Antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 122
  1. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Bei uns wurde das immer diskutiert, aber die Entscheidung lag dann bei mir.
    Ich war aber auch sehr dickköpfig als Kind, das wäre eine Vollkatastrophe geworden
    Abgesehen davon gehört das für mich auch zum Heranwachsen dazu. Ich wurde auch in die Entscheidung für die weiterführende Schule eingebunden. Die halte ich für weitaus bedeutsamer
    Topfblume: hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    "Well, you know what they say. She's a marshmallow.”

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zur Frage bzgl. Latein und Eltern:

    Bei mir war es damals üblich, dass man sich nach der 4. Klasse entscheiden musste, mit welcher Sprache man in der 5. Klasse anfangen wollte und danach wurde dann das Gymnasium gewählt, weil es verschiedene Schwerpunkte und Zweige gab. Zur Auswahl standen ab der 5. Klasse Englisch, Latein und Französisch. Ich interessierte mich stark für Latein, keine Ahnung, voher das kam. In meiner Familie hatte das bisher niemand in der Schule gelernt, meine Freundinnen nahmen zum großen Teil Englisch, eine Französisch. Eine einzige Schülerin aus meiner Klasse (Arztkind) wählte Latein.
    Meine Eltern hatten eher Respekt vor der Entscheidung und fragten sich, ob ich das schaffen würde (dachten, das wäre die anspruchvollste Wahl, einfach aufgrund dessen, da sie keinen Bezug dazu hatten). MIr wurde aber nie reingeredet und das war gut so!
    Ich habe es nie, nie bereut, es hat mir sehr viel Spaß gemacht! Meinen Kinder werde ich es auf jeden Fall empfehlen, aber natürlich auch die freie Wahl lassen. Es liegt einfach nicht jedem/r, wie man hier ja auch liest.
    Mir (!!) hat es auf jeden Fall sehr geholfen beim Erlernen weiterer Fremdsprachen (das Erschließen der Grammatik). Natürlich lernt man Italienisch/Spanisch/Französich etc. viel schneller im Auslandsjahr, als wenn man bloß in einem Kurs hockt, das ist ja klar und auch keine groß Leistung.

    Ich finde auch, dass IT und Altsprachen wunderbar zusammengehen.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Wenn mein hypothetisches Kind dazu absolut keine Meinung hätte und ich es komplett alleine entscheiden sollte, dann würde ich Informatik nehmen.

    Ich hab aber auch bei keinem Fach so viel Elend gesehen wie bei Latein, das trägt ganz sicher dazu bei An meiner Schule haben sich die Schülerinnen, die sich für Latein entschieden hatten, im Laufe der Jahre teilweise ein Bein ausgerissen, um irgendwie doch noch zu französisch zu wechseln (was, wenn es so gehäuft auftritt, sicher auch an der Lehrerin lag, aber ich fands damals wirklich beeindruckend). Später hat ein sehr kluger und auch sehr fleißiger Freund sein Studium umbauen müssen, weil er ums verrecken nicht durchs Latinum gekommen ist. Inzwischen hat er eine Tochter, die sich sehr bald zwischen französisch und Latein entscheiden muss, und er hat jetzt schon "Angst" davor, dass sie Latein nimmt und so unglücklich damit wird wie er.

    Wobei der EDV-Wahlkurs an meiner Schule auch eher äh übersichtlich war. Das bisschen, was ich über Computer und deren Funktion weiß, hab ich von meinem Exfreund gelernt, sicher nicht in der Schule. Aber in meinem Gedankenspiel gerade wäre der Unterricht natürlich grandios.
    Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt!

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Also wir haben in dem EDV-/Informatik-Unterricht mit Pascal programmiert und ich erinnere mich immer noch an meinen blinkenden Weihnachtsbaum auf dem Bildschirm, der Jingle Bell geklimpert hat

    Und in dem lokalen Netzwerk konnte man großartig mit allen anderen chatten

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Ich finde irgendwie beides wichtig und ich kenne auch nur Schulen die beides anbieten, würde mich da auch nicht zwischen entscheiden wollen. Ich habe mich ewig durch Russisch gequält, habe das in meiem Leben nie gebraucht und habe mich Jahre später noch für diese Entscheidung georfeigt.

  6. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    (OT: Wir könnten dem Russischunterfangen nach Corona ja noch Sinn verleihen. Ich hab so Fernweh... Ein zweites Forumstreffen am Baikalsee in weiter Landschaft mit herzlichen Einheimischen und viel Wodka? Danach dann bitte durch die Mongolei bis Peking. Ich will Alles sehen nur kein HomeOffice mehr!)

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Es gab ein Treffen am Baikalsee?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Ich habe mich ewig durch Russisch gequält, habe das in meiem Leben nie gebraucht und habe mich Jahre später noch für diese Entscheidung georfeigt.
    ich hatte 1 Jahr Russisch-AG und kann das kyrillische Alphabet tatsächlich ab und an brauchen

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    kann zwar kein russisch, aber ich bin dabei.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Das erste (in diesem Thread) ist doch Rom!

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Mir würde Russisch heute deutlich mehr bringen als Latein oder, was ich damals machen musste, Französisch. Feierlich abgewählt nach der 10 und nie wieder gebraucht. Vor Russen wimmelt es hier aber geradezu.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Bin dabei!! Das blöde an der Russischlernerei war ja, dass ich es nie sprechen konnte. Wir haben immer nur übersetzt. Ich kann mich damit nicht unterhalten. Es war so sinnlos.

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Also wie wir lateiner auch :')
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Ein bisschen vermisse ich meinen Russischkurs.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    In der Schule hatte ich Latein und kann davon heute sprachlich kaum noch was. Allerdings ist viel Geschichte hängen geblieben, Mythologie, Versmaße, skurile Geschichten (Das Festmahl des Trimalchio.. ich werde es nie vergessen).
    Als ich dann ein IT Studium angefangen habe, konnte ich auch ohne jegliche Programmierkenntnisse gut einsteigen. Ich glaube nicht, dass mir Kenntnisse aus der Schule ein großer Vorteil gewesen wären.

    Für mich war das so die richtige Entscheidung. Und die Kinder können dann für sich entscheiden, ich würde ihnen immer zu dem Raten, was ihnen leichter fällt.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Ich glaube Sprachen lernen sich in jungen Jahren eh leichter, Programmieren kann man sicher jenseits der 18 auch noch gut erlernen. Also wenn diese Frage wirklich bestünde, würde ich wohl doch zu Latein tendieren. Aber wie gesagt, besser wäre beides. Aber es kommt eben aufs Kind an.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Zitat Zitat von babykeks Beitrag anzeigen
    IIch glaube nicht, dass mir Kenntnisse aus der Schule ein großer Vorteil gewesen wären.
    Ach genau, zum Thema Vorwissen aus der Schule wollte ich noch was sagen. Ich hatte in der Schule nur ein Jahr Chemie, hab's gehasst und dann Pharmazie studiert. :') Insofern glaub ich auch, dass es mehr auf Interesse/Begabung als auf tatsächliches Vorwissen ankommt.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Ich hatte beides.

    Latein- hat in meinem Matheschädel die Tür zum Verständnis meiner Muttersprache (deutsch) aufgestoßen. Es hat mir geholfen, die englische und spanische Grammatik zu verstehen. Chinesisch wäre mir ohne Latein (und das mitgelieferte "Sprachengrundgerüst") schwerer gefallen.

    Programmieren- hat mich weg von den Zahlen hin zu Variablen und Variablensysthemen geführt. Das hat mir das Leben im Mathe und den Naturwissenschaften leichter gemacht. Teilweise habe ich auch im Studium (Maschinenbau) davon gezerrt.

  19. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Wie hat dir denn Latein bei Chinesisch geholfen?
    Topfblume: hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    "Well, you know what they say. She's a marshmallow.”

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Latein oder Programmieren?

    Mit Latein hatte ich eine Art "Sprachstruktur" im Kopf. So eine Art Grammatik- und Vokabelsetzkasten Dieses Grundgerüst, hat mir geholfen, den Wortaufbau oder die ein oder andere "komische" Konstruktion zu blicken.

    Vielleicht kann man sich das so vorstellen, wie wenn man erst mit römischen Ziffern zählen lernt und dann mit den arabischen. Selbst wenn das Zählen lange hinter einem liegt und man sich mit den binären Zahlen oder Brüchen rumschlägt, ist es übersichtlicher mit den arabischen Zahlen (und Dezimalsystem) zu rechnen als mit DXIV und Konsorten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •