Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 32 von 32
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Wir haben 2 jungs. In beiden Familien gibts überwiegend jungs und von omas /onkels kam der wunsch (????), dass wir doch jetzt mal bitte ein mädchen bekommen sollen. Allein das war für mich ausschlaggebend, mir einen jungen zu wünschen. So im trotz. An sich wars mir egal. Ich erfreu mich an den beiden tollen menschenkindern und denke nur selten daran, welches geschlecht sie haben.
    Sollte es ein drittes kind geben, dann würde sich wohl ein teil von mir ein mädchen wünschen (wohl weil das meiner geschwisterkinstellation entspricht, ich hab 2 ältere brüder und hab es sehr sehr geliebt), wäre aber ganz sicher auch mit einem 3.bub glücklich!

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Aaaber, als vor kurzem dann ein mädchen in meiner verwandschaft geboren wurde, war ich kurz neidisch. So ganz definieren kann ichs aber nicht.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Zitat Zitat von tautropfen Beitrag anzeigen
    und klar, ich hätte mir gerne auch mal was 'anderes' gewünscht, denn junge hatten wir ja schon, und eine tochter wäre auch nett und mal was anderes. aber ich würde keinen meiner söhne hergeben auch wenn ich ab und zu anfälle kriege, weil ich keine feuerwehr/polizei/SEK gespräche mehr hören kann.
    Naja, da ist aber auch viel Klischee in dieser Aussage.
    Ich denke, jedes Kind ist individuell, sicher sind deine Kinder nicht alle gleich, nur weil sie Jungs sind?

    Bei uns spielt das einzige Mädchen SEK, Robin Hood mit Pfeil und Bogen und prügelt sich, während der Bruder auf rosa und glitzer steht und sich liebevoll um Kuscheltiere kümmert, aber auch Polizei und Feuerwehr liebt. Malen und basteln tun beide hingebungsvoll, der andere Bruder aber nicht.

    Der einzige "Vorteil", wenn man beide Geschlechter hat, ist vielleicht, dass sich ganz von allein (durch Geschenke von anderen hauptsächlich) ein breites Sortiment aus sehr verschiedenem Spielzeug ansammelt, aus dem die Kinder dann frei wählen können.
    Es mag ja Leute geben, die bei mehreren Jungs nicht so die Puppenausstattung anschaffen oder bei Mädchen irgendwas anderes nicht.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Zitat Zitat von tautropfen Beitrag anzeigen
    was soll ich sagen. mein erstgeborener ist mit seinem pinken puppenbuggy spazieren gefahren. also das gabs und gibts hier auch. genauso wie die kinderküche. aber so richtig haben sie puppen und auch kuscheltiere nie interessiert. damit wurde immer auch gespielt. aber immer nur kurz und dann landete es in der ecke. hier steht immer noch hoch im kurs live-rollenspiele mit kostümen (und ja, die thematik ist leider sehr einseitig. feuerwehr wurde jetzt durch polizei/SEK-einsatz abgelöst). hier wird auch viel gemalt und kreativ gebastelt (was ja auch eher "jungsuntypisch" ist). und ich zeige ihnen auch, wie man näht etc. das finden sie auch interessant.
    Aber vllt. würde deine Tochter auch den ganzen Tag Feuerwehr und SEK Einsätze spielen aber ich verstehe glaub ich was du meinst. Ich glaube halt eher, dass das Charakter- , Interessens-, Angebots- und vor allem (leider) gesellschaftlicher Erwartungsdruck ist (also nicht unbedingt von den Eltern sondern dem Umfeld generell). Also damit meine ich nicht, dass du dir kein Mädchen wünschen darfst, bitte nicht falsch verstehen, aber es schwingt halt schon ein bisschen der Wunsch mit, dass es dann anders wäre und klar das wäre sicher auch so, weil es halt ein neues individuelles Wesen wäre, aber ich persönlich glaube es läge nicht daran, dass es ein Mädchen ist.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Schokofondue, ja genau *unterschreib*

    Natürlich beeinflussen sich Geschwister auch gegenseitig, das kann dann entweder ziemlich einseitig werden (vielleicht auch phasenweise?), oder gerade vielseitig. Aber ich denke auch nicht, dass das unbedingt vom Geschlecht abhängt.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Eine Freundin von mir hat vier Jungs und muss sich ständig dumme Sprüche anhören. „Von uns beneidet dich echt keiner!“ „Ich bin froh, dass ich ein Mädchen habe!“ etc. Ich meine, wtf!?! Wie kommt man auf die Idee, sowas zu einer Mutter zu sagen? Und der Vater wiederum bekommt ständig Lob und Anerkennung, weil er es geschafft hat, vier Jungs zu zeugen...

    Ich habe mir immer gewünscht, beides zu haben und bin dementsprechend auch total glücklich, dass es so gekommen ist. Wobei das natürlich auch irgendwo Quatsch und egal ist, denn ein Kind ist ein Kind und Charakter ist Charakter. Mich nerven auch diese Sprüche, das sei ja so typisch Junge/Mädchen, wenn es um Eigenschaften der Kinder geht. Und ja, ich glaube, bei uns waren auch einige verwirrt, dass wir nach einem „Pärchen“ trotzdem noch ein Kind bekommen haben...
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Zitat Zitat von Jimi Beitrag anzeigen
    Eine Freundin von mir hat vier Jungs und muss sich ständig dumme Sprüche anhören. „Von uns beneidet dich echt keiner!“ „Ich bin froh, dass ich ein Mädchen habe!“ etc. Ich meine, wtf!?! Wie kommt man auf die Idee, sowas zu einer Mutter zu sagen? Und der Vater wiederum bekommt ständig Lob und Anerkennung, weil er es geschafft hat, vier Jungs zu zeugen...
    ...
    Ich hätte auch angenommen, dass dieses, "oh du ArmeR" eher vom Geschlecht des jeweiligen Elternteils abhängt. Dass mir als Mutter also eher unterstellt wird, ein Mädchen bekommen zu wollen als einen Jungen und bei Vätern entsprechend andersrum.

    Macht ihr denn die Erfahrung, dass eure Männer/ die Väter auch gesagt bekommen, sie müssten nach dem xten Jungen doch nochmal nachlegen, um 'endlich' ein Mädchen zu zeugen?
    less stress and more ice cream.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Zitat Zitat von p. langstrumpf Beitrag anzeigen
    Ich hätte auch angenommen, dass dieses, "oh du ArmeR" eher vom Geschlecht des jeweiligen Elternteils abhängt. Dass mir als Mutter also eher unterstellt wird, ein Mädchen bekommen zu wollen als einen Jungen und bei Vätern entsprechend andersrum.
    Ja, nach meiner Erfahrung ist das wirklich oft so.
    Mein Cousin wird z.B. sehr oft bemitleidet, weil er drei Töchter hat.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Bei uns in der Nachbarschaft gibts bei den Kindern mit Geschwistern bis 10 Jahren nur gleichgeschlechtliche Geschwisterpaare. Als mich die Kinder gefragt haben, was bei uns Nr. 2 wird, habe ich ihnen das auch so erklärt (weil wir natürlich der Hausregel folgen) und jetzt denken sie, bei uns sind nur gleiche Paare erlaubt
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  10. Fresher

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Bei uns kamen beim 2. Kind auch viele Sprüche, dass es nun UNBEDINGT ein Mädchen werden muss, weil es in der Familie meines Mannes nur männliche Enkel gibt. Highlight von den Schwiegereltern „Es MUSS jetzt aber ein Mädchen werden, das ist die letzte Chance!“ (wir wollten nur 2 Kinder und alle anderen sind auch durch mit Familienplanung) Hab dann nur gemeint, sie haben natürlich recht. Wenn’s ein Junge wird, setzen wir ihn vor der Kirche aus und probieren es halt noch mal.

    Kam wohl an, denn das war der letzte Spruch in diese Richtung ��

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Ich hab zwei Söhne und bin zufrieden

    Früher, wenn ich so diffuse Familienvorstellungen hatte, habe ich mich immer mit Töchtern gesehen. Wahrscheinlich, weil mir das vertrauter war.
    Ich hatte in den Schwangerschaften aber keinen Wunsch und es hat auch noch nie jemand die beiden Jungs kommentiert.

    Das Geschlecht spielt im Alltag aber auch noch keine große Rolle, ich glaube nicht, dass unser Leben anders wäre, hätten wir Töchter bekommen.
    Es sind halt meine Kinder.
    Ziemlich exakt so.
    Mir wurde noch nie vermittelt, dass Jungs weniger wert seien als Mädchen. Das kenne ich nur von Bym. Auch dass wir ja jetzt noch ein Kind bzw eher ein Mädchen bekommen müssten hat noch nie jemand zu mir gesagt.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: nur söhne/nur töchter haben - kinder kann man sich nicht aussuchen/umtauschen

    ne, die sprüche und richtig blöden bemerkungen kamen tatsächlich erst mit dem dritten kind! beim zweiten jungen gings noch, da war nur 1-2 mal "och, das ist aber schon ok, zwei jungs".
    weil mit dem dritten sprengt man schon die normale 'kindererwartungs'-haltung hierim umkreis. aber jetzt haben hier mehr leute drei kinder bekommen, da ist man schon nicht mehr ganz so der exote. "drei ist das neue zwei".

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •