+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 54

Thema: segeln

  1. gesperrt
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    13.060

    segeln

    segeltörns sind irgendwie so ein lebenstraum von mir. aber ohne skipper, sondern eigenständig mit meinen liebsten zusammen. jetzt bekommen wir ein kind und in meinem kopf ist wieder die idee davon wie wir in ein par jahren 2 wochen lang segeln im mittelmeer und halten wo es uns gefällt. aber ich hab überhaupt gar keine erfahrung damit und auch keine ahnung von irgendwas.
    wenn man sowas irgendwann mal erreichen will, wo fängt man am besten an?
    ich hab jetzt zwar schon viel gelesen, weiß aber nie, wie sinnvoll was überhaupt ist. ich finde immer viele kurse ,die zwei wochen dauern, aber das wird wohl sowieso nicht machbar sein. zudem geht es nicht nur drum den führerschein zu machen auf nem see und dann am ende mit dem offenen meer total überfordert zu sein. keine ahnung, ich wüsst irgendwie gerne, wo wir anfangen und wie gut oder schlecht man dran bleiben muss und wie lange es dauert bis man sich sowas überhaupt zutrauen kann. vielleicht hat ja jemand erfahrung.

  2. Inaktiver User

    AW: segeln

    Ich bin keine Expertin, das vorneweg. Aber mein Freund beschäftigt sich gerade damit. Weil wir im Binnenland wohnen (Berliner Raum), wird es erstmal ein Binnenführerschein (also Motorbootführerschein, gehört halt dazu und dann für Binnengewässer). Damit darf man dann erstmal auf den meisten großen Gewässern unterwegs sein.
    Später soll es dann aber noch einer für die See werden. Ich bin mir nicht sicher, ob die zwingend aufeinander aufbauen, aber hier wird einiges gut erklärt.

    Bücher etc. gibt es wohl einige gute, die wirklich bei null anfangen.

  3. Addict
    Registriert seit
    18.04.2009
    Beiträge
    2.053

    AW: segeln

    Wie schon gesagt, es gibt unterschiedliche Segelscheine. Für verschiedene Größen und eben für Binnengewässer und Hochsee. Wie weit das genau aufeinander aufbaut oder unabhängig ist, weiß ich nicht. ABER ich weiß, dass man für den Hochsee-Segelschein Seemeilen nachweisen muss. ZB wenn man mit einem erfahrenen Segler mitgesegelt ist oder auf See gearbeitet hat (ein Kollege war bei der Marine, sowas zählt da auch).
    Süß wie immer.

  4. Senior Member Avatar von :-) la
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    6.856

    AW: segeln

    hmm also segeln lernt man in der regel auf binnengewässern. der zugehörige schein ist der sbf binnen (dazu gibts auch nen motorboot teil)
    bis man das kann dauert es schon so ne woche. gerade die manöver bei unterschliedlichen windverhältnisse zu beherrschen ist nicht so einfach.

    dann gibt es den sbf see. das ist der schein, den man braucht, dass man theoretisch um die küsten von mallorca usw segeln zu dürfen. aber auf dem meer zu segeln lernt man da nicht. lernen tut man´s eher beim sks. für den braucht man auch seemeilen.

    aber ohne skipper wäre mit zu gefährlich. selbst mit schein. auf dem meer können so viele unvorhergesehene situationen eintreten, dass es schon bersser ist wen mit erfahrung dabei zu haben.

    wenn man schon ein paar mal mit skipper gesegelt ist und somit etwas erfahrung hat könnte flottillen segeln (im verband mit mehreren schiffen) vielleicht ne option sein

    *******************************
    ***Handstand makes the world smile!***
    *******************************

  5. gesperrt
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    13.060

    AW: segeln

    danke für eure antworten.
    es klingt schon wirklich immer so, als müsste man eben wirklich erstmal dauerhaft und jahrelang wirklich üben und am besten jedes wochenende segeln, damit man sich irgendwann aufs meer trauen könnte. ich bin einfach so ungeduldig und denk mir nur immer, ich würde es irgendwann so gern einfach können.
    ich vermute nur leider es ist auch teuer wie die sau :/ und es ist bestimmt was anderes wenn man jetzt am chiemsee wohnt oder so.

    es sieht immer so toll aus wenn jemand das kann. aber ihr habt recht, man muss so viel verstehen und man muss dinge lernen um sie lesen zu können und man muss die sprache sprechen und so und kann nichts einfach easy rumsegeln wie in meinen träumen.

    ist der sbf der sportbootführerschein? (sorry.)
    hier gibt es nämlich zwei kurse. einmal den sportbootführerschein see (motor küste) und einmal den sportbootführerschein binnen unter motor und dann gibt es noch den sportbootführerschein binnen (segel, motor).
    was eignet sich denn da? die kosten irgendwie alle gleich viel und dauern so 30 stunden insgesamt etwa + prüfung.

  6. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    16.994

    AW: segeln

    Aaaalso, ich habe den Weg gemacht so wie Du Dir das vorstellst, von Landratte bis zum Skipper. Ich hatte aber den Vorteil, dass ich damals eben ans Meer gezogen war und eben auch etwas Zeit investiert hab.
    Die Geschichte mit den Scheinen ist etwas unlogisch teilweise und für uns schein-fixierte Deutsche etwas schwer zu verstehen manchmal. Das wichtigste ist eigentlich aber nicht der Schein, sondern dass Du das Segeln an sich lernst bzw. wie man das dann auch so mit ner Yacht macht. Am Besten geht das learning by doing, also einfach mitsegeln. Hast Du denn Freunde/verwandte/bekannte, die nen Törn organisieren? Da kannst Du ja prima auch mal mit ohne gleich Kapitän sein zu müssen

    Zu den Scheinen: Es gibt hier 2 Sorten, zum einen die amtlichen Sportbootführerscheine (SBF), die vom Staat herausgegeben werden. Und dann gibt es noch andere Segelscheine, die der Deutsche Seglerverband vergibt.
    Bei den SBFs gibt es Binnen (also Flüsse und Seen) und See (also gültig fürs Meer). Die Scheine haben grundsätzlich erst einmal NICHTS mit Segeln zu tun und Du kannst einen solchen Kurs und Prüfung machen ohne dabei 1 Minute Segeln zu lernen! Du benötigst sie ganz simpel um ein Wasserfahrzeug mit einem Motor mit mehr als 15 PS zu bewegen.
    D.h.:
    - Für eine Segeljolle brauchst Du keinen Schein
    - Fürs Meer ist ein SBF Binnen nutzlos (also der Schein, nicht unbedingt was Du dabei lernst)
    - Theoretisch dürftest Du wenn Du die Gorch Fock nimmst und den Motor ausbaust sie auf der Ostsee segeln ohne jeglichen Schein. Praktisch gibt sie Dir natürlich keiner und auch keine andere Yacht ohne Motor
    - Eine ernsthafte Segelyacht hat einen Einbaudiesel > 15 PS, daher braucht der Skipper einen SBF See dafür

    Die Scheine vom DSV dagegen sind sehr viel stärker praktisch orientiert und bauen auf das Wissen des SBF See auf. In den Kursen dafür lernst Du eine Yacht sicher zu bewegen, die Erfahrung dafür können Sie natürlich nicht vermitteln in der kurzen Zeit. Es gibt auf einander aufbauend:
    1.) SKS (Sportküstenschifferschein): Du brauchst den SBF See und ab dann nachgewiesene 300 Seemeilen auf einer Yacht (entspricht ca 2 Wochen Segeltörn). Der Schein passt fürs Segeln bis 12 Seemeilen Abstand vom Ufer
    2.) SSS (Sportseeschifferschein): 1000 SM ab SBF See nachgewiesen, passt für Seeraum bis 30 SM
    3.) SHS (Sporthochseeschifferschein): 1000 SM nach SSS, weltweite Fahrt, ganz großes Kino!

    2.) und 3.) hab ich nur der Vollständigkeit aufgezählt, hat wirklich keine Relevanz für Dich bei Deiner Thematik

    Und nun mal als Praxisbeispiel was ich gemacht habe:
    - 2 Wochen Segelkurs auf Jollen auf der Ostsee (1 Woche ist Grundkurs) am Stück. Danach Prüfung zum SBF Binnen. Der hat damit natürlich 0 zu tun aber man lernet eben etwas Theorie abends nachm Segeln und konnte damit eben ne Prüfung machen. Die Segelschulen machen das gerne und Vercharterer von Booten lassen sich den gerne zeigen. Rechtlich hab ich den aber noch nie gebraucht
    - Bissel Jollensegeln mit den selben Booten um Übung zu bekommen
    - im Winter den SBF See gemacht. Viel Theoriegelerne und ein Bissel Motorboot fahren, anlegen, etc
    - Meilentörn bei einer Segelschule im Mittelmeer auf einer großen Yacht. Man bekommt also ein Bissel das Yachtsegeln beigebracht und sammelt Meilen, die man für den SBF See braucht. Damals schon ein genialer Urlaub und für mich die Bestätigung, dass ich das Yachtsegeln mag
    - SKS Kurs auf kleinen Yachten bei derselben Segelschule mit anschließender Prüfung durch einen DSV Prüfer. Der war schon anspruchsvoller.
    - Theoretisch hätte ich mir nun schick Segelyachten chartern und loslegen können, genau wie Du Dir vorstellst. Praktisch fehlte mir ne Menge Erfahrung wenn irgendwann mal was Außergewöhnlicheres passiert wäre und ehrlich gesagt ist das bisher auf jedem Törn passiert.
    - Daher folgten diverse Urlaubstörns im Mittelmeer mit Freunden/Bekannten und einfach ganz viel Spaß und eine coole Zeit. Für mich eine der schönsten Arten Urlaub zu machen und im Kopf abzuschalten. Ich war immer einer der erfahreneren an Bord aber maximal Co-Skipper. Hab dabei ne Menge über die Bootsführung, Ankern in einsamen Buchten, Anlegen in fremden Häfen, Routenplanung, Segeln bei Starkwind etc etc gelernt und würd mir nun definitiv zutrauen ein Boot zu skippern

    Zwischen erstem Jollensegeln und jetzt liegen einige Jahre aber eben auch ganz viel Spaß Fang doch einfach mal mit nem Jollenkurs auf einem See in Deiner Nähe an und lass es auf DIch zukommen .

  7. gesperrt
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    13.060

    AW: segeln

    das klingt ja toll. aaach ich will auch so enden wie du!
    aber ok, es bestätigt halt leider auch, dass es ungefähr 10 jahre dauert bis man wirklich der routinierte skipper schlechthin ist und vermutlich auch nur dann, wenn man ständig wo mitfährt und jeden sommer auf der yacht verbringt. das meer ist halt leider auch ziemlich weit weg
    trotzdem. ich glaub ich mach das einfach im übernächsten sommer, dass wir mal eine woche urlaub am see machen und so einen grund- oder schnupperkurs belegen.

    vielleicht lernt man da auch einfach leute kennen, wo man mal mitfahren kann. ich hab wirklich überhaupt niemanden im freundeskreis, der auch nur im ansatz was mit schiffen oder booten am hut hat

  8. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.465

    AW: segeln

    ne jolle aufm see führen lernt man echt in ein paar tagen. und das ist sooooooo geil! hach.
    mach mal so ein sommersegelkurs. das ist wirklich so schön!
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  9. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    16.994

    AW: segeln

    Achwas, ich glaub einfach Du hängst ein Bissel der Idee nach nur als Käptn Seebär wirst Du Spaß haben. Mach genau den Sommersegelkurs und geh Deinen Weg damit. Dann lernste da ein paar segelinteressierte kennen und schwups hast Du Kontakt zu Leuten mit denen Du mal nen Törn machen kannst. Und es gibt ne Menge Mitsegelgelegenheiten.

  10. V.I.P.
    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    10.261

    AW: segeln

    Und, segelt ihr alle noch bzw. habt in der Zwischenzeit damit angefangen?

    Ich habe letztes Jahr nach ein paar Segeltörns und Jugendkursen früher wieder angefangen und hab total viel Spaß daran.

  11. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    16.994

    AW: segeln

    Ich möble diese Woche gerade mein erstes Boot auf und am Mo geht sie ins Wasser. Insofern plane ich mit ganz viel segeln dieses Jahr

  12. V.I.P.
    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    10.261

    AW: segeln

    Zitat Zitat von Philip Beitrag anzeigen
    Ich möble diese Woche gerade mein erstes Boot auf und am Mo geht sie ins Wasser. Insofern plane ich mit ganz viel segeln dieses Jahr
    Woah! Wie toll. Was für ein Modell ist es denn? Viel Spaß am Montag!!

  13. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    16.994

    AW: segeln

    Nix wildes, ne uralte Varianta 65. Aber jetzt hübsch fertig gemacht und prima zum Feierabendsegeln und so als billiger Einstieg.
    Ansonsten liebäugele ich immer etwas mit der Bente 24...
    Größere Boote mit vielen Freunden für den Urlaubstörn im Mittelmeer chartert man halt eh besser.
    Was segelst Du so?

  14. V.I.P.
    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    10.261

    AW: segeln

    Cool! Für Feierabendsegeln, Tagestörns und so ist die bestimmt toll!

    Ich habe ja kein eigenes Boot, ich segel alles was mir so unter die Finger kommt... im Sommer gerne Laser, aber erst wenn das Wasser warm genug ist Jetzt im Mai will ich mich auch an Hobiecats wagen.

    Und ansonsten meist eine RO 330 die für Regattas ausgerüstet ist, und ab und zu ein Lagoon 470 Cat, mit dem waren wir gerade auf Ibiza und Formentera . Ich hatte dieses Jahr aber auch schon eine RO 340, eine Dufour 43 Classic und im Juni geht´s mit einer Bavaria 50 nach Menorca.

    Mein Traum wäre, einen Katamaran zu kaufen und damit um die Welt zu segeln... ein Helia 44 oder so. Das Geld dafür werde ich aber wohl niemals haben.

  15. Senior Member Avatar von Kiya
    Registriert seit
    05.01.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    6.000

    AW: segeln

    Ich hätte den Thread nicht durchlesen sollen, jetzt bekomme ich auch wieder Lust segeln zu lernen.

  16. V.I.P.
    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    10.261

    AW: segeln

    Zitat Zitat von Kiya Beitrag anzeigen
    Ich hätte den Thread nicht durchlesen sollen, jetzt bekomme ich auch wieder Lust segeln zu lernen.
    Mach es!

  17. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.737

    AW: segeln

    Ist segeln lernen im Verein oder in einem Kurs billiger? Welches von beiden empfehlt ihr?

    Ich will das seit langem und hatte es mit für dieses Jahr ganz fest vorgenommen und jetzt hab ich kein Geld
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  18. V.I.P.
    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    10.261

    AW: segeln

    Hast du schon eine Vorstellung, was du lernen willst? Also eher Jollen segeln oder Sportbootführerschein oder beides (oder was ganz anderes)?

    Ich glaube das musst du vor Ort recherchieren... bei uns hier sind die privaten Vereine alle extrem teuer, aber es gibt eine städtische Segelschule, die für Jollensegeln relativ günstig ist. Der Führerschein hingegen war an einer privaten Schule am günstigsten. Und wirklich lernen tu ich privat, ich habe ein paar Leute mit Boot kennengelernt, die mich für wenig Geld oder je nachdem auch mal einfach nur für ein Bier oder so mitsegeln lassen.

    Wo wohnst du denn bzw. wo willst du es lernen?

  19. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    16.994

    AW: segeln

    Hm, Cat bin ich noch nie gesegelt, weder Hobie noch FahrtenCat... Aber irgendwann probier ich das auch mal noch aus.
    3 Freunde aus meiner Stamm-Crew von mir wollen jetzt Deinen Traum übrigens jetzt wahr machen und kaufen sich ein Boot für Weltumsegelung. Allerdings auch hier wieder ein klassischer Mono
    Die Ro kannte ich noch gar nicht, wo findet man diese Boote denn? Achja, und Menorca ist super schön, falls Du das jetzt noch nicht kanntest.

  20. V.I.P. Avatar von Philip
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    16.994

    AW: segeln

    Zitat Zitat von hui Beitrag anzeigen
    Ist segeln lernen im Verein oder in einem Kurs billiger? Welches von beiden empfehlt ihr?

    Ich will das seit langem und hatte es mit für dieses Jahr ganz fest vorgenommen und jetzt hab ich kein Geld
    Am Besten und Billigsten ist es mit Freunden, die es schon können. Verein kommt dem wohl am Nächsten.
    Aber Julia stellte schon die richtige Frage: Wo würdest Du es denn wollen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •