Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 62
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Habt ihr ein Gefühl gehabt, was euer Baby wird, und wenn ja, lagt ihr richtig?

    Wir haben uns irgendwie immer mit einer Tochter gesehen und seit Beginn der Schwangerschaft oft von "sie" gesprochen.
    Die letzten Wochen hatte ich aber zunehmend das Gefühl, dass es kein Mädchen ist, und heute haben wir tatsächlich erfahren, dass wir einen Jungen bekommen

    Wie war das bei euch? In welcher Woche habt ihr das Geschlecht erfahren? Lagt ihr richtig?

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Meine Story kennst du ja.
    Wer immer in den Himmel schaut,
    wird nie etwas auf der Erde entdecken.


    "Wenn du dich auf die Waage stellst kommt eine Handynummer heraus!"

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich war mir sicher mit meinem Bauchgefühl, mein Freund auch, und wir lagen beide falsch weiß gar nicht mehr, wann wir es erfahren haben, denke beim zweiten US.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich hatte beide Male kein Gefühl, aber der Mann bleibt allein unter Frauen

    Bei der Großen hatten wir eine (richtige) Tendenz vom Gyn, aber definitiv war es erst beim Organ-/Feinultraschall in der 22.(?) Woche

    Dieses Mal haben wir auf Trisomien testen lassen, dadurch wissen wir es seit der 15. (?) Woche

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Beim ersten Mal war ich sicher, dass es ein Junge wird, mein Freund dachte es wird ein Mädchen weil wir eine ganz Weile vor dem Eisprung Sex hatten. Bei der Feindiagnostik im 6. oder 7. Monat hat die Ärztin uns ihre Vulva gezeigt

    Beim zweiten Mal war ich sicher, dass es noch ein Mädchen wird, mein Freund war überzeugt, dass es ein Junge wird, weil wir während des Eisprungs Sex hatten. Als ich in der 17. oder 18. Woche beim Ultraschall war und die Ärztin nach 2 Sekunden draufgucken fragte „Wollen sie wissen was es wird?“ war mir klar, dass ich schon wieder falsch liege und mein Freund mit seiner blöden Bauernregel richtig liegt.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Das mit dem Sex vor/während Eisprung soll aber echt Quatsch sein.

    Ich war mir ganz sicher dass es ein Mädchen ist und so war es dann auch. Aber war wahrscheinlich Zufall Kam auch erst bei der Feindiagnostik raus. Als die Ärztin es uns gesagt hat, war das für mich irgendwie super unspektakulär, weil ich eh schon so überzeugt davon war.
    Bei der Schwangerschaft, die in einer Fehlgeburt endete, hatte ich ein starkes Jungen-Gefühl. Dieses Mal irgendwie noch gar nichts so richtig. Vielleicht spricht das aber für Junge, ich kann mir nur irgendwie nicht vorstellen nicht einfach das gleiche Kind nochmal zu bekommen
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ja deswegen ja, ich glaube das ist totaler Blödsinn, aber diese Diskussion brauche ich mit meinem Freund nicht mehr führen, er sonnt sich da in seinen Erfolgen

    Das mit dem gleichen Kind ging mir auch so

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Mein Bauchgefühl war richtig, aber ich vermute dass das Bauchgefühl einfach komplett auf Wunsch basierte

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich hatte kein Bauchgefühl und keinen Wunsch, aber eine diffuse Vorstellung von einem Mädchen. Wobei ich mir das Kind dabei überhaupt nicht vorgestellt habe, dazu war ich gar nicht in der Lage. Es ging, glaub ich, eher um mich als Mädchen- oder Jungen-Mama. Es wurde ein Junge.

    Wäre ich erneut schwanger, hätte ich auf jeden Fall auch das mit dem gleichen Kind, weil alles andere meine Vorstellungskraft übersteigen würde.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    .
    Geändert von phaenomenal (08.02.2021 um 23:19 Uhr)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Beim ersten Kind war ich sicher, dass es ein Junge wird, hatte auch davon geträumt mehrmals und so war es auch. Beim zweiten dachte ich das auch erst, aber nach ein paar Wochen war ich nicht mehr so sicher und dachte, dass es vielleicht auch ein Mädchen sein könnte und es war dann auch wirklich eins.
    Beim dritten Kind wollten wir es nicht wissen und ich hatte auch noch gar kein Bauchgefühl - bis sich die FÄ dann in der 13. Woche leider verplappert hat.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Bei mir lag das Bauchgefühl auch falsch.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich lag beide Male richtig, lag aber daran, dass ich die gleichen Symptome wie meine Mutter bei mir hatte
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Beim 1. hatte ich gar kein Gefühl beim 2. dachte ich zuerst es wäre ein Mädchen, weil die SSW sich so anders angefühlt hat, es war aber dann auch ein Junge.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  15. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Zitat Zitat von Schokofondue Beitrag anzeigen
    Beim 1. hatte ich gar kein Gefühl beim 2. dachte ich zuerst es wäre ein Mädchen, weil die SSW sich so anders angefühlt hat, es war aber dann auch ein Junge.
    So ähnlich war es bei mir auch.
    BauchSagtZuKopfJa

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Zitat Zitat von Fr.Scheibe Beitrag anzeigen
    Ich hatte kein Bauchgefühl und keinen Wunsch, aber eine diffuse Vorstellung von einem Mädchen. Wobei ich mir das Kind dabei überhaupt nicht vorgestellt habe, dazu war ich gar nicht in der Lage. Es ging, glaub ich, eher um mich als Mädchen- oder Jungen-Mama.
    Das beschreibt es voll gut, hab das bisher noch nie ausdrücken können. Bei mir wurde es beide Male ein Mädchen.

  17. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Beim ersten Kind hatte ich überhaupt kein Gefühl, beim zweiten umso mehr, das traf auch zu.
    Zeitpunkt weiß ich nicht mehr, beim ersten Kind beim 2. US, glaub ich.
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich "wusste", dass es ein Mädchen wird, obwohl ich mich vorher eher als Jungsmama (was immer das auch sein mag) gesehen habe.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Ich lag beide Male richtig, lag aber daran, dass ich die gleichen Symptome wie meine Mutter bei mir hatte
    ich hatte beim ersten Kind quasi keine Symptome, wie meine Mutter bei ihren Töchtern. Bei mir wurde es ein Junge. Beim zweiten Kind war mir hier und da etwas übel, so wie bei meiner Mutter bei ihrem Sohn. Wurde bei mir auch ein Junge.

    Ich hatte kein starkes Bauchgefühl und glaube auch nicht dran, dass man sowas "einfach wissen" kann, angesichts der Optionen ist die Chance halt einfach da, dass man richtig liegt

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Geschlecht des Babys + Bauchgefühl

    Ich lag beides Mal richtig mit meinem Gefühl.
    Beim ersten mal war ich mir sicher, dass es ein Junge wird obwohl ich eher ein Mädchen wollte, weil ich mich immer mit einer Tochter gesehen habe. Mir sind 1000 Mädchennamen eingefallen und ich war mir ganz sicher das wir einen Jungennamen brauchen. In der 28. Woche hat die Ärztin das Gefühl definitiv bestätigt, und es wurde ein Junge.
    Beim zweiten wusste ich irgendwie sofort das es Mädchen wird, ich weiß nicht warum, aber letztlich hatte ich auch da recht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •