Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Stranger

    User Info Menu

    Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Ich finde es richtig, richtig nervig und kann mir da (und natürlich dem Kind) nicht gut helfen.

    Es kommt immer wieder zu Situationen, in denen sich Leute bemüßigt fühlen, Kommentare zu meinem Kind abzugeben.
    Auf dem Spielplatz z.B., wenn man mal mit einem anderen Elternteil ins Gespräch kommt "oh, der ist aber groß für sein Alter!", die ältere Nachbarin: "der spricht nicht viel, oder? Also mein Enkel hat mit 2 schon geplappert wie ein Wasserfall!", irgendwo in der Warteschlange: "du bist ja ein hübsches Mädchen!", Kind ist bockig und läuft nicht weiter: "der weiß aber, was er will!"

    Sagt ihr in solchen Situationen was? Ist es euch egal bzw. ist das normal? Auch wenn es vermeintliche Komplimente sind, warum muss man da einen Kommentar ablassen, das macht man doch bei Erwachsenen auch nicht...

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Meine Kinder werden auch sehr oft kommentiert, ja. Ich schätze, das kennt jeder.

    Ich bin mir etwas unsicher, wie ich es finde. Prinzipiell stimme ich dir zu, dass es eigentlich unpassend ist, Kinder ständig zu bewerten oder zu kommentieren, auch wenn es positiv ist. Ich habe aber das Gefühl, dass der Zweck der Kommentare eigentlich ist, mit mir oder den Kindern einen kurzen netten Austausch zu haben, und eigentlich finde ich es schön, wenn man so mit (Fast-)Fremden kurz im Kontakt ist, anstatt immer nur schweigend nebeinander zu stehen oder zu sitzen und sich gegenseitig zu ignorieren.

    Bei blöden Kommentaren sage ich schon was.

  3. Stranger

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Ehrlich gesagt finde ich alle Kommentare in meinen Beispielen blöd.
    Gesagt habe ich da leider nichts. Doch, ich glaube einmal auf dem Spielplatz, die Mutter war dann ziemlich verdattert, das tat mir dann auch schon fast leid, da sie es wahrscheinlich nicht böse gemeint hatte (ging um die Kletterkünste von Jungen und Mädchen, die ja bei Jungen gefälligst besser sein müssten...).

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Zitat Zitat von Arlena Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt finde ich alle Kommentare in meinen Beispielen blöd.
    Gesagt habe ich da leider nichts. Doch, ich glaube einmal auf dem Spielplatz, die Mutter war dann ziemlich verdattert, das tat mir dann auch schon fast leid, da sie es wahrscheinlich nicht böse gemeint hatte (ging um die Kletterkünste von Jungen und Mädchen, die ja bei Jungen gefälligst besser sein müssten...).
    da würde ich auch was sagen, aber (zunächst) freundlich bleiben.

    Unfreundlich was sagen würde ich nur, wenn jemand mein Kind abwertend kommentiert, das kommt aber fast nie vor.

    Ich verstehe, dass man auch "so ein hübscher Junge!", oder "Mensch, du kannst XY aber schon gut!" als blöde Kommentare versteht, aber wie gesagt, ich glaube, da geht es halt eigentlich nur darum, mit uns in Kontakt zu treten. Kann man natürlich falsch finden, dass das auf dem Rücken der Kinder geschieht.

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Ich fände die Kommentare alle nicht so tragisch, es sei denn, ich würde mit einem Thema sowieso hadern und es trifft irgendwie einen wunden Punkt. Klingt für mich eher wie ein etwas unbeholfener Smalltalk Einstieg.

  6. Stranger

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Ich fände die Kommentare alle nicht so tragisch, es sei denn, ich würde mit einem Thema sowieso hadern und es trifft irgendwie einen wunden Punkt. Klingt für mich eher wie ein etwas unbeholfener Smalltalk Einstieg.

    Ok. Für mich sind das alles Bewertungen, aber vielleicht bin ich da zu empfindlich. Wunde Punkte sind das nicht.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Ich sag nur bei typisch Junge/Mädchen-Bemerkungen was und wenn es abwertend wäre

    Meist werden aber die Körpergröße und/oder ihre Locken kommentiert. Finde ich auch nicht wirklich gut, aber halt nicht schlimm genug um ein Fass aufzumachen

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Ich frage ehrlich gesagt manchmal, ob ein Kind klein/groß für das Alter ist, wenn ich es anders geschätzt hätte und damit an meinen Altersschätzfähigkeiten arbeiten will.
    Also so: „Wie alt ist x denn?“
    „Gerade vier geworden.“
    „Oh, dann ist sie aber groß für ihr Alter, oder?“
    Findet ihr das blöd?

    Also mir fallen viele blöde Kommentare ein, aber wenn jemand über die Größe meiner Tochter sagt, ist mir das total egal. Aber das ist vielleicht anders, wenn man zb ein sehr kleines Kind hat und das ständig kommentiert wird...
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Ich hab auch zwei Riiiesenbabies, die 4 Jährige benötigt Kleidung, die für 7 Jährige ausgezeichnet ist, 122 und so, der 1,5 Jährige trägt Größe 104.

    Find ich ok, das anzusprechen.

    Besser als sich heimlich zu denken, wie altersunangemessen sich die Kinder benehmen. Im Ausland wurden sie schon für Jahre älter geschätzt. Die Große damals im Kinderstuhl in der Trotzphase. Wenn man drüber spricht, kann man gemeinsam staunen und gut ist.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Eine Freundin von mir mit Riesenbaby fand es tatsächlich ganz schrecklich, ständig darauf hingewiesen zu werden, vielleicht weil die Geburt auch aufgrund der Größe ziemlich schrecklich war. Fand ich aber immer eher speziell, dass sie das so gestört hat.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Findet ihr das blöd?
    naja, es ist beim drölfzigsten Mal halt nicht mehr besonders originell, aber die Altersfrage ist hier der typische Spielplatz-Smalltalk-Einstieg und ich find’s ok (hab natürlich auch keine Vorgeschichte wie Soras Freundin)

    Mich interessiert ja auch, ob ich mit meiner Schätzung richtig liege

  12. Stranger

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Meine Tochter ist für ihr Alter auch sehr groß und es nervt mich schon manchmal, dass das ständig kommentiert bzw. so betont wird, als sei das ihr entscheidendes Merkmal.

    Und grundsätzlich finde ich es nicht ganz unproblematisch, wenn Kinder ständig bewertet werden. Meine Schwiegermutter erklärt zum Beispiel andauernd, dass ihr großer Enkel (mein Neffe) so sensibel ist und der kleine so ein Rabauke. Sie sieht die beiden deutlich häufiger als mein Mann und ich und will damit meiner Meinung vor allem betonen, wie gut sie die beiden kennt. Aber ich finde es trotzdem nicht gut, wenn man schon einen Zweijährigen so in eine bestimmte Schublade steckt. Wobei das vermutlich noch mal eine andere Kategorie ist als die Beispiele von Arlena.

  13. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    ich finde das so blöd, weil die kinder das ja hören und übernehmen...
    ich weiss das noch von mir selber, und mein 5 jähriger sagt auch manchmal "ich bin eben immer so schüchtern" (was ich gar nicht so sehe) und das finde ich nicht gut.

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Ich finde es doof, aber ich sag im Smalltalk auch manchmal Sachen, die ich eigentlich dum finde.

    Das typisch Junge/Mädchen Thema regt mich bei Fremden wesentlich weniger auf als bei Leuten, die ich eigentlich mag.

  15. Fresher

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Zitat Zitat von lyn Beitrag anzeigen
    naja, es ist beim drölfzigsten Mal halt nicht mehr besonders originell, aber die Altersfrage ist hier der typische Spielplatz-Smalltalk-Einstieg und ich find’s ok (hab natürlich auch keine Vorgeschichte wie Soras Freundin)

    Mich interessiert ja auch, ob ich mit meiner Schätzung richtig liege
    Ja aber ich finde die Frage nach dem Alter ist noch was anderes als wenn man dann noch unbedingt seine persoenliche Einschaetzung ob das Kind nun besonders gross oder klein fuer dieses Alter ist hinterherschiebt.
    Unsere Tochter ist recht klein und schmal fuer ihr Alter und da ich den Grund dafuer nicht jedem auf die Nase binden moechte und auch nicht moechte das sie wie jemand anders schreibt immer darauf "reduziert" wird faellt mir dann auch meistens nicht mehr als "Joa" ein und das wars dann mit dem Smalltalk...

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    ich finde das so blöd, weil die kinder das ja hören und übernehmen...
    ich weiss das noch von mir selber, und mein 5 jähriger sagt auch manchmal "ich bin eben immer so schüchtern" (was ich gar nicht so sehe) und das finde ich nicht gut.
    Das kommt noch dazu, vor allem wenn es um Charaktereigenschaften oder aeusserliche Merkmale geht auf die die Kinder ja auch nicht direkten Einfluss haben. Sowas wie "du gibst dir aber viel Muehe beim Malen" oder "du bist aber lieb mit deiner kleinen Schwester" finde ich okay. Sagen wuerde ich glaub ich auch nur bei so dummen Maedchen/Jungen-Sachen was.

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Meine Kinder sind auch recht klein und das führt regelmäßig dazu, dass andere denken (und äußern), dass wir sehr überdurchschnittlich begabte Kinder haben

  17. Fresher

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Meine Kinder sind auch recht klein und das führt regelmäßig dazu, dass andere denken (und äußern), dass wir sehr überdurchschnittlich begabte Kinder haben

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    ich finde das so blöd, weil die kinder das ja hören und übernehmen...
    Wenn das Situationen sind, wo das Kind den Kommentar mitbekommt, finde ich viele Kommentare auch nicht toll. Intuitiv hätte ich jetzt eher an Spielplatzrand-Gespräche zwischen Eltern gedacht, die ihren entfernt spielenden Kindern zuschauen, da würde ich das meiste auch einfach als (netten) Smalltalkversuch einstufen und nicht als Bewertung und nur bei mistigen jungs/Mädchen-Kommentaren querschießen.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Werden eure Kinder auch ständig bewertet?

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Meine Kinder sind auch recht klein und das führt regelmäßig dazu, dass andere denken (und äußern), dass wir sehr überdurchschnittlich begabte Kinder haben
    Haha, so war/ist es bei uns auch

    Ich bin mal, als die jüngste noch im babyalter war, gefragt worden, ob sie eine frühgeburt war. Das fand ich auch doof, aber naja, ich kann die neigierde/frage evtl auch irgendwie nachvollziehen.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •