Antworten
Seite 15 von 15 ErsteErste ... 5131415
Ergebnis 281 bis 296 von 296
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von sternejule Beitrag anzeigen
    öööhh ich hab was studiert was man wohl als brotlos bezeichnen würde, was es aber gar nicht ist und das narrativ einer brotlosen aufrecht zu erhalten finde ich auch nicht so förderlich für diese bereiche.
    Ich finds auch nen echt blöden Ausdruck, würde den eigentlich selbst auch nicht benutzen und hab das hier im thread nur getan, um Meinungen wiederzugeben, die nicht meine sind. Ich wär echt froh gewesen, wenn mir das nicht so vermittelt worden wäre.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Ich finds auch nen echt blöden Ausdruck, würde den eigentlich selbst auch nicht benutzen und hab das hier im thread nur getan, um Meinungen wiederzugeben, die nicht meine sind. Ich wär echt froh gewesen, wenn mir das nicht so vermittelt worden wäre.
    .

    gmitsch gmatsch gmotsch

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von poppyred Beitrag anzeigen
    Ich finds auch nen echt blöden Ausdruck, würde den eigentlich selbst auch nicht benutzen und hab das hier im thread nur getan, um Meinungen wiederzugeben, die nicht meine sind. Ich wär echt froh gewesen, wenn mir das nicht so vermittelt worden wäre.
    eben eben.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  4. Stranger

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Also keine Ahnung, aber mir war mit 18 nach dem Abi schon klar, dass ich irgendwas finden muss, was mir Freude bereitet und womit ich mal irgendwann alleine meinen Lebensunterhalt inkl. Urlaub und so verdienen können muss. Wenn ich nach meinem obersten Interesse gegangen wäre, hätte ich Meeresbiologie studiert. Mir war aber damals schon klar, dass ich mal ne Familie haben will und auch Hunger habe und dass ich damit außer in der Forschung kaum nen Arbeitgeber finden würde. Das mein Wohnort damit sehr beschränkt wäre und ich generell nicht viel Auswahl haben werde. Soweit denkt man ja wohl schon. Ich habe dann was aus einem anderen Interessensgebiet als Basis für meine berufliche Zukunft studiert und das war auch super. Ich weiss nicht, ich kann mir nicht vorstellen dass Menschen in diesem Alter sich keinen Kopf machen wovon sie mal leben sollten. Das ist doch auch gar nicht wertend gemeint.
    Die meisten denken sicher so weit, auch wenn sie sich am Ende vielleicht trotzdem für eine weniger sicher erscheinende Option entscheiden.
    Ich selbst hatte diese Gedanken vor und nach dem Abitur nicht, und auch später nicht. Wäre hilfreich gewesen, aber so denke ich einfach nicht. Mittlerweile ist mir klar geworden, diese Form von Überlegungen anstellen zu müssen, um meinen Lebensunterhalt zu verdienen - aber das ist von anderen kopiert, das kam nicht von allein.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Mein Vater hat mir immer von einer der besten Einkäuferinnen die er kannte erzählt, die ursprünglich Kosmetikerin war. Mein Chef ist Mediävist und hat einen Job, der null damit zu tun hat und in dem er extrem erfolgreich ist. Die Welt funktioniert halt nicht so geradlinig.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    ich hab genau das studiert (wobei das stimmt nicht, noch nischiger, aber das machts nicht einfacher) und das was du über das studium (bzw. die aussichten) schreibst, stimmt z.b. nicht. gutes beispiel, dass man eben NICHT alles wissen kann, was mit dem entsprechenden berufsfeld zu tun hat.
    Ja sicher, dann habe ich mich vielleicht nicht richtig ausgedrückt. Mir ist damals nicht viel mehr eingefallen was ich damit, auf dem platten Land ohne Forschungseinrichtungen (wollte unbedingt an einem best. Ort bleiben) machen soll. Sicher hätte sich was ergeben, irgendwie. Aber mir war klar, dass es hart werden würde und ich habe mich dann einfach eines anderen Interessensgebietes gewidmet. Weil ich eben wusste, dass ich von dem Studium auch leben können muss. Mir gehts hier nicht drum, obs nicht irgendwie gegangen wäre, alles gut. Es geht mir einfach darum, dass man auch in jungen Jahren über seine Zukunft nachdenkt, sicher nicht jeder und nicht im vollen Umfang, aber viele machen sich schon einen Kopf.

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Wenn ich da so drüber nachdenke, ich glaube - wenn ichs mir wünschen kann - hätte ich da tatsächlich lieber eine weniger "vernünftige" Jugendliche, die ihr Wunschstudium ergreift (wenn sie die Möglichkeit hat) und sich nicht schon mit 18 "Sorgen" um ihren künftigen Wohnort bzw. generell ihren Lebensentwurf macht. Weil sich während der 3-5 Jahre Studium noch so viel ergeben kann, sich Prioritäten verschieben können, und ich es total schade fände, wenn mein Kind da so jung schon so festgefahren wäre, dass es sich gar nicht "erlaubt" das zu tun, was es am liebsten möchte und danach weiterzusehen.

  8. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Es geht mir einfach darum, dass man auch in jungen Jahren über seine Zukunft nachdenkt, sicher nicht jeder und nicht im vollen Umfang, aber viele machen sich schon einen Kopf.
    ja, aber hat das jemand angezweifelt? wer hat denn gesagt, dass niemand über seine zukunft nachdenkt? andersrum wird ein schuh draus. es ging eher darum, dass man es nicht unbedingt verlangen kann, wenn das 15-/17-jährige kind NICHT solche gedankengänge hat. ich finde das halt persönlich auch überhaupt nicht schlimm, wenn jugendliche in dem alter nicht so vorgefestigte ideen für ihre zukunft haben und warum, hab ich ausgeführt (eben weil das nicht davor bewahrt, zu scheitern, auch wenn das natürlich ein verständlicher wunsch ist). ich würde mich das auch eher wie wendo wünschen, hätte ich ein kind. würden tatsächlich alle so denken, gäbs ziemlich viele berufsfelder nicht und ich fänd das doch sehr schade.

    (dein posting war halt ein ganz gutes beispiel, warum man eben auch als jugendliche gar nicht unbedingt alles überblicken kann und das ist halt auch gar nicht schlimm. in der regel beginnt ein meeresbiologie-studium (dass es so in deutschland btw. erst seit einführung bachelor-/master gibt, weil es vorher einfach ein biologie-studium war, in dem entsprechende vertiefungen angeboten wurden) mit den normalen naturwissenschaftlichen grundlagen und deshalb kann man schlicht das machen, was alle biolog*innen machen. und man kann auch übrigens einfach gar nix mit biologie hinterher machen. und wenn doch forschung, mir fallen spontan jede menge orte an, wo menschen zu marinen themen forschen, die sehr weit weg vom meer sind. heidelberg und mainz z.b. das kann man logischerweise als 18-jährige nicht unbedingt wissen, aber das ist halt das, was ich meine. solche wege eröffnen sich auch einfach und es ist nicht schlimm, wenn man diese wege anfangs nicht kennt.)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von durga Beitrag anzeigen

    Ihr großer Teil der Welt, wie habt Ihr denn Euren Studienwunsch (oder nicht übernahmeversprechenden Ausbildungswunsch) mit Euren Eltern kommuniziert und war da nie Thema, wie Ihr mal überlebt?
    Hat Euch das selber nicht interessiert, wovon Ihr mal Eure Miete und Eure Brötchen bezahlt?
    Interessiert mich echt, beides.

    Meine Eltern haben mich bei meiner Auseinanderzusetzung mit Studienoptionen (die fast alle 50 shades of brotlos waren ) begleitet, aber mir nie reingeredet und mich im Endeffekt bei meinen teilweise sehr kostspieligen "Höhere-Töchter"-Studiengängen stark unterstützt.


    Den Job, den ich damit jetzt seit über 5 Jahren nicht gerade brotlos ausübe, hatten aber weder ich noch sie damals auf dem Schirm.
    Dem Klischee des osteuropäischen akademischen Migrationshintergrundes nach hätten sie mich natürlich zwingen müssen, den Platz für Medizin oder Jura anzunehmen. Sie haben aber andere Schlüsse aus dem erlebten Systembruch und der migrationsbedingten Entwertung "sicherer" und "vernünftiger" Abschlüsse gezogen.
    Den letzten Teil bitte nicht zitieren.
    Geändert von l'impératrice (29.04.2021 um 13:02 Uhr)

  10. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Verstehe ich nicht. Ist der HA10 dann mehr wert, als der HA9?
    Vielleicht hat es schon jemand beantwortet:
    Ja, der HA10 ist das, was man landläufig Hauptschulabschluss nennt und die Minimalvorraussetzung für viele Ausbildungsberufe.

    Der häufigste Fall, um an einen Ha 9 zu kommen, ist, dass die Schüler am Ende der 10. Klasse zu schlechte Noten für einen Hauptschulabschluss haben / durch die Abschlussprüfung fallen. Sie haben dann nicht gar keinen Abschluss, sondern einen HA9

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von Bibliophilia Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat es schon jemand beantwortet:
    Ja, der HA10 ist das, was man landläufig Hauptschulabschluss nennt und die Minimalvorraussetzung für viele Ausbildungsberufe.
    Verständnisfrage: Gibt es noch zusätzlich den Realschulabschluss oder ist HA10=RS?
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Ich fände es toll, wenn ich meinen fiktiven Kindern vermitteln könnte, dass man später nicht nur einen Plan haben muss.
    Mit dem Abi würde ich das nicht erwarten, aber mir persönlich hätte es geholfen, wenn mir nicht immer gespiegelt worden wäre, dass ich mich für xy entscheiden muss. Sondern dass ich x probieren kann, dann y und wenn ich dann merke, dass ich lieber ü machen will, mach ich halt ü.
    Meine Eltern haben mir da tatsächlich gar nicht reingeredet, aber hatten auch einfach nicht so den Plan vom Arbeitsleben abseits des öffentlichem Dienstes.
    Ich kenne einen Fall, da ist einer von ihren Eltern gegen ihren Willen eine "vernünftige" Ausbildung aufgezwungen worden, damit sie was richtiges lernt. Also Bankkauffrau statt Lehramtsstudium. Und was hat sie da gelitten.
    Prinzipiell würde es mir wohl schon reichen, wenn sie nicht so perfektionistisch wären wie ich und das laissez-faire meines Mannes abbekommen würden. Ich finde scheitern und mit Misserfolgen umgehen können nämlich eigentlich viel wichtiger als alles andere.
    Topfblume: hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    "Well, you know what they say. She's a marshmallow.”

  13. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Verständnisfrage: Gibt es noch zusätzlich den Realschulabschluss oder ist HA10=RS?
    Ja, den gibt es auch noch.

    Es gibt 4 mittlere Schulabschlüsse (zusätzlich zu sonderpädagogischen Abschlüssen, mit denen ich mich aber nicht auskenne)

    HA9
    HA10
    FOR (Fachoberschulreife, also Realschulabschluss)
    FOR-Q (Realschulabschluss mit Qualifikation für die Oberstufe.)
    Geändert von Bibliophilia (29.04.2021 um 19:19 Uhr)

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von Topfblume Beitrag anzeigen
    Ich kenne einen Fall, da ist einer von ihren Eltern gegen ihren Willen eine "vernünftige" Ausbildung aufgezwungen worden, damit sie was richtiges lernt. Also Bankkauffrau statt Lehramtsstudium. Und was hat sie da gelitten.
    Prinzipiell würde es mir wohl schon reichen, wenn sie nicht so perfektionistisch wären wie ich und das laissez-faire meines Mannes abbekommen würden. Ich finde scheitern und mit Misserfolgen umgehen können nämlich eigentlich viel wichtiger als alles andere.
    Ich kenne wirklich genau so einen "Fall" mit der gleichen Ausbildung und dem gleichen Studiumswunsch. Hier war es aber eine Frau. Sie hat das Studium aber dann noch dranhängt und erfolgreich abgeschlossen. Was sie jetzt beruflich macht, weiß ich allerdings nicht.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von Bibliophilia Beitrag anzeigen
    Ja, den gibt es auch noch.

    Es gibt 4 mittlere Schulabschlüsse (zusätzlich zu sonderpädagogischen Abschlüssen, mit denen ich mich aber nicht auskenne)

    HA9
    HA10
    FOR (Fachoberschulreife, also Realschulabschluss)
    FOR-Q (Realschulabschluss mit Qualifikation für die Oberstufe.)
    In NRW...

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Welche Ambitionen habt ihr denn so für euer Kind/eure Kinder?

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    In NRW...
    Stimmt.
    Ich liebe diesen Bildungsföderalismus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •