+ Antworten
Seite 4 von 64 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 1265
  1. Enthusiast Avatar von no_heroine
    Registriert seit
    03.06.2001
    Beiträge
    759

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    @ feem: Nach welchen Haltungen hast Du das denn? Hast Du das Deinem Lehrer gesagt? (Hab ich nämlich auch nach bestimmten Haltungen und weiß mittlerweile wenigstens ein bisschen, wie ich dem entgegenwirken kann)

  2. Inaktiver User
    Diese Nachricht wurde automatisch erstellt und ist ohne Unterschrift gueltig.
    Geändert von Inaktiver User (12.05.2011 um 06:29 Uhr)

  3. Ureinwohnerin Avatar von feem
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    20.065

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Zitat Zitat von no_heroine Beitrag anzeigen
    @ feem: Nach welchen Haltungen hast Du das denn? Hast Du das Deinem Lehrer gesagt? (Hab ich nämlich auch nach bestimmten Haltungen und weiß mittlerweile wenigstens ein bisschen, wie ich dem entgegenwirken kann)
    ich hab leider keine ahnung, woher es genau kommt. am morgen danach ist es einfach ausgerenkt, knackt laut, schmerzt und ich bin in der bewegung eingeschränkt. zuerst hab ich die verbindung zu den yogastunden gar nicht hergestellt und dann bin ich nicht mehr zum yoga. mit der lehrerin hab ich also noch gar nicht geredet. ich wollte jetzt aber wieder zwei mal die woche testweise anfangen und dann sollte ich mit der lehrerin reden.

    hast du eine idee, auf was ich grundsätzlich achten sollte?

    (ich hab so ein bisschen das gefühl, dass bei mir mit den ganzen gelenken am und im rumpf was nicht stimmt; ich bin eigentlich nicht sonderlich gelenkig, konnte aber immer die hüfte am besten von allen öffnen)
    and to the beat of my automatic heart
    you sing a song of life

  4. Ureinwohnerin Avatar von Dido
    Registriert seit
    05.09.2003
    Beiträge
    23.053

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    mich würde mal interessieren, was diejenigen von euch, die sich mit yoga auskennen, von dem yoga-programm der wii-fit halten.
    where you invest your love
    you invest your life

  5. Regular Client Avatar von translucent
    Registriert seit
    04.09.2010
    Beiträge
    3.962

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    So, erste Stunde hinter mir, und es war...hmmmja. Chaotisch. Wir fangen mit ner Anfangsmeditation an, haben dann nen Mini-Sonnengruß gemacht und dann ging es schonwieder mit der Endentspannung weiter. Problem: ich KANN mich einfach nicht entspannen. Alle sitzen ruhig da, haben die Augen geschlossen und können sich anscheinend großartig entspannen, ich hab schon Probleme damit, meine Augen nur mal für ne Minute geschlossen zu halten. Ich fühle mich einfach so derbe unwohl in dieser Situation...und dummerweise schluckt das halt schon locker die Hälfte der Stunde. Ich hoffe, nächstes mal wirds besser.

    Wie geht es euch denn dabei? Könnt ihr euch wirklich entspannen/fallen lassen und irgendwelche Traumreisenmeditationen mitmachen? Bei mir läuft es drauf hinaus, dass ich dann die Decke anstarre und irgendwann so den Drang bekämpfen muss, mich davonzustehlen. Ich hatte irgendwie gehofft, ich hätte an den Übungen zu arbeiten, aber in Wirklichkeit scheint für mich das entspannen und loslassen das gigantische Problem zu sein. Gehts noch jemanden so? Ich komm mir da so blöde vor, eigentlich sollte das doch die leichteste Übung sein, oder? :/

  6. V.I.P. Avatar von freckled
    Registriert seit
    08.06.2001
    Beiträge
    14.333

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Zitat Zitat von translucent Beitrag anzeigen

    Wie geht es euch denn dabei? Könnt ihr euch wirklich entspannen/fallen lassen und irgendwelche Traumreisenmeditationen mitmachen? Bei mir läuft es drauf hinaus, dass ich dann die Decke anstarre und irgendwann so den Drang bekämpfen muss, mich davonzustehlen. Ich hatte irgendwie gehofft, ich hätte an den Übungen zu arbeiten, aber in Wirklichkeit scheint für mich das entspannen und loslassen das gigantische Problem zu sein. Gehts noch jemanden so? Ich komm mir da so blöde vor, eigentlich sollte das doch die leichteste Übung sein, oder? :/
    ich kann gut entspannen, ich penn regelmässig kurz weg

    ich hatte nur am anfang ab und zu mal probleme bei der endentspannung. da wurd mir zwischenzeitlich "schwindelig" (naja, eher so, als wenn meine beine anfangen würden zu schaukeln oder so). wenn das anfängt, mach ich jetzt meist die augen auf,dann geht`s auch wieder vorbei...
    The past is bad, the future is worse, why not take the present ??
    +
    -

  7. V.I.P. Avatar von freckled
    Registriert seit
    08.06.2001
    Beiträge
    14.333

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    was ich eigentlich sagen wollte: es war deine erste stunde. geb dir noch etwas zeit, vll musst du dich einfach etwas dran gewöhnen....
    The past is bad, the future is worse, why not take the present ??
    +
    -

  8. Inaktiver User
    Diese Nachricht wurde automatisch erstellt und ist ohne Unterschrift gueltig.
    Geändert von Inaktiver User (12.05.2011 um 06:29 Uhr)

  9. Inaktiver User

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Ich habe auch lange dafür gebraucht, mich an das "Entspannen" zu gewöhnen. Ich bin sonst immer nervös, mache irgendetwas, hibbel rum und dann einfach da zu liegen und an nichts denken ist furchtbar schwer gewesen. Gerade wenn ich dabei bin eine Tagung vorzubereiten... so einen 12-Minuten Vortrag, den kann man während der Endentspannung prima im Kopf Probe halten Aber mittlerweile döse ich auch manchmal etwas weg. Eigentlich ist das für mich mit das Wichtigste an den Yoga-Stunden, einfach mal komplett abschalten, den ganzen Alltag außen vor lassen, an nichts denken und entspannen.
    Letztens hatten wir im Hochschulsport in dem Yoga-Pilates-Kurs eine Vertretung, die keine Entspannung am Ende gemacht hat! Ich fühlte mich da richtig drum betrogen!
    Also Translucent, gib dir noch was Zeit, daran gewöhnst du dich noch! Hast du einen 60Minuten Kurs? Ja, da ist gefühlt wirklich die Hälfte Anfangs- und Endenspannung. Aber auch das wird sich mit der Zeit ändern.

    Ich bin noch immer erkältet und war deswegen seit 12 Tagen nicht mehr beim Yoga... ich zähle schon die Tage Heute abend gehe ich, auch wenn ich noch Husten habe, ich muss es ja nicht direkt übertreiben!

  10. Addict
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    2.133

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    .
    Geändert von Jardinelle (31.01.2011 um 18:25 Uhr)

  11. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.297

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    jardinelle, mir gehts wie dir; ich hab eine normale figur, bin aber auch total unsportlich
    ich hab auch nie was gemacht, außer schulsport
    letzte woche hab ich auch gekniffen, aber heute muss ich gehen, weil ich mich dann extra VERBINDLICH auf die teilnehemerliste geschrieben hab

  12. Inaktiver User

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Jardinelle, meine Figur ist im oberen Bereich von normal (oh, das hab ich ja mal nett formuliert...) und ich bin eigentlich echt unsportlich. In der Schule habe ich immer bei allem versagt, außer bei Turnen, Tabzen etc. Ich habe keine Kondition und ein zu kleines Lungenvolumen. Ich habe vor dem Yoga schon einige Jahre regelmäßig Sport gemacht, also Aerobic, Tae Bo, Step... aber ich bin und bleibe unsportlich. Das einzige was ich habe ist eine "sehr gute Grundgelenkigkeit" dazu kommt aber zu wenig Spannkraft und Muskeln (OTon, meine Yogalehrerin gestern ). Wenn man nicht gerade mit dem anspruchvollsten Sachen anfängt (Kopfstand u.ä.) ist das aber vollkommen egal. Meine Mama macht mit fast 70 auch noch Yoga! Und die Gelenkigkeit kommt wirklich mit der Zeit! Das ist kein Gelaber, sondern ich hab mir das jetzt über 2 Jahre in meinem Hochschulsport-Kursen bei den anderen angeschaut und es stimmt wirklich.

    Oh, ich hab mir bei Esprit schöne ganz lange (fast schon zu lange) Tops zum Anziehen beim Yoga bestellt. Ich trag immer am liebsten einen Zwiebel-Look und nun habe ich als unterste Schicht was schönes langes, damit ich nicht halb-nackt beim Hund bin

  13. Inaktiver User
    Diese Nachricht wurde automatisch erstellt und ist ohne Unterschrift gueltig.
    Geändert von Inaktiver User (12.05.2011 um 06:29 Uhr)

  14. Inaktiver User

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Stimmt genau.
    Es ist z.B. nicht das Ziel in der Vorwärtsbeuge auf Biegen und Brechen den großen Zeh zu erreichen. Meine Lehrerin legt großen Wert drauf, dass Yoga nichts mit Konkurrenzdenken zu tun hat. Das Schöne ist, das sie neben dem Ashtanga auch noch einiges anderes unterrichtet und deswegen nicht so total abgehoben ist. Ich bin sehr froh, dass das Ashtang was wir machen, wenig mit dem hier zu tun hat.

    Also beim Yoga gehts nur darum, dass es einem Gut tut.

  15. Urgestein Avatar von melody.
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    9.297

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    oh gott
    aber wäre schon cool, wenn man sich so zusammenknoten könnte

  16. Enthusiast Avatar von no_heroine
    Registriert seit
    03.06.2001
    Beiträge
    759

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Zitat Zitat von Jardinelle Beitrag anzeigen
    no_heroine, danke für die ausführliche Antwort!

    Wenn ich mich mit Leuten, die Yoga schon länger praktizieren unterhalte und sage, dass ich immer noch unsicher bin aufgrund meiner absoluten Unsportlichkeit und Ungelenkigkeit (ich bin nicht übergewichtig o.ä., aber habe noch nie freiwillig Sport gemacht), heißt es: "Aber neeeeiiin, grade Yoga kann ich mir bei dir gut vorstellen! Du musst nicht gelenkig sein - grade das erlernst du dort doch erst!"
    Nun klingt, wenn ich das richtig verstehe, Iyengar-Yoga aber schon etwas strenger? Muss man dort irgendwelche Grundvorraussetzungen mitbringen?
    Überhaupt nicht, das gute bei Yoga ist halt, dass es wirklich jeder machen kann. Ich weiß auch von einigen, dass sie noch echt in hohem Alter mit Yoga angefangen haben. Im Iyengar Yoga (und mittlerweile in vielen anderen Richtungen auch), nimmst Du halt, wenn Du z.B. mit den Füßen nicht zum Boden kommst, so Holz- oder Korkklötze oder andere Hilfsmittel wie Gurte, Stühle usw. in anderen Haltungen, um trotzdem mit der bestmöglichen Ausrichtung in die Haltung zu kommen. Dann reduziert man das irgendwann und später nimmt man die Hilfsmittel vielleicht wieder, um seinem Körper noch besser beizubringen, wie die Ausrichtung optimaler wäre. Die "Strenge" war eher darauf bezogen, dass man seinem Körper gerecht übt und aber eben auch irgendwann von einem erwartet wird, dass man das so, wie es für einen gut ist, umsetzt. Und, ganz wichtig, dass man zuhört. Oder eben erstmal zuhören lernt, was gar nicht für alle so einfach ist. Es wird auch wenig gesabbelt im Unterricht, was ich sehr schätze. Man lernt, bei sich zu bleiben.

    Was die Gelenkigkeit betrifft: Meine Lehrer sagen, es ist eigentlich viel schwerer, wenn man so überflexibel ist, weil man eben die Grenzen nicht merkt. Wenn man eben nur bis zu einem bestimmten Punkt kommt, weiß man, in die Richtung geht's weiter. Wenn man in beide Richtungen problemlos kommt, ist es viel schwerer, die Mitte zu finden.

    Herr Iyengar sagt, Savasana (also die Endentspannung) ist eine der schwierigsten Haltungen überhaupt. Falls das ein Trost ist

  17. Addict
    Registriert seit
    14.02.2010
    Beiträge
    2.133

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    .
    Geändert von Jardinelle (31.01.2011 um 18:24 Uhr)

  18. Regular Client Avatar von translucent
    Registriert seit
    04.09.2010
    Beiträge
    3.962

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Zitat Zitat von no_heroine Beitrag anzeigen
    ...
    Herr Iyengar sagt, Savasana (also die Endentspannung) ist eine der schwierigsten Haltungen überhaupt. Falls das ein Trost ist
    Ein bisschen vielleicht, ja. Morgen hab ich die zweite Stunde, mal schauen, wie es da klappt. Ich muss vielleicht auch einfach mal lernen, meinen Übereifer zu zügeln und Entspannung nicht insgeheim so ein kleines bisschen als Zeitverschwendung zu betrachten. Eigentlich ist Entspannung ja das Ziel, aber irgendwie kann ich mich bei Asanas, bei denen tatsächlich "was passiert" besser entspannen als wenn ich mich unter Anleitung entspannen soll. Das hat bei mir in etwa den Effekt, als wenn mir jemand sagen würde, ich soll nicht an rosa Elefanten denken. Ich kanns dann auch irgendwie nicht gut sein lassen und die Entspannung einfach mit offenen Augen machen, nein, ich muss mich dann immer wieder dazu zwingen, es wenigstens zu versuchen -> daraus resultiert dann eben, dass ich so derart unentspannt bin. Teufelskreis wohl. Aber mal sehen, wie es morgen wird.

  19. Get a life! Avatar von ozelot
    Registriert seit
    07.10.2001
    Beiträge
    86.186

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    ich hatte gestern wieder meinen kurs.
    jetzt weiß ich nur nicht, ob ich den fortgeschrittenenkurs dann DA auch machen soll oder mir was anderes suche ... ich fände ein bisschen mehr action schon ok gerade gestern, als wir eine anfänger-lehrerin mal hatten, bestand die meiste zeit aus "nachspüren", hrmpf.

  20. Regular Client Avatar von translucent
    Registriert seit
    04.09.2010
    Beiträge
    3.962

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Was mich mal interessieren würde...wie ist das in euren Kursen, kontrolliert eure Trainerin dann auch gelegentlich mal die Haltung, läuft herum und schaut, ob es okay ist oder gibt sie nur Anweisungen? Im Endeffekt ist das in meinem Kurs eher so eine Art "Wir machen zusammen irgendwelche Übungen"-Ding, sie macht alles mit, geht aber eigentlich nicht herum und schaut, ob die Haltungen in Ordnung sind und sie erklärt eigentlich auch eher selten, auf was wir achten sollen. Im Endeffekt ist es mehr eine Art "Gemeinschaftsmeditation" mit ein paar Asanas eingestreut. Ich bin ein kleines bisschen enttäuscht und gerade auch wegen meinem Rücken eher unsicher.

    Sie meint zwar, wir dürfen jederzeit Fragen stellen und alles, aber irgendwie hätte ich mir doch gewünscht, dass -eben ungefragt- mehr Anleitung von ihr kommt. Aber mal sehen, wie sich der Kurs noch so entwickelt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •