Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 122
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Ja ich will auch keine Juradiskussion anfangen aber die überwältigende Menge an Stoff habe ich bei Latein nie so empfunden, bei Jura belastet es mich von Anfang an extrem, dass es so uferlos ist und alles auf einmal am Ende abgeprüft wird. Ich schreibe aber auch im 2 Wochen Examen und bin dementsprechend runter mit den Nerven

    Im LK hatten wir in der 12. und 13. den Stowasser zum Nachschlagen und in Griechisch (also bei mir auch im Grundkurs, eventuell dann schon an der 12.?) den Gemoll. War aber auch Berlin, also eventuell Schmalspur im Vergleich :')
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Ja ich will auch keine Juradiskussion anfangen aber die überwältigende Menge an Stoff habe ich bei Latein nie so empfunden, bei Jura belastet es mich von Anfang an extrem, dass es so uferlos ist und alles auf einmal am Ende abgeprüft wird. Ich schreibe aber auch im 2 Wochen Examen und bin dementsprechend runter mit den Nerven

    Im LK hatten wir in der 12. und 13. den Stowasser zum Nachschlagen und in Griechisch (also bei mir auch im Grundkurs, eventuell dann schon an der 12.?) den Gemoll. War aber auch Berlin, also eventuell Schmalspur im Vergleich :')
    Bayern genauso. ( schon wieder)

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Weil einem manche Dinge viel fürs Leben bringen, auch wenn sie einen zu dem Zeitpunkt nicht rasend interessieren. Es kommt halt darauf an, was man als Eltern/Staat=Schulsystem für unverzichtbar als grundbildung hält. Wir überlassen den 10jährigen ja auch nicht die Wahl, ob sie Mathe, Musik oder Sportunterricht genießen wollen. Viele Fächer, die ich in der Schule gehasst und höchstens ganz peripher begriffen habe (Physik, Chemie ganz vorne, auch so früh es ging abgewählt), wirken jetzt mittlerweile ganz interessant nach und ich bin sehr froh, dass man da zwangsweise ein Fundament geschaffen hat.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Wendo, wir werden hier noch Freundinnen

    Ich meinte natürlich evtl. schon ab der 11.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Ich würde sowas ein 10jähriges Kind eher nicht selbst entscheiden lassen.
    Ich würde sie beraten und evt versuchen, in die eine oder andere Richtung zu orientieren, aber wenn das Kind partout keine Lust auf eines der beiden hätte würde ich es nicht zwingen wollen.
    Den Gemoll hatten wir auch. Latein habe ich nach der 11 abgewählt und verdrängt (aber das Große Latinum hat mich davor gerettet, es im Studium lernen zu müssen, da bin ich sehr froh drum).

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von dzairia Beitrag anzeigen
    Ich würde sie beraten und evt versuchen, in die eine oder andere Richtung zu orientieren, aber wenn das Kind partout keine Lust auf eines der beiden hätte würde ich es nicht zwingen wollen.
    Den Gemoll hatten wir auch. Latein habe ich nach der 11 abgewählt und verdrängt (aber das Große Latinum hat mich davor gerettet, es im Studium lernen zu müssen, da bin ich sehr froh drum).
    Ja, das bringt doch nichts und langfristig ist es eh relativ egal. Es geht ja nun nicht darum, das Kind selbst entscheiden zu lassen, ob es zur Schule gehen will oder nicht, sondern nur um ein Detail dessen Konsequenzen überschaubar sind

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Ich auch! Schon so lange! Und jedes mal wieder neu, besonders wenn Rom wie neulich wieder unweigerlich in den überschätzte Städte-threads auftaucht :')
    Da zuck ich immer zusammen, wenn ich Rom in dem Zusammenhang lese.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Ich hatte in der Schule selbst genau diese Wahl und habe mich für Informatik entschieden. Würde ich meinem Kind auch so raten. Aber kann es dann natürlich nach Interesse entscheiden.

    Für mich war es super, mit Latein hätte ich nichts anfangen können. Uns ich hatte tollte Informatiklehrer. Es war auch tatsächlich fünf Jahre hauptsächlich programmieren (auch noch zufällig viel mit Python, was ich auch später noch viel gebraucht habe und jetzt auch ziemlich gefragt ist, gerade in meiner Branche), das war als Grundkenntnis fürs Studium nett und hat mir einfach sehr viel Spaß gemacht.

    Natürlich kann man das einem Kind auch anders beibringen, aber das gilt ja eigentlich für alles.
    Geändert von wieauchimmer (27.05.2021 um 17:32 Uhr)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    (wir beide müssen mal zusammen nach Rom fahren )
    (Das empfehle ich sehr!)
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Puh, ich finde die Frage jetzt wirklich schwer. Wenn es nach mir ginge, würde das Kind natürlich Latein lernen. Ich fand das gut und es hat sich schon einige Male als Vorteil erwiesen. Ich habe keine Ahnung, was Informatik heißt bzw. was konkret in der Schule unterrichtet wird, weil es sich nach meinem Gefühl extrem unterscheidet und teilweise abhängig vom Lehrer ist. Bei uns wird es z.b. auch nur fachfremd unterrichtet.

    Ich würde es von der Schule meines Kindes und von dessen Interessen abhängig machen.
    Wobei wie oft erwähnt, der Unterschied eventuell wirklich nicht so riesig ist.

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Ich forsche im Bereich Zweitspracherwerb und hatte selbst Latein (+ Französisch und Spanisch) in der Schule (mit super Unterricht und viel Spaß), auf diesen beiden Erfahrungswerten beruht meine Meinung zu dem Thema Ein Argument, das oft pro Lateinunterricht kommt, finde ich irgendwie nicht ganz schlüssig, und zwar dass Latein dabei hilft, weitere Sprachen/Dinge zu lernen.

    Das trifft halt auf jede Sprache zu. Wenn mir (lebendige) Sprachen lernen wichtig ist/Spaß macht, würde ich die Zeit direkt in diese Sprachen investieren. Jemand, der 4 Jahre guten Französischunterricht hatte ist im Regelfall im Spracherwerb weiter, als jemand, der erst 2 Jahre Latein hatte, und dann 2 Jahre Französisch (zumal beim Beispiel Französisch einem 2 Jahre Spanisch viel mehr helfen werden, als 2 Jahre Latein).

    So ähnlich ist es mit Informatik. Warum sollte ich erstmal etwas tun, was abstrakt Ähnlichkeiten hat, mit dem, was ich später tun, wenn ich direkt damit anfangen kann? In fast keinem anderen Land der Welt wird soviel Latein unterricht wie in Deutschland, und Deutschland tut sich mit seiner Anzahl an IT Studierenden jetzt wirklich nicht hervor.

    Wie genau man sich entscheidet, kommt halt auf die individuellen Wahlmöglichkeiten an. Wenn ein Kind Bock hat auf Latein, warum nicht, es lernt dadurch sicherlich eine Menge Fähigkeiten, und kann dadurch auch andere Dinge werden als Altphilolog*in. Und da hilft einem vielleicht Latein eher wenn man später Programmierer*in wird als Hauswirtschaftslehre (das war eine der Wahlalternativen, die ich zu Latein hatte).

    Aber die von Bibliophilia angesprochene Produktionsorientierung spielt für manche Kinder auch einfach eine große Rolle. Wenn ich in Latein richtig übersetze, habe ich einen korrekten, vielleicht auch noch stilistisch schönen Satz. Wenn ich lerne zu programmieren, kann ich z.B. einem Roboter Befehle erteilen, in welche Richtung er laufen soll. Letzteres ist für die meisten Schüler*innen sicherlich ein sehr viel motivierendes Lernprodukt
    Einsam bist du sehr alleine.
    Aus der Wanduhr tropft die Zeit.
    Stehst am Fenster. Starrst auf Steine.
    Träumst von Liebe. Glaubst an keine.
    Kennst das Leben. Weißt Bescheid.
    Einsam bist du sehr alleine -
    und am schlimmsten ist die Einsamkeit zu zweit.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von parapioggia Beitrag anzeigen
    (Das empfehle ich sehr!)

    Wir müssen auch mal wieder!
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Forumstreffen im Rom?
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Ich würde meine Kinder das auswählen lassen, was sie spannender finden.
    So, aber Tendenz zum Programmieren.
    Ich hatte Latein und es hat mir einfach nix gebracht.
    Mag auch am Lehrer gelegen haben (wir hatten zwischendurch mal nen Referendar, da ging es besser), aber ansonsten haben mir 2 Semester Spanisch an der Uni mehr über lateinische Grammatik beigebracht als all die Jahre in der Schule inkl. privater Nachhilfe...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von Spezi Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich ein bisschen Angst vor einer Marktsättigung des entsprechenden Arbeitsmarktes habe, wenn plötzlich alle merken, dass man fürs Programmieren kein Genie sein muss
    Das wäre für mich irgendwie ein Grund, mein (zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt nicht existierendes ) Kind eher Programmieren lernen zu lassen (sollte man wählen müssen). Mein Vater (der absolut null Technikverständnis hat), redet immer über Programmierer als "einsame Genies" und auch ein bisschen als Freaks. Ich habe ihm mal erzählt, dass an amerikanischen Universitäten sogar Leute, die Geisteswissenschaften studieren, Programmierkurse belegen (Python vor allem), aber das scheint er wieder vergessen zu haben. Also das Kind soll nicht das Gefühl haben, dass Programmieren etwas für Genies ist, sondern da selbst einen Einblick bekommen und gewisse Fähigkeiten entwickeln.

    Es kann aber natürlich auch sein, dass der Arbeitsmarkt irgendwann wirklich von Programmierern übersättigt ist und dass man dann plötzlich (wobei nicht wirklich plötzlich, weil im Bildungssystem ja alles erst ein paar Jahre später ankommt, weil Veränderungen von der Politik beschlossen und abgesegnet werden müssen) wieder aufhört, Programmieren breiten Schichten der Bevölkerung beizubringen...
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Forumstreffen im Rom?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Ich hatte beides in der Schule. Es wurde ja oben schon ein paar mal erwähnt, dass sie sich erstaunlich ergänzen und das war auch meine erste Assoziation

    Wenn ich mich aber entscheiden müsste, dann würde ich Informatik nehmen. Entweder allgemein Informatik oder wirklich eine der „grundlegenderen“ Programmiersprache - ist ja wie mit Latein, wenn man es einmal lernt, hilft einem das für viele andere Sprachen.
    Ich fand Latein am Ende einfach so verschwendete Zeit, weil man es (ohne größeren Aufwand) nie mit irgendjemandem sprechen kann.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Soweit ich das mitbekommen habe, war der "Informatikunterricht" in unserer Schule damals einfach ziemlich schlecht und auch für die Katz. Es war ein Jahr Wahlpflichtfach von Lehrern, die das natürlich nicht richtig gelernt hatten, sondern irgendwie angrenzende Fächer hatten (? oder so?), und ich habe mehrfach von Schülern gehört, dass die da eh mehr wussten als der lehrer. Dann kann man´s auch einfach lassen.
    Latein war auch scheiße, aber DAS Problem hatten wir da ncht
    Now is the winter of our discontent

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Ich würde sowas ein 10jähriges Kind eher nicht selbst entscheiden lassen.
    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Weil einem manche Dinge viel fürs Leben bringen, auch wenn sie einen zu dem Zeitpunkt nicht rasend interessieren. Es kommt halt darauf an, was man als Eltern/Staat=Schulsystem für unverzichtbar als grundbildung hält. Wir überlassen den 10jährigen ja auch nicht die Wahl, ob sie Mathe, Musik oder Sportunterricht genießen wollen. Viele Fächer, die ich in der Schule gehasst und höchstens ganz peripher begriffen habe (Physik, Chemie ganz vorne, auch so früh es ging abgewählt), wirken jetzt mittlerweile ganz interessant nach und ich bin sehr froh, dass man da zwangsweise ein Fundament geschaffen hat.
    hier müssen gerade die zehnjährigen entscheiden, ob sie freiwillig eine zweite fremdsprache dazu wählen, und der jetzt zwölfjährige musste letzten sommer aus drei sprachen wählen, welche er als dritte nimmt. ich glaube nicht, dass sie einen fehler fürs leben begehen, wenn sie sich anders entscheiden bzw entschieden hätten, als ich es mir wünsche/ gewünscht hätte.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Vor allem: wieso sollen es die Eltern besser wissen? Es ist ja nicht so, dass irgendwelche absurden Dinge zur Auswahl stehen oder man alternativlos einfach alles abwählen kann. Wenn es das Kind nicht interessiert, dann hat man spannende Schuljahre vor sich :]
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •