erst jetzt mit zwei Jahren einigermaßen. L will sie trotzdem nicht anziehen, Schwimmweste erst recht nicht - am ehesten geht so ein einfacher Schwimmring zum planschen Schwimmring 51 cm Kinder 3–6 Jahre Flamingo | Nabaiji | DECATHLON
    Ist natürlich null sicher, aber wir halten sie sowieso die ganze Zeit noch mindestens ein bisschen fest (außer in gaaaanz flachem Wasser, wo wir aber auch direkt daneben sind).
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Wir haben Delphin-Schwimmscheiben. Das Kind war beim ersten Mal glaube ich etwas älter als eures, aber die Amazon-Bewertungen sagen, sie gehen auch schon mit 1 gut.

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Puh, mein Vierjähriger Sohn war nie der beste Schläfer, früh wach und nicht so viele Stunden geschlafen (außer als Baby). Oft stundenlange Einschlafbegleitung... Mit Wegfall des Mittagsschlafs ging es dann oft easy abends. Aktuell sträubt er sich immer so gegen den Schlaf. Klar wird mit zunehmenden Alter der Schlafbedarf geringer, aber er schläft manchmal nur 9h. wird das wohl nochmal besser?

    Zusammen mit der wenig schlafenden kleinen Schwester kostet mich das grad einige Kraft. Eigentlich war es nun monatelang gut, ich konnte abends Sport machen gegen 20 Uhr (wenn auch mit Stillunterbrechungen so manches mal). Und jetzt ist alles aus dem Ruder, oftmals schläft keiner vor neun Uhr, Uhr ich dann direkt mit

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich glaube, manche Kinder brauchen (leider) nicht viel Schlaf. M schläft idR auch etwa 9h, ist aber topfit morgens, scheint ihm also zu reichen.
    Bin immer total neidisch auf die Familien, wenn die Kinder von 20-7 Uhr oder so schlafen. Muss echt ein Traum sein, wenn man noch so viel Zeit für sich hat.

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Das gute ist ja, die Zeit, in der einen die Kinder dann abends noch so viel brauchen, ist absehbar. Auch wenn der Schlaf nicht mehr wird, hat man ja irgendwann wieder abends Zeit für sich. Wir machen es in den Ferien z.B. so, dass die Große lange aufbleiben darf, aber trotzdem um 19:30 Uhr Schlafanzug anziehen und Zähneputzen geht, vorgelesen bekommt und dann in ihrem Zimmer noch ruhige Sachen machen darf wie Hörspiele, Lego, Malen, Lesen,... so dass wir dann im Wohnzimmer in Ruhe Film gucken können oder so. Klappt gut.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Hier auch. Ab 20/20:30 sind die Kinder auf den Zimmern, der Kleine hört bis zum einschlafen Hörspiel und der Große beschäftigt sich selbst, meistens lesen, aber auch malen, leise Lego bauen, Radio hören.

    Trotzdem finde ich, dass 20 Uhr schlafen netter wäre, denn Erwachsenensachen :räusper: laufen natürlich nicht, solange K1 noch im Zimmer rumpuzzelt. Aber immerhin haben wir den Rest des Hauses für uns.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich hab irgendwie ne blöde Frage und weiß auch nicht, ob sie in unserer Generation überhaupt noch aktuell ist.
    Wie nennt ihr denn euren Kindern gegenüber Leute, die ihr duzt, die aber vielleicht von eurem Kind nicht geduzt werden möchten und mit Nachnamen angesprochen werden wollen?
    Konkret weiß ich gar nicht, ob das bei den Leuten (Nachbarn der Großeltern der Kinder) der Fall ist, aber ich erinnere mich, dass ich als Kind in solchen Fällen gesiezt habe und die Personen auch mit Nachnamen angesprochen habe.
    Gerade würde ich eher nicht auf die Idee gekommen, meinen Kindern gegenüber auf Frau/Herr umzuschwenken, wenn ich sonst auch den Vornamen verwenden würde. Oder schreibt die Höflichkeit vor, dass die Kinder siezen müssen? Oder macht man das, damit sie den Unterschied zwischen nahen Personen (Familie und Eltern von sehr guten Freundinnen) und entfernter bekannten Personen lernen?
    Oder ist das einfach antiquiert?
    Ich kann es gerade echt nicht einschätzen.

    A toi l'enfant qui vient [...]
    Je murmure ton nom dans le souffle de ma voix
    Je t'offrirai le monde, toi que je ne connais pas
    Je t'ouvre grand mon coeur comme on ouvre ses mains
    Je t'espère des bonheurs aussi grands que les miens
    Demain c'est toi

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Das gute ist ja, die Zeit, in der einen die Kinder dann abends noch so viel brauchen, ist absehbar. Auch wenn der Schlaf nicht mehr wird, hat man ja irgendwann wieder abends Zeit für sich. Wir machen es in den Ferien z.B. so, dass die Große lange aufbleiben darf, aber trotzdem um 19:30 Uhr Schlafanzug anziehen und Zähneputzen geht, vorgelesen bekommt und dann in ihrem Zimmer noch ruhige Sachen machen darf wie Hörspiele, Lego, Malen, Lesen,... so dass wir dann im Wohnzimmer in Ruhe Film gucken können oder so. Klappt gut.
    Stimmt schon. Die Tage sind lang, die Jahre sind kurz, oder so. Wird alles wieder anders werden.
    Schätze im Urlaub werden wir dem größeren auch erlauben lange wach zu bleiben. Einfach weil das ins Bett bringen wieder so ein Kampf wird. Er ist trotzdem gegen 6 Uhr wach, aber vllt pendelt es sich dann nach einer Woche ein
    Ich schätze es nervt mich diese Woche einfach nur extrem, weil das kleine Kind abends nicht alleine schlafen will, oder gar nicht schlafen will, und ich noch nicht mal eine Bügelwäsche schaffe (und ich Bügel eh nur einmal im Monat) abends, oder mal was aufzuräumen. Mit ihr geht es aber auch nicht tagsüber. Naja, bald ist Urlaub. Vllt schaffe ich dann Sport, wenn der Große alleine spielt, und sie 40 Min Mittagspause macht (ich träume von 2h Schlaf, so wie das erste Kind damals).

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Cerise, wie alt ist dein Kind? Meiner kann das mit 4 Jahren noch nicht unterscheiden.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ich kenne das schon von "früher" so, dass Kinder eh alle duzen (ggf. halt du, Frau/Herr xy) und bei Menschen, die die Eltern duzen, auch dabei bleiben.
    Die einzige Unterscheidung, die mir einfällt, ist dass Tanten/Onkel von uns als Kinder mit Tante/Onkel xy angesprochen.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    cerise, denkst du denn, sie wollen von den Kindern gesiezt werden, wenn du sie duzt?
    Ich hatte das bei den Freunden meiner Eltern irgendwann. Die kannte ich als Kind nur mit Vornamen, wir waren auch zusammen im Urlaub. Dann habe ich sie in der Pubertät und danach teilweise jahrelang nicht mehr gesehen (wenn Besuche ohne Kinder stattfinden) und fand es dann total komisch, sie zu duzen und habe die Anrede eher vermieden (auf Geburtstagen oder so, wenn man sie doch mal wieder gesehen hat). Aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sie gesiezt werden wollen. Die sind alle über 70.
    Einfach fragen kommt dir komisch vor?
    Ich habe den Eindruck, zumindest im privaten Umfeld stirbt das Siezen so langsam aus, das beschränkt sich ja eher auf offizielle Kontakte (beruflich, im Geschäft, in Arztpraxen).

    Aber ja, das Thema ist schwierig, ich wäre da auch unsicher.

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Zitat Zitat von Anitak Beitrag anzeigen
    Cerise, wie alt ist dein Kind? Meiner kann das mit 4 Jahren noch nicht unterscheiden.
    Das Kind ist 3 und bisher sind fast alle Menschen, in seinem Umfeld du und Vorname, eben weil wir Eltern sie auch so benennen.

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    cerise, denkst du denn, sie wollen von den Kindern gesiezt werden, wenn du sie duzt?
    Ich weiß es nicht. Ich hatte nur mitbekommen, dass die Nachbarn ihrem Enkelkind gegenüber über die Großeltern als „Herr/Frau“ gesprochen hatten und dann überlegt, ob sie das andersherum dann auch so haben möchten. Die Mutter des Enkelkindes duzt die Großeltern meiner Kinder…
    Vielleicht muss ich wirklich nachfragen.

    A toi l'enfant qui vient [...]
    Je murmure ton nom dans le souffle de ma voix
    Je t'offrirai le monde, toi que je ne connais pas
    Je t'ouvre grand mon coeur comme on ouvre ses mains
    Je t'espère des bonheurs aussi grands que les miens
    Demain c'est toi

  16. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Mit Du und Sie weiß ich auch immer nicht. Ich weiß nur, dass ich "Tante" und "Onkel" doof finde für Erwachsene.
    I will dance
    when I walk away

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Darüber habe ich echt noch nie nachgedacht, aber es gibt für mein Kind (4) aktuell auch keinen Anwendungsfall für das Sie. Im privaten Umfeld haben wir keine älteren Leute, die nicht zur Familie gehören. Alle anderen Bekannten wollen eh geduzt werden.
    Die Erzieherinnen in der Kita werden geduzt und beim Vornamen genannt. In der Schule geht das dann los oder? Lehrer*innen siezt man doch bestimmt immer noch?

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Ach, theoretisch vielleicht ja, aber die Erstklässler sagen schon noch "Frau Schmidt, kannst Du mir mal helfen?". Heute wie vor 30 Jahren . Meine Tochter sagt, ab der 2. Klasse sollen sie sich dann Mühe geben mit dem "Sie" .

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Haha, da fällt mir grad ein. Wir waren gestern im Zoo und die Kinder durften sich im Shop Kuscheltiere aussuchen. Wieder draußen fragt L. (4) ob der Schnipsel, also dieses Bändchen mit Materialangaben etc. abgeschnitten werden kann. Wir hatten aber keine Schere dabei. Also sage ich, er kann die Verkäuferin fragen "Können Sie mir bitte den Schnipsel abschneiden?"
    Dann sind wir rein, er zögert, hält ihr dann seine Kuschel Spinne hin und fragt "Den Schnipsel bitte abschneiden?"

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Mein Kleinkind 2021

    Mein Kind (5) duzt alle, die ich duze, und redet kaum mit fremden Erwachsenen, also gibt es eigentlich keine Gelegenheit zum Siezen. Sie kann es aber, jedenfalls tut sie es öfter im Spiel (Gestrige Konversation der Kuscheltiere: "Hey, Sie da drin! Können Sie sich bitte beeilen? Ich muss auch mal!" - "Nein, ICH bin jetzt auf dem Klo! Herrje, hier geht's ja zu wie aufm Rastplatz!"). "Du, Frau Müller" kenne ich tatsächlich ausschließlich aus dem Supermarkt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •