Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 62
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    ich hatte beim ersten Kind quasi keine Symptome, wie meine Mutter bei ihren Töchtern. Bei mir wurde es ein Junge. Beim zweiten Kind war mir hier und da etwas übel, so wie bei meiner Mutter bei ihrem Sohn. Wurde bei mir auch ein Junge.
    Ich hatte Hyperemesis in beiden Schwangerschaften und das tritt statistisch öfter bei Mädchen auf.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich lag beide Male daneben.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Beim ersten Kind hatte ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, bis mein Gyn beim Ultraschall auf einmal meinte: Wollen Sie das Geschlecht wissen? Ich war völlig perplex, dass er das schon sehen konnte, da war ich so 17. SWS. Als er meinte Junge, war das null überraschend für mich. Sondern eher eine Bestätigung für ein Gefühl, von dem ich vorher gar nicht wusste, dass es da war.

    Die zweite Schwangerschaft lief komplett anders als die erste, mir war null übel und ich war fit wie ein Turnschuh, so dass mich meine Hebamme schon immer leicht kirre gemacht hat, es könnte ja jetzt ein Mädchen sein.

    Ich selber hatte kein echtes Gefühl. Ich weiß noch, dass ich bei C und A stand ( ich habe tatsächlich ein Faible für diesen Laden) und durch die Mädchen-Abteilung ging und mir versuchte vorzustellen, hier einkaufen zu gehen. Es fühlte sich bisschen kribbelig und neu an, aber nicht echt und real. Der Blick auf die Jungs-Klamotten dagegen irgendwie vertraut.

    Beim Outing - wieder Junge - war ich wieder null überrascht, sondern dachte einfach nur: Ich wusste es. Eigentlich von Anfang an.

    Eigentlich dachte ich schon vor den Schwangerschaften, dass ich bestimmt mal zwei oder drei Jungs bekommen werde, keine Ahnung warum. Und genauso wie ich mir meine Kinder vorher so diffus ausgemalt habe, ohne es genau benennen zu können, sind sie auch geworden. Ich hätte mir keine anderen Kinder vorstellen können. Irgendwie schwer zu beschreiben.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich hab mich selbst noch nie bzw. später uns als Paar nicht mit Töchtern gesehen und war deswegen sicher, dass es ein Junge wird. Wurde es dann auch.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Ich hatte Hyperemesis in beiden Schwangerschaften und das tritt statistisch öfter bei Mädchen auf.
    funktioniert aber auch super bei jungen.

    beim ersten kind fielen wunsch und gefühl auseinander. das gefühl lag richtig und der wunsch war völlig unbedeutend, weil ich dieses kind wollte.
    bei den zwillingen habe ich, bevor ich überhaupt wusste, dass ich schwanger bin, über zwillinge mit diesem geschlecht und namensoptionen nachgedacht. insofern war der sehr viel richtiges gefühl.

    abgesehen davon, musste es so kommen, weil meine oma mehr als 10 jahre vorher in einer extremsituation von genau dieser geschwisterkonstellation inkl der zwillinge geträumt hat.

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich hatte kein starkes Bauchgefühl und glaube auch nicht dran, dass man sowas "einfach wissen" kann, angesichts der Optionen ist die Chance halt einfach da, dass man richtig liegt
    .

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Beim 1. hatte ich kein Gefühl. Eher den Wunsch nach einem Mädchen. Es wurde ein Junge.
    Die 2. Schwangerschaft verlief genauso, ohne Übelkeit und ich war mir sicher, dass es ein Junge wird. Wurde es dann auch.
    Die 3. Schwangerschaft fing ab Einnistung mit schlimmer Übelkeit für 15 Wochen an. Dadurch wusste ich irgendwie schon, dass es kein Junge sein kann. Es wurde tatsächlich ein Mädchen.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich hätte irgendwie lieber ein Mädchen gehabt, hatte aber irgendwann das Gefühl, dass es ein Junge wird, was dann auch gestimmt hat. Vielleicht wollte ich mich auch nur unbewusst auf eine „Enttäuschung“ vorbereiten.
    "Thanks, but I don’t really like to eat breakfast after lunch, it spoils my dinner."

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich hatte das Gefühl, mit Zwillingen schwanger zu sein und hab das anhand einiger Anzeichen, die für mich dafür sprachen plus eben starkem Bauchgefühl, meiner Gyn vor der ersten Untersuchung so gesagt.
    Mit den Geschlechtern, zwei Jungs, lag ich auch richtig.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich lag beide Male falsch
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Beim ersten Mal hatte ich kein Gefühl und beim zweiten lag ich falsch

    A toi l'enfant qui vient [...]
    Je murmure ton nom dans le souffle de ma voix
    Je t'offrirai le monde, toi que je ne connais pas
    Je t'ouvre grand mon coeur comme on ouvre ses mains
    Je t'espère des bonheurs aussi grands que les miens
    Demain c'est toi

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Beim ersten Kind weiß ich noch genau, da hatte ich ein deutliches Jungengefühl, so dass ich wenige Tage vor Geburt dachte, Mensch, ich tu in Gedanken dem Baby ja vielleicht unrecht, wenn ich immer nur einen Jungen 'sehe', nachher ist es ein Mädchen.
    Es war ein Junge.
    BEim zweiten hatte ich zugegebenermaßen auch ein Jungsgefühl. -> Junge
    Beim dritten hat mein Umfeld auf ein Mädchen gehofft, ich war mir sehr unsicher deswegen. kein Gefühl --> Junge
    Jetzt Jungengefühl, aber sofort. mit Schwangerschaftstest wusste ich, das ist ein Junge --> Junge

    Aber ich hab eh den 6. Sinn

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    funktioniert aber auch super bei jungen.

    beim ersten kind fielen wunsch und gefühl auseinander. das gefühl lag richtig und der wunsch war völlig unbedeutend, weil ich dieses kind wollte.
    bei den zwillingen habe ich, bevor ich überhaupt wusste, dass ich schwanger bin, über zwillinge mit diesem geschlecht und namensoptionen nachgedacht. insofern war der sehr viel richtiges gefühl.

    abgesehen davon, musste es so kommen, weil meine oma mehr als 10 jahre vorher in einer extremsituation von genau dieser geschwisterkonstellation inkl der zwillinge geträumt hat.
    das gibt es..
    meine mama hat auch meine tante vor sich in gedanken am straßenrand stehen sehen, und meine tante hat zu ihr gesagt "das ist das letzte mal, dass wir uns sprechen". und 1stunde später haben wir erfahren, dass sie gerade verstorben ist.. und meiner mutter kam dann etwas später wieder diese 'begegnung' in gedanken in sinn, über die sie sich im akuten moment gewundert hat.
    aber das ist ein anderes thema

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ein bisschen OT, sorry: Meine (etwas spezielle und sehr spirituelle) Nachbarin hat bei unserem dritten Kind im vierten Monat sofort das Geschlecht „gesehen“. Sie war so sicher, obwohl ich eine Winterjacke anhatte und noch nichtmal so wirklich sichtbar schwanger war und hat immer nur ganz selbstverständlich von unserem Jungen gesprochen, obwohl wir niemandem das Geschlecht gesagt haben. Ok, da hat man ja eine 50:50 Chance, also hab ich das ganze nicht so ernst gekommen. Aber sie hat dann eine Woche vor ET meinem Mann den exakten Termin genannt, an dem das Kind kommen wird und das traf tatsächlich so ein. Das fand ich schon ein bisschen unheimlich.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Bei beiden hatte ich sehr früh so eine Ahnung und wurde auch beides bestätigt, jeweils bei der nackenfaltenmessung so um die 12. Woche rum.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ach krass, ich dachte das Geschlecht darf erst ab 14+0 verraten werden?
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ganz frisch schwanger hatte ich ein starkes Gefühl für einen Jungen. Das Gefühl verschwand/wurde neutral, wobei das vielleicht auch mit dem "Wunsch" nach einem Mädchen zusammenhing. Seit der 16. Woche weiß ich, dass es ein Junge ist.
    alles ist ein märchen

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Ach krass, ich dachte das Geschlecht darf erst ab 14+0 verraten werden?
    Ja ist auch so. Der Arzt sagte er darf nix sagen, dann fragte er nach meiner Vermutung und sagte danach „na vielleicht bleiben wir ja bei der Vermutung.“

  19. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich hatte kein wirkliches Gefühl - konnte mir beides nicht vorstellen
    Ich hatte aber auch kein Wunsch-Geschlecht.

    Mein Freund war sich absolut sicher, dass es ein Mädchen wird und meinte von Beginn an, dass wir uns nur über Mädchen Namen Gedanken machen müssen. Er hat recht behalten.

    Der Arzt bei der feindiagnostik hat mir in der 13. Woche auch seine Vermutung des geschlechts gesagt. (Was natürlich auch stimmte)
    Me gusta como eres

    Stranger Muri...

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich war überzeugt davon, dass es mindestens ein Mädchen beim ersten Mal war. Waren zwei Jungs. Hat mich damals echt verwundert, weil ich mir so sicher war.
    Diesmal hatte ich ein Mädchengefühl, aber wusste ja, was davon zu halten war und zunehmend unsicherer als der Termin für die Auflösung näherrückte. War aber dann tatsächlich ein Mädchen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •