+ Antworten
Seite 7 von 64 ErsteErste ... 567891757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 1265
  1. Foreninventar Avatar von novalila
    Registriert seit
    31.03.2009
    Beiträge
    53.015

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    die tchibo-yogahose mit den stulpen. also. man kann die stulpen nicht abmachen, die sind unten angenäht, aber man kann sie auch als "normale" stulpen, also den ganzen fuß freilassend, tragen, wodurch sie dann wahrscheinlich einfach nicht rutscht. ich fand das material aber zu flatterig.
    "Digga ich mach mir keine verfickte Kurzhaarfrisur."

  2. Inaktiver User

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Oh, schade das die flatterig ist. Ich hätte gerne mal eine Hose (und auch ein Tshirt!) die nicht immer doof rumrutscht und mich ablenkt. Tshirts habe ich ein paar lange, enge, aber noch nicht genug. Hmm.

  3. Addict
    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    2.625

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also ich fand Pilates-Kurse auch sehr teuer. Ich bezahle jetzt für einen 12 wöchigen festen Kurs mit jeweils 90 Minuten kostet 144 Euro. Eine offene Stunde mit 60 Minuten 8, eine mit 90 12 Euro. Wir haben für die offenen Stunden so ein Kartensystem mit Abstempeln, das finde ich ganz praktisch. Es gibt sonst auch Yoga-Kurse im Hochschulsport oder an der VHS.

    @ Amöbe: Die Kurse, die ich mache sind teils 90 Minuten, teils 60 Minuten. Ich bin ein viel zu ehrgeiziger Yoga-Junkie und damit nicht unbedingt der Normalfall Ich brauche das einfach ganz dringend als Ausgleich zu meinem restlichen Leben und mir fehlt es richtig, wenn ich nicht mindestens 3 mal in der Woche was gemacht habe.

    hatten wir uns nicht auch schon mal über pilates ausgetauscht?

    dein fester kurs kostet ja mehr, als wenn du einzelne stunden nehmen würdest. ist das nicht normalerweise andersrum?

    hast du in deinen kursen auch nen entspannungsteil am ende? ich war erst ein paar mal beim yoga, aber ich bin bei der entspannung total weggetreten. das ist doch eigentlich auch das ziel, oder?

  4. Inaktiver User

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Zitat Zitat von amöbe Beitrag anzeigen
    hatten wir uns nicht auch schon mal über pilates ausgetauscht?

    dein fester kurs kostet ja mehr, als wenn du einzelne stunden nehmen würdest. ist das nicht normalerweise andersrum?

    hast du in deinen kursen auch nen entspannungsteil am ende? ich war erst ein paar mal beim yoga, aber ich bin bei der entspannung total weggetreten. das ist doch eigentlich auch das ziel, oder?
    Der feste Kurs kostet genauso viel wie die 12 einzelnen Stunden, also 12*12=144.

    In den Kursen gibt es eine Anfangs- und eine Endentspannung. Und ja, das Ziel ist es komplett abzuschalten und an nichts zu denken. Manchmal döse ich ein bißchen ein

  5. Fresher Avatar von Teddygirl
    Registriert seit
    14.09.2005
    Beiträge
    317

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    also ich find die yogahose nicht zu flattrig, finde die hat ne gute "konsistenz" falls man das bei jogginghosen so sagen kann

  6. Addict
    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    2.625

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Der feste Kurs kostet genauso viel wie die 12 einzelnen Stunden, also 12*12=144.
    ahso... irgendwie hab ich an meine 10er karte gedacht und überlesen, dass der kurs 12 mal ist...

    In den Kursen gibt es eine Anfangs- und eine Endentspannung. Und ja, das Ziel ist es komplett abzuschalten und an nichts zu denken. Manchmal döse ich ein bißchen ein
    mit ziel meine ich sowas:

    Ursprünglich war Yoga ein rein spiritueller Weg, der vor allem die Suche nach Erleuchtung durch Meditation zum Ziel hatte.

    also es ist doch eigentlich "erfunden" worden, um zu meditieren?

  7. Inaktiver User

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Das moderne, westliche Yoga unterscheidet sich vom Ansatz her halt schon deutlich von der Urform des Yogas. Ich hab das grob immer so verstanden, dass der "sportliche" Teil des Yogas gemacht wird, um den Körper gesund und fit für den spirituellen, meditativen Teil zu halten. Damit mag ich aber auch falsch liegen. Beim Ashtanga ist das Ziel zB über den Bewegungs- und Atemfluss in einen meditativen Zustand zu kommen, der sich komplett im Jetzt befindet.
    Für mich privat ist das Ziel von meinem Yoga, dass ich lerne abzuschalten, mich zu entspannen und los zu lassen. Mal den Blick weg von dem ganzen Stress und den ganzen an sich unwichtigen, nervigen Problemen des Alltags lenken und sich auf auf etwas positives konzentrieren. Dass ich dabei deutlich sportlicher geworden bin, abgenommen habe und Muskeln aufbaue, ist natürlich ein sehr gern gesehener Nebeneffekt. Und ich bin deutlich ruhiger und gelassener geworden, wodurch es mir wiederum körperlich auch besser geht.

  8. Addict
    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    2.625

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Das moderne, westliche Yoga unterscheidet sich vom Ansatz her halt schon deutlich von der Urform des Yogas. Ich hab das grob immer so verstanden, dass der "sportliche" Teil des Yogas gemacht wird, um den Körper gesund und fit für den spirituellen, meditativen Teil zu halten. Damit mag ich aber auch falsch liegen. Beim Ashtanga ist das Ziel zB über den Bewegungs- und Atemfluss in einen meditativen Zustand zu kommen, der sich komplett im Jetzt befindet.
    Für mich privat ist das Ziel von meinem Yoga, dass ich lerne abzuschalten, mich zu entspannen und los zu lassen. Mal den Blick weg von dem ganzen Stress und den ganzen an sich unwichtigen, nervigen Problemen des Alltags lenken und sich auf auf etwas positives konzentrieren. Dass ich dabei deutlich sportlicher geworden bin, abgenommen habe und Muskeln aufbaue, ist natürlich ein sehr gern gesehener Nebeneffekt. Und ich bin deutlich ruhiger und gelassener geworden, wodurch es mir wiederum körperlich auch besser geht.
    ja... ich hab nicht ganz verstanden, ob ich man wirklich NUR sport macht oder ob es auch teilweise zur meditation beiträgt. ich wollte einfach mal fragen, ob es hier leuten so geht, dass sie erfahrungen gemacht haben, die übers eindösen () hinausgehen. vielleicht bilde ich es mir auch nur ein... ich war immer skeptisch, wenn yoga menschen was von energie, die fließt erzählt haben. aber irgendwie ist da schon was dran. ich fühle mich danach echt besser. und zwar nicht nur körperlich. ich geh danach immer ganz anders durch die welt. wobei ich auch nicht verstehe, ob das energiefließen auch was mit der meditation zu tun hat.

    wie lang machst denn jetzt yoga? ich kann mir gar nicht vorstellen, dass man da so viel muskeln von bekommt. du hast auch nur durch yoga abgenommen?

  9. Inaktiver User

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Ich habe so ca 2 Jahre lang Bodyblance gemacht, 2 mal die Woche, das ist eine Yoga-Pilates-Kombi. Seit einem halben Jahr mache ich jetzt 3-4 mal die Woche Ashtanga oder Vinyasa-Yoga. In der Zeit habe ich 6-7kg abgenommen. Ich habe aber gleichzeitig auch darauf geachtet, was ich esse und wie viel - obwohl das alleine in der Vergangenheit nie wirklich was gebracht hat.
    Und bei den Yoga-Arten baut man definitiv Muskulatur auf!

  10. Addict
    Registriert seit
    04.08.2004
    Beiträge
    2.625

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    ich kenne mich auch noch gar nicht mit den verschiedenen richtungen aus, ich mach immer, was mein yoga lehrer sagt.

    vielleicht begünstigt es das abnehmen ja auch, dass man durch yoga stress abbaut. also zumindest ich bin ein stressesser.

    ich nehme an, dass deine hatung auch besser geworden ist?

    ohmann, du bist bestimmt total gelenkig mit dem ganzen yoga... ich verknote mich immer nach anweisung und dann sagt er: nun hebt mal euren arm oder sowas und ich denk mir nur: wft?!

  11. Inaktiver User

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Ja, ich bin sehr gelenkig, das war aber schon immer so.
    Im letzten halben Jahr ist zur der Flexibilität jetzt auch ein bißchen Muskelkraft dazu gekommen. Wenn wir aber neue Asanas machen, bin ich manchmal auch irritiert Meine kleine Rechts-Links-Schwäche kommt da auch immer sehr gut

  12. Ureinwohnerin Avatar von feem
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    20.065

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    push

    sagt mal, merkt ihr beim yoga auch immer, wie komisch asymmetrisch euer körper ist? mittlerweile kann ich nicht mal mehr einfach im shavasana liegen, ohne dass mir das auffällt
    and to the beat of my automatic heart
    you sing a song of life

  13. Fresher
    Registriert seit
    16.03.2006
    Beiträge
    289

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Nö, eigentlich bin ich pausenlos damit beschäftigt (also ein Teil meiner Aufmerksamkeit), mich symmetrisch auszurichten und das klappt mittlerweile sehr gut : )
    Was ist denn asymmetrisch bei dir? Bei mir eigentlich "nur" die Dehnfähigkeit der Beinrückseiten...

  14. Ureinwohnerin Avatar von feem
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    20.065

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    ganz krass sind die beine und füße, wenn ich auf dem rücken liege. da klappt der linke fuß immer viel mehr nach links als der rechte und es zieht im rechten bein. in der child's pose bekomme ich immer einen krampf im linken bein, wenn wir davor asanas gemacht haben, die in die beine gehen. und die schultern sind auch unterschiedlich: mit der linken hand kann ich mich von hinten unten am haaransatz kratzen und mit rechts bekomm ich gerade mal meine hände zusammen. und der lotus geht auch auf einer seite viel besser. usw.usf.

    wie lange machst du denn schon yoga? vielleicht geht das ja irgendwann mal weg
    and to the beat of my automatic heart
    you sing a song of life

  15. Member Avatar von ~anixi~
    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    1.074

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Ich hab gestern mal ein bißchen darauf geachtet wie symmetrisch sich das bei mir anfühlt und irgendwie hab ich das Gefühl, gerade in Nacken und Schultern krieg ich das nie so richtig symmetrisch hin. Auf einer Seite fühlt es sich immer schief und vespannt an und ich bin mir auch nie so ganz sicher, ob mein Kopf richtig gerade ist oder nicht
    Ich hoffe mal, das bessert sich.

  16. Fresher
    Registriert seit
    16.03.2006
    Beiträge
    289

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Also ich mache Yoga jetzt seit elf Monaten, dafür aber auch mehrmals, meistens 5x, in der Woche. Die Seitenunterschiede waren bei mir von Anfang an nicht besonders ausgeprägt. Vielleicht hat ja auch jeder eine andere "Baustelle", bei mir ist es die allgemeine Dehnfähigkeit. Habt ihr viel Sport gemacht, bevor ihr mit Yoga begonnen habt?

  17. Regular Client Avatar von alabaster
    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    4.187

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    ein yogathread!
    ich hab vor einigen jahren mit yoga angefangen. erst 2x die woche, dann wieder nicht, dann 1x die woche, und jetzt ca. 5x. Bin ansonsten mittelsportlich, vor allem aber einfach nicht dehnbar (mache sonst eher sachen wie joggen, wandern, langlaufen, skifahren usw). deshalb fallen mir manche sachen einfach sehr schwer (vorwärtsbeugen vor allem, darin war ich einfach schon immer überdurchschnittlich schlecht, komischer rücken).
    dafür merk ich jetzt bei dem intensiven training doch starke fortschritte was kraft angeht.
    meine yogaklassen sind ziemlich fortgeschritten, würde ich sagen, und einige sachen krieg ich nicht auf die reihe (freier skorpion, vom hund in den handstand springen und solche scherze, haha, ich hab das gefühl ich müsste dafür auch ein bisschen abnehmen & ein besseres körpergefühl bekommen).
    seitenunterschiede merke ich schon, klar. ich hab zb ne dauerhafte verspannung links/schulter, deshalb sind dehnungen da schwieriger, außerdem in der hüfte (aber das ist doch klar, jeder mensch hat ja ne bevorzugte seite, setzt euch mal in den schneidersitz, da wählt ihr doch ganz automatisch immer ne bestimmte seite aus, stimmts?).

    was sind denn so eure lieblings asanas?
    she is so cold I bet she has her period in cubes

  18. Fresher
    Registriert seit
    16.03.2006
    Beiträge
    289

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Lieblingsasanas : )
    Sie wechseln manchmal.. Im Moment mag ich am liebsten Fisch (am Anfang mochte ich die gar nicht) und Vorwärtsbeuge. Und Handbalancen : )
    Welche sind deine, Alabaster?

  19. Ureinwohnerin Avatar von feem
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    20.065

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    Zitat Zitat von alabaster Beitrag anzeigen
    ein yogathread!
    ich hab vor einigen jahren mit yoga angefangen. erst 2x die woche, dann wieder nicht, dann 1x die woche, und jetzt ca. 5x. Bin ansonsten mittelsportlich, vor allem aber einfach nicht dehnbar (mache sonst eher sachen wie joggen, wandern, langlaufen, skifahren usw). deshalb fallen mir manche sachen einfach sehr schwer (vorwärtsbeugen vor allem, darin war ich einfach schon immer überdurchschnittlich schlecht, komischer rücken).
    dafür merk ich jetzt bei dem intensiven training doch starke fortschritte was kraft angeht.
    meine yogaklassen sind ziemlich fortgeschritten, würde ich sagen, und einige sachen krieg ich nicht auf die reihe (freier skorpion, vom hund in den handstand springen und solche scherze, haha, ich hab das gefühl ich müsste dafür auch ein bisschen abnehmen & ein besseres körpergefühl bekommen).
    seitenunterschiede merke ich schon, klar. ich hab zb ne dauerhafte verspannung links/schulter, deshalb sind dehnungen da schwieriger, außerdem in der hüfte (aber das ist doch klar, jeder mensch hat ja ne bevorzugte seite, setzt euch mal in den schneidersitz, da wählt ihr doch ganz automatisch immer ne bestimmte seite aus, stimmts?).

    was sind denn so eure lieblings asanas?
    haha, wenn ich das lese, brauche ich gar nicht erst mit meinen lieblingsasanas ankommen ich bin ja schon total stolz, dass ich beinahe die taube kann (es fehlen vielleicht noch fünf cm mit der einen hand).
    ansonsten mag ich den kopfstand und alle hüftöffner. die muskeln und sehnen in meinen beinen sind leider total verkürzt, ich bin in vorwärtsbeugen usw total schlecht. im gegensatz dazu geht meine hüfte super auf. liegt wahrscheinlich an meinem kaputten iliosakralgelenk.
    and to the beat of my automatic heart
    you sing a song of life

  20. Get a life! Avatar von ozelot
    Registriert seit
    07.10.2001
    Beiträge
    86.186

    AW: Der allgemeine Yoga-Thread

    ich bin so froh, wenn mein kurs rum ist. yoga vidya taugt mir gar nicht mehr. ich war ja schon länger skeptisch, was genau das ganze da sein soll, und je weiter man kommt, umso mehr esoterisches blabla wird eingebaut (ich hab nichts gegen erklärungen, dass energien besser fließen, aber ich will kein kollektives gesinge )

    meine lieblings asanas sind die vorwärtsbeuge, der baum, die kerze, der fisch … den hund würde ich auch sehr mögen, würde ich nicht immer in alle richtungen wegrutschen und das da (name vergessen).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •