Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    Extremer Speichelfluss bei Kleinkind

    J ist 2,5 und hat schon immer viel gesabbert, nicht nur als Baby beim Zahnen, sondern auch einfach so.
    Meine Tochter hatte das auch relativ stark, aber es war mir 2,5 vorbei und auch nie so stark.
    Er trägt jeden Tag diese dicken Halstücher von Pippi und die sind wahnsinnig schnell nass und müssen gewechselt werden.
    Wenn er aufgeregt ist und spricht läuft es ihm nur so aus dem Mund, ständig ist das Kinn feucht.
    Der Kinderarzt meinte damals bei der Untersuchung zum 2. Geburtstag, dass wir nur Geduld bräuchten, das würde schon weggehen irgendwann. Sein Sohn hätte das auch extrem gehabt.
    Aber es wird einfach nicht besser.

    Ich habe nicht das Gefühl, dass es am Mundschluss liegt, sondern eher dass er nicht regelmäßig schluckt oder so.

    Gibt es hier jemanden, der sich damit auskennt? Macht Logopädie in dem Alter schon Sinn?
    Geändert von kami. (06.05.2021 um 15:51 Uhr)

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Extremer Speichelfluss bei Kleinkind

    Klar, je früher desto besser. Dass man warten muss bis Zeitpunkt xy ist ein mythos.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Extremer Speichelfluss bei Kleinkind

    Zitat Zitat von kami. Beitrag anzeigen
    Der Kinderarzt meinte damals, dass wir nur Geld bräuchten, das würde schon weggehen irgendwann.
    Sorry, aber
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Extremer Speichelfluss bei Kleinkind

    Der Sohn einer Freundin hatte das auch und bei ihm lag es an extrem vergrößerten Polypen. Sie haben auch sehr lange abgewartet und dann mit 4 doch operiert und danach war das Problem behoben.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Extremer Speichelfluss bei Kleinkind

    Bei unserem Kind war es nicht ganz so krass, glaube ich - aber es hat sich dann irgendwann einfach verwachsen. Nur um die Geld/Geduld These zu unterstützen. Gegen einen Ersttermin bei eine*r Logopäd*in spricht aber ja sicher auch nichts.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Extremer Speichelfluss bei Kleinkind

    Zitat Zitat von Graf_Zahl Beitrag anzeigen
    Sorry, aber
    😂
    ~Bücher sind Schokolade für die Seele~

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Extremer Speichelfluss bei Kleinkind

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Der Sohn einer Freundin hatte das auch und bei ihm lag es an extrem vergrößerten Polypen. Sie haben auch sehr lange abgewartet und dann mit 4 doch operiert und danach war das Problem behoben.
    Muss man für die Diagnose wohl zum HNO?

    J hat sich neulich beim Zahnarzt nicht in den Mund schauen lassen, stelle es mir aktuell sehr schwer vor richtig nachzusehen.
    ~Bücher sind Schokolade für die Seele~

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Extremer Speichelfluss bei Kleinkind

    Ich glaube, sie waren nach zigmal Kinderarzt dann auch beim HNO, ja.

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Extremer Speichelfluss bei Kleinkind

    Ich war mit meinem 3-jährigen bei der Logopädin und die war froh, dass endlich mal jemand kommt, wenn man Probleme bemerkt und nicht erst eeeewig später.
    In dem Alter wird man halt eher als Eltern instruiert wie man zu Hause üben kann. Also war ein anderes Problem, aber war auf jeden Fall ne gute Hilfe. Überweisung war vom Kinderarzt.
    I will dance
    when I walk away

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •