Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 77 von 77
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Zitat Zitat von luna Beitrag anzeigen
    Kannst du die Lampen mal verlinken? Das mit dem Dimmen klingt toll!
    Wir haben ne Hue Base, Bewegungsmelder und dann vor allem Hue White Lampen, die können "nur" dimmen.

    Hue Ambient White sind weiß und können von kalt-weiß zu warm-weiß variieren. Die haben wir nur im Badezimmer (schien mir praktisch am Spiegel) und im Schlafzimmer - dann kann man nämlich Wake-up-Light machen.

    Zur Reichweite: Wir haben nur eine Etage.
    In the end, fiction is the craft of telling truth through lies.

  2. Fresher

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Zitat Zitat von LaNuit Beitrag anzeigen
    Da fällt mir noch was ein, seit wir ein Haus haben haben wir ein Chaoszimmer da wird alles rein gestopft wenn Besuch kommt oder für Sachen bei denen wir nicht wissen wohin damit. Türe zu, Problem gelöst 😅
    Genial!!! Ok, wir brauchen also eine Wohnung/Haus mit 6 Zimmern .

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Zitat Zitat von caleida Beitrag anzeigen
    Wir haben ne Hue Base, Bewegungsmelder und dann vor allem Hue White Lampen, die können "nur" dimmen.

    Hue Ambient White sind weiß und können von kalt-weiß zu warm-weiß variieren. Die haben wir nur im Badezimmer (schien mir praktisch am Spiegel) und im Schlafzimmer - dann kann man nämlich Wake-up-Light machen.

    Zur Reichweite: Wir haben nur eine Etage.
    Bei Ikea gibts diese Birnen auch in warmen oder in kalten Farben. Sie können aber alle Farben abdecken. Nutzen kann man die Glühbirnen ja in allen Lampen wo sie eben reinpassen.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    - Medis lassen wir uns von der Apotheke liefern (die nehmen das Medikament im gleichen Atemzug mit)
    - Putzhilfe, die putzen und bügeln übernimmt
    - Großeltern übernehmen regelmäßig die Kinderbetreuung
    - Freiumschläge beim Kinderarzt hinterlassen: Die senden dann Rezepte (für regelmäßig benötigte Medis) + Überweisungen so zu und ich muss sie nicht extra abholen fahren
    - Oma kocht 1-2 x im Monat für uns mit
    - Thermomix "übernimmt" das kochen.
    - wir kochen immer mind. doppelte Menge und frieren ein
    - Wir planen Freitags, was es die Woche über zu kochen gilt, damit keine Lebensmittel fehlen/über bleiben und nur 1 Einkauf pro Woche notwendig ist
    - Wir haben eine feste Einkaufsliste auf dem PC, die ich einfach 10x ausdrucke für 10 Wochen sozusagen. Da steht alles drauf, was wir im Regelfall brauchen und genau in der Reihenfolge, wie es in dem Supermarkt liegt, in den wir immer gehen. Dann müssen wir nur die gewünschte Anzahl bei den einzelnen Posten ergänzen, Unnötiges wegstreichen oder Dinge, die wir nur sehr selten brauchen, hinzu schreiben.
    - ich speichere mir ALLES per Erinnerung in den Kalender ein: Wann müssen neue Vorsorgetermine vereinbart werden? Wenn müssen Handy-/Strom-/Versicherungs-/....-Verträge gekündigt oder gewechselt werden? Wann Reifenwechsel/Tüv/Ölwechsel? Wann müsste eine bestimmte Bonuszahlung eingegangen sein? Geburtstagserinnerungen, Medikamentengaben für das Haustier, usw. -> das macht Platz im Kopf, denn man darf es erstmal vergessen und man macht alles termingerecht und hat keinen Ärger mit Verzug/unnötigen Kosten
    - mein Freund und ich haben einen synchronisierten Kalender auf dem Handy, so dass wir alle Termine des anderen und Gemeinschaftstermine super einsehen und abstimmen können
    - 2x im Jahr kommt hier ein Schüler, der je einen Tag "Grund" in den Garten bringt also Kärchern, Unkraut entfernen, Auffahrt säubern, Gartenmöbel reinigen, etc.
    -Waschmaschine mit "Timer", damit ich die z.B. abends schon anstellen kann und morgens um 6 Uhr ist die Wäsche fertig.
    - ich kaufe alle möglichen Dinge doppelt, um sie mir zu deponieren (Auto, verschiedene Handtaschen, Badezimmer, Wickeltasche): Handdesinfekt, Mascara, Kaugummi, Sonnenbrillen, etc. - so muss ich nicht dauernd hin- und her räumen oder habe es, weil vergessen, womöglich nicht zur Hand.
    - ich führe immer Listen mit "Zu erledigen dringend" "zu erledigen nicht so dringend" "muss besorgt werden", um nichts zu vergessen
    - Steuerberater für die Steuererklärung
    Geändert von lasol (27.03.2021 um 10:40 Uhr)

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Die Idee mit der vorbereiteten Einkaufsliste ist gut, da werde ich mal gucken, ob ich das übernehmen kann!
    1. Seien Sie vorbereitet!
    2. Werden Sie nicht panisch!
    3. Haben Sie einen Plan!



  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Alternativ auch eine Einkaufslisten-App. Ich nutze Hngry. Da werden die Produkte auf Wunsch nach Genre geordnet und man hat eine Übersicht über den Verbrauch der bislang gekauften Produkte (wird nach dem mutmaßlichen Füllstand/Häufigkeit wie es auf der Liste erscheint) angezeigt. Funktioniert ganz gut. Ich schaue das immer mal durch und denke mir- ah, das könnten wir wieder einkaufen.
    Außerdem kann ich die mit meinem Mann teilen/synchronisieren und man kann mehrere Listen haben (Supermarkt, Drogerie, Baumarkt...).

  7. Fresher

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Die Einlaufsliste hört sich echt gut an, bei uns würde das auch gehen, mal schauen ob wir das auch machen..

    Nur wie funktioniert doppelte Menge und Thermomix, ich hatte das Gefühl, dass schliesst sich bei uns aus ohne, dass der Thermomix es nicht packt (Suppe).

    Klappt es bei euren Terminerinnerungen auch, dass klar ist wer es macht und dass es abgehakt wird oder so?

  8. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Was mir noch eingefallen ist:
    Ein Nicer Dicer!

    Ich bin schon seit Jahren um ihn herumgeschlichen und war von der Werbung sehr angefixt. Jetzt, wo ich mehrmals in der Woche mir einen kleinen Salat mache, habe ich mir einen gekauft und finde den total toll!

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Bei uns auch diverse gemeinsame Listen auf Drive/Keep etc, der Staubsaugerroboter, vorprogrammierte Spül-, Wasch- und Brotbackmaschine, Gemüsekiste und Lieferdienst für andere Lebensmitteleinkäufe.

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Zitat Zitat von Sockenmonster Beitrag anzeigen
    Die Einlaufsliste hört sich echt gut an, bei uns würde das auch gehen, mal schauen ob wir das auch machen..

    Nur wie funktioniert doppelte Menge und Thermomix, ich hatte das Gefühl, dass schliesst sich bei uns aus ohne, dass der Thermomix es nicht packt (Suppe).

    Klappt es bei euren Terminerinnerungen auch, dass klar ist wer es macht und dass es abgehakt wird oder so?
    Wegen Thermomix: Ja, wir sind 1. nur 3 und 2. mache ich dann oft nur einen Teil davon im Thermomix, also z.B. eine große Portion Nudelsauce, die Nudeln dann aber im Topf. Mir hat der Thermomix leider auch zu wenig Inhalt - da kommen gefühlt immer so 4 Portionen (wenn man nur den Thermomix nimmt) raus und da wir 6 brauchen (zum Einfrieren) dann halt oft noch mit Extratopf oder es gibt Salat dazu, damit man nicht so viel von dem Hauptessen isst oder so.

    Terminerinnerungen machen wir so, dass jeder sich seine einspeichert (man sieht dann, wer zuständig ist) und entsprechend dann auch selbst für das Erledigen und das "Abhaken" im Kalender zuständig ist.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Kennt jemand von euch eine App wo man Termine, die sich in langen Abständen (3-5 Jahre) wiederholen, eintragen kann oder habt ihr einen Tipp wie man das digital erfasst bekommt?

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Ich mache das alles über den Google Kalender. Aber ich glaube, so große Abstände kann der nicht, aber man kann Termine händisch auch Jahrzehnte im Voraus eintragen.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Das sind alles Termine, bei denen der genaue Tag noch nicht feststeht, z. B. Führerschein verlängern 09/2025 oder Tüv 10/2023 oder so.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Naja, ich trage sowas einfach unter einem passenden ungefähren Zeitpunkt ein, einfach nur, dass man es auf dem Schirm hat. Einen konkreten Termin kann man dann ja noch ausmachen wenn man dran erinnert wird. So einen TÜV Termin würde ich mir einfach nen Monat vorher eintragen und dann direkt anrufen. So mache ich das und behalte damit alles halbwegs im Blick.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Ich mach das auch über den Google Kalender. Entweder als Termin oder als Erinnerung. Wenn es kein konkretes Datum gibt, dann sowas wie "Diesen Monat TÜV Opel". Man kann da auch Termine so eintragen, dass diese automatisch regelmäßig eingetragen werden z.B. Geburtstage jährlich, Sportkurs alle 14 Tage o.ä.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Zitat Zitat von apieceofcake Beitrag anzeigen
    Edit: ich glaube, die größte Erleichterung ist unser allgemeines Setup: minimalistisch eingerichtete Wohnung plus wenig Besitz und eine Wohnlage, in der wirklich alles Alltägliche (außer unseren Büros) in max. 5 Min zu Fuß zu erreichen ist und wodurch Erledigungen keinen Aufwand darstellen.
    Ja, das. Ein Schwimmbad in der Nähe wäre (zu nicht-Corona-Zeiten) nett, aber ansonsten gibt es wirklich absolut alles und man kann zumindest das nötigste 24/7 einkaufen. Die Wohnung ist für 4 Personen okay aber nicht groß und ich liebe es, zu entrümpeln und Sachen zu verkaufen, wir sind extrem aktiv bei EBK. Alles, was nicht mehr gebraucht wird, wird sofort eingestellt, wenn es sich nicht zeitnah verkauft, verschenken wir es. Zuviel Krempel stresst mich total, ebenso finde ich es super, dass wir im Zweifel auch in zwei Stunden durch sind mit einmal Wohnung komplett putzen.

    Normalerweise haben wir aber eine Reinigungskraft. Ansonsten auch viel von dem schon hier genannten, wobei ich alle smart home Dinge ganz ganz schrecklich finde, von daher haben wir ganz altmodisch Lampen mit Bewegungsmelder im Flur und in der Küche und im Schlafzimmer diese Birnen, die man über einen normalen Lichtschalter dimmen kann.

    Edit: Ah, und Steckdosen, die man mit einer Fernbedienung schalten kann, auch total hilfreich.
    Geändert von moth (07.04.2021 um 18:22 Uhr)

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Eure (kleinen) Alltagshilfen

    Für mich wäre eine größere Wohnung glaube ich viel hilfreicher
    Unsere Wohnung ist nicht einmal besonders klein, aber ein viertes Zimmer, in dem man auch mal was abstellen kann, ohne dass die Wohnung gleich total vollgestellt wirkt, würde mir schon helfen.

    Mir hilft am meisten ein organisierter Tag. Also morgens schnell alle Aufgaben verteilen. Ohne Struktur im Kopf bin ich leider verloren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •