+ Antworten
Seite 209 von 239 ErsteErste ... 109159199207208209210211219 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.161 bis 4.180 von 4780
  1. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.279

    AW: Reiter Thread part 2!

    @ Johnny:
    Die Geschichte klingt ja echt krass... Unglaublich dass heute noch sowas passieren kann.
    Ist ja nun wirklich kein "Ausrutscher", so wie sich das liest (Ausrutscher haben wir alle mal), sondern wirklich systematisches Vorgehen von mehreren Leuten...

    Von wem weißt du das denn alles?
    Ich würde wohl nicht direkt hingehen: "der XY hat gesagt, ihr habt dies und jenes getan, seid ihr bescheuert??", sondern das ganze mal anschneiden "hab gehört, da war was...?" und schauen, was passiert bzw wie der Freund reagiert.
    Vielleicht haben sie inzwischen kapiert, wie dumm es war und bereuen es?
    Wenn man mal in Rage ist, ist es schwer, ruhig zu bleiben und dem "dummen Gaul" den blöden Ball nochmal in Kleinkindmanier zu zeigen.
    Ganz ehrlich, ich hatte auch so meine Ausraster, für die ich mich heute schäme - aber es ist halt passiert (zum Glück schon ne Weile her..).

    War denn keiner in der Nähe, der das beobachtet und evtl eingreifen hätte können?
    Ich weiß z.B. von uns aus dem Stall, dass der Betreiber schon öfters Leute aus der Halle geschickt hat, die ihre Pferde "unangemessen behandelt" haben. Schwierig, sowas einzuschätzen, aber bei deiner Schilderung klingt das ja recht offensichtlich (mich hätte man wohl auch öfters verbannen müssen, weil mein "dummer Gaul" immer noch zeitweise beim longieren steigt und tobt, wenn ich ihr Druck mache... dabei tue ich ihr dabei nicht oder nur selten Unrecht.)

    Wenn keine (oder eine dumme) Reaktion kommt, würde ich aber doch mal anmerken, ob die Leute wissen, was ein Pferd dabei fühlt und dass es sich ganz einfach nimmer an den doofen Ball erinnert, wenn es anderthalb Stunden in der Halle steht, longiert wird und danach geritten. Sowas sollte man als Reiter (und Pferdehalter) wissen, sonst braucht man kein echtes Pferd sondern vielleicht eins aus Holz. Würd ich auch so sagen, wenn die Leute einfach zu doof sind.

    Oh man, bei sowas tun mir einfach alle solcher Pferde einfach nur Leid... an den Shanks ausgebunden??? Ich schwanke so bisschen zwischen lachen und kotzen grade... was war nochmal der Sinn von Shanks? Einfach unglaublich...

  2. Alter Hase Avatar von Johnny Fan
    Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    7.807

    AW: Reiter Thread part 2!

    lemon, die Geschichte habe ich von ihm erfahren, also aus allererster Hand.
    Jaa... Also ich hab ihn gestern in FB drauf angesprochen, zwar nicht nach dem Motto " bist du eigentlich dum so mit deinem Pferd umzugehen?!", aber schon deutlich gemacht, dass ich das nicht gut finde.
    Oh Gott eh, es ist bei ihm so eine derbe mischung aus unwissenheit, ungeduld, und unlust...
    Er hat anscheinend das gemacht, was seine (also auch meine ) Trainerin ihm gesagt hat.
    Er ist ratlos, warum das Pferd sich vor immer mehr sachen erschreckt (okey, da ist jeder ratlos, das hat schon angefangen, als ich wegging und keiner sieht einen ersichtlichen Grund. also, es hat sich nichts verändert, das diese entwicklung begünstigen könnte.) und weiß nicht, wie er dagegen vorgehen könnte, weil er es angeblich monatelang mit der streichelmethode (also ruhig bleiben, sachen zeigen) versucht hat.
    was mich aber auch echt richtig fertig macht, war folgendes: er sagt: Was weiß ich, was da los ist, ich bin kein pferdepsychologe und reit erst seit einem jahr. ich: naja dann kauf dir ein paar bücher und lern?! er: nee, er bezahlt ein heidengeld an die trainerin, die soll das regeln.
    Ich mein ?
    Dass er sein Pferd liebt, steht außer Frage. Aber ich habe das sehr starke Gefühl, dass er einerseits z.Z. "schlechten Umgang" hat, also die falschen Leute sagen ihm, wie man ein Pferd behandeln soll und andererseits - wie kann man ein Pferd haben und sich nicht über sein Verhalten informieren wollen?!
    Schade, dass er erst letzten Monat geburtstag hatte, wenn er jetzt hätte, wüsste ich, was ich ihm schenke...
    Ach Mann, ich hab ihn eigentlich so gern, aber sowas geht halt überhaupt nicht...
    Mornings are for coffee and contemplation.

  3. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.279

    AW: Reiter Thread part 2!

    Gibts denn was Neues von deinem Bekannten, Johnny?

    Bei uns geht der Unsinn weiter... nach der missglückten GHP wegen nervösem Pferd auf unbekanntem Platz geht unser Abenteuer weiter - diesmal ein Orientierungsritt von grandiosen 2-3km mit Fragebogen unterwegs und Dressur- und Geschicklicklichkeitsparcours (Dressur macht meine Teampartnerin, Geschicklichkeit ich).
    Bin gespannt, wie sich die Prinzessin dort anstellen wird. Den Ort kennt sie von der GHP schon und ich denke der Ritt wird auch okay - ausreiten kennt sie ja zur Genüge.
    Wenn die Aufgabe misslingt oder sie davor schon balla ist, lass ich es einfach - mir ist es einfach wichtig, ihr so viele "Turniere" und fremde Orte zu zeigen, wie möglich; wir haben nunmal keinen Hänger und nehmen daher einfach alles mit, was in der Nähe ist.

    Bin gespannt - ist schon in knapp 2 Wochen


    Erzählt mal ein paar nette Geschicklichkeitsübungen Ich kenne Trailsachen, Schrecksachen und Reitaufgaben... Geschicklichkeit ist vermutlich eine Mischung daraus?
    (Und wehe wir müssen galoppieren... dann geb ich gleich auf )



    Und der Rest hier ist im "Sommer"loch (haha) versunken?

  4. Regular Client Avatar von Nelly123
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    4.307

    AW: Reiter Thread part 2!

    Orientierungsritt wird sicher toll!

    Bei den Geschicklichkeitsprüfungen die wir diesen Sommer gemacht haben waren die Aufgaben:

    - über Plane reiten, Zusatzpunkte gabs für Trab oder Galopp
    - über kleinen bunten Teppich reiten
    - Eierlauf (naja es war Apfellauf) im Slalom
    - Slalom mit Federballschläger und Ball drauf, ähnlich wie Eierlauf
    - Besenpolo
    - Slalom durch Stangen, das war ganz schön eng
    - Durch Gasse aus Cavalettis an denen ganz viele Gasluftballons drangebunden waren
    - rückwärts durch ein Stangen L
    - um eine Stange reiten und dabei einen Strick aufwickeln, also immer enger drumrum bis der Strick aufgewickelt war
    - durch eine Art Stangenmikado reiten
    - Pony in einem Kreis abstellen, drumrumlaufen, Pony muss stehenbleiben
    - vom Pony aus was abwerfen

    Wippe, Brücke, Flattervorhang und Rappelsack-ziehen war leider nicht mit dabei.


    Mein Pony Jahr ist vorbei. Für den Rest des Jahres ist nichts mehr geplant wo wir hinfahren oder mitmachen. Nur im Oktober ein Tagestrip mit Hänger in ein anderes Reitgebiet, aber das machen wir oft, das ist schon normal. Und ein Rennpass Kurs, aber mein Pony ist Viergänger und ich mache soweit ich weiß auf einem anderen Pferd mit.

  5. Addict Avatar von Mahu
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    3.423

    AW: Reiter Thread part 2!

    Hallo!

    Ich hab mal eine Frage, vielleicht kennt sich ja jemand von euch damit aus: Hatte jemand von euch schonmal Probleme mit einem Sommerekzem und das irgendwie in den Griff bekommen?

  6. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.279

    AW: Reiter Thread part 2!

    Unsere Fjordstute, die Anfang des Jahres gestorben ist, hatte Ekzem.
    Im ersten Jahr hatte sie tagsüber eine Ekzemerdecke mit Halsteil, zusätzlich haben wir sie regelmäßig mit Wellcare eingerieben (machen wir aber auch bei Nicht-Ekzemern).
    Im zweiten Jahr ging es dann sogar ohne Decke - keine Ahnung warum.

    War aber auch nicht extrem bei ihr und sie stand trotzdem weiter den ganzen Sommer über draußen (ohne Hütte o.ä.).

  7. Member
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    1.475

    AW: Reiter Thread part 2!

    hallo. ich reite seit kurzem auch und wollte fragen, ob ich beim hosen kaufen etwas besonderes beachten muss oder ob sie in etwa meiner normalen hosengröße entspricht.
    Jeder ist ein Mond und hat eine dunkle Seite, die er niemandem zeigt.

  8. Regular Client Avatar von Nelly123
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    4.307

    AW: Reiter Thread part 2!

    Zitat Zitat von pushingdaisies Beitrag anzeigen
    hallo. ich reite seit kurzem auch und wollte fragen, ob ich beim hosen kaufen etwas besonderes beachten muss oder ob sie in etwa meiner normalen hosengröße entspricht.
    Am besten anprobieren. Die Hose sollte auf jeden Fall bequem sein! Wenns schon beim anprobieren nicht bequem ist, dann wirds beim Reiten nicht besser.

  9. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.279

    AW: Reiter Thread part 2!

    Anprobieren ist klar, ich würde auch echt drauf achten, dass du damit arg beweglich sein solltest... in den Steigbügel hangeln kann bei ner zu engen Hose ganz schön nervig werden, v.a. bei nem Großpferd

    Wie die Größen ausfallen, weiß ich leider nimmer, ich reite mittlerweile in Jeans.

  10. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.279

    AW: Reiter Thread part 2!

    Bei uns war heute der Pferdezahnarzt da
    Das erste Mal bei meiner Kleinen (sonst hat die "normale" Tierärztin immer nur geschaut), zum Glück ohne Sedierung und nur ein bisschen geraspelt.
    Fands total toll, sie hat ihr total viele Pausen gegeben, dass sie Testen kann und war total nett, auch zum Pony. Pony hat es ihr mit einer Engelsgeduld gedankt und kaum gehampelt

    Jetzt gehts mit den schönen "neuen" Zähnen an die Vorbereitung für den grandiosen Orientierungsritt *zitter*

  11. Inaktiver User

    AW: Reiter Thread part 2!

    .
    Geändert von Inaktiver User (28.06.2013 um 19:47 Uhr)

  12. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.279

    AW: Reiter Thread part 2!

    Dann starte ich mal mit dem Mutmach-Programm

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    auf die gefahr hin, dass ich die 509. mit so einer frage bin...

    ich überlege mir schon länger, mit dem reiten anzufangen. wenn ich mal mit den letzten ausläufern meines umzuges fertig bin, will ich das angehen. wird jetzt irgendwas, was ich sagen könnte, dazu führen, dass ihr sagt: "ah, nein, lass es"?

    na ja, ich bin halt extrem unsportlich (schlechte koordination vor allem, schlechte kondition kommt durch lebenslang mangelndes training hinzu) und habe angst vor situationen, die fallen suggerieren. also das, was man gemeinhin als höhenangst bezeichnet, aber es ist nicht die höhe, die mir was ausmacht, ich kann im 3. og auf dem balkon stehen, aber nicht auf einem 40cm hohen seil balancieren.
    Das, was man im Allgemeinen als "unsportlich" bezeichnet ist meiner Meinung nach nicht hinderlich am Reiten. Mir haben viele sehr sportliche Nicht-Reiter gesagt, dass es doch sehr anstrengend ist, wenn man mal 10 min draufsitzt - aber genauso gibt es viele gute Reiter, die nicht unbedingt das Äußere eines "Sportlers" haben.

    Schwierig ist es mit der Höhen- bzw Fallangst. Ein Pferd wackelt nunmal ziemlich und macht auch mal nen Hopser, damit muss man leben.
    Man kann sich dran gewöhnen (sonst wären wir wohl alle seekrank ), aber wie es bei jemandem mit wirklicher Angst ist, weiß ich nicht.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    warum will ich reiten?

    ich mag tiere ich habe als kind voltigiert, erst auf der basis von therapeutischem reiten, später in einer wenig leistungsorientierten gruppe. als da mehr sportliche anforderungen dazukamen und die gruppe auf ein größeres pferd umstieg, hat es mir weniger spaß gemacht. der galopp eines großpferdes - ohne sattel, ohne steigbügel, zwar ohne verantwortung zu lenken, aber auch ohne die kontrolle zu haben - war zumindest damals so eine höhenangst-situation, ich habe dann auch aufgehört. bei der größe haflinger war das aber kein problem, und ich habe viele tolle erinnerungen an die zeit. ich habe als kind viele pferdebücher gelesen und ich will einen regelmäßigen sport haben, weil ich mich zu regelmäßigem joggen o.ä. nicht aufraffen kann. außerdem bin ich neu in der stadt und kenne nicht viele leute.
    Voltigieren ist oft ein guter Einstieg ins Reiterleben, weil man lernt, sich an die Bewegung anzupassen und mit dem Gefühl umzugehen. Dass du dich ohne Sattel, Bügel und Kontrolle nicht wohl gefühlt hast verstehe ich - würde ich auch nicht.
    Tierliebe ist natürlich auch eine gute Voraussetzung.
    Und Joggen... ganz ehrlich, das könnte ich auch nicht Ich "zwinge" mich zwar auch nicht zum reiten, wenn ich faul bin, aber es ist doch nochmal was anderes, sich mit einem anderen Lebewesen zu beschäftigen und dabei Sport zu machen, oder ob man alleine seinen Hintern hochkriegen muss

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich bin azubi, habe also arbeitszeiten wie ein erwachsener und will auch nicht gerade mit lauter acht- bis zwölfjährigen in den anfängerkurs aber habe natürlich auch nicht so viel geld. aber das ließe sich regeln.

    bin ich zu unsportlich, um in einem normalen reitkurs mitzuhalten? das ist ja kein schulsport, bei dem theoretisch jeder mithalten können "sollte" (ich nicht >.<), sondern für leute, die das freiwillig machen. bin ich mit 20 zu alt, um noch was neues anzufangen? worauf sollte ich bei der auswahl einer reitschule achten? wie teuer ist reitunterricht bzw. was ist "normal"? welche ausrüstung brauche ich am anfang?

    vorausdanke für die antworten! motiviert mich einfach
    Grade mit Anfang 20 glaube ich kaum, dass du zu unsportlich bist, absolut nicht! Es gibt viele Leute, die erst wenn die Kinder aus dem Haus sind mit Reiten anfangen!
    Würde mir (so wie ich es jetzt einschätze) eine ruhige Reitschule, evtl auch nur einen Trainer, der auf seinem Privatpferd Stunden gibt, suchen und es mit viiiel Zeit und Geduld einfach mal ausprobieren.
    Klassische Reitschulen sind oft eher "stressig" oder zumindest sehr lebendig mit Vereinsleben, vielen Schülern usw. Mir persönlich hat das nie gefallen - aber ich bin auch eher der ruhige Typ.

    Also Auswahlkriterien wären für mich vor allem die Haltung der Pferde (ich würde lieber das Reiten aufgeben, als auf dem klassischen Schulgaul zu reiten, der 20 Stunden in der Gitterbox steht und 4 Stunden im der Halle kreiselt).
    Dann natürlich der Unterricht an sich, dass es zu mir selbst passt. Der beste Lehrer nützt dir nichts, wenn es einfach nicht passt.
    Vielleicht noch der Hof; je nach wetterfestigkeit deinerseits, ob du eine Halle und ein schickes Reiterstübchen willst oder im Winter auch mal auf dem verschneiten Platz reiten willst.
    Preis ist natürlich auch wichtig, ganz klar.

    Noch kurz zur Ausrüstung:
    Gegenfrage: welche Reitweise würdest du wählen? Es wäre doof, dir jetzt den coolen Westernhut zu empfehlen, wenn du dann damit in ner Dressurstunde aufkreuzt
    Aber grundsätzlich würde ich für den Anfang ne Jeans mit flachen Innennähten, nen Helm (geliehen?) und Schuhe mit Absatz (!!) nehmen und dann mal gucken, in welches "Lager" es dich verschlägt und ob du überhaupt dabei bleibst.


    Nur Mut, Reiten ist

  13. Alter Hase Avatar von Johnny Fan
    Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    7.807

    AW: Reiter Thread part 2!

    Genau, reiten ist einfach

    Ich kann dem, was lemon sagt nur zustimmen und dir evtl empfehlen eine Reitschule zu Suchen die auch therapeutisches Reiten anbietet. Nicht, weil ich denke, dass du eine Reittherapie brauchst, sondern weil die Reitlehrer dort noch ganz anders ausgebildet sind was Reiter angeht, die Probleme mit ihrem Körpergefühl haben (wie bei dir die Fallangst) und darauf noch besser eingehen können.
    In der 08/15 Reitschule ist ja oft etwas mehr "Druck" dahinter, da wird dann halt in der 3. Reitstunde das Leichttraben geübt "weil dass dann da dran ist", und nicht, weil der Schüler schon so weit ist.

    Joa, ansonsten: Nur Mut!

    lemon, klingt ja super, wie sich die Prinzessin beim Zahnarzt benommen hat
    Mornings are for coffee and contemplation.

  14. Regular Client Avatar von Nelly123
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    4.307

    AW: Reiter Thread part 2!

    @kein_thema:
    wenn du lust hast zum reiten lernen, dann mach es! ich empfehle islandpferde. die sind nicht so hoch, da wackelts nicht so. in der islandpferdeszene sind viele späteinsteiger. bei uns am stall sind etliche, die deutlich älter sind als du und gut reiten gelernt habe. aber vorsicht! bei den isländern gibt es oft den gedanken "ich hätte gerne ein eigenes pferd" und ehe man sich versieht hat man eins gekauft... aber auch das geht fast immer gut aus!

  15. Inaktiver User

    AW: Reiter Thread part 2!

    .
    Geändert von Inaktiver User (28.06.2013 um 19:48 Uhr)

  16. Inaktiver User

    AW: Reiter Thread part 2!

    .
    Geändert von Inaktiver User (28.06.2013 um 19:48 Uhr)

  17. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.279

    AW: Reiter Thread part 2!

    In den ersten Stunden wirst du - wenn es ein guter Hof ist - sowieso erstmal an der Longe (oder auch frei, aber ohne aktives "Lenken") das richtige Sitzen lernen.
    Im Prinzip sitzt du dann einfach eine Stunde auf dem Pferd, ohne was wirklich "arg Anstrengendes" zu tun.
    (Vor jemand schimpft Es ist sicherlich anstrengend, grade am Anfang. Klar. Ich denke jeder hat am Anfang Muskelkater, auch ich hab das noch oft, wenn wir ne "Sitzstunde" machen. Aber es ist halt kein Auspowern in dem Sinne)

    Ist aber in meinen Augen das wichtigste am ganzen Reiten. So viele Reiter (mich inbegriffen) haben auch nach Jahren noch Probleme mit ihrem Sitz, weil sie in der ersten Zeit in oft "normalen Reitschulen" viel zu schnell aktiv reiten sollten - ohne richtig sitzen zu können.

    Also keine Sorge, du wirst langsam anfangen, vielleicht ein paar Stunden mehr brauchen als Kinder (ist ganz normal) und sicherlich auch den ein oder anderen Muskelkater haben, aber dich sportlich nicht extrem verausgaben müssen

    12-15€ pro Woche (also pro Stunde) ist allerdings auch nicht viel.
    Hier in der Gegend bekommst du dafür eigentlich nur die klassischen Schulstunden; Einzelunterricht, Western, etc sind deutlich teurer...

  18. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.279

    AW: Reiter Thread part 2!

    Wo kommst du denn her?

  19. Regular Client Avatar von Nelly123
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    4.307

    AW: Reiter Thread part 2!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    haha, dich hatte ich gar nicht mehr gesehen. ein eigenes pferd kann ich mir vielleicht in 15 jahren oder so leisten... also weniger wegen des kaufpreises, sondern wegen der laufenden kosten. wobei das auch lustig ist, die ganzen "gehobener lebensstandard"-sachen wie großes haus, tolles auto, fernreisen... interessieren mich nicht, aber "wenn ich mal groß bin, kauf ich mir ein pony" kann ich irgendwie immer noch nachvollziehen. na ja, so weit muss ich jetzt noch nicht denken.
    glaubs mir, in der islandpferdeszene geht das schnell. nachdem meine schwester ein paar mal isländer geritten war (die fand sie sonst eher langweilig) meinte sie an einem donnerstag zu mir "ich glaube ich kaufe mir ein pferd". freitag hat sie sich eins ausgesucht und sonntag hat sie es gekauft. sie war die erste bei der ich das so mitbekommen habe aber längst nicht die letzte! ich habe dann immerhin noch ein halbes jahr gewartet, aber nur weil das staatsexamen dazwischen lag. aber entschieden hatte ich mich ebenfalls ziemlich schnell.

  20. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.279

    AW: Reiter Thread part 2!

    Zitat Zitat von Nelly123 Beitrag anzeigen
    glaubs mir, in der islandpferdeszene geht das schnell. nachdem meine schwester ein paar mal isländer geritten war (die fand sie sonst eher langweilig) meinte sie an einem donnerstag zu mir "ich glaube ich kaufe mir ein pferd". freitag hat sie sich eins ausgesucht und sonntag hat sie es gekauft. sie war die erste bei der ich das so mitbekommen habe aber längst nicht die letzte! ich habe dann immerhin noch ein halbes jahr gewartet, aber nur weil das staatsexamen dazwischen lag. aber entschieden hatte ich mich ebenfalls ziemlich schnell.
    Aber ganz ehrlich Ich würde ungefähr Jedem davon abraten...

    Finde es toll, dass es ebi euch so gut geklappt hat, keine Frage (und das tut es ja, wir "kennen" uns ja schon länger hier im Thread )!

    Aber ich würde jedem, der sich ach ein paar Stunden ein Pferd kaufen will, erstmal nen Vogel zeigen.

    (Bei mir hat es auch seit Reitanfang so 12 Jahre gedauert. Finanziell, zeitlich und reiterlich war es definitiv die beste Entscheidung, bzw finanziell ist ein eigenes Pferd sowieso immer Unsinn Aber wozu gibts Reitbeteiligungen!)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •