Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 54
  1. Enthusiast

    User Info Menu

    Kosten für Hochzeit

    Bitte nicht zitieren, ich nehme das später wieder raus:

    Weg
    Geändert von serpentine (10.11.2021 um 05:44 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Kosten für Hochzeit

    Naja, 18.000 ist schon ne Hausnummer.
    „Ganz normal in einem Hotel“ kann ja auch vieles bedeuten, Menüs gibt’s zum Beispiel zwischen 30 und xxx €, und die Gästezahl macht natürlich auch was aus. Man kommt sicher auch günstiger weg wenn man das möchte.

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Und ich glaube es ist auch wichtig, was man in diese Kosten mit einbezieht. Ist es „nur“ die Feier? Ein Outfit kann (je Partner) ja auch schon vierstellig kosten mit allem drum und dran, Ringe aus Gold ebenfalls.

    Will sagen: wenn er alles alles alles in die Summe mit einbezieht, ist der Betrag für die Location vielleicht gar nicht mehr so absurd hoch. Und wie schon gesagt: Gästezahl und Umfang der Leistung sind ziemlich krasse Stellschrauben

  4. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Es sind 70 Gäste, es ist also keine riesige Hochzeit und die Outfits sind in der Rechnung enthalten, die Ringe und die Hochzeitsreise allerdings nicht.

  5. Newbie

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Ich glaube an eine Mischung aus beidem.

    Es würde mich wundern, wenn Hochzeiten in 7 Jahren nicht im Schnitt teurer geworden wären (zumal durch Corona zwei Saisons quasi ausgefallen sind, Dienstleister sich ihre Aufträge noch mehr aussuchen können etc.)

    Aber wie schon erwähnt, summieren sich auch kleinere Unterschiede auf die Gästezahl auf. Menü für 40 oder für 100€? Zusätzlicher Empfang für alle Gäste? Kuchenbuffet? Mitternachtssnack? Und es gibt natürlich große regionale Unterschiede. Im Landgasthof sieht es anders aus als im beliebten Hochzeitshotel. Bei uns waren die größten Posten neben Essen Dienstleister (Fotograf, DJ oder sogar Band können jeweils locker mehrere 1000€ nehmen, wenn man Qualitätsansprüche an Profis hat). Geht aber natürlich auch günstig, wenn das Freunde hobbymäßig übernehmen.

  6. Inaktiver User

    AW: Kosten für Hochzeit

    Für eine klassische Hochzeit mit allem üblichen Drum und Dran kommt mir das leider eher normal vor. Günstiger geht bestimmt, aber du bist ja schon mit Outfits und Ringen schnell bei 5000€ aufwärts. Gute Fotos kosten wohl auch 2000€ aufwärts. Ich denke, 18000€ ist jetzt nicht die "günstiger ging es wirklich nicht"-Version, aber auch nicht die Deluxe-Hochzeit.

    Kommt natürlich auch ein bisschen drauf an, wo. Hier im Gebiet München ist alles teuer.
    Geändert von Inaktiver User (09.11.2021 um 09:47 Uhr)

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Es sind 70 Gäste, es ist also keine riesige Hochzeit und die Outfits sind in der Rechnung enthalten, die Ringe und die Hochzeitsreise allerdings nicht.
    mal grob überschlagen:
    bei Sektempfang, Kaffee, Abendbrotbuffet inkl. Getränke (ohne Spirituosen) kommt man schwer unter 60 EUR/Gast = 4.000 EUR
    Hochzeitskleid und Anzug kann insgesamt 3.000 kosten
    da sind wir bei 7.000 ohne Fotograf, DJ, Übernachtung des Hochzeitspaars/ Eltern/Oma im Hotel, Polterabend

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich denke, 18000€ ist jetzt nicht die "günstiger ging es wirklich nicht"-Version, aber auch nicht die Deluxe-Hochzeit.

    Kommt natürlich auch ein bisschen drauf an, wo. Hier im Gebiet München ist alles teuer.
    das denke ich -leider- auch.
    und der regions-aspekt ist sicherlich auch nicht zu unterschätzen.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Freunde von mir haben vor 5 Jahren auch knapp 20.000 Euro für ihre Hochzeit rausgehauen. Das war für ein Zelt im Garten eines Landgasthaus im bayrischen Nirgendwo erstmal absurd, aber allein die Band hat glaub ich 3000 Euro gekostet Dann haben die beiden sich Steampunk-Klamotten maßschneidern lassen und die pro-Kopf-Pauschale für all-you-can-drink war vermutlich auch nicht ohne, wenn das Gasthaus bei sehr trinkfesten Gästen noch Gewinn machen wollte. Dann gab es noch 2 Taxifahrer, die von Mitternacht bis 6 Uhr morgens gebucht waren, das läppert sich dann schon.

  10. Inaktiver User

    AW: Kosten für Hochzeit

    Klingt aber wie ne extrem coole Hochzeit

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    ich check echt nicht, wie man für einen einzigen tag freiwillig dermaßen viel geld ausgeben kann...

    ich glaub ja, das ist teurer geworden, nach oben geht immer noch was, & ich hab schon gehört, dass man eh gleich mit höhreren preisen rechnen muss, sobald das label "hochzeit" dran ist. kann ich mit gut vorstellen.

  12. Inaktiver User

    AW: Kosten für Hochzeit

    Deshalb erwarten so viele auch mittlerweile, dass entsprechende Geldgeschenke eingefahren werden.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Wir haben vor 3 Jahren geheiratet und mit allem drum und dran etwa 14.000 Euro (ohne Reise) ausgegeben mit ca 45 Gästen. Großraum München. Und es war keine super fancy Hochzeit, aber es läppert sich einfach krass zusammen. Bei uns waren es um die 6000€ für Location, Deko und Catering, um die 3500 € für Kleid, Anzug, Schuhe, Ringe etc. Da ist man ja schon bei knapp 10k und hat noch weder Trauredner (bei einer freien Trauung), DJ, Band oder Fotografen bezahlt.

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Mit wieviel rechnen die denn dann so pro Gast als Geldgeschenk?

    Ich finds ja etwas aehm, viel verlangt, das Geld ueber die Gaeste wieder reinzufahren, vor allem, wenn es eine sehr teure Hochzeit ist mit lauter Schnickschnack, super teuren Kleidern etc, ich meine, ist ja deren Entscheidung so zu feiern...

  15. Inaktiver User

    AW: Kosten für Hochzeit

    Zitat Zitat von serpentine Beitrag anzeigen
    Es sind 70 Gäste, es ist also keine riesige Hochzeit und die Outfits sind in der Rechnung enthalten, die Ringe und die Hochzeitsreise allerdings nicht.
    dann finde ich das ehrlich gesagt nicht so viel. Kommt vielleicht auch auf die Gegend an, aber bei der Gästezahl kann da ja ausser Essen wirklich nicht viel geplant sein. und wenn es dann (im Hotel ja gut möglich) kein Buffet, sondern ein gesetztes Menu ist und verschiedene Getränke inklusive ist man da denke ich sehr schnell.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Ich hatte das ehrlich gesagt vor der Hochzeit nicht so auf dem Schirm, aber bei unserer sehr einfachen Feier mit überschaubaren Kosten waren die Geschenke mehr als kostendeckend (hatten uns aus anderen Gründen Geld gewünscht). Aber WENN ich das einkalkulieren würde, würde ich halt von durchschnittlich 50 Euro pro verdienendem Gast ausgehen (Also je nachdem was halt üblich ist im Freundeskreis) und auch bei einer teuren Hochzeit nicht mehr erwarten.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Ich müsste für solche Summen einen Kredit aufnehmen, puhhh…

    Mein Bruder hat vor fünf Jahren gute 12k€ ausgegeben, aber es ist hier Tradition, dass jeder Gast einen in der Einladung genannten Beitrag zum Essen zahlt. Kostendeckend war das natürlich trotzdem nicht.
    Wie groß sind da eigentlich dann die Unterschiede der angegebenen Kosten? Das stell ich mir auch nicht unbedingt ganz unkompliziert vor, wenn die einen 50 Euro pP verlangen und die anderen 100. Wird da dann trotzdem noch Geld geschenkt?

  18. Inaktiver User

    AW: Kosten für Hochzeit

    .

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kosten für Hochzeit

    Ich find es ehrlich gesagt ziemlich normal die Kosten wieder über Geldgeschenke (teilweise) reinholen zu wollen.

    Wir haben 2 komplette Haushalte zusammengelegt, da brauchen wir nix mehr an Kram. Und natürlich schreibt man auf der Einladung, dass man sich über einen Zuschuss für die Flitterwochen freut, aber letztendlich fließt es ja in einen Topf und daraus wird dann Feier, Urlaub und der Hauskredit bezahlt 🤷🏼*♀️

    Hier sind 50€ die untere Grenze für Geldgeschenke (wir haben ewig nix mehr anderes verschenkt, Sachgeschenke sind unüblich), feiern tun die meisten mit +/- 100 Leuten, da kommen also gut >5.000€ rein, dann zahlt man nur noch sagen wir 7.000€ aus eigener Tasche.

  20. Inaktiver User

    AW: Kosten für Hochzeit

    Ich finde das ziemlich teuer, aber es kommt wohl auch stark auf die Ansprüche an.

    Wir hatten damals so um die 20 Gäste und haben mit Allem um die 3500 Euro ausgegeben, aber die Feier war auch nicht wirklich schön und die Scheidung deutlich teurer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •