Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 44 von 44
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geschwisterkinder und Nachwuchs

    Also meine Kinder haben 2j9m und 2j3m als Abstand und Eifersucht war glücklicherweise nie ein Thema... das ist so individuell und von den Umständen abhängig, dass ich nicht glaube, dass da mehr als eine Theorie dahinter steckt.
    Und wenig hilfreich außerdem, ja! Kinderplanung lässt sich nun mal nur begrenzt designen.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Geschwisterkinder und Nachwuchs

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Und wenig hilfreich außerdem, ja! Kinderplanung lässt sich nun mal nur begrenzt designen.
    Das, und ich denke, beim Großteil der Leser*innen ist der Altersabstand bereits fix, wenn sie das Buch kaufen.

  3. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Geschwisterkinder und Nachwuchs

    Ich kann mir schon vorstellen, dass da etwas dran ist, aber es ist eben lange keine Garantie für eine entspannte und nahe Geschwisterbeziehung...
    don't let the salt get in your wound.
    don't let the ghost get in your heart.


  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Geschwisterkinder und Nachwuchs

    Wir haben ziemlich genau 4 Jahre Altersabstand. Geplant hatten wir eine gemeinsame Nacht im Familienzimmer und dann ich noch mit dem Baby bis zur U2 und mein Mann zum großen nach Hause. Letzendlich kam es anders, da wir auf die Neo mussten und mein Mann ist in der Nacht noch noch nach Hause gefahren. Mein großer Sohn hat aber vorher schon oft bei meinen Großeltern geschlafen und sie wohnen bei uns unten im Haus also das wär jetzt auch kein Ding gewesen. Ich war ziemlich aufgeregt, weil der Große eine echt heftige Phase mit krassen Wutanfällen während der SSW hatte. Er hat es schon gut mitbekommen und direkt in der Kita erzählt und auch von sich aus gesagt, dass er seine Babysachen vom Speicher holen möchte. Er war aber auch schon in der SSW ambivalent und hat zwischendurch auch echt unschöne Dinge gesagt wie, dass er das Baby haut wenn es aus dem Bauch rausgekommen ist. Es war dann aber das erste dreiviertel Jahr echt entspannt und viel besser als ich gedacht hätte, er war sehr interessiert und wenig eifersüchtig. Er hat mich und das Baby direkt am 1. Tag nach Geburt auf der Neo besucht und ich werde diesen stolzen Gesichtsausdruck nie vergessen als er das erste Mal das Baby halten durfte (obwohl der Kleine verkabelt und angeschlossen war). Wir haben ihn auch viel machen lassen tatsächlich also da bin ich bei narzisse. Nicht abschirmen usw. Danach wurde es etwas schwieriger so nach nem knappen Jahr mit recht viel Eifersucht auf beiden Seiten, seit dem 2. Lockdown (im 1. Lockdown haben sie eher mehr gestritten) von Corona sind sie aber echt zu einem tollen Team zusammen gewachsen und spielen mittlerweile trotz des großen Abstands toll zusammen. Ich würd sagen alles im normalen Rahmen und ich fand es echt ganz gut, dass er auch schon viel mitbegleiten konnte. Geschwisterkurs und Bücher und viel erzählt haben wir auch, aber es ging meist auch von ihm aus.
    Geändert von Schokofondue (25.07.2021 um 09:07 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •